Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1773
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Heiko Ulbricht » 8. Feb 2016, 20:45

Hallo Michael,

danke! Das sieht immer wieder gut aus. Mich würde aber nur mal interessieren, warum die Wolken fast immer noch im gleichen Gelb erscheinen. Wahrscheinlich ist da die Flächenhelligkeit zu hoch…?

Mit dem manuellen Weißabgleich hab ich mich kürzlich auch mal befasst. Hat ne Weile gedauert, bis ich dahinter kam, wie der funktioniert. Mit der Milchstraße ist ein guter Tip. Ein Vereinskollege empfahl mir kürzlich den Kauf einer Graukarte, die man im Fotohandel bekommt und speziell dafür gedacht ist. Derzeit hab ich das graue Licht unserer Flatfieldbox in der Kamera gespeichert.
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 992
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Michael Theusner » 8. Feb 2016, 22:09

Hallo Heiko,

Dass noch gelb/orange da ist, dürfte auf andere grüne und rote Linien (vor allem von Quecksilberdampflampen) zurückgehen, bei denen sich als Mischfarbe gelb/orange ergibt. Dagegen lässt sich leider nichts machen.

Sibylle: Mit Farbtemperaturen einstellen habe ich leider keine Erfahrung. Ich kenne aber einige, die nachts für Polarlicht den Tageslichtweißabgleich verwenden. Das wären so 5500 bis 5800 K, oder? Hast du vermutlich schon probiert?

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 413
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Sibylle Lage » 8. Feb 2016, 23:09

Ja, "" hatte ich probiert, dann ist es noch zu orange.
Bei "Kunstlicht" wieder zu blau und der benutzerdefinierte Weißabgleich ist tricky...leider gibt auch die Bedienungsanleitung nicht viel her...aber die Kamera kann eine Menge, man muß nur die Menuepunkte finden... ;)

Benutzt hier vielleicht jemand eine Pentax K5+Filter und kann mir weiter helfen?
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1773
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Heiko Ulbricht » 9. Feb 2016, 02:09

Hallo,

angeregt durch Michaels Posting bin ich diese Nacht auch noch mal rausgefahren - auf den Landberg, „meinen“ Beobachtungshausberg. Am Beispiel der Lichtglocke von Dresden sieht man die Wirkung echt toll:

Bild

Bild

Beide Bilder mit EOS 500 D, Pentacon 2.8/50 und jeweils 40s Belichtungszeit. Nur die Bildgröße wurde verändert.
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Jonas Heinzel
Beiträge: 241
Registriert: 16. Apr 2015, 23:07
Wohnort: Kiel

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Jonas Heinzel » 12. Feb 2016, 10:17

Hats jemand mal mit step-down Ringen versucht?

Ich habe z.B. den 67er Hoya Didymium Filter für ein 18-105 er Nikkor (kit) und
hab mir grad ein Tokina 116 DX II mit 77er Gewinde bestellt.

Bevor ich mir da nun noch nen Filter für 100€+ importiere wäre die Überlegung
da, es zuerst mal mit nem step-down Adapter zu versuchen ^^

Bei 16mm dürfte man da doch eigtl nichts von sehen, oder?

Grüße, Jonas

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 992
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Michael Theusner » 12. Feb 2016, 10:22

Hallo Jonas,

schneid doch aus Tonpapier entsprechend etwas aus und klebe es mit Tesafilm ans Objektiv. Dann solltest du das ja abschätzen können.

Gruß, Michael

Benutzeravatar
Jonas Heinzel
Beiträge: 241
Registriert: 16. Apr 2015, 23:07
Wohnort: Kiel

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Jonas Heinzel » 12. Feb 2016, 10:24

Das ist wohl gar keine schlechte Idee :D

Das Objektiv wird wohl mitte kommender Woche kommen, dann bastel ich mir da testweise mal
etwas zusammen. Ich kann ja mal berichten, wie es "ausgeht" ^^

(Danke für den Tipp!)

Gruß, Jonas

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1324
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Laura Kranich » 12. Feb 2016, 10:34

Viel Erfolg! Ich wäre mir nicht so sicher ob es perfekt klappt, drücke dir aber die Daumen. :)
Ich hab einen 82mm Filter und hab ihn bei meinen ersten Aufnahmen einfach in die Gegenlichtblende meines Tokina 11-16mm reingelegt. Bei 11mm sah man den schwarzen Rand des Filters, als Abdunklung in den Ecken.^^ War aber nicht allzu dramatisch. Werde mir bald aber auch mal einen Adapter besorgen, nicht dass mir der Filter irgendwann mal noch runterfällt. :oops:
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Jonas Heinzel
Beiträge: 241
Registriert: 16. Apr 2015, 23:07
Wohnort: Kiel

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Jonas Heinzel » 12. Feb 2016, 10:42

Chris Kranich hat geschrieben:Werde mir bald aber auch mal einen Adapter besorgen, nicht dass mir der Filter irgendwann mal noch runterfällt. :oops:
Genau das ist eben die Überlegung ^^
Mit Papier zu schauen wie stark sich der kleinere Durchmesser auf die Bildqualität auswirkt ist
supi, um vorher abzuwägen, ob es sich überhaupt lohnt.

Auf Dauer gesehen hätte ich dann doch lieber etwas mit Gewinde, bevor ich mir dann
den (schwer zu kriegen!!!!! xD) Filter irgendwie noch zerdepper.

Bietet sich ja an! ;)
Kann ja ne Fotostrecke draus machen :P

Benutzeravatar
wolf-peter hartmann
Beiträge: 68
Registriert: 2. Dez 2014, 18:02
Wohnort: Regensburg 48^59'55"N 12°6'47"E

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von wolf-peter hartmann » 12. Feb 2016, 10:53

hallo jonas, michael & chris,

gaaanz so einfach ist es mit den ergebenissen per tonerpapier nicht: das liegt praktisch am glas oder in der nähe auf und hat nur die vignettierung durch den durchmesser.
wenn aber ein step-down-ring verwendet wird kommt noch die ev abschattung durch die filterfassung dazu, bei 16mm durchaus nicht trivial.
die stepdown-ringe sind aber relativ billig, das hatten wir in diesem thread schon mal. da könnte es sich rentieren, mal ein paar euro in so einen step-down-ring zu investieren, zumal im vergleich zu einem großformatfilter...
mstfrg

wolf

Benutzeravatar
Jonas Heinzel
Beiträge: 241
Registriert: 16. Apr 2015, 23:07
Wohnort: Kiel

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Jonas Heinzel » 12. Feb 2016, 11:02

wolf-peter hartmann hat geschrieben:(...) die stepdown-ringe sind aber relativ billig, das hatten wir in diesem thread schon mal. da könnte es sich rentieren, mal ein paar euro in so einen step-down-ring zu investieren (...)
Exakt meine Überlegung. Bin ja schließlich Student und nicht Krösus xD

Wobei es mit Sicherheit anderen hier im Forum ähnlich geht, ohne zwingend Student zu sein :p

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Daniel Ricke » 17. Feb 2016, 20:58

So, ich habe mich nun auch an eine Bestellung des 77mm-Filters in den USA bei bereits o.g. Anbieter gewagt. Am 6.2. bestellt, lag er bereits 9 Tage (!) später im Briefkasten.
Nachdem ich die shipping conditions so studiert hatte, stellte ich mich auf eine etwas längere Lieferzeit ein.
Deutschland hat dort anscheinend den Ruf, nicht ganz so schnell die Post auszuliefern. :mrgreen:
Wie gesagt, kann ich nicht nachvollziehen.
Ich zitiere mal per Bild:
Bildschirmfoto 2016-02-17 um 21.48.08.png
Gestern Abend konnte ich dann auch schon seine Wirkung testen.
Der Filter war sauber verpackt und, bis auf einen kleinen Staubfussel, blitzeblank. Konnte ihn eigentlich gleich drauf schrauben.
Didymfiltervergleich.jpg
Gruß, Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Ben Mestermann
Beiträge: 73
Registriert: 2. Mai 2007, 06:38
Wohnort: 44534 Luenen NRW

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Ben Mestermann » 18. Feb 2016, 08:49

Hallo Didymfilter-Anwender,
hatte die letzten Tage Gelegenheit, den Hoya auf unserer Finca zu testen. Habe mir das Zodiakallicht vorgenommen. Nebenbefundlich dann Airglow :-)
CANON 600D, Sigma 17-50, Hoya Intensifier
Zodiakallicht: ISO 800, 30 sec, f 2,8. WNW ca. 22:00h.
Airglow: ISO 1600, 30 sec, f 2,8. WNW, ca. 02:00h.
Aufnahmeort La Pared, Fuerteventura.
Dateianhänge
1 Zodiakal Fuerte.jpg
Zodiakal
2 Zodiakal Fuerte Didym.jpg
Zodiakal Didym
3 Airglow Fuerte.jpg
Airglow
4 Airglow Fuerte Didym.jpg
Airglow Didym

Olaf Andrich
Beiträge: 51
Registriert: 13. Feb 2016, 17:49
Wohnort: Hamburg

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Olaf Andrich » 20. Feb 2016, 20:20

Gibt es sowas auch von Lee? Ist das ein Red Enhancer für SW Aufnahmen?
Wünsche immer Tight Lines aber hier natürlich gutes Licht und freie Sicht :D

https://www.youtube.com/channel/UCIsLCQ ... CDyNxKQGgg

Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 175
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Andy Eichner » 20. Mär 2016, 23:23

Bei Ebay.com gibt es die Hoya in 67mm zB. für 44€ + Versand. Nur so als kleiner Tipp. :wink:

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 413
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Sibylle Lage » 21. Mär 2016, 08:01

Olaf Andrich hat geschrieben:Gibt es sowas auch von Lee? Ist das ein Red Enhancer für SW Aufnahmen?

Ja, ist ein Red Enhancer, ob Lee den hat, kann ich aber nicht sagen.
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 413
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Sibylle Lage » 21. Mär 2016, 08:11

Chris Kranich hat geschrieben:Viel Erfolg! Ich wäre mir nicht so sicher ob es perfekt klappt, drücke dir aber die Daumen. :)
Ich hab einen 82mm Filter und hab ihn bei meinen ersten Aufnahmen einfach in die Gegenlichtblende meines Tokina 11-16mm reingelegt. Bei 11mm sah man den schwarzen Rand des Filters, als Abdunklung in den Ecken.^^ War aber nicht allzu dramatisch. Werde mir bald aber auch mal einen Adapter besorgen, nicht dass mir der Filter irgendwann mal noch runterfällt. :oops:
Billigfilterhalter besorgen, bei E*ay. Hier mal eine Version...
andere Ansicht

Ich habe da einfach einen für 5€ genommen und eine feste Pappe mit Loch versehen, um den Halter auf das Objektiv zu stülpen.
Keine Abschattung, funktioniert prima
Farben sind das Lächeln der Natur

wolfgang hamburg
Beiträge: 2123
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von wolfgang hamburg » 21. Mär 2016, 15:22

Moin moin,

nach nochmaligen Suchen nach diesen Didym-Filtern sind mir noch folgende Bezeichnungen untergekommen:
Hersteller: Bezeichnung
Kopp Glass: 5121
Schott: BG20(BG-20; BG 20) (*)
Hoya: V-10 (*)
Optima(chinesisch): PNB-586
Hebo: WL 01

Die Kennlinien sind aber oft etwas unterschiedlich, aber ähnlich.
(*) Produktion eingestellt.

Grüße wolfgang
*Edit*: Wahrscheinlicher Produktionsstatus angefügt.

wolfgang hamburg
Beiträge: 2123
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von wolfgang hamburg » 24. Mär 2016, 18:40

Moin Sibylle,
Sibylle Lage hat geschrieben:Ich habe auch die Möglichkeit, eine Kelvin Zahl an einer Kamera einzustellen, bekomme aber keinen guten Ergebnisse hin.
ich habe an meiner Kamera den Weißabgleich für PL auf 4000K festgenagelt. Ob das auch eine gute Wahl mit dem Filter ist, kann ich aber nicht sagen. Probieren geht über studieren, vielleicht auch in Hunderterschritten von 3800K bis 4300K testen.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 413
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: Didymfilter: Objektivfilter gegen Lichtverschmutzung

Beitrag von Sibylle Lage » 25. Mär 2016, 10:02

Danke Wolfgang, habe ich mir auch schon überlegt. Doch mangels PL konnte ich noch nichts probieren...
Farben sind das Lächeln der Natur

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste