Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Thomas Becker
Beiträge: 53
Registriert: 6. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Thomas Becker » 19. Jan 2015, 15:05

Hallo,

viele tolle Bilder sind hier zu sehen! Meine Glückwünsche allen erfolgreichen Beobachtern und Fotografen!

Am 17.1. hatte ich auch endlich vernünftige Bedingungen ohne Wind und Wolken.

Das erste Bild zeigt den Kometen mit den Plejaden. Bei 70 mm Brennweite, f/4, ISO400, 4x120 und 1x180 Sekunden belichtet.
Bild
Das zweite Bild zeigt den Kometenkopf. Bei 300 mm Brennweite, f/5.6, 4x120 Sekunden bei ISO 800 und 1x120 Sekunden bei ISO1600 belichtet.
Bild

Visuell war er deutlich zu sehen, leider ist der Schweif dafür viel zu schwach.

Viele Grüße,
Thomas Becker

Meine Webseite: http://www.zumnordlicht.com
Zuletzt geändert von Thomas Becker am 28. Jan 2015, 13:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 517
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Astrid Beyer » 19. Jan 2015, 21:29

Hallo,
@Thomas: Danke.
Thomas Klein hat geschrieben:Achja, bei deinem Bild ist der Schweif ganz leicht nach links oben zu sehen, wenn ich mich nicht täusche.
ich war mir nicht sicher, ob ich mir das nur einbilde...
Gestern abend habe ich noch mal einen Versuch gestartet, mit dem 40mm-Makro :wink:
Stack von 16 Aufnahmen, Iso 3200, 6s, Blende 3,2:
Bild15-01-18-Lovejoy-2-2 by buecherwurm_1964, on Flickr

Und ein Hauch von Schweif, oder? :D
Grüße Astrid

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1944
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Heiko Ulbricht » 19. Jan 2015, 23:40

Hejsa,

auch von mir und Thomas Böhme ein paar Bilder, aufgenommen an der Sternwarte Radebeul. Aufgrund der Lichtverschmutzung durch Radebeul und Dresden ist mit Schweif nicht mehr viel zu machen. Durch Bildbearbeitung konnten wir den Himmelshintergrund noch einigermaßen ansehnlich gestalten. Aufgenommen mit meiner EOS 500D und Thomas' Vixen-GP zur Nachführung:

Bild
13 Bilder zu je 120s addiert, 800 ASA, 70 mm

Zufallstreffer mit einem Meteor:

Bild
Einzelbild mit 120s, 800 ASA, 70mm

Bild
3 Bilder mit je 120s addiert mit 200 mm, 800 ASA
Zuletzt geändert von Heiko Ulbricht am 26. Jan 2015, 17:30, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Ulrich Rieth » 20. Jan 2015, 22:00

Moin!

Am Samstag hab ich auch mal ein paar länger belichtete Aufnahmen gemacht und nach viel Probieren mit DSS ist u.a. das hier rausgekommen. Rund 90min belichtet mit der EOS 450D und 100m/3.2 bei 800ISO.
Gruß!

Ulrich
Dateianhänge
100mm-Sterne-Komet_bearb.jpg
57 x 90sec, EOS 450D, 100m/3.2, ISO800

Benutzeravatar
MathiasH
Beiträge: 452
Registriert: 5. Aug 2010, 22:00
Wohnort: Versmold (52°02' N ; 08°07' E)

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von MathiasH » 21. Jan 2015, 13:26

Moin,

völlig unerwartet riss hier gestern Abend die Hochnebeldecke auf, so so dass ich nochmals hektisch auf Lovejoy halten konnte bevor der Mond zur besten Zeit wieder am Himmel steht. Leider reichte die Zeit nur für 19 Aufnahmen zu je 35 Sekunden (11 Minuten Gesamtbelichtungszeit) - zunächst zickte die Montierung beim 3 Star - Alignment rum, dann gab die Batterie des Fernauslösers den Geist auf... Als dann endlich alles lief, zog es 20 Minuten später schon wieder zu...

Mit 5" F/5 Newton und EOS 1000D bei ISO 800 auf NEQ 5 Synscan - "Pretty Picture" ist anders, ich bin immer noch auf der Suche nach dem passenden Workflow für geichzeitig scharfe Sterne und einen scharfen Kometen...

Bild
Gruß,
Mathias

Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen (Platon)

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Ulrich Rieth » 21. Jan 2015, 14:15

Moin Matthias!

Schönes Bild. Du nutzt auch Deepskystacker? Welche Stackingmethode? Kappa-Sigma-Median? Ich hatte Kappa 1.8 und 5 Wiederholungen.
Kritisch sind aber wohl auch die RGB-Hintergrundabgleiche. Dabei ging bei mir nochmals einiges verloren oder auch nicht. Auch die Grundeinstellungen des RAW Formates scheinen noch einen nicht unerheblichen Einfluss zu haben. Dort bin ich jetzt bei Helligkeit 2.5, aber rot und blau habe ich noch bei 1 stehen. Hier kann evtl. auch noch was passieren.
Zum anschließenden Stretchen in Fitswork hat Hartwig Lüthen ein gutes Video bei Youtube eingestellt, das mir sehr geholfen hat.
https://www.youtube.com/watch?v=3RfFvxPNE50
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
MathiasH
Beiträge: 452
Registriert: 5. Aug 2010, 22:00
Wohnort: Versmold (52°02' N ; 08°07' E)

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von MathiasH » 21. Jan 2015, 15:29

Moin Ulrich,
Ulrich Rieth hat geschrieben:Du nutzt auch Deepskystacker? Welche Stackingmethode? Kappa-Sigma-Median? Ich hatte Kappa 1.8 und 5 Wiederholungen.
danke, ebenso für den Link. Ja, ich nutze eine Kombi aus DeepskyStacker, Fitswork, Gimp und Lightroom 4. In DSS stacke ich jeweils zwei Bilder - ein mal auf den Kometen, ein anderes auf Komet und Sterne; jeweils mit Kappa Sigma Clipping (mit Kappa = 2 und 5 Wiederholungen). Nach der weiteren Bearbeitung in Fitswork und Gimp sieht das "geglättete" Bild dann so aus:

Bild

Gefällt mir eigentlich besser als das vorherige Summenbild, aber irgendwie sagt mir die Farbe überhaupt zu - eine derart helle Kometenkoma muss grünlich sein, da habe ich mich dann in Lightroom mit dem vorher geposteten Ergebnis dran versucht... Ich muss allerdings auch hinzufügen, dass ich lediglich Dunkelbild-Abzüge mit verrechnet habe (keine Flatfields).

Ich bin u.a. mal den Tipps von Bernhard Hubl (http://astrophoton.com/tips/Kometenaufnahmen.pdf) nachgegangen, scheitere da aber kläglich mit Gimp - das killt mir immer die Sterne... Bisher war ich mit Lightroom 4 (speziell bei normalen Fotografien, NLC's und PL) eigentlich immer sehr gut unterwegs, aber in dem Fall scheint wohl kein Weg an Photoshop vorbei zu führen...
Gruß,
Mathias

Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen (Platon)

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Ulrich Rieth » 21. Jan 2015, 15:35

Moin!

Schau Dir mal Hartwigs Videos zu Regim an. Das werde ich evtl. heute Abend mal versuchen. Farbkalibrierung und so.
Vielleicht macht das ja auch die Koma wieder grün. Bei mir ist sie nämlich auch eher weiß oder grau.
Gruß!

Ulrich

Ludger Boergerding
Beiträge: 20
Registriert: 22. Aug 2013, 13:10

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Ludger Boergerding » 21. Jan 2015, 20:13

Eurofighter im Anflug auf den Kometen Lovejoy :mrgreen:
P1200478.jpg
Gestern Abend kreisten hier ein paar Kampfjets am Himmel. Dieser hatte ein grünes Blinklicht und war mir durchs Bild geflogen...

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1424
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Laura Kranich » 22. Jan 2015, 03:50

Moin zusammen!

Nachdem ich am letzten Wochenende wegen Umzugs den ausnahmsweise klaren Himmel ignorieren musste, klarte es heute bzw. gestern abend endlich wieder einmal auf und ich machte mich umgehend mit meinem halbgefrorenen Rad auf den Weg aus der Kieler Lichtglocke hinaus ins neblige Umland. Ich war sehr im Zweifel, ob das etwas werden würde, da es ziemlich dunstig war. Aber das Ergebnis hat mich wirklich überrascht, ich habe nur mit meinem 17-70mm Objektiv bei 70mm fotografiert, da ich fürchtete, dass mit meinem gammeligen Tele die Bilder eher schlechter würden und so entstand aus 'nur' 12 Aufnahmen á zwei Minuten das folgende Bild:

Bild
Mit bloßem Auge sah ich den Schweif nicht, nur den Kometenkern als durchaus hellen, in jedem Fall gut sichtbaren Lichtpunkt. An den Rändern habe ich ein wenig abgeschnitten, das Bild zeigt dennoch etwa 10° des Kometenschweifs; die Plejaden waren gerade nicht mehr im Bildfeld (etwas weiter links oben). Erstellt mit DSS, Fitswork, PS.
Die Kamera war zum Glück noch warm aus dem Rucksack, sodass sich erst spät Eis auf der Linse bildete. Da war es dann aber auch schon wieder vorbei und das Schietwedder kam zurück.

Und so sah es um mich herum aus:

Bild

Polarlicht war bei vielversprechenden ACE-Daten nicht feststellbar (Blick nach Norden mit dem Lichtschein Gettorfs)
Bild

Und dann verschwand er auch schon wieder hinter Wolken (rechts unterhalb der Plejaden).
Bild
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1944
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Heiko Ulbricht » 22. Jan 2015, 14:54

Huhu Chris,

feine Bilder. Mich beruhigt es etwas, daß wir nicht die Einzigen ohne Schweif visuell waren... :-) Ich bin immer froh, wenn meine Kamera kalt ist wegen des noch weiter dadurch zurückgehenden Rauschens. Wenn wir auf der Stw. Radebeul wie bei den Bildern waren, haben wir Föhni, unseren kleinen Warmluftpuster :-) Aus gewisser Entfernung mal kurz übers Objektiv gepustet und alles ist wieder gut... :-)
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von AndreP » 22. Jan 2015, 15:56

Da schliesse ich mich doch mal mit meinem Bildchen vom 17.01.2015 an:
Gestackt aus 20x60s mit EOS6D ISO1600 65/420mm (f/6.5) mit DSS auf Komet.
Den Aufwand mit dem Doppelstack und dem ausarbeiten scheue ich momentan noch. Auch weil mir mein Rohmaterial nicht besonders gefällt.

Bild

Fabian Wimmer
Beiträge: 32
Registriert: 11. Feb 2014, 18:56
Wohnort: Hinternah 50,5°

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Fabian Wimmer » 23. Jan 2015, 14:28

Hallo.
Heute konnte ich endlich mal mein Rohmaterial vom letzten Wochenende (17.01) bearbeiten.
Ich tue mich noch etwas schwer mit der Materie, aber dazu macht man es ja schließlich. Hätte gern die Kamera Huckepack aufs Teleskop geschnallt, aber leider ließ das das Wetter nicht zu (Wolkenlücken nutzen). So habe ich 49 akzeptable Lights bekommen bei 50mm f/1.4. Meine Kamera ist eine 60d ISO2000 5sek.
Bitte nicht über die Plejaden wundern. Alle hellen Sterne waren nach der Bearbeitung ausgefressen und zu meiner Verwunderung im Zentrum schwarz. Deshalb habe ich diese stümperhaft in PS ausgepinselt. Vielleicht hat jemand eine Idee, was da passiert seien könnte. Für eure Tipps wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße, Fabian
Dateianhänge
K1600_2014 Q2 Lovejoy.JPG

Alexander Haußmann
Beiträge: 937
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Alexander Haußmann » 25. Jan 2015, 15:28

Hallo zusammen,

ich habe mich am letzten Sonntag (18.01.2015) auch einmal als Astrofotograf versucht, da die Wetterbedingungen ziemlich gut waren und die Annäherung des Kometen an die Plejaden ganz hübsch aussah.

100 Aufnahmen zu je 2s ohne Nachführung (Pentax K-5, 50-200 mm bei f=87,5 mm, f/4,5) wurden aufaddiert und der interessante Bereich ausgeschnitten. Der Beobachtungsort war der Autobahnparkplatz Ruhland an der A13.

Bild

Viele Grüße,
Alex

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Ulrich Rieth » 26. Jan 2015, 14:14

Hallo zusammen!

Es hilft nichts, man muss Astrobildbearbeitung einfach üben und probieren.
Und wenn es erstmal nicht klappt, einfach nicht aufgeben.
Ulrich Rieth hat geschrieben:Moin!
Am Samstag hab ich auch mal ein paar länger belichtete Aufnahmen gemacht und nach viel Probieren mit DSS ist u.a. das hier rausgekommen. Rund 90min belichtet mit der EOS 450D und 100m/3.2 bei 800ISO.
Dabei kommt dann, nach der ersten Bearbeitung aus dem zitierten Thread, am Ende das folgende Bild raus.
Bearbeitet mit Deepskystacker, Fitswork, Photoshop und Regim.
Damit bin ich jetzt endlich zufrieden, zumal es meine erste wirklich lang belichtete digitale Astroaufnahme ist.
Gruß!

Ulrich
Dateianhänge
100mm-Sterne-Komet_RG_CI_PS.jpg
57 x 90s, 100mm, f/3.2, 800ISO, EOS 450D
17.01.2015, 17:50 - 19:20 UTC

Carsten Dosche
Beiträge: 16
Registriert: 1. Jul 2012, 23:29
Wohnort: Oldenburg

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Carsten Dosche » 26. Jan 2015, 21:14

Hallo!

Nachdem der Wetterbericht für die nächsten Tage für Oldenburg nur Mistwetter angekündigt hat ist die Lovejoy-Saison für uns Nordlichter wohl gelaufen. Bei mir hat es nur am 20. für eine ordentliche Sitzung gereicht. Dabei ist das heraus gekommen:

http://junior-ccd.fn-f.de/Lovejoy_2014.jpg
(WO Megrez 72, EQ6, Nikon D50, 15x120 sec)

Für den Schweif fehlt hier einfach der dunkle Himmel. Das ganze gibt es auch als Animation:

http://junior-ccd.fn-f.de/Lovejoy_200115.gif
Ich hoffe Ihr seid nicht schon übersättigt mit dem Kometen. :D

Viele Grüße,
Carsten

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Ulrich Rieth » 27. Jan 2015, 23:07

Moin!

Heute Abend war es hier in der Heide sehr klar, also habe ich nochmals mit stehender Kamera auf den Kometen gehalten.
164 Frames mit 50mm, f/2.0 sind mit jeweils 10sec Belichtung bei 800ISO zusammengekommen.
Der Schweif ist auf einigen Einzelaufnahmen zu erkennen.
Der Stack ist mit Deepskystacker, Fitswork, Regim und Photoshop bearbeitet.
Regim ist genial, um den ziemlich heftigen Hintergrundgradienten durch den Mond zu entfernen.
Der Mond war nämlich ganz schön hell und auch sehr nah am Kometen, aber es geht auf alle Fälle noch bei klarem Himmel.
Und mit wachsender Entfernung zum hellen Mond könnte es bald sogar nochmals ganz gute Bedingungen geben, evtl. auch bei Vollmond.
Gruß!

Ulrich
Dateianhänge
50mm-Komet_RG_PS.jpg
164 x 10s, 50mm, f/2.0, 800ISO, EOS 450D
27.01.2015, 19:25 - 19:56 UTC

Benutzeravatar
André.Müller
Beiträge: 564
Registriert: 9. Jan 2004, 07:41
Wohnort: Aachen (51°N, 6°E)
Kontaktdaten:

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von André.Müller » 28. Jan 2015, 10:22

Hallo allesamt,

tolle Bilder die ihr da präsentiert!
Astrid Beyer hat geschrieben: Gestern abend habe ich noch mal einen Versuch gestartet, mit dem 40mm-Makro :wink:
[...]
Und ein Hauch von Schweif, oder? :D
Nicht nur ein Hauch. Wie ich sehe hätte ich diesen Thread vor meiner Antwort im OT Forum lesen sollen :-) Du machst bei dem Bild schon alles ganz richtig.

Ich möchte nur aber auch noch meine Ergebnisse vom Kometen präsentieren. Auch wenn ich momentan erwas Foren-Abwesend war.

Die Bilder vom 2.1. und 5.1. bei (fast) Vollmond waren schwierig und der Komet kommt nur schwerlich aus dem Himmelshintergrund.
Bild Bild Bild

Ganz anders die Bilder die ich im Skiurlaub in den Alpen aufnehmen konnte 8-)
Dort war schon auf dem Rohbild der Schweif schön zu sehen. Die Addition hier zu Hause hat dann das ganze Potential der Aufnahme zu Tage gebracht.

16mm
Bild

135mm
Bild Bild

und das Highlight mit 50mm
Bild

In den Alpen war der Komet auch problemlos mitr dem bloßen Auge zu sehen und hatte einen deutlichen Schweif im 10x50 Feldstecher!

Seit dem aber leider nur noch schlechtes Wetter hier ... und jetzt kommt auch wieder der Mond. Aber immerhin hatte man so mal etwas Zeit und Muße für die Bildbearbeitung.

Schöne GRüße,
André
Mein Blog Above Horizon und mein Fotowald

Hartwig Luethen
Beiträge: 157
Registriert: 6. Apr 2004, 11:40

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Hartwig Luethen » 29. Jan 2015, 13:10

Hier mal ein paar Fotos der letzten Zeit
Bild

(17.1.2015:Seite an Seite mit Ulrich Rieth in der ASW der GvA, hier ein 75mm Pentax-Refraktor, f=360mm)

Bild


Hier mal ein paar Bilder der Serie gleitend gemittelt und auf den Kometen zentriert und als Video zusammengestellt, man beachte die Dynamik im Gasschweif.

Ansonsten hier ein paar Bilde eine Woche später, 24.1.2015. Diesmal mehr Feld, da 180mm Sonnar.

Bild

Bild
(Larrsen Sekanina-Filter, Negativdarstellung)

Hartwig

Rene Zinke
Beiträge: 89
Registriert: 7. Mai 2013, 20:23

Re: Komet 2014 Q2 LOVEJOY

Beitrag von Rene Zinke » 1. Feb 2015, 10:38

Auch von mir noch zwei Bilder des aktuellen Kometen.

Am 18.01.2015 mit dem manuellen altglas Revuenon 55mm F1.4.Bei offener Blende leider dementsprechende Abbildungsfehler.

Bild


Am 31.01.2015 mit 100mm F2,8. 66Bilder mit jeweils 5sek bei ISO 1600.Leider nichtmehr so hell wie am 18.01. und durch den störenden Mond auch nicht sehr detailreich.


Bild


Viele Grüße.
Rene
Grüße, René.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste