20/21.12.2015 - Polarlicht

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Alexander Haußmann
Beiträge: 875
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Alexander Haußmann » 20. Dez 2015, 20:28

Hallo allerseits,

ich glaube ich habe um 19.14 MEZ / 18.14 UTC in Hörlitz (51.52° N 13.95° E, ca. 60 km nördlich von Dresden) auch noch was Violettes durch die Wolken hindurch erwischt:

Bild

Visuell war nichts zu sehen. Später zogs dann wie auch andernorts zu.

Viele Grüße,
Alex

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1145
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 20. Dez 2015, 20:29

Herzlichen Glückwunsch an alle "Südlichter"!

Die Bilder von den "Webcams" im Süden sind ja schon klasse, und die anderen Fotos erst recht!

Hier (heute mal wieder in Schleswig-Holstein in Raisdorf bei Kiel) schimmert leider nur der Mond ein wenig durch die hohen Wolken hindurch, Sterne sind nicht zu erkennen und PL dann sowieso nicht.

Was hätte das für eine Show sein können.

Klaren Himmel!

Wolfgang
(gewöhnlich aus Bad Lippspringe)

Benutzeravatar
Tobias F.
Beiträge: 328
Registriert: 10. Nov 2004, 17:30
Wohnort: Oberfrauendorf 20km südl. von Dresden
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Tobias F. » 20. Dez 2015, 20:30

Leider habe ich die "Warn-E-Mail" zu spät gelesen, und das PL von 17:30Uhr verpasst. Ich habe dann aber schnell noch die Kamera aufgestellt.
Auf den "Foto-Webcams" war um 19.10Uhr nochmals PL zu sehen. Das hat sich bei der Durchsicht meiner Bilder bestätigt. Vielleicht kann ich noch eine Animation zusammenbasteln.

Aufnahme von ca. 19.11Uhr bei mir zu Hause, 20km südlich von Dresden. Polarlicht unterhalb des Großen Wagen deutlich zu sehen(fotografisch auf dem Bild).

Bild

Animation:
Bild

Animation etwas größer: hier
Zuletzt geändert von Tobias F. am 20. Dez 2015, 21:40, insgesamt 1-mal geändert.
es grüßt
Tobias ;-)
Bild

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1356
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Lutz Schenk » 20. Dez 2015, 20:43

Wow, das scheint ja mal wieder ein guter Event zu sein.
Die ACE-Werte von heute morgen fand ich ja schon sehr anregend.

Allerdings waren die Wolkenvorhersagen und Satelitenbilder nicht gerade ermutigend...
Dauergrau den ganzen Tag, heute Abend teils Nieselregen, keine echten Wolkenlücken.

Wohl eher was für Beobachter südöstlich einer Linie ~ Dresden-Bodensee.

Sei es Euch gegönnt! War ja oft für die Südlichter kaum was dabei.

LG und eine schöne Weihnachtszeit,

Lutz

Roman Breisch
Beiträge: 18
Registriert: 1. Nov 2011, 15:36
Wohnort: Erdweg-Walkertshofen
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Roman Breisch » 20. Dez 2015, 21:17

20.12.2015, 18 Uhr 02, Sittenbach bei Odelzhausen, Lkr. Dachau

Bild

Gruß

Roman Breisch

Benutzeravatar
Hermann Koberger
Beiträge: 367
Registriert: 8. Jan 2011, 20:58
Wohnort: Fornach, Österreich
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Hermann Koberger » 20. Dez 2015, 21:32

Hallo,

Glückwunsch an alle !

Mein Standort war in der Hochnebelschicht, aber am nicht weit entfernten Lichtenberg bei St. Georgen im Attergau - Oberösterreich konnte ich bei klaren Himmel die kurze Aktivität nach 19 Uhr aufnehmen.

20.12.2015 / 19:13 MEZ
Bild

Viele Grüße
Hermann

Karl Kaiser
Beiträge: 732
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Karl Kaiser » 20. Dez 2015, 21:37

Glückwunsch an alle Erfolgreichen!

Knapp nach 18:00 MEZ bin ich bei meinem Beobachtungsplatz oberhalb des Talnebels (es war eine knappe Angelegenheit, viel höher hätte er nicht reichen dürfen!) angekommen und konnte das Nordlicht fotografieren. Ich würde sagen, dass es bei mir in Mitterreith (850 m ü. NN, 13° 55' 54'' E, 48° 38' 24'' N, Schlägl) ganz knapp freisichtig war.
Bilder und Näheres kommt dann morgen.

Gute Nacht!

Karl

Benutzeravatar
Thomas Schwarzbach
Beiträge: 141
Registriert: 16. Apr 2015, 22:22
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Thomas Schwarzbach » 20. Dez 2015, 21:55

Oh, da sind ja schöne Aufnahmen dabei. Glückwunsch an euch alle!

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 443
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Sibylle Lage » 20. Dez 2015, 21:57

Neustadt/Harz (Nordthüringen) alles dicht. Hochnebel und Bewölkung. Schade.

Die Satbilder verheißen nichts gutes, morgen bin ich wieder zu Hause, dann wird es wahrscheinlich klar sein und nix' los...


Glückwunsch an alle glücklichen Beobachter. War denn jetzt jemand mit dem Didymfilter dabei?
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 591
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Thomas Klein » 20. Dez 2015, 22:00

Sibylle Lage hat geschrieben:War denn jetzt jemand mit dem Didymfilter dabei?
Hallo Sibylle,

ich habe Bilder mit dem Filter gemacht, ich werde meine Bilder morgen nachreichen.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Martin Hahn
Beiträge: 293
Registriert: 17. Jun 2011, 14:30
Wohnort: Dresden

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Martin Hahn » 20. Dez 2015, 22:00

Clear Skies!
Martin

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1863
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Heiko Ulbricht » 21. Dez 2015, 00:19

Hallo,

Glückwunsch an alle, die Glück hatten. Mario und ich konnten auch fotografisch vom Pl nichts entdecken in Radebeul, allerdings bewährte sich der Didymfilter im Einsatz. Außer dichten Schleierwolken – ausgerechnet gen Nord – war Ruhe aufm Sensor:

Bild

Als Funkamateur hab ich ja das Glück, über die Aurora auch zu funken auf 144 MHz, so konnten über Aurorarückstreuung mit 25 W und einer 9-Element-Yagi gen Nord über 600 km mit einer schwedischen Station überbrückt werden. Es waren laute Signale, die deutlichst auf sichtbare Aurora hinwiesen. Da das Internet auf der Stw. gestern bereits ausfiel, „entdeckte“ ich die Aurora beim Drüberdrehen über das 2-m-Band auf klassische Art. Wie früher zu internetlosen Zeiten. Eine bemerkenswerte Erfahrung… :wink:
Viele Grüße,
Heiko

Matthias Schmidt
Beiträge: 117
Registriert: 10. Dez 2011, 01:44
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Matthias Schmidt » 21. Dez 2015, 00:34

Heiko Ulbricht hat geschrieben:Als Funkamateur hab ich ja das Glück, über die Aurora auch zu funken auf 144 MHz,
Als ich noch aktiver Funkamateur war (im 21. Zyklus), habe ich jede Menge phantastischer Auroras erlebt mit Verbindungen nach Irland, Schottland, Skandinavien, Russland usw. Nur zu sehen bekommen habe ich sie nicht, weil ich dann ja vor dem Funkgerät geklebt habe. Heuten haben es die Wolken mal wieder verhindert, dabei hätte ich doch so gern den Didymfilter ausprobiert. :cry:

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1863
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Heiko Ulbricht » 21. Dez 2015, 00:46

Matthias Schmidt hat geschrieben: Als ich noch aktiver Funkamateur war (im 21. Zyklus), habe ich jede Menge phantastischer Auroras erlebt mit Verbindungen nach Irland, Schottland, Skandinavien, Russland usw. Nur zu sehen bekommen habe ich sie nicht, weil ich dann ja vor dem Funkgerät geklebt habe. Heuten haben es die Wolken mal wieder verhindert, dabei hätte ich doch so gern den Didymfilter ausprobiert. :cry:
Hallo Matthias,

ja, schade, dass Du es nicht mehr bist offenbar... die Aktivität auf 144 MHz ist gegenüber den 90igern deutlich zurückgegangen. Durch einen Kumpel, der sehr gern Antennen baut, aber keine Lizenz besitzt, bin ich wieder voll animiert worden, war auch paar Jahre nicht QRV... auch bei uns im Verein gibt es zwei "Lizensierte" ohne Technik. Wußte ich bis vor kurzem auch noch nicht. Jedenfalls machts mir wieder Spaß, das wieder zu aktivieren. Im Herbst hörte ich eine Station aus EA via Tropo über 2000 km!
Viele Grüße,
Heiko

Roman Breisch
Beiträge: 18
Registriert: 1. Nov 2011, 15:36
Wohnort: Erdweg-Walkertshofen
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Roman Breisch » 21. Dez 2015, 06:25

Na dann grüße ich Euch auch einmal herzlich mit meinem Rufzeichen DG2MFC aus JN58PH :-)

Patrick Paproth
Beiträge: 179
Registriert: 16. Jul 2012, 05:56
Wohnort: Schwedeneck

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Patrick Paproth » 21. Dez 2015, 06:32

Schöne Bilder vor allem die aus Dänemark!!!
Hier war den ganzen Abend wolkig...
-----> https://www.instagram.com/paquadrat/ <-----
Dürft ihr euch gerne ansehen und einen Kommentar hinterlassen :)

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2638
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Andreas Möller » 21. Dez 2015, 07:08

Gegen 00:40 trat auf den Alpen-Cams ein weiterer Substorm mit hohen roten Beamern auf. Dieser hielt bis ca 01:30 an.

http://www.foto-webcam.eu/webcam/lorenz ... 12/21/0050

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Christian Heinzel » 21. Dez 2015, 09:55

Hallo zusammen, hallo auch an die HAMs im Forum

Auch in der Schweiz konnte ich gestern aus JN37sm mit einer 7-el und 500w noch DK2OY in JO44
und GM4ZJI in IO86 loggen! Das war so zw. 17.30 und 18.00 lokaler Zeit. Danach wurde es ruhiger
und nur ganz kurz kamen ein paar schwache Stationen für Minuten hervor und verschwanden wieder
Ein paar andere habe ich zwar noch gehört und habe gerufen, aber die waren im QRM oben wohl
recht beschäftigt und hatten mich in den viel stärkeren Signalen im Norden leider nicht gehört.

Immerhin war das schon die dritte Radio-Aurora in der Schweiz unten in diesem Jahr. Zum Glück sind
Funkamateure wolkenunabhängig und hören dann wenigstens das, was sie nicht sehen können :wink:

Weiterhin schöne Aurora-Sichtungen oder/und -QSOs wünscht Euch
Christian, HB9DFG

Benutzeravatar
Michael Johler
Beiträge: 143
Registriert: 18. Mär 2015, 12:54
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Michael Johler » 21. Dez 2015, 10:00

Nachtrag zu gestern: Augsburg, etwa 19:15 Uhr

Bild

Karl Kaiser
Beiträge: 732
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: 20/21.12.2015 - Polarlicht

Beitrag von Karl Kaiser » 21. Dez 2015, 10:15

Liebe LeserInnen!

Nachdem ich mir die Werte auf der Vohersageseite http://www.polarlicht-vorhersage.de/ angeschaut habe (etwa 17:40 MEZ), wunderte ich mich, dass im Forum noch keine Reaktion darauf zu lesen war. Mein Blick auf die Arber-Cam ließ aber den Adrenalinspiegel gleich ansteigen. Eine kleine Wartezeit bis zur Ausfahrt ergab sich noch, da das Auto nicht zuhause stand.
Ab 18:05 war ich dann überm Nebel angekommen (850 m ü. NN, 13° 55' 54'' E, 48° 38' 24'' N, Mitterreith (Schlägl)) und konnte gleich auf den ersten Aufnahmen die Aurora erkennen. Die erste Aktivität zeigte sich bis 18:14 MEZ. Zwischen 19:09 bis 19:15 kam die nächste Aktivitätsphase. Auf den Aufnahmen zwischen 19:32 und 19:47 könnte sich nocheinmal das Polarlicht ganz schwach abzeichnen, ganz sicher bin ich mir aber nicht.
Die Aurora war noch knapp freisichtig.

Bild der 1. Phase: 18:08 MEZ

Bild

Bild der 2. Phase: 19:13 MEZ

Bild

Die 2. Phase zeigte deutlich mehr Strahlen, die sich beim Vergleich der Aufnahmen auch schön gegeneinander verschieben.

Der Nebel kroch während meiner Beobachtung fast bis nach oben, es ging sich halt gerade noch aus, klare Sicht zu haben! Stark gestört hat natürlich der helle Mond; ohne ihn wäre das Nordlicht sicher eine ganz beeindruckende Sache gewesen!

Nocheinmal Glückwunsch an alle erfolgreichen Beobachter!

Schade, dass ich erst um etwa 3 Uhr in der Nacht wieder die Polarlichtvorhersageseite bzw. verschiedene Webcams besucht habe. So entging mir die nächtliche Show nach Mitternacht. Aber: Man kann sowieso nicht alles haben und mit dem gestrigen Abend bin ich mehr als zufrieden! :-D

Heute in der Früh war ich nocheinmal draußen und habe Catalina vorm Eintreffen der Schlechtwetterfront fotografiert. Es war wieder völlig klar überm Talnebel.

Beste Grüße aus Schlägl von

Karl
Zuletzt geändert von Karl Kaiser am 28. Jan 2016, 08:43, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste