Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1226
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von Daniel Ricke » 21. Jun 2015, 15:54

Schock am ACE.
Früher als gedacht.
Geht die Serie los?

Bild
Zuletzt geändert von Daniel Ricke am 22. Jun 2015, 18:11, insgesamt 1-mal geändert.
ja, wir sind Klasse! ;-)

Tobias W
Beiträge: 25
Registriert: 19. Sep 2012, 09:25
Wohnort: Niederrhein

Re: Schockimpact am ACE, 15.40 UTC @ 200150621

Beitrag von Tobias W » 21. Jun 2015, 19:22

Neue Berechnungen nach Goddard
http://iswa.gsfc.nasa.gov/IswaSystemWeb ... gnetId=261
und wsa-enlil
http://www.swpc.noaa.gov/products/wsa-e ... rediction/
sind raus.
Sieht vielversprechend aus. Passend dazu ist wohl mal wieder zu bewölkt und nachts nicht richtig dunkel...

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1226
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Schockimpact am ACE, 15.40 UTC @ 200150621

Beitrag von Daniel Ricke » 22. Jun 2015, 08:31

Kurz vor 5 UTC am 22.6. kam nun auch das Filament an.
Bild
Hier sehen die Bz-Werte schon viel besser aus. Die Magnetosphäre wäre somit vorbereitet für den noch ausstehenden full-halo.

Das Wetter über Deutschland hat sich ebenfalls bestens gerüstet...

Gruß, Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Schockimpact am ACE, 15.40 UTC @ 200150621

Beitrag von Ulrich Rieth » 22. Jun 2015, 08:58

Moin Daniel!

Bt fällt aber auch recht zügig wieder zurück.
Ich bin mir bei der ganzen Gemengelage auf der Strecke Sonne-Erde nicht sicher, was man von den ganzen CMEs erwarten soll.
Aufgrund der Wetteraussichten sicher ein Knaller, aber statistisch wäre auch mal wieder ein kompletter Versager dran.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1226
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Schockimpact am ACE, 15.40 UTC @ 200150621

Beitrag von Daniel Ricke » 22. Jun 2015, 18:10

Recht hast Du, Ulrich!

Aber gerade ist der full-halo reingerauscht. Mit heftigen Anfangswerten!

Bild

Grüße, Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2632
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von Andreas Möller » 22. Jun 2015, 18:54

Ein Traum von einem Impact. :wow:

Kein Traum von einem Wolkenlosen Himmel :evil:

Ich wünschen allen, die eine Wolkenlücke erhaschen viel Glück! Ich denke im Nord-Westen könnte es mal klappen. Aber auch die Sommer-Sonnenwende macht arg zu schaffen. Es wird nicht richtig dunkel.

Viele Grüße,
Andreas

Kevin Heidemann
Beiträge: 53
Registriert: 9. Mär 2012, 12:05
Wohnort: München

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von Kevin Heidemann » 22. Jun 2015, 18:58

Ulrich ist mittlerweile sicher auch nicht mehr von einem Versager überzeugt. Das ist schon ein bemerkenswerteres Ereignis. Ist ja auch klar bei der Lage:

Bild


Immerhin sieht die Bedeckungslage für morgen deutlich besser aus. Die Hoffnung stirbt zuletzt?
Skype: kevin.heidemann

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2632
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von Andreas Möller » 22. Jun 2015, 19:04

Guckt man sich mal den hier an, dann kanns ja noch weiter runter gehen :)
http://www.polarlicht-vorhersage.de/ace ... 120000.png

Hoffen wir, morgen sind die Werte noch einigermaßen gut.

Kevin Heidemann
Beiträge: 53
Registriert: 9. Mär 2012, 12:05
Wohnort: München

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von Kevin Heidemann » 22. Jun 2015, 19:20

Das stimmt sicher Andreas, das hat damals bei der (vergleichbar) geringen Dichte sicher einen erheblichen Anteil am Event gehabt. Augenscheinlich sind wir aber urplötzlich bei einem nördlich gerichteten Magnetfeld. Wobei das bei starken Ereignissen sowieso gerne paarmal hin- und herwechselt. Ich würde mal sagen: Auf morgen hoffen und heute Abend paar Webcams stalken bei einem schönen Tee :)

An dieser Stelle übrigens nochmal großen Dank and Andreas und Ulrich für eure unermüdliche Arbeit und Beteiligung.
Skype: kevin.heidemann

Patrick Paproth
Beiträge: 179
Registriert: 16. Jul 2012, 05:56
Wohnort: Schwedeneck

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von Patrick Paproth » 22. Jun 2015, 19:44

Auch wenn es hier nicht dicht bewölkt wäre - es wird hier Nachts einfach nicht dunkel....
-----> https://www.instagram.com/paquadrat/ <-----
Dürft ihr euch gerne ansehen und einen Kommentar hinterlassen :)

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1395
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von Laura Kranich » 22. Jun 2015, 20:01

Naja, aber bei so einem Event, das würde schon reichen denke ich.
Man sieht immerhin noch Sterne, auch am Nordhimmel und da wird man auch ein starkes Polarlicht sehen können.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Markus Retzlaff
Beiträge: 44
Registriert: 18. Mär 2015, 10:28
Wohnort: Hennef N 50°47' E 7°17'

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von Markus Retzlaff » 22. Jun 2015, 20:43

Hier, westlich von Köln, klart es auf. Hoffen wir mal, dass das Polarlicht heller sein wird, als das Dämmerlicht...

Benutzeravatar
Tobias F.
Beiträge: 324
Registriert: 10. Nov 2004, 17:30
Wohnort: Oberfrauendorf 20km südl. von Dresden
Kontaktdaten:

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von Tobias F. » 22. Jun 2015, 20:59

Vorhin war es nur leicht bewölkt und
jetzt ist es, bis auf ein paar Lücken im Osten, komplett zugezogen. Bild
es grüßt
Tobias ;-)
Bild

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3935
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von StefanK » 22. Jun 2015, 21:24

Hallo zusammen,

hier ist die Bewölkungsverteilung um 23 Uhr - Hoffnung besteht nur für den WEesten Deutschlands, wo gerade die knapp 4stündige Phase mit astronomischer Dämmerung begonnen hat:

Bild

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Markus Retzlaff
Beiträge: 44
Registriert: 18. Mär 2015, 10:28
Wohnort: Hennef N 50°47' E 7°17'

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von Markus Retzlaff » 22. Jun 2015, 21:29

Im Moment ist noch nichts zu sehen. Die Dämmerung überstrahlt alles, was da vielleicht sein könnte. Wird wohl eine lange Nacht werden.

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 500
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von Astrid Beyer » 22. Jun 2015, 21:30

Hmm, hier ein heller Streifen am Horizont unter dunklen Wolken - vielleicht wirds ja noch... Kamera läuft. Viel Glück allen Wolkenlosen!
LG Astrid

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3935
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von StefanK » 22. Jun 2015, 21:31

Hallo Markus,

solange das IMF nach Norden gerichtet ist, ist allenfalls schwaches PL ganz im Norden von Deutschland drin.
IMF (Bz-Komponente) kannst Du hier verfolgen: http://services.swpc.noaa.gov/images/ac ... 6-hour.gif .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Markus Retzlaff
Beiträge: 44
Registriert: 18. Mär 2015, 10:28
Wohnort: Hennef N 50°47' E 7°17'

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von Markus Retzlaff » 22. Jun 2015, 22:00

Hallo Stefan,
danke, das ist mir beinahe entfallen. Das Warten auf Polarlicht macht auf der Hurtigrute irgendwie mehr Spass, als hier zwischen Feld und Wohnung hin und herzulaufen...:-D
Hab gerade noch ein Foto geschossen, und es ist nichts zu sehen.
Viele Grüße
- Markus -

Björn Plutka
Beiträge: 1
Registriert: 22. Jun 2015, 22:10

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von Björn Plutka » 22. Jun 2015, 22:12

Guten Abend,

Ich sitze in Dänemark im Urlaub (Esbjerg). Hier ist visuell nichts auszumachen. Außerdem ziehen gerade Wolken auf.
Lohnt es sich wach zu bleiben?

Gruß
Björn

Benutzeravatar
JostJahn
Beiträge: 30
Registriert: 12. Jul 2014, 00:37

Re: Schockimpacts vom partial-halo, Filament + full-halo

Beitrag von JostJahn » 22. Jun 2015, 22:24

Auf Amrum gibt es nur NLCs zu beobachten...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste