2015-12-31: Aktuell fotografisches Polarlicht

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 192
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: 2015-12-31: Aktuell fotografisches Polarlicht

Beitrag von Andy Eichner » 2. Jan 2016, 15:22

Michael Theusner hat geschrieben:
Hallo Andy,

aus den Exif-Daten deines Bildes geht hervor, dass du mit 700D und 18 mm fotografiert hast. Misst man nun das Bild aus, ergibt sich 8° Höhe über dem Horizont für die Wolkenlücke. Wenn du das mit meinem Bild von 22:08 MEZ vergleichst (22:25 sah es kaum anders aus), hättest du rotes Polarlicht in der Wolkenlücke haben müssen. Zumal dein Standort deutlich weiter südlich ist als meiner.
Es ist also meiner Meinung nach auszuschließen, dass das PL ist. Leider.

Viele Grüße,
Michael
Servus Micha.

Super. Danke für die Erklärung! :!:

Dann beim nächsten mal wieder versuchen! :D

LG und ein schönes WE!

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1051
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 2015-12-31: Aktuell fotografisches Polarlicht

Beitrag von Michael Theusner » 2. Jan 2016, 15:25

Hallo,

hier die zwei Zeitraffer aus der Neujahrsnacht. Das erste ist mit 24 mm aufgenommen (am Deich), das zweite mit 35 mm (direkt am Wasser).





Im zweiten Video sind letzte Beamer bis 4:15 MEZ zu erkennen (rechts im Bild)

Viele Grüße,
Michael
Zuletzt geändert von Michael Theusner am 3. Jan 2016, 14:27, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2648
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2015-12-31: Aktuell fotografisches Polarlicht

Beitrag von Andreas Möller » 2. Jan 2016, 15:48

Michael,
meinen größten Respekt für dein Durchhaltevermögen! Tolle Videos :)

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 444
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: 2015-12-31: Aktuell fotografisches Polarlicht

Beitrag von Sibylle Lage » 2. Jan 2016, 16:20

Michael, wunderbare Videos, lieben Dank für's Zeigen.
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1227
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: 2015-12-31: Aktuell fotografisches Polarlicht

Beitrag von Daniel Ricke » 2. Jan 2016, 19:17

Andreas Möller hat geschrieben:Michael,
meinen größten Respekt für dein Durchhaltevermögen! Tolle Videos :)
Hi Andreas,
was wir damals beim Aufstellen der PLS-Symptome ganz offensichtlich vergessen haben (oder noch nicht wussten, da es zu selten vorkommt), ist, dass die PLS andere Krankheitssymptome, die dieser beim Ausleben selbiger im Wege stehen, überdeckt oder überlagert. So war es Michael möglich, trotz Grippe die ganze Nacht durchzuhalten.
Beim Abflauen der PL-Wahrscheinlichkeit tritt auch die PLS dann wieder in den Hintergrund. :mrgreen:
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2648
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2015-12-31: Aktuell fotografisches Polarlicht

Beitrag von Andreas Möller » 2. Jan 2016, 23:44

Ohoooo. PLS wäre somit eine medizinische Sensation! Wir haben also das Allwunderheilmittel gefunden!

Andreas Plenz
Beiträge: 13
Registriert: 21. Jul 2013, 08:20
Wohnort: Meppen

Re: 2015-12-31: Aktuell fotografisches Polarlicht

Beitrag von Andreas Plenz » 11. Jan 2016, 17:24

Moin,
kann mir jemand noch eine Einschätzung zu dem von mir am 01. Januar um 01:37 Uhr eingestellten Fotos geben? Bisher habe ich in Deutschland keine Polarlichter gesehen.
Mein Vergleich kommt aus dem hohen Norden Skandinaviens. Die Polarlichter, die ich 2007 in Lappland (Fotos) gesehen habe, waren nicht nur flach am Horizont zu sehen, sondern erstreckten sich weit in den Himmel hinauf und waren selbstverständlich wesentlich kräftiger. Dass Polarlichter nördlich des Polarkreises und Polarlichter in unseren Breiten nicht zu vergleichen sind, ist mir durchaus bewusst.
Da ich nun aber zum ersten Mal überhaupt in Deutschland etwas auf Fotos abbilden konnte, diese Sichtung aber nicht im Polarlicht-Archiv von Andreas Möller aufgelistet ist, würde ich gerne wissen, ob meine Fotos aus der Silvesternacht Polarlichter abbilden oder ob es etwas anderes sein muss.
Vielen Dank für die Einschätzung.
Andreas

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 591
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: 2015-12-31: Aktuell fotografisches Polarlicht

Beitrag von Thomas Klein » 11. Jan 2016, 18:16

Hallo Andreas,

auf deinen Bildern ist relativ viel rauschen vorhanden. Man kann schlecht erkennen, ob dort nun Polarlicht drauf ist, oder nicht. Generell war zu dieser Uhrzeit eher weniger Polarlicht zu sehen/fotografieren, wenn ich mich mal auf die Bilder von Michael Theusener beziehe. Im Zweifel würde ich es aber eher als nein deklarieren. Die Erfahren können da vielleicht noch mehr dazu sagen.

Wenn du RAW gemacht hast, kann sie vielleicht irgendwer noch genauer unter die Lupe nehmen, vielleicht erkennt man auf denen mehr.

Gruß
Thomas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste