Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
MathiasFleischer
Beiträge: 217
Registriert: 16. Jul 2012, 16:43
Wohnort: Nassau/Erzgebirge

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von MathiasFleischer » 18. Mär 2015, 18:23

Hallo Heiko,
Heiko Ulbricht hat geschrieben:waren wir ja grade mit unseren PL-Bildern im MDR-Wetter zu sehen. Auch viele schöne andere noch. Wenn Du es nicht gesehen, hast, später dann in der Mediathek.
Ja hab ich gesehen, hab mir schon gedacht das du mit dabei bist ;)

MfG
Mathias

wolfgang hamburg
Beiträge: 2280
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von wolfgang hamburg » 18. Mär 2015, 18:41

Moin moin,

ein Filmchen ist hoch geladen(4Bilder/min zu 8fps, 720p, MP4, 15MByte):
http://wha.mburg.org/wh/aurora20150317/ ... 2030UT.mp4

Grüße wolfgang

Felix Gelpke
Beiträge: 5
Registriert: 27. Feb 2014, 22:13

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Felix Gelpke » 18. Mär 2015, 18:54

Hallo,
Ich hab die Bilder vom Substorm mal zu einem Video zusammengebaut und es bei YouTube hochgeladen:
https://www.youtube.com/watch?v=rlB6ip7EWjU

Entschuldigt die wechselnde Perspektive, es springt ein wenig weil ich die Beamer dann auch visuell gesehen hab und den Blickwinkel verbessern wollte. Standort vor mehr oder weniger Hildesheim, etwa 3km nordöstlich auf einem Acker. Das Video deckt den Zeitraum von 20:54 bis 21:17 ab.

Viele Grüße,
Felix

Sven Beermann
Beiträge: 31
Registriert: 1. Jan 2014, 20:13
Wohnort: Walsrode

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Sven Beermann » 18. Mär 2015, 18:56

Hallo zusammen gestern ab 21Uhr deutlich sichtbares Polarlicht in 29664 Krelingen später schwach sichtbar
IMG_2441.JPG
IMG_2442.JPG
IMG_2443.JPG
IMG_2444.JPG

Benutzeravatar
André.Müller
Beiträge: 564
Registriert: 9. Jan 2004, 07:41
Wohnort: Aachen (51°N, 6°E)
Kontaktdaten:

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von André.Müller » 18. Mär 2015, 19:02

Wow, ich bin sprachlos. Das war ja mal wieder ein Display.
Ich konnte gestern leider nicht rausfahren und von hier, am Südrand von Aachen war weder fotografisch noch visuell etwas zu machen. Der Dunst tat sein übriges.

Glückwunsch allen die erfolgreich beobachten konnten!
Mein Blog Above Horizon und mein Fotowald

Benutzeravatar
JostJahn
Beiträge: 30
Registriert: 12. Jul 2014, 00:37

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von JostJahn » 18. Mär 2015, 19:30

Und die lange Version meines Polarlichtzeitraffers: https://youtu.be/C5BiH1bjFmo

Anke Klemcke
Beiträge: 47
Registriert: 13. Apr 2013, 21:44
Wohnort: Fürstenwalde

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Anke Klemcke » 18. Mär 2015, 19:38

Nun auch 3 meiner Fotos. In 15517 Fürstenwalde (Brandenburg) zwischen 20-21:30 Uhr am 17.03.15.
Auch schwach visuell waren Beamen zu erkennen.
Hier ein kleiner Zeitraffer unbearbeiteter jpegs: https://www.youtube.com/watch?v=RWq3JZzbCEw
Dateianhänge
7452.jpg
7476.jpg
7397.jpg

Martin Meyer
Beiträge: 1
Registriert: 18. Mär 2015, 19:44

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Martin Meyer » 18. Mär 2015, 19:47

Kann mir einer sagen ob sich heute lohnt noch mal loszugehen? Danke!

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1358
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Lutz Schenk » 18. Mär 2015, 19:51

Hallo Zusammen,

leider haben wir die erste Show gegen 21 CET verpasst,da wir zu der Zeit einen fixen Termin hatten.
Ich hatte gehofft, dasss es nicht gerade dann abgehet und die Cam eingepackt, um auf dem Rückweg dann gleich ins Feld zu können.

Aber dann konnten wir die 2. Welle ab ca. 23:30 CET verfolgen.
Hier ein Bild von 23:51:


Bild


Visuell waren leider gar keine Farben erkennbar, die Beamer nur blaß in Weis zu sehen, sowie die Horizontaufhellung schwach erkennbar.

Schön dass es mal wieder immerhin so gepasst hat. Vielen Dank auch für Eure Info-Arbeit und Ulrichs Meldung über die Warnliste!

LG, Lutz

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 604
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Thomas Klein » 18. Mär 2015, 20:01

So, jetzt bringe ich meine verspätet Polarlichtmeldung auch noch mit ein, habe leider bis jetzt keine Zeit gehabt.
Es war gestern leider nahzu aussichtslos bewölkt, ich habe mich aber trotzdem dazu überredet, bei solch guten Werten nach draußen zu gehen. Ich habe mich Nordöstlich von Bad Endorf (45km von Miesbach entfernt) mit meiner Mama und meiner Cousine positioniert, damit die Lichterverschmutzung von Rosenheim und München mir mögliches Polarlicht nicht verdeckt.
Um 8 Uhr dort angekommen war tatsächlich eine große Wolkenlücke genau über uns. Im Norden waren aber die untersten 20° mit Wolken bedeckt. Auf den Testaufnahmen war nichts zu sehen. Um kurz vor 9 Uhr habe ich mich dann entschlossen, ein Zeitraffer zu starten, auch wenn ich dann keine Möglichkeit mehr habe, die Bilder zu kontrollieren.
Nur wenige Momente, nachdem ich mein Zeitraffer gestartet habe war es dann endlich soweit, auf dem Kameradisplay meiner Cousine zeigte sich ein rot-lilaner Schimmer, darunter ist sogar ein grüner Schimmer durch die Wolken zu sehen. Selbst mit meiner Digitalkamera war dieser Schimmer zu sehen. Mein erstes fotografisches Polarlicht in Süddeutschland!
Visuell war leider nichts zu sehen, ich würde aber vermuten, dass ohne Wolken auch visuell was drin gewesen wäre.
Auf meinen Bildern ist von 20:55 Uhr bis um 22:45 Uhr zumindestens ein leichter Schimmer durch die Wolken zu erkennen.

Das Zeitraffer zeigt in der aktivsten Phase am Anfang auch Teils schwache Beamer durch die Wolken.



Einer der Höhepunkte um 21:12 MEZ

Bild

Um 11 Uhr hat es meine Mama und Cousine nach Hause gedrückt - verständlich, wir müssen natürlich am nächsten Tag alle wieder in die Arbeit.
Zuhause angekommen, habe ich dann aber gelesen, dass wieder helle Beamer zu sehen sind, ich bin also dieses mal zu meinem Standard Beobachtungsort gefahren, bei dem jedoch München im Norden liegt.

Auf dem ersten Testbild um 00:16 Uhr war direkt recht helles fotografisches Polarlicht zu sehen, leider wieder nicht visuell. Den besten Teil habe ich womöglich verpasst.

Bild

Leider wurde es auch direkt von Foto zu Foto schwächer und verschwand schließlich um 0:30 Uhr hinter den Wolken.
Ich habe nochmal ein Zeitraffer gestartet, in dem ist aber nur noch ein ganz schwaches rotes glimmen am Anfang zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=QaU0A7E ... e=youtu.be

Jetzt will ich erst recht wieder Polarlichter sehen! Auch wenn ich visuell nichts sehen konnte, das war einer der spannendsten Abende seite langem! Meine Bilder sehen zwar nicht sonderlich toll aus, im Gegensatz zu euren, aber ich bin trotzdem total stolz darauf.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1242
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Daniel Ricke » 18. Mär 2015, 20:08

Hi Lutz und alle anderen erfolgreichen Fotografen des bestens PLs seit sehr langer Zeit hier!!!

Ich befand mich auf einem Feldweg bei Arpke. In telefonischen und sms Kontakt mit Oswald. Gegen 23h wollte er schon fast einpacken, weil einfach nichts mehr kam nach der Aktivitätsphase gegen 21h. Doch Ulrich sagte, Geduld und vor Ort bleiben. Es fehlt nur noch ein Fünkchen. Dieses Fünkchen kam gegen 23.45h. :D

Pentax K-r hinter Walimex 16/2,0
20 sek, Iso 1600
Dateianhänge
IMGP5112.jpeg
2.Phase
IMGP5107.jpeg
2.Phase
IMGP5063.jpeg
1.Phase
IMGP5061.jpeg
1.Phase
ja, wir sind Klasse! ;-)

Patrick Paproth
Beiträge: 182
Registriert: 16. Jul 2012, 05:56
Wohnort: Schwedeneck

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Patrick Paproth » 18. Mär 2015, 20:12

Carsten Jonas hat geschrieben:Hallo zusammen,

wir haben in Kiel (Leuchtturm Bülk) mit bis zu 40 Personen das Polarlicht in den unterschiedlichsten Ausbrüchen beobachtet und fotografiert. Ein Timelapse mache ich morgen fertig, es sind bestimmt 5000 Bilder.

Gruß Carsten
Ich wusste doch, dass ich deinen Namen irgendwo in der Menge gehört habe :D
Und nun bin ich wieder enttäuscht, dass meine Bilder so schlecht sind :D
-----> https://www.instagram.com/paquadrat/ <-----
Dürft ihr euch gerne ansehen und einen Kommentar hinterlassen :)

Benutzeravatar
Philip Schulze
Beiträge: 16
Registriert: 22. Jun 2013, 14:05

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Philip Schulze » 18. Mär 2015, 20:22

Guten Abend Polarlichtfreunde,
Zum Glück hatte ich gestern Abend noch rechtzeitig erfahren das es stärkere Polarlichtaktivitäten geben wird.
Sofort schmissen ein paar Freunde und ich die Pläne für den Abend über den Haufen und wir fuhren von Flensburg in den Nachbarort Ellund um eventuell Polarlichter abzulichten.
Der Himmel war voller Wolken und es sah zuerst schlecht aus.

Nach zwei Stunden zitternd in der Kälte, lichteten sich die Wolken und wir konnten von Norden bis Osten deutlich sichtbar vertikal verlaufende Streifen beobachten,
der Horizont wurde deutlich heller und grün.

Daraufhin schossen wir halb erfroren und freudig dieses Bild:


Daten zum Bild:
Canon EOS 5D Mark II
Carl Zeiss Distagon 18mm 1:3,5 ZF.2
Belichtungszeit: 15 sec bei ISO 1600
Weißabgleich: Auto

Ort: Ellund bei Flensburg


Grüße Philip
Dateianhänge
philip-schulze-PL-akm.jpg
Nordlicht 17.03.2015 Ellund

Stefan Heitmann
Beiträge: 177
Registriert: 28. Feb 2014, 12:20
Wohnort: Eutin

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Stefan Heitmann » 18. Mär 2015, 20:45

Jetzt auch meine Ausbeute der Nacht:

Gegen 21:00 hab ich meinen üblichen Beobachtungsplatz eingenommen. Leider haben die Jungs mit den Kettensägen im Winter gute Arbeit geleistet, deutlich mehr Licht als sonst. Der hellste Fleck ist das Flutlicht eines Sportplatzes. Außerdem am Anfang viel Dunst.

21:03
IMGP4236150317210343.jpg
Horizontnah Lichtschmutz und Wolken, trotzdem ist der grüne Bogen deutlich zu sehen, darüber ins rote/violette wechselnd. Teilweise so hoch, dass das Bild 18mm-Objektiv voll ausgefüllt war.

21:34 (10 mm Fisheye)
IMGP4272150317213442.jpg
21:47
IMGP4288150317214730.jpg
Schwache aber beständige Beamer (sieht man vor allem in der Bilderabfolge) manchmal kurzzeitig rot visuell schimmernd. Nachdem die Sportler das Licht ausgeknipst haben, war der grüne Bogen deutlich visuell auszumachen, einfach weil sich die Wolken dunkel davor abzeichneten.

22:03
IMGP4314150317220314.jpg
22:42
IMGP4357150317224232.jpg
Bis 23:00 hab ich ausgehalten, da das Display immer schwächer wurde bin ich dann nach Hause.

Ulrich Rieth hat mich mit der Warnung im Chat dann um Mitternacht ans Fenster getrieben, leider keine direkte Nordsicht, aber im Nordosten eindeutige, visuell helle Beamer. Häte nicht gedacht, dass das in Deutschland möglich wäre. Erinnerte mich stark an Lappland vor ziemlich genau einem Jahr (die Bilder wollte ich hier schon lange mal posten...)

00:08
IMGP4375150318000801.jpg
Es war eine tolle Nacht! Glückwunsch auch allen anderen Sichtern!

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 514
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Astrid Beyer » 18. Mär 2015, 21:27

Hallo an alle,

was für beeindruckende Fotos Ihr hier zeigt - alle Achtung!
Ganz toll finde ich ja die Alpen oder die Saurier im Vordergrund! :-D

Aber Chris:
Chris Kranich hat geschrieben:Moin aus Kiel!

Wozu nun noch nach Norwegen fahren!?
In Norwegen könnte man nach so einer Nacht ausschlafen! :wink:

Grüße Astrid

Timo Lohrberg
Beiträge: 36
Registriert: 15. Mär 2012, 19:49
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Timo Lohrberg » 18. Mär 2015, 21:34

Hallo die Damen und Herren,

Glückwunsch an alle die dieses Ereignis verfolgen konnten.

auch ich hatte Erfolg.
Leider sind die Bilder ziemlich rauschig und auch die Objektivwahl stellte sich als ziemlich ungünstig heraus, noch dazu wurde in Hochformat mit Nachführung aufgenommen... :?
Keine Ahnung was mich dazu bewogen hat.

Ich baute dank der frühzeitigen Warnung (Danke!!!) gleich bei Dämmerung am Dachfenster die Kamera auf und lies erstmal mittels Blendenautomatik und Timer belichten, da ich nochmal weg wollte.
Dadurch verpasste ich wohl schon einen großen Teil der Show, da die Bilder hoffnungslos unterbelichtet waren, zumindest was die Beamer angeht. :oops:
Es knipste mit f6 durch die Landschaft.
Mit viel Mühe kann man etwas erahnen wenn man eine Animation daraus macht.

Erst ab ca 20:50 Uhr kam ich nach haus und stellte nach Kontrolle der Vorschaubilder auf F3.5. Nun war auch für mich, zumindest auf dem Kameradisplay das Polarlicht deutlich sichtbar. Unten grün, oben rote Beamer. WOW, dachte ich. Und lies ersteinmal weiter knipsen.
Diese Aktivitätsphase hielt so bis 21:34 Uhr an, danach scheint es ruhiger gesesen zu sein.

Mit bloßem Auge konnte ich leider gar nichts machen. Für mich waren das alles nur angeleuchtete Zirren. :D Zu viel Licht in der Gegend.

Gegen 23:08 Uhr kontrollierte ich zum letzten mal die Bilder auf der Kamera, lies diese weiter knipsen und ging schlafen. Leider achtete ich nicht auf den Akku.
So ab 23:40 ging scheinbar die zweite aktivitätsphase mit einem einzelnen kleinen Beamer los gefolgt vom regelrechten Ausbruch gegen 23:58.
Um 0:04 Uhr war dann schließlich der Akku leer. :|

War schon toll. Und das ganze passierte wegen eines C-Klasse Flares? Habe es gar nicht so verfolgt. :wink:

Viele Grüße und Gute Nacht
Timo
Dateianhänge
PL1-1068.jpg
PL2-1068.jpg

Benutzeravatar
Ruben Jakob
Beiträge: 179
Registriert: 18. Aug 2013, 23:03
Wohnort: Burgkunstadt, Oberfranken, Bayern

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Ruben Jakob » 18. Mär 2015, 22:25

Hier in Burgkunstadt war es leider zu diesig. Allerdings ist mir um circa 20:57 aufgefallen das es so einen deutlich Rotstich gab. Hab dann auch gedacht das es Polarlichter sein könnten. Auf meiner Kamera war dann aber nichts besonderes. Vielleicht muss ich das nächste mal noch etwas höher und weiter weg von den Städten....

Horst Maurer
Beiträge: 57
Registriert: 18. Mär 2015, 22:21

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Horst Maurer » 18. Mär 2015, 22:58

Moinsen,

ich habe gestern die Show gegen 21:00 verpasst, als ich um 22:15 bei Hohensolms/Westerwald unter den Himmel trat bekam ich noch schwache Streamer auf die ersten beiden Fotos. Um 23:40, kurz bevor es wieder losging, machte ich mein letztes Foto. Den Streamer habe ich dann zuhause entdeckt :wow: .
Dazwischen habe ich nichts auf dem Film. Während des Beobachtungszeitraums also keine visuelle Sichtung bei mir. Und dabei wäre ich beinahe nach Norwegen geflogen kurz vor Äquinox.

Sei's drum, Mission "Polarlicht in Deutschland fotografieren" erfolgreich abgeschlossen, und Norwegen kommt entweder Kurzfristig die nächsten Tage, oder im Herbst.

Reinhaunsen!
Dateianhänge
PIC_7026.JPG
EF 24mm f/1.4 ISO1600 5s, CANON 5D MKII

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 514
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Astrid Beyer » 19. Mär 2015, 04:38

Guten Morgen,

auch von mir noch zwei Zeitraffer-Videos:
1. Phase: 17.03.2015 20:55 - 21:33 MEZ

2. Phase: 17.03.15 23:33 - 18.03.15 01:03 Uhr MEZ

Grüße Astrid

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 249
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Carsten Jonas » 19. Mär 2015, 07:53

Hallo zusammen,

ich hatte Schwierigkeiten meine Videos hoch zu laden, allerdings haben mir die Tageszeitungen dabei gerne geholfen :D
Hier Teil 1, am 17.03.2015 von 19:30 - ca. 23:30 Uhr, Sony A7s, 24mm f 1.4, 2s., ISO 3200 (3867 Aufnahmen)
https://www.youtube.com/watch?v=DJOay4D ... e=youtu.be
Hier der Teil 2, ab ca. 23:40 - 1:00 Uhr, gleiche Einstellungen (1227 Aufnahmen)
https://www.youtube.com/watch?annotatio ... V7MDitapMo

Gruß Carsten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste