Polarlicht am 15.08.2015 nach Shockimpact am ACE

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2557
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Polarlicht am 15.08.2015 nach Shockimpact am ACE

Beitrag von Andreas Möller » 15. Aug 2015, 08:54

Mal gucken wie sich die Werte bis heute Abend entwickeln ;)

Bz -20 nT

Bild

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Torsten Serian Kallweit
Beiträge: 637
Registriert: 29. Aug 2005, 19:10
Wohnort: 53844 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Torsten Serian Kallweit » 15. Aug 2015, 10:40

Äh, woher kommt der Schock?
„Ob Du denkst, Du kannst es, oder Du kannst es nicht :
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ www.galerie-art21.de

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2557
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Andreas Möller » 15. Aug 2015, 10:46

B-Class Flare vom 12.08.?

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Daniel Ricke » 15. Aug 2015, 11:17

Moin! War wohl sogar schneller als erwartet.
  • :Issued: 2015 Aug 13 1200 UTC
    : Product: documentation at http://www.sidc.be/products/presto
    #--------------------------------------------------------------------#
    # FAST WARNING 'PRESTO' MESSAGE from the SIDC (RWC-Belgium) #
    #--------------------------------------------------------------------#
    The partial halo CME, first seen in the SOHO LASCO C2 field of view at 14:48 UT on August 12, was associated with the long duration B7.0 flare and the filament eruption from the south-west quadrant. The CME had the angular width of about 210 degrees and the projected plane of the sky speed of about 500 km/s (as reported by CACTUS software package).
    The glancing blow from the CME-driven shock wave, associated with the partial halo CME, might be expected to arrive at the Earth in the early morning of April 16.
    #--------------------------------------------------------------------#
    # Solar Influences Data analysis Center - RWC Belgium #
    # Royal Observatory of Belgium #
    # Fax : 32 (0) 2 373 0 224 #
    # Tel.: 32 (0) 2 373 0 491 #
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Robert Wagner
Beiträge: 448
Registriert: 23. Feb 2004, 20:58
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Robert Wagner » 15. Aug 2015, 20:57

Visuelles PL in Stockholm auf 59°N. Beamer bis 40° Höhe.

Edit: Bild dieser kurzen Aktivitätsphase
Bild
https://pbs.twimg.com/media/CMe6rzwUEAAbaP0.jpg
EOS 7D, ISO 800, 5 sec bei f/2.0. 150815, 20:58 UTC.
Zuletzt geändert von Robert Wagner am 15. Aug 2015, 22:28, insgesamt 3-mal geändert.
Magnetometer Stockholm & Magnetometerline http://www.magnetometer.se/ Bild
member: DPG, AGU, IAU, Cloud Appreciation Society
tweeting about aurora borealis, astronomy, science

Markus Pfister
Beiträge: 2
Registriert: 15. Aug 2015, 21:57

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Markus Pfister » 15. Aug 2015, 22:05

Hallo zusammen,

heute Abend konnte ich von Vyborg (Russland) aus für kurze Zeit Polarlicht beobachten.

http://westwind.ch/ab20150815/

Ich beobachte mal weiter...

Ganz kurz zu mir, weil das mein erstes Posting hier ist:

Ich bin Markus Pfister, komme aus der Schweiz, bin Meteorologe und öfters Mal in Vyborg unterwegs.
Dort habe ich das Glück, gute Sicht nach Norden zu haben. Vergangene Tage gab es hier leuchtende
Nachwolken: http://westwind.ch/nlc und http://westwind.ch/nlc2

Beste Grüsse!

Markus

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Daniel Ricke » 15. Aug 2015, 22:44

Moin!

Tja, was meint ihr?
Die Kamera war lange ohne Akku, daher habe ich den Menüpunkt der Zeit- und Datumseinstellung übergangen. Es sollte aber so gegen 23.10h MESZ gewesen sein. Pentax K-r, 25 sek, ISO 1600, F 2.0, 16mm.

Und jetzt, wo ich den beamer von Robert sehe...aber schaut mal selbst:
Dateianhänge
20150815_2320.jpg
PL?!
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2557
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Andreas Möller » 15. Aug 2015, 22:46

Super Daniel. Das ist es :)

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Daniel Ricke » 15. Aug 2015, 23:20

Dieses Bild entstand zeitlich davor. So etwa gegen 23.10h MESZ.
Ich sehe gerade, dass Michael Theusner genau um die Zeit herum einen Hauch PL durch seinen fast bedeckten Himmel nachgewiesen hat.*
Beim Bild drüber hat der Auto-Weißabgleich wohl auf die Wolke links reagiert. Hier ohne Wolken.
Da der Nachbar dann sein sein Terrassenlicht angeknipst hat, hab ich den Weißabgleich spontan auf Glühlampe gestellt. ;)

* Stimmt gar nicht. 22.10h UTC wäre ja hier schon 00.10UTC am Sonntag.
Meine Bilder sind von kurz nach 23h MESZ. Naja, nicht schlimm. :wink:
Dateianhänge
PL20150815_2310.jpg
auch PL?!
Zuletzt geändert von Daniel Ricke am 15. Aug 2015, 23:39, insgesamt 1-mal geändert.
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Jonas Heinzel
Beiträge: 241
Registriert: 16. Apr 2015, 23:07
Wohnort: Kiel

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Jonas Heinzel » 15. Aug 2015, 23:39

Bei uns ist es leider heftigst mit Nebel verdeckt, zumindest bis zu einer Höhe von rund 20°.
Entsprechend dürfte man davon leider nicht viel sehen können... Sichtweite horizontnah unter 500m.
Schade!
GW zu den Aufnahmen :) Sind ja wohl mehr "Beamer'chen", als Beamer :D

Benutzeravatar
Robert Wagner
Beiträge: 448
Registriert: 23. Feb 2004, 20:58
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Robert Wagner » 16. Aug 2015, 00:24

Hier oben gabs grade nochmal eine ansehnliche Show mit visuellen Beamern, Höhe bis ca. 25° überm Horizont, zwischen 00:00 und 00:15 UTC. Bilder folgen.

Hier noch die vollständige Dokumentation in Bildern:
http://album.rwagner.de/Polarlicht_August_2015/
Zuletzt geändert von Robert Wagner am 19. Aug 2015, 12:22, insgesamt 1-mal geändert.
Magnetometer Stockholm & Magnetometerline http://www.magnetometer.se/ Bild
member: DPG, AGU, IAU, Cloud Appreciation Society
tweeting about aurora borealis, astronomy, science

Benutzeravatar
Jonas Heinzel
Beiträge: 241
Registriert: 16. Apr 2015, 23:07
Wohnort: Kiel

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Jonas Heinzel » 16. Aug 2015, 06:36

Wie viel Pech kann man eigtl haben?
Nu schlägt ACE wieder ordentlich aus... Wetter war in der Nacht kacke... alles kacke xD

Aber wenn ich mir das Wetter vor Augen halte, was wir bei den Perseiden hatten, dann
ist das wohl Meckern auf hohem Niveau...
Vllt klappts beim nächsten Mal.
Allen, die was zu Sehen / vor die Linse gekriegt haben, Glückwunsch dazu :)

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 554
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Thomas Klein » 16. Aug 2015, 06:57

Hallo Daniel,

klasse Bild, ist meiner Meinung nach eindeutig ein Beamer, wahrscheinlich der gleiche, den auch Robert in Stockholm beobachtet hat.
Hast du die Uhrzeit in der Kamera schon korrigiert? Wenn nein, vergleiche die falsche Uhrzeit mal mit der aktuellen und schau, wie groß die Differenz ist. Anhand der Differenz solltest du die genaue Uhrzeit deiner Bilder über die falschen Exifs herausfinden können.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Daniel Ricke » 16. Aug 2015, 09:30

Moin!

Danke euch!

Dafür, dass das Beamerchen bei Robert "nur" etwa 40° hoch stand, war das doch eigentlich schon ein ziemlich ausgewachsenes Exemplar. :wink:

@ Thomas Klein:
So, ich habe jetzt extra 12 Stunden gewartet, dann lässt sichs leichter rechnen. :)

Das von mir als erstes gepostete Bild ist demnach um 23.17 MESZ (21.17 UTC) entstanden.

Das zweite gezeigte Bild ist schon von 23.04 MESZ (21.04 UTC).

Grüße, Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Henning Untiedt
Beiträge: 276
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Henning Untiedt » 16. Aug 2015, 09:55

Hallo zusammen,

zur Vervollständigung: Hier in Tröndel (53,3°N, 10,5°O) hatten leider auch mit horizontnahem Nebel zu kämpfen, dabei riß es doch son schön auf ab ca. 21:00 UTC. War kurz von 23:00 UTC bis 24:00 UTC draußen. Mit etwas gutem Willen maximal etwas "Airglow" erhascht..

Vllt heute Nacht noch 'mal, vielleicht halten die Werte noch...

Herzliche Grüße und schönen Sonntag

Christian Overhaus
Beiträge: 24
Registriert: 15. Jun 2007, 20:52
Wohnort: Borken

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Christian Overhaus » 16. Aug 2015, 10:21

Hallo Daniel,
bist du dir sicher, daß der Beamer auf deinen Bildern keine Lichtverschmutzung sind ?
Es erscheint mir doch etwas statisch. Die violetten Lichtsäulen sind gerne gestalterische Merkmale ansonsten grauer Lagerhallen, die dafür sorgen, daß man auch nächtens diese Bauwerke in den Gewerbeparks nicht vermisst.
Muss wohl so sein :?
Christian

Benutzeravatar
Robert Wagner
Beiträge: 448
Registriert: 23. Feb 2004, 20:58
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Robert Wagner » 16. Aug 2015, 10:28

Hier eine Analyse meiner Beobachtungen (Standort: Viby, Sollentuna kommun, Schweden):
ab ca. 20:35 UTC diffuses Glimmen am Horizont, keine Strukturen
ab 20:51 UTC erste Beamer
20:58-21:03 UTC starke Beamer
bis ca. 23:15 UTC keine starke Aktivität, diffuses Glimmen am Horizont, keine Strukturen
ab ca. 23:30 UTC zunehmende Aktivität

Beobachtungen an dunklem Ort (Standort: Bissinge/Upplands Väsby, Schweden) von 23:53 UTC bis 00:15 UTC, davon
23:53 UTC bis 00:05 UTC Beamer, sehr dynamisch und strukturiert, dann ein relativ unvermittelter Abbruch der Intensität, danach nur wieder statisches diffuses grünes/violettes PL. 00:30 UTC Beobachtungen beendet.

Hier noch ein Foto von 00:02 UTC.

PS - ich habe für meine Beobachtungen bewußt keinen extra Thread aufgemacht, weil sie ja keine Beobachtung in Deutschland darstellen, sondern fast 800 km nördlich der Küste.
Dateianhänge
IMG_7793_LR.jpg
Magnetometer Stockholm & Magnetometerline http://www.magnetometer.se/ Bild
member: DPG, AGU, IAU, Cloud Appreciation Society
tweeting about aurora borealis, astronomy, science

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3597
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht am 15.08.2015 nach Shockimpact am ACE

Beitrag von StefanK » 16. Aug 2015, 11:35

Hallo zusammen,

mit der letzten Nacht hat denn auch Lappland die Polarlicht-Saison begonnen:
http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... _id=116353
Das Foto (mit NLCs) wurde in Rovaniemi (66°N) aufgenommen. Zwei Breitengrade weiter nördlich auf den Lofoten reichte es nur für NLCs:
http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... _id=116367 . Spätestens in einer Woche wird es aber auch dort wieder dunkel genug, um zumindest hellere Polarlichter zu sichten.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: 15.08.2015 08 UT Shockimpact am ACE

Beitrag von Daniel Ricke » 16. Aug 2015, 12:25

Christian Overhaus hat geschrieben:Hallo Daniel,
bist du dir sicher, daß der Beamer auf deinen Bildern keine Lichtverschmutzung sind ?
Christian
Hi Christian!

So ziemlich.

Denn auf den Kontrollfotos zwischen o.g. Zeiten ist nichts außer Lichtverschmutzung.
Gegen 23.17h une 23.18h habe ich zwei Fotos gemacht, von denen beide wieder den Strahl zeigen. Das eine siehe auch oben.
Ich werde mal eine Linie über google örß legen und schauen, ob die durch Lagerhallen / Industrie durchläuft.

Was aber auch dagegen spricht: Ich mache ja des Öfteren Fotos nach Norden. Der lila Strahl war noch nie da. (Irgendwann ist immer das erste Mal, schon klar.)

Ich werde mal schauen.

Grüße
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 240
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: Polarlicht am 15.08.2015 nach Shockimpact am ACE

Beitrag von Carsten Jonas » 16. Aug 2015, 12:44

In Terrak (Nowegen, 65 Grad Nord) sind auch NLC und PL fotografiert worden...
Gruß Carsten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste