Polarlicht 2015-08-27/28

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1311
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Polarlicht 2015-08-27/28

Beitrag von Laura Kranich » 27. Aug 2015, 23:24

Aktuell schwach visuelles Polarlicht durch eine Wolkenlücke. Deutliches Grün auf der Kamera. :)
Bilder folgen..
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 981
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2015-08-27/28

Beitrag von Michael Theusner » 28. Aug 2015, 02:14

Spektrografisch habe ich rotes PL hier um 2 Uhr MESZ in einer Wolkenlücke nachweisen können. Das PL hat da wohl bis in 20 Grad Höhe gereicht:

Bild

Bild

Ist ja klar, dass solche sonnenwindwerte auftreten, wenn das Wetter bei uns grottenschlecht ist :roll: .

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2511
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2015-08-27/28

Beitrag von Andreas Möller » 28. Aug 2015, 05:49

Hallo,
kann denn jemand was zu den Auslöser der vergangenen PL-Nächte sagen?

Die Wirkung des CH hat meiner Meinung nach schon längst nachgelassen.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2535
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2015-08-27/28

Beitrag von Ulrich Rieth » 28. Aug 2015, 06:02

Michung der diversen dünnen CMEs durch die M-class Flares der großen Fleckengruppe PLUS HCS crossing?

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1311
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2015-08-27/28

Beitrag von Laura Kranich » 28. Aug 2015, 10:44

Moin Moin!

Hier kommen ein paar Bilder von den Wolkenlücken, die einen kleinen Einblick gaben, in das was hätte sein können. :P Leider erfüllte sich meine Hoffnung auf ein rechtzeitiges Aufklaren nicht. Als es halbwegs klar war, war der Substorm vorbei bzw. nichts eindeutiges mehr auszumachen.
Bz ging etwa um ein Uhr, als ich meine Beobachtung anfing, etwas hoch und erst gegen 3:30 wieder unter -10nT. Das reichte dann leider nicht mehr für einen weteren Substorm vor dem Ende der astronomischen Dämmerung.
Um 4:31 gab es im Wassermann einen hellen Boliden, dessen Lichtblitz ich hinter meinem Rücken wahrnahm und mich augenblicklich zum Umdrehen bewegte wonach ich noch sah, wie er in recht steiler etwas nach Süden gerichteter Flugbahn in mehrere grün glühende Teile zerbrach. Auf den Bildern ist die Aufhellung der Umgebung auch deutlich zu erkennen, obwohl er für mich nur etwa 1-2s lang zu sehen war (mit Beginn des Lichtblitzes). Ein Nachleuchten konnte ich nicht mehr feststellen.

Hier die Bilder von ca. 1:29 bis 1:46 Uhr. Insgesamt war das PL von ca. 1:15 bis 2:15 nachweisbar, ein Video folgt noch.

Bild

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Thomas Schwarzbach
Beiträge: 135
Registriert: 16. Apr 2015, 22:22
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2015-08-27/28

Beitrag von Thomas Schwarzbach » 28. Aug 2015, 11:38

Hier kommen ein paar Bilder von den Wolkenlücken, die einen kleinen Einblick gaben, in das was hätte sein können.
Ohja, das vermittelt wirklich eine sehr gute Vorstellung von dem was hätte sein können. Freut mich das du die Chance so gut nutzen konntest um das pl festzuhalten. Tolle Bilder :)

Benutzeravatar
Stefan Gerlach
Beiträge: 96
Registriert: 18. Mär 2015, 12:34
Wohnort: Witzeeze
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2015-08-27/28

Beitrag von Stefan Gerlach » 28. Aug 2015, 13:31

..hätte sein können... ist hier wohl der Tenor... :D
Dem schließe ich mich bedingungslos an. Alles zu, grau, nass. Um 22.00 Uhr und um 01:00 Uhr und um 03:00 Uhr immer das gleiche Bild.
Schade, das hätte es sein können... :wink:
Viele Grüße aus dem südlichen Schleswig-Holstein.
Stefan

www.stefangerlach.de

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 161
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: Polarlicht 2015-08-27/28

Beitrag von Marcus Speckmann » 28. Aug 2015, 14:27

Sehr schöne Bilder mit den Polarlicht in den Wolkenlücke.

CONGRATULATIONS

Grüße Marcus

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2511
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2015-08-27/28

Beitrag von Andreas Möller » 28. Aug 2015, 16:23

Übrigens ... das ist (fast) ein Rekord!

Damit haben wir genau 22 Nachweise im Jahr 2015. So viele Nachweise gab es zuletzt im Jahr 2001. Aber man sollte berücksichtigen, dass die Beobachtung ständig zugenommen hat und wir heute häufiger beobachten als damals. Zumal wir jetzt wissen, worauf wir achten müssen. Stellt euch mal vor, wie viele Polarlichter es 2001 gegeben hätte, wenn wir auch nur jedes kleine rot oder Beamerchen auf einer Kamera dokumentiert hätten!

2015 gab es keine hellen Polarlichter wie 2001. Auch das PL vom 17.03. reichte nicht annähernd an die 2001er Shows heran.
Aus diesem Grund sollte man den absoluten Zahlen niemals trauen.

Also Leute. Eine weiterer Polarlicht-Nachweis in diesem Jahr würde den Allzeitrekord von 2001 einstellen und das Jahr 2015 zum Jahr mit den meisten Polarlicht-Nachweisen küren.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 383
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: Polarlicht 2015-08-27/28

Beitrag von Andreas Abeln » 28. Aug 2015, 17:10

Glückwunsch Chris,

trotz vieler Wolken, finde ich die Bilder sehr schön. Bei Foto 1 und 2 muss ich an irisierende Wolken denken.

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1311
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2015-08-27/28

Beitrag von Laura Kranich » 28. Aug 2015, 20:25

Danke euch!
Hier ist noch ein Zeitraffervideo, in dem man alles sieht, was eben zu sehen war. Mit bloßem Auge war teilweise schwer zu erkennen, wo der Himmel überhaupt klar war und wo nicht, aufgrund der fehlenden Farbwahrnehmung und zahlreichen Helligkeitsverläufe. Manchmal sah es aus, als zöge da eine dunklere Wolke, dann erschien in ihr plötzlich ein Stern, am Horizont war der Himmel dagegen heller als die Wolken. Das war sehr verwirrend. :D
Aufnahmeort war übrigens im Birkenmoor ca. 18km von Kiel entfernt.

Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 457
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2015-08-27/28

Beitrag von Astrid Beyer » 28. Aug 2015, 20:44

Hallo Chris,
sehr schöne Aufnahmen!
Das erinnert mich an das Polarlicht vom 27./28. Februar 2014, als ich grellrote Stellen in den Wolkenlücken entdeckte - auf drei oder vier Fotos... und den Rest der Nacht war es hier dicht.
Bei uns klart es momentan auf - also auf ein Neues!

Gruß Astrid

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast