Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Bernd Pfeifer
Beiträge: 9
Registriert: 16. Jul 2012, 00:53
Wohnort: Stralsund, N 54° 19' E 13° 5'

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Bernd Pfeifer » 18. Mär 2015, 10:02

Hallo,

dachte erst, ich hätte das Beste verpasst. Aber dann schaute ich kurz nach Mitternacht nochmal aus dem Fenster und bekam das tolle Spektakel mit. Deutlicher grüner Strahlenkranz und helle Beamer, diese fast bis hoch in den Zenit. Und das mit bloßem Auge und trotz Streulicht der Stralsunder Altstadt. Es war wirklich irre hell.

Aufnahme: EOS7D, 17mm f2.8, 13s bei ISO800
Polarlicht HST 00.06 MEZ  klein.jpg
Gruß,
Bernd

Benutzeravatar
Maik Simon
Beiträge: 45
Registriert: 2. Jul 2011, 08:04
Wohnort: Dresden

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Maik Simon » 18. Mär 2015, 10:15

Hier meine Sichtungsmeldung aus Reichenberg (Moritzburg) nördlich bei Dresden.

Bei Eintreffen am Beobachtungsstandort um 21 Uhr war gleich auf dem ersten Probebild PL zu sehen! HAMMER! So tolles Polarlicht hatte ich nicht erwartet, auch wenn es schon Beobachtungsmeldungen aus Dresden gab. Die Sicht war perfekt, außer wenigen hochen Wolken außerhalb des Sichtbereichs sternenklar. Einzelne Beamer waren als helle farblose Streifen zu erkennen. Das wohl irrwitzigste war aber wohl, dass noch ein weiter Wagen hinter mir anhielt und dass die Insassen auch das Polarlicht fotografieren wollten. Die Wahrscheinlichkeit in der dunklen menschenleeren Gegend auf PLS-Infizierte zu treffen war unglaublich klein - umso lustiger war es!

Bild

Bz blieb stundenlang negativ und so trotzte ich der Kälte. Zum Glück hatte ich mich ausreichend warm angezogen, auch wenn das Beobachtungszeit verkürzt hatte. Aber das warten zahlte sich aus, denn um Mitternacht fing dann die Hauptshow an. Zeitweise mehrere farblose Beamer deutlich zu erkennen und über zwei Hände breit vom Horizont in den Himmel ragend! Fantastisch!

Bild
Beginn der Mitternachtsshow um 23:59 Uhr.

Bild
Einer der Höhepunkte um 0:09 Uhr mit grünem Band.

Bild
Hochreichender Beamer um 0:23 Uhr.

Die Nacht endete mit kalten Füßen, leerem Akku und großer Befriedigung, dass es endlich mal geklappt hat.

Danke an dieser Stelle auch von mir nochmal für die Rundmail von Ulrich! Das wäre mir sonst durch die Lappen gegangen!

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3091
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Claudia Hinz » 18. Mär 2015, 10:56

Auf der Webcam war ja das Polarlicht über dem Hohen Sonnblick (47.053889°, 12.956389°, 3106m) in der Goldberggruppe am Alpenhauptkamm bereits zu sehen. Auch Hermann Scheer, Wettertechniker der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Sonnblick-Observatorium konnte das Polarlicht fotografieren und beobachten: "Kurz nach 21 Uhr war dann auch wirklich mit freiem Auge ganz schwach die Verfärbung am Himmel erkennbar."
Scheer 2059.jpg
20:59 Uhr
Scheer 2102.jpg
21.02 Uhr
Scheer 2103.jpg
21.03 Uhr
Scheer 2104.jpg
21.04 Uhr
Scheer 2114.jpg
21.14 Uhr

Roman Breisch
Beiträge: 18
Registriert: 1. Nov 2011, 15:36
Wohnort: Erdweg-Walkertshofen
Kontaktdaten:

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Roman Breisch » 18. Mär 2015, 11:01

Auch ich habe das Polarlicht fotografisch festgehalten - visuell war leider nichts zu sehen, dafür reflektierten die Wolken leider zu viel Licht. Leider war hier nur kurz nach 0:00 Uhr ein Wolkenloch, ansonsten lag der Süden unter Wolken :-(

Aufnahmeort: Erdweg. Lkr. Dachau

Gruß

Roman Breisch

Sony alpha 7s, 55mm / 1,8, 8s bei ISO 2000

Bild

Hartwig Luethen
Beiträge: 142
Registriert: 6. Apr 2004, 11:40

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Hartwig Luethen » 18. Mär 2015, 11:14

Hier ein paar Bilder aus Hartenholm, Schläfrig Holstein
9mm f/4 fisheye, 1100Da, 1600 ISO
Bild

Bild

Bild

Ne Animation folgt, wenn ich etwas nehr Zeit zum Bearbeiten finde.
Hartwig

Raik Krotofil
Beiträge: 4
Registriert: 16. Mär 2012, 12:44

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Raik Krotofil » 18. Mär 2015, 11:22

Hallo Polarlichtfreunde,

lange habe ich darauf gewartet. POLARLICHT IN SÜDDEUTSCHLAND!
Ich habe das hier im Pfälzerwald gegen 21:24 Uhr aufnehmen können.
Ort: Hermersbergerhof-Pfälzerwald , 49.252561,7.825699
Visuell kaum sichtbar-fotografisch klares Lila bis Magenta
5DMK2, Samyang 24 1.4

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Raik Krotofil am 18. Mär 2015, 12:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Joachim Ostendorf
Beiträge: 12
Registriert: 26. Dez 2014, 09:54

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Joachim Ostendorf » 18. Mär 2015, 11:46

Deutlich starke visuelle Sichtung zwischen 23.55 Uhr und 0:20 Uhr 5 KM westlich von 23897 Mölln. Blick in Richtung NORD.

Canon 600d / 30sek. / Blende 5 / 12 mm Objektiv / ISO 400
Dateianhänge
Polarlicht18_03_2015.jpg
Polarlicht18_03_2015.jpg (7.21 KiB) 3210 mal betrachtet

Ole Wortmann
Beiträge: 5
Registriert: 17. Mär 2015, 19:24
Wohnort: Bünde Ostwestfalen

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Ole Wortmann » 18. Mär 2015, 11:47

Hier in Bünde am Wiehengebirge ging es ab 21:00 Uhr fotografisch los.
Von 23:50 bis 0:20 auch visuell. Lange farblose Beamer von NW bis NO.
Danach war die Show vorbei.
BildBild

Benutzeravatar
Stefan Gerlach
Beiträge: 96
Registriert: 18. Mär 2015, 12:34
Wohnort: Witzeeze
Kontaktdaten:

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Stefan Gerlach » 18. Mär 2015, 12:38

Hallo an das gesamte Forum, ich bin neu hier. Und sehr traurig :cry:
Leider habe ich dieses Forum erst heute entdeckt und weil ich gestern Abend unterwegs war, habe ich nichts von dem Spektakel mitbekommen. Gern hätte ich es auch fotografisch festgehalten, daher meine Bitte: Macht mal eine Wiederholung. :D
Aber jetzt im Ernst, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Polarlicht heute Abend/Nacht wieder auftaucht?!
(Bin leider noch nicht so fit im meinem Wissen um Polarlicht und Co)
Viele Grüße aus dem südlichen Schleswig-Holstein.
Stefan

www.stefangerlach.de

Benutzeravatar
Michael Johler
Beiträge: 123
Registriert: 18. Mär 2015, 12:54
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Michael Johler » 18. Mär 2015, 12:59

Hier mein Bild aus 88161 Lindenberg im Allgäu. Mit dem bloßen Auge konnte ich die Farben nur erahnen; ist also als fotografisch einzuordnen. Blöderweise waren die Wolken im Weg.. war so gegen 22:30 Uhr.

Benutzeravatar
MathiasH
Beiträge: 438
Registriert: 5. Aug 2010, 22:00
Wohnort: Versmold (52°02' N ; 08°07' E)

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von MathiasH » 18. Mär 2015, 13:05

Hi zusammen,

hier mein Zeitraffer des ersten Substorm von gestern Abend, zusammengesetzt aus 190 Aufnahmen zwischen 19:00 UTC und 22:23 UTC:

https://vimeo.com/122526173

Das darf sich gern schon bald wiederholen! :)
Gruß,
Mathias

My very special regards also to the highly venerabled lurkers from the NSA!

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2536
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Ulrich Rieth » 18. Mär 2015, 13:17

Moin!

Der Vollständigkeit halber, hier auch noch eine umfassende Sichtungsmeldung.
Die Bedingungen waren zu Beginn und zum Ende relativ Cirrus-Verhangen, zwischendurch aber sehr klar mit nur wenig Cirrus, der sich in der Hauptphase dunkel vor dem hellen PL abgezeichnet hat.

Ab 20:59 MEZ fotografisches Polarlicht bis wenigstens 40 Grad Höhe zu Hause in Buchholz. Mehr ging nicht, weil es keine freie Horizontsicht gibt.
Dann Standortwechsel nach Wistedt auf 53°16,56'N und 9°39,97'E.
Dort weiter Foto-PL und schwach visueller Bogen.
23:26 MEZ erste Struktur im schwach visuellen Bogen.
23:42 MEZ erste schwach visueller Strahl in Richtung Norden und unter Cassiopeia im NW.
23:45 MEZ Strahlenbündel im NW und NO, schwach visuell bis Höhe Cassiopeia.
23:55 MEZ sehr deutliche Aufhellung des PL-Bogens, gleichzeitig deutlich sichtbare Struktur an der Bogen-Unterkante und Strahlen an verschiedenen Stellen im Bogen deutlich visuell sichtbar bis Höhe Polaris.
23:59 MEZ visuell eindeutig sichtbares rotes PL am östlichen Rand des PL-Vorhangs, dazu zahlreiche Strahlen die sich im Vorhang gut sichtbar bewegen.
00:06 MEZ deutliches Rot am östlichen Rand, helle Strahlen die auch für den Laien einfach sichtbar wären. Kamera-Batteriewechsel problemlos ohne Taschenlampe möglich, nur mit PL-Beleuchtung.
00:14 MEZ Verlagerung des Haupt-PL an den westlichen Rand des Vorhangs. Abermals helle, deutlich sichtbare Strahlen bis Polaris und darüber hinaus.
00:22 MEZ sehr hochreichender PL-Strahl bis zur Deichsel des großen Wagens (im Zenith) visuell zu erkennen. Der Rest des PL-Displays war da schaon schwächer geworden.
00:25 MEZ weitere, aber schwächere Strahlen im NW und NO, immer noch gut visuell erkennbar.
00:28 MEZ PL-Bogen jetzt deutlich schwächer geworden, meist nur noch schwach visuell, gelegentlich einzelne wahrnehmbare Strahlen.
00:51 MEZ Beobachtungsende bei weiterhin fotografisch nachweisbarem PL und leichtem visuellem Glühen am Nordhorizont.

Soweit dazu.
Jetzt noch ein paar Bilder und dann hoffentlich nicht mehr 11,5 Jahre auf das nächste kräftige Polarlicht warten.
Gruß!

Ulrich
Dateianhänge
IMG_1340b.jpg
00:22 MEZ
IMG_1323b.jpg
00:13 MEZ
IMG_1308b.jpg
00:06 MEZ
IMG_1297b.jpg
23:57 MEZ
IMG_1178b.jpg
21 MEZ-Phase

Michael Müller
Beiträge: 10
Registriert: 13. Jul 2013, 12:12

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Michael Müller » 18. Mär 2015, 13:24

Hallo zusammen,

auch von mir gibt es 3 Bilder vom PL. Leider etwas unscharf weil ich wahrscheinlich in der Dunkelheit die schärfe verstellt habe.

Beobachtungsstandort: Kalme Landkreis Wolfenbüttel

Beobachtungszeit von 20.30 - 23.00 Uhr

Beobachtung bei Ankunft leicht visuell einige Beamer


Bild

Bild

Bild


Gruß aus Goslar Michael

Andreas W
Beiträge: 7
Registriert: 15. Jan 2004, 09:16

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Andreas W » 18. Mär 2015, 13:25

Schade, hab das Polarlicht selber verpasst, weil es hier zugezogen hatte.

Der Vollständigkeit halber noch Fotos von Webcams:
Am Funtensee bei Berchtesgaden sieht man um 21:00-21:20 und 23:50-00:30 trotz viel Licht von unten eine Rotfärbung des Himmels:
http://www.foto-webcam.eu/webcam/funten ... 03/17/2100
http://www.foto-webcam.eu/webcam/funten ... 03/18/0000

Auf der Webcam des Achensee ist um 00:10 schwach was zu erkennen:
http://www.addicted-sports.com/webcam/a ... am/webcams

Anna Zernecke
Beiträge: 1
Registriert: 18. Mär 2015, 13:10

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Anna Zernecke » 18. Mär 2015, 13:27

Hallo an alle,
herzlichen Dank für die Warnung! Ich bin seit Jahren stille Leserin des Forums und habe jetzt tatsächlich Polarlicht gesehen! Geschaut habe ich in Wackernheim, westlich von Mainz am Rhein, zwischen ca. 23.55h und 0.35h. Mein Blick geht nach Norden über das erleuchtete Rheintal, und trotzdem habe ich eindeutige Strahlen am Nordhimmel gesehen. Die Kamera hat noch ein bißchen mehr gesehen, aber auch mit bloßem Auge war es deutlich sichtbar! WOW!
Viele Grüße!
Anna
Zuletzt geändert von Anna Zernecke am 19. Mär 2015, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.

Markus Retzlaff
Beiträge: 42
Registriert: 18. Mär 2015, 10:28
Wohnort: Hennef N 50°47' E 7°17'

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Markus Retzlaff » 18. Mär 2015, 13:35

Liebe Polarlichtgemeinde,

nach langem Verfolgen des Forums und der Vorhersage habe auch ich nun endlich das erste Polarlicht in Deutschland gesichtet. Die Bedingungen waren denkbar ungünstig, durch die enorme Lichtverschmutzung der Tagebauten und Braunkohle-Kraftwerke westlich von Köln. Der grüne Bogen wird leider vollständig überstrahlt. Immerhin sind darüber schwache rote und violette Beamer zu erkennen, die teilweise auch visuell schwach sichtbar waren.

Viele Grüße
- Markus -
Dateianhänge
IMG_4767k.JPG
Das Bild ist mit der EOS 7D (Iso800, 25s, F4) bei 12mm aufgenommen.

Benutzeravatar
JostJahn
Beiträge: 30
Registriert: 12. Jul 2014, 00:37

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von JostJahn » 18. Mär 2015, 13:44

Mein erstes stark kontrastverstärktes Video: https://youtu.be/SjwZLaAjCiI

Markus Retzlaff
Beiträge: 42
Registriert: 18. Mär 2015, 10:28
Wohnort: Hennef N 50°47' E 7°17'

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Markus Retzlaff » 18. Mär 2015, 14:16

Hier sind noch zwei weitere Fotos vom gestrigen Abend. Auf Grund der Lichtverschmutzung war die Ausbeute leider sehr gering. Bei der nächsten Warnung ist wohl eine längere Suche nach einem günstigen Ort lohnenswert.
Viele Grüße
- Markus -
Dateianhänge
IMG_4789k.JPG
Hier hat es ein Flugzeug eilig gehabt, mit fotografiert zu werden.
IMG_4761k.JPG
EOS 7D (Iso800, 20s, F4) bei 12mm

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2560
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von Andreas Möller » 18. Mär 2015, 14:26

wolfgang hamburg hat geschrieben: PS: Kurz vor Neun habe ich zwei sehr schöne helle Metore gesehen, erster etwa 20:50 und den 2. 20:59Uhr CET, etwas heller als Venus und grünlich, beide zwischen Leo und Jupiter in Ri SSW unterwegs. Kamera schaute natürlich nicht dahin! :-(

Grüße wolfgang
wars der da? :) -> viewtopic.php?f=8&p=201498#p201498

denishessberger
Beiträge: 13
Registriert: 12. Sep 2014, 13:32

Re: Sichtungsmeldungen - Polarlicht am 17.03.2015

Beitrag von denishessberger » 18. Mär 2015, 14:35

Hier nun auch meine, aufgenommen gegen 22 Uhr, Pariner Berg nördlich von Lübeck.

http://denis-hessberger.de/auroras/150317/

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste