2016-03-06/07 Polarlicht!!

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Sebastian Baack
Beiträge: 30
Registriert: 8. Sep 2015, 12:20

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Sebastian Baack » 8. Mär 2016, 09:26

Hallo,
es sind ja wirklich viele Super-Fotos hier entstanden. Dazu erstmal meine Glückwünsche. :)

Mich hat es in die Schorfheide nördlich von Berlin verschlagen. Leider war die hohe Luftfeuchtigkeit recht störend, sodass die Sicht und dadurch auch die Fotografie etwas getrübt waren. Durch die Wolken- und Nebellücken waren die Beamer gegen 22:30 Ortszeit allerdings mit bloßem Auge gut sichtbar. Schon beeindruckend! Der hier bereits angesprochene schwach rötliche Bogen bis zum Zenit war auch hier fotografisch nachweisbar.

Ein paar Fotos meinerseits...

BildNorthern Lights Schorfheide by Wort Schnipsel, auf Flickr

BildNorthern Lights Schorfheide by Wort Schnipsel, auf Flickr

Olaf Andrich
Beiträge: 51
Registriert: 13. Feb 2016, 17:49
Wohnort: Hamburg

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Olaf Andrich » 8. Mär 2016, 13:27

Hallo an Alle,

hier nun noch ein Bild von meinem Ausflug.

Ich war ca. 5km östlich von Dagebüll auf dem Feld. Durch die Wolken konnte ich das PL von ca. 20:50 bis 21:50 sehen. Es war deutlich visuell. Ich konnte sogar leicht grün und rot erkennen. Leider habe ich die Kamera ein wenig zu spät aufgestellt. Dennoch dank der Tipps von Heiko (vielen Dank nochmal) sind mir dann doch ein paar ganz gute Aufnahmen gelungen. Diesmal bin ich jedenfalls deutlich zufriedener :)

Aufnahmedaten:
20 Sekunden, Blende 2.8/14mm, ISO 800, XT1

https://www.youtube.com/watch?v=fWIRYZ0 ... load_owner

Viele Grüße aus Hamburg,
Olaf
Dateianhänge
PL0603FC1.jpg
Wünsche immer Tight Lines aber hier natürlich gutes Licht und freie Sicht :D

https://www.youtube.com/channel/UCIsLCQ ... CDyNxKQGgg

Benutzeravatar
Ute Wünsche- Keller
Beiträge: 125
Registriert: 15. Apr 2015, 19:05
Wohnort: Ottendorf- Okrilla

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Ute Wünsche- Keller » 8. Mär 2016, 13:43

Eine Frage in die Runde:
Ich glaube die Gleiche "Erscheinung" wurde hier im Thread schon einmal gezeigt, Polarlicht wurde verneint.
Doch was ist dieses Leuchten?
Es kann definitiv nicht von einer "irdischen Lichquelle" ausgelöst sein. (Es sein denn irgendein Alienexperte hat sich mit Megasuchscheinwerfer und Autobatterie, um diesen zu betreiben, mitten in den Wald gesetzt um den Aliens den Weg zu beleuchten ;-) )
Es ist Zeitlich begrenzt (genaue Bestimmung ist aufgrund zeitweise auftretender, dichter Wolken schwierig)Beginn ca 23:30 UTC. Dieses Licht scheint durch dünne Wolken/ Hochnebel hindurch zu scheinen, kann aber von dichteren Wolken verdeckt werden.( Schon deswegen würde ich den Scheinwerfer ausschließen, denn wie kommt so dieses Licht hinter die Wolken?
Beim genauen Hinsehen, wird auch deutlich, das zeitgleich an den Wolkenlosen Stellen Polarlicht zu erkennen ist.
Das Leuchten verschwindet um 1:35UTC, nach stetiger Größenabnahme,ganz.
Eine Störung die vom Objektiv ausgelöst ist, halte ich für ausgeschlossen, weil diese ja dann auf allen Bildern der Nacht sichtbar sein müsste.
Was könnte hier also Ursache bzw Grund für das Leuchten sein und welche möglichen Erklärungen gibt es?
Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen. Mir ist natürlich klar, dass das nur anhand ein paar Fotos schwierig ist, und schwer zu beurteilen, wenn man es nicht selbst gesehen hat. Aber vielleicht fällt euch trotzdem was ein, was hier mögliche Begründung sein könnte.

Viele liebe Grüße
Snips
Dateianhänge
IMG_5173akm.jpg
IMG_5203.jpg
IMG_5199akm.jpg
IMG_5147akm.jpg
IMG_5143akm.jpg
uǝqǝɹʇs ɥɔɐuɐp ʇɥɔıu 'uǝqɐɥ uɐɯ ssnɯ ʇäʇılɐuıƃıɹo

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1261
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Laura Kranich » 8. Mär 2016, 14:24

Das sieht ziemlich eindeutig nach sehr tiefen Wolken (womöglich nur wenige hundert Meter) aus, mit der Lichtquelle noch vor dem Wald.
Ich habe mich neulich auch sehr gewundert als ich am Strand stand und im Osten ein ziemlich helles Licht in den Wolken sah, das aber nach einem Testbild nur Lichtverschmutzung sein konnte. Wenn man mit der Raw-Datei etwas herumspielt und die Belichtung stark ändert, kann man auch ungefähr den Ursprungsort des Streulichtes ausmachen.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Olaf Andrich
Beiträge: 51
Registriert: 13. Feb 2016, 17:49
Wohnort: Hamburg

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Olaf Andrich » 8. Mär 2016, 14:28

Hier ein neuer Link mit einer besseren Datei...

https://youtu.be/bA0YT48L6PI
Wünsche immer Tight Lines aber hier natürlich gutes Licht und freie Sicht :D

https://www.youtube.com/channel/UCIsLCQ ... CDyNxKQGgg

Benutzeravatar
Ute Wünsche- Keller
Beiträge: 125
Registriert: 15. Apr 2015, 19:05
Wohnort: Ottendorf- Okrilla

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Ute Wünsche- Keller » 8. Mär 2016, 14:36

Danke Chris.

Du gehst also doch davon aus, dass das Licht "von unten" kommt?!
Die Bilder sind alle in Raw gemacht, lassen sich aber als solche hier ja nicht hochladen...

Eine Frage bleibt dennoch, wie kann es sein, dass das Licht um 2:35 verschwindet, aber immer noch Wolken da sind? Sollte dies dadurch erklärt werden, dass die tiefen Wolken verschwinden?

Wobei ich hinzu fügen möchte, dass für mein dafürhalten, die dunklen Wolken tiefer liegen, diese ziehen ja auch durch oder besser unter der "leuchtenden Wolke" entlang und so sieht man auch, dass hinter den dunklen Wolken das Leuchten erhalten bleibt. Dieses müsste meinem Verständnis deiner Erklärung nach aber dann verschwinden (weil die dunklen Wolken, das Licht, wenn es von unten kommt, ja nicht durchlassen)
uǝqǝɹʇs ɥɔɐuɐp ʇɥɔıu 'uǝqɐɥ uɐɯ ssnɯ ʇäʇılɐuıƃıɹo

Rico Hickmann
Beiträge: 236
Registriert: 19. Apr 2004, 09:57
Wohnort: Dresden

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Rico Hickmann » 8. Mär 2016, 16:08

Hier noch ein Bild von 22:35 Uhr. Das ist das Bild, bei dem das PL bei mir am höchsten gereicht hat. Müssten so ca. 40° gewesen sein. Auch ein grüner Bogen ist über dem Horizont sichtbar.
IMG_5216_gimp_klein.jpg

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 368
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Andreas Abeln » 8. Mär 2016, 18:14

Moin zusammen,

wie immer ein etwas verspäteter Bericht von meiner Seite.Ich musste erst mal ordentlich Schlaf nachholen.
Also, als ich meinem Beobachtungsplatz bei Oldenburg bezog, war es noch am regnen und von Wolkenlücken nichts zu sehen.
Erst um 20:45 MEZ konnte ich den grünen Bogen, durch noch recht kleine Lücken schon deutlich gut erkennen. Nachdem ich meinen 2.Beobachtungsplatz erreichte wurden die Wolken immer weniger und ich hatte z.T. fast top Bedingungen. Nur die Kälte war echt fies. Gegen 0:00 MEZ zogen auch wieder mehr Wolken auf und ich bin Richtung Heimat. In Großenkneten machte ich zum Glück doch noch mal halt und konnte die letzte Aktivitätsphase auch noch mitnehmen. Glücklich aber total durchgefroren war für mich um 02:50 MEZ dann aber endgültig Schluss.

Das Polarlicht war von 20:45 bis 02:50 MEZ durchgehend visuell sichtbar und um ca. 22:30 MEZ würde ich es sogar für kurze Zeit als hell einstufen.
Besonders der grüne Bogen, aber auch der rote Vorhang war ziemlich beeindruckend. Die Umgebung war heller als vor bzw. nach dem 2. Substrom .Auch die Sterne wurden von dem grünen Bogen überstrahlt. Die Farben grün und rot konnte ich ohne Probleme erkennen. Hatte ich bisher erst 1 mal gesehen und das war glaub ich, am 14/15 März. 2015.Vielleicht war das PL etwas schwächer als das vom letzten Jahr im März, aber deutlich stärker als das vom 16/17 April 2015.

Schade das so viel Pech mit dem Wetter hatten

Canon 6D 24mm 2.8 13-15 sec. ISO 3200

hier noch ein paar Bilder.

21:02 MEZ
Bild

22:12 MEZ
Bild

22:29 MEZ
Bild

22:30 MEZ
Bild

22:34 MEZ
Bild

23:05 MEZ
Bild

01:40 MEZ
Bild

Gruß Andreas

Henning Untiedt
Beiträge: 252
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Henning Untiedt » 8. Mär 2016, 18:51

Hallo Ute,
hallo Forum,

ich weiß nicht, ob es zur Lösung Deiner Frage beitragen kann, dazu betreibe ich das ganze zu laienhaft...poste aber trotzdem 'was.

Als ich Deine Bilder sah, fiel mir ein, dass ich in Nord-Island am Myvatn ein ähnliches Bild aufgenommen habe, also erleuchtete helle Wolken mit dunkleren im Vordergrund, bzw darunter. Die Aufnahme ist Blickrichtung Nord-West gemacht. Akureyri liegt Luftline ca. 80km westlich, also weiter 'links'. Husavik ca. 40 km nördlich, also weiter "rechts". Weitere Siedlungen/Streulichtquellen sind in der Nähe nicht vorhanden.

Dafür, dass es auf diesem Bild durchscheinendes Polarlicht ist spricht zudem, dass, bevor es zuzog intensives Polarlicht sichtbar war....

Da Deine Bilder sehr diesem Bild ähneln, könnte es vllt doch PL über den Wolken sein ? Die Beantwortung überlasse ich aber gern denen, die sich damit wesentlich besser auskennen..

Herzliche Grüße

Henning
Dateianhänge
IMG_1406.JPG

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1770
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Heiko Ulbricht » 8. Mär 2016, 18:55

Hallo,

mir geht grad eine Sache durch den Kopf: die Ursache des PL war ja ein CME aus einem koronalen Loch. Bilde ich es mir nur ein, oder sind solche Ereignisse „günstiger“ für das Entstehen von PL als aus Fleckengruppen? Wir hatten das Themas auch mal kürzlich an der Stw. Bewußt hab ich den CME gar nicht registriert, hat jemand Angaben wo sich das CH genau auf der Sonne befand, um uns so perfekt zu treffen?
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 159
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Andy Eichner » 8. Mär 2016, 19:12

Hier noch ein kleiner Zeitraffer vom PL über Callenberg/Sachsen. :-D

https://www.youtube.com/watch?v=4o2OYvFzdxY

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Daniel Ricke » 8. Mär 2016, 20:05

Ute Wünsche- Keller hat geschrieben:Eine Frage in die Runde:
Ich glaube die Gleiche "Erscheinung" wurde hier im Thread schon einmal gezeigt, Polarlicht wurde verneint.
Doch was ist dieses Leuchten?
Es kann definitiv nicht von einer "irdischen Lichquelle" ausgelöst sein.
Moin Ute!
Irdische Lichtquellen werden nachts in ihrer Leuchtkraft stark unterschätzt. Auf dem dritten Bild ist in der Wolkenlücke auf der linken Seite rotes Polarlicht mit Sternen zu sehen. Das orange-gelbliche Licht, von dem Du wissen möchtest, was es ist, sind von unten angestrahlte Wolken. Dieses "schwache" PL scheint nie durch so dicke Wolken hindurch, und schon gar nicht gelb-orange.
Ich keine deine Wohngegend nicht. Oder besser gesagt kaum, ich war eben kurz per G.-earth vor Ort. Das Licht steht tief am Horizont, was für eine recht weit entfernte Lichtquelle spricht. Beim Überfliegen der Gegend nach Norden ist mir erst einmal Hermdorf aufgefallen (Helga?!), allerdings kommt der Ort nicht als Ursache in Frage. Vielmehr Frage ich mich, was BASF in Schwarzheide nachts so macht...? Das sind ca. 33 km nach Nordnordwest und würde meiner Meinung nach ganz gut ins Bild passen.

Grüße, Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Ute Wünsche- Keller
Beiträge: 125
Registriert: 15. Apr 2015, 19:05
Wohnort: Ottendorf- Okrilla

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Ute Wünsche- Keller » 8. Mär 2016, 20:17

Hi Daniel

Ich fotografierte nach Nord-Ost (oder besser das Bild reicht von Nord [betrachterseits links außen] bis schätzungsweise Nord-Ost-Ost [rechts], mein Badfenster liegt leider so, dass der Westen für meine Kamera hinter einer dicken Mauer liegt. Sorry, dass ich das hier nicht nochmal erwähnt habe.
Danke auf jeden Fall, für deinen Versuch es zu erklären, vllt findest du ja unter der gegebenen Himmelsrichtung andere Ursachen.

LG Snips
uǝqǝɹʇs ɥɔɐuɐp ʇɥɔıu 'uǝqɐɥ uɐɯ ssnɯ ʇäʇılɐuıƃıɹo

Rico Hickmann
Beiträge: 236
Registriert: 19. Apr 2004, 09:57
Wohnort: Dresden

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Rico Hickmann » 8. Mär 2016, 20:20

BASF macht auf jeden Fall ne Menge Licht. Ich bin neulich von Berlin nach Dresden gefahren und hatte mich gewundert, dass Dresden schon so zeitig sichtbar ist. Es war dann aber BASF, die Leuchten wie eine kleine Stadt.

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Daniel Ricke » 8. Mär 2016, 20:28

Ute Wünsche- Keller hat geschrieben: Ich fotografierte nach Nord-Ost
Woooahhh, ich habe mich verschrieben. :evil: Ich meine doch Nord-Nord-Ost. Wenn's schnell gehen soll.... :(
Sorry.
Schau selbst bitte mal bei Google maps Satelliten-Ansicht. Du kennst dich bei dir am besten aus.

Übrigens heißt es "Hermsdorf".
So, jetzt aber genug der Schreibfehler. :wink:
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Ute Wünsche- Keller
Beiträge: 125
Registriert: 15. Apr 2015, 19:05
Wohnort: Ottendorf- Okrilla

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Ute Wünsche- Keller » 8. Mär 2016, 20:31

um es leichter zu machen, eine Karte mit Pfeil für die fotografierte Richtung Kameraausrichtung....
Dateianhänge
Vollbildaufzeichnung 08.03.jpg
uǝqǝɹʇs ɥɔɐuɐp ʇɥɔıu 'uǝqɐɥ uɐɯ ssnɯ ʇäʇılɐuıƃıɹo

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 368
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Andreas Abeln » 8. Mär 2016, 21:06

Heiko Ulbricht hat geschrieben:. Bewußt hab ich den CME gar nicht registriert, hat jemand Angaben wo sich das CH genau auf der Sonne befand, um uns so perfekt zu treffen?
Moin Heiko,

im Polarlicht Archiv von Andreas kannst du unter Auslöser die genaue Position des CH finden!

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Daniel Ricke » 8. Mär 2016, 21:40

@ Ute:
OK, danke für die Karte.
Laut den Satellitendaten aus 2015 http://www.blue-marble.de/nightlights/2015 (rechts oben, Labels ein/ausschalten) ist BASF der stärkste Lichtkracher in der etwaigen Blickrichtung. Weiter rechts, aber auch weiter weg, kommt "Schwarze Pumpe" bei Spremberg/Spreetal.
Ich würde ja sogar beides auf deinen Bildern erkennen, aber wenn das nicht passt... :(
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Ute Wünsche- Keller
Beiträge: 125
Registriert: 15. Apr 2015, 19:05
Wohnort: Ottendorf- Okrilla

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Ute Wünsche- Keller » 8. Mär 2016, 21:55

Das heißt so richtig werden wir nie erfahren, was für dieses Leuchten verantwortlich ist?!
Schade, aber nicht zu ändern und was doch viel wichtiger ist -> ich hatte endlich richtig guten Erfolg dabei, das PL zu fotografieren!!!
Das war ne tolle Lichternacht und ich hoffe bald noch weitere Chancen darauf zu bekommen.
Ich hab mir definitiv und unheilbar den PLS- Virus eingefangen *ggg*
uǝqǝɹʇs ɥɔɐuɐp ʇɥɔıu 'uǝqɐɥ uɐɯ ssnɯ ʇäʇılɐuıƃıɹo

Thorsten Witt
Beiträge: 16
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: 2016-03-06/07 Polarlicht!!

Beitrag von Thorsten Witt » 8. Mär 2016, 22:38

Mensch Leute, hier wurden ja reichlich Top-Aufnahmen gepostet- ein Kracher jagt ja den Nächsten - unglaublich!
Viele PL-Freunde haben sehr gut beim Bildaufbau auf die Vordergrund/Hintergrundbeziehung geachtet :!: :!: :!:
Lobenswerte Grüße aus dem Süden von Schleswig-Holstein!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast