Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Anke Klemcke
Beiträge: 47
Registriert: 13. Apr 2013, 21:44
Wohnort: Fürstenwalde

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Anke Klemcke » 28. Aug 2014, 17:54

Klasse Fotos habt ihr machen können, ganz toll. Bei mir war leider nicht mal der Hauch von einem kleinen glimmen auf den Fotos :-( sicher versuche ich es heute noch mal, scheint ja noch Aussicht zu sein.
LG die Anke

Rainer Schulz
Beiträge: 15
Registriert: 27. Jul 2004, 08:43
Wohnort: Kiel

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Rainer Schulz » 28. Aug 2014, 18:00

Moin, moin,
gestern Abend um 23 Uhr auch an der Tümlauer Bucht (bei St. Peter-Ording) ganz klarer Blick auf den Leuchtturm Westerhever und den Himmel darüber. Über dem Turm der helle Bogen direkt sichtbar (ich war anfangs unsicher, ob dies noch ein Rest der Dämmerung war).
Gleich auf den ersten Fotos bis 23:06 leichte Beamer zu erkennen. Danach noch mit wechselnder Intensität der Bogen. Mitternacht war Schluss, da der Wecker um 7 Uhr klingeln würde.

Kurze Frage:
Wo finde ich die Hilfeseite zum BBCode samt Einbinden von Fotos???
In den FAQs wird diese erwähnt, ist aber nicht verlinkt...
Schönen Gruß
Rainer

Stefan Heitmann
Beiträge: 164
Registriert: 28. Feb 2014, 12:20
Wohnort: Eutin

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Stefan Heitmann » 28. Aug 2014, 18:14

So, jetzt auch meine Ausbeute.

Beginn gegen 22:00 Uhr, zunächst hoher Rot- bzw. Violettanteil, der grüne Bogen diffus am Horizont. Gelegentlich schwache Beamer.

Hier ein Bild von 22:10 Uhr
Bild

Das violette Glühen wurde immer weniger, dafür wurde der grüne Bogen ausgeprägter. Höhepunkt war gegen 23:00 Uhr mit ausgeprägteren Beamern.

Bild von 23:03 Uhr
Bild

Letzte Beamer gegen 23:15 Uhr, dann ließ die Kraft allgemein nach.

23:45 Uhr
Bild

Als Abschluss kurz nach Mitternacht über den Kellersee, leider nur noch wenig Aktivität. Das Störlicht rechts (muß eine Straßenlaterne sein) tut sein übriges.
Bild

Meine erste dokumentierte Sichtung in Deutschland!
Alle Bilder Pentax K30, 18mm f3,5 15s ISO3200

Gruß
Stefan

Stefan Heitmann
Beiträge: 164
Registriert: 28. Feb 2014, 12:20
Wohnort: Eutin

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Stefan Heitmann » 28. Aug 2014, 18:22

@ Rainer Schulz:
Es gab tatsächlich mal einen guten Thread dazu, wo ist der geblieben?
Du musst die Bilder auf einen ständig verfügbaren Speicher laden, ich verwende directupload.net.
Bilder auf ein verträgliches Maß verkleinern (Breite 600-800px), Account anlegen, Bilder nach Anweisung hochladen.
Von den angegebenen "Verlinkungsmöglichkeiten" dann einen im "BB-Code" auswählen, in den Editor dieses Forums kopieren, fertig.

Du schaffst das!
Stefan

Benutzeravatar
Stefan Schwager
Beiträge: 519
Registriert: 20. Okt 2004, 11:32
Wohnort: Riesa in Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Stefan Schwager » 28. Aug 2014, 18:32

Hi Leute,

auch wir waren draußen ab 22 Uhr und haben bis kurz vor 3 Uhr die Kameras laufen gehabt. Ich konnte in Riesa nur gegen 00:55 Uhr für ca 3 Minuten etwas auf den Bildern erkennen. Visuell keine Chance gewesen, aber auf dem Foto schöne kurze Welle.

Aufnahmen mit CANON EOS 1000D und 18mm bei ISO 1600 50s belichtet.

Bild

Am Horizont ist Lichtverschmutzung, aber dahinter deutliches PL.

Beste Grüße und Glückwunsch an alle Sichtungen

Stefan :P

Benutzeravatar
Torsten Menz
Beiträge: 67
Registriert: 14. Jul 2004, 12:30
Wohnort: Klein Trebbow 53,71° N / 11,37° E
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Torsten Menz » 28. Aug 2014, 18:45

Habe die Kamera (EOS 550D, Walimex 8mm, ISO 1600) von 1.02 Uhr bis 4.48 Uhr auf Serienbildfunktion laufen lassen (Intervall 2 min, Belichtungszeit 30 s). Konnte auf dem "Video" gegen 1.53 Uhr ein kurzes, nur wenige Minuten andauerndes Aufflackern erkennen (rötlich, in Horizontnähe) - also nur fotografisch.

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 398
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Andreas Abeln » 28. Aug 2014, 19:17

Moin zusammen,

auch ich hatte eine recht nette Nacht.
Da in Ahlhorn und Oldenburg sehr früh die ersten Nebelfeder auftauchen, bin ich nach Hooksiel an die See gefahren.
Dort konnte ich von 22:27- ca.2:30 Uhr PL fotografieren und auch für kurze Zeit eine sehr schwache farblose Aufhellung erkennen.
Am stärksten war das PL mit grünen Bogen und Beamer zwischen 22:30-23:30 Uhr.

20-30 Sekunden/Blende 2,8/Iso 1600-2000

22:32
Bild

22:50
Bild

23:08
Bild

23:20
Bild

2:22 nur noch schwaches PL, dafür fing das Meeresleuchten an (blaues Leuchten rechts an der Holzbuhne)
Bild

2:28 war nicht mehr viel zu erkennen
Bild

Gruß Andreas

Marc Seegelken
Beiträge: 38
Registriert: 27. Feb 2014, 20:14
Wohnort: Kiel

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Marc Seegelken » 28. Aug 2014, 20:09

Ich bin jetzt endlich noch dazu gekommen, ein Zeitraffervideo anzufertigen und auf Youtube zu stellen.
Zwar ist das Video nur 10 Sekunden lang, dennoch kann man die Beamer gut sehen.

http://youtu.be/I1gJiBMIIG4

Grüße aus Kiel,
Marc Seegelken

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2572
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Andreas Möller » 28. Aug 2014, 20:48

Ich habe soeben die restlichen Sichtungen ergänzt.
Ganze 35 Polarlicht-Sichtungen gab es in der Nacht. Der Großteil davon im Norden Deutschlands.

http://www.polarlicht-archiv.de/?_ga=1. ... 2014-08-27

Bild

Benutzeravatar
Achim Kämper
Beiträge: 45
Registriert: 9. Jan 2004, 21:25
Wohnort: Wiedensahl/Niedersachsen 52° 23,56N 009°06,83E

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Achim Kämper » 28. Aug 2014, 22:10

Hallo,
ich wollte auch noch eine fotografische Sichtung melden.
Standort: Wiedensahl, EOS350D, 27.08.2014, 23:12 MESZ, 400ASA, 38 Sek, Blende 2,8, 16mm Zenitar.
Höhe max 10-11 Grad, bis im Bereich Iota, Kappa UMA.
Grünlich mit oberem violetten Bereich . Sehr schwer zu sehen.
Aber in der Serie doch erkennbar.

MfG
Achim

steffi kister
Beiträge: 82
Registriert: 9. Nov 2012, 11:23
Wohnort: Bad Homburg v.d.H.

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von steffi kister » 28. Aug 2014, 22:22

keine ahnung, ob ich mir das pinkfarbene unten rechts direkt in richtung norden wünsche, oder ob es da war. es ist auf allen aufgenommenen bildern vorhanden. aus erfahrung ist es in dieser richtung eher gelblich. Iso 1600, 25 sek., 16mm (crop), 2,8 - aufgenommen 00:50h ca. 18 km nördlich von frankfurt am main. wenn nicht dient es als nachweis: so weit südlich war nix ;-)
Dateianhänge
IMG_0161bpaint19.jpg

Benutzeravatar
Christina Meier
Beiträge: 117
Registriert: 28. Feb 2014, 02:36

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Christina Meier » 29. Aug 2014, 01:08

Wir haben heute nacht etwas nördlich von Schwante (Brandenburg) unser Glück versucht. Die Bilder sind nicht besonders dolle (da muss ich noch viel üben), und mit bloßem Auge hat man wirklich nichts gesehen. Auf diesen drei Bildern (28.08., 23.41 Uhr, 23.42 Uhr, 23.43 Uhr, ISO 400, F2,8, 40 sec) hab ich hinterher den wandernden grünen Schein entdeckt.

Bild23.41 Uhr by Christinas_Fotos, on Flickr

Bild23.42 Uhr by Christinas_Fotos, on Flickr


Bild23.43 Uhr by Christinas_Fotos, on Flickr

Edit: Jetzt hab ich doch gerade noch entdeckt wie man eine Datei als Anhang hochlädt, ich vesuch mal meine kleine Animation noch mit einzufügen...
Animation P1570836 copya .gif
Was sagen die Experten?

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1010
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Michael Theusner » 29. Aug 2014, 06:11

Christina Meier hat geschrieben:Wir haben heute nacht etwas nördlich von Schwante (Brandenburg) unser Glück versucht. Die Bilder sind nicht besonders dolle (da muss ich noch viel üben), und mit bloßem Auge hat man wirklich nichts gesehen. Auf diesen drei Bildern (28.08., 23.41 Uhr, 23.42 Uhr, 23.43 Uhr, ISO 400, F2,8, 40 sec) hab ich hinterher den wandernden grünen Schein entdeckt.

Was sagen die Experten?
Hallo Christina

auf deinen Bildern ist leider kein Polarlicht zu entdecken. Es handelt sich um eine von Stadtbeleuchtung angestrahlte Wolke, die über den Himmel zieht. Grüne, bewegte Bänder gab es in Deutschland gestern sowieso nicht zu sehen (ist insgesamt sehr selten). Lediglich am Nordhorizont befand sich ein statischer grüner Bogen. Aber auch der ist in deinen Bildern nicht zu sehen. Ich vermute zu viel Dunst und Wolken waren da im Weg.

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2572
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Andreas Möller » 29. Aug 2014, 06:45

steffi kister hat geschrieben:keine ahnung, ob ich mir das pinkfarbene unten rechts direkt in richtung norden wünsche, oder ob es da war. es ist auf allen aufgenommenen bildern vorhanden. aus erfahrung ist es in dieser richtung eher gelblich. Iso 1600, 25 sek., 16mm (crop), 2,8 - aufgenommen 00:50h ca. 18 km nördlich von frankfurt am main. wenn nicht dient es als nachweis: so weit südlich war nix ;-)
Ich würde sagen ja! ;) Ist zwar wirklich sehr grenzwertig, es dafür passt deine Aufnahme mit den anderen Beobachtungen perfekt überein.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Christina Meier
Beiträge: 117
Registriert: 28. Feb 2014, 02:36

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Christina Meier » 29. Aug 2014, 07:21

Hallo Michael,

vielen Dank! Ich war mir das sehr unsicher.. Eine Art Band habe ich einmal gesehen, da war hab ich allerdings gedacht, das ist sicherlich Haus/Straßenbeleuchtung.. Der Vollständigkeit zeig ich es trotzdem mal - es war leider wirklich nicht sehr klares Wetter am Horizont. Aber zumindest gab es über den Köpfen schön die Milchstraße und ein paar Sternschnuppen zu sehen. :)


PS: 23.32 Uhr ISO 200, 60 sec, F 2,8
Dateianhänge
P1570832.JPG

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 923
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von PeterKuklok » 29. Aug 2014, 13:53

Hallo Ronni,
ronnihirth hat geschrieben:Schwach visuelle Sichtung in Allendorf / Lumda, als rötliches Glimmen. Beobachtungszeit war der 28.08.2014 gegen 21 Uhr Ortszeit.
21 Uhr schreibst Du. Das kann dann kein Polarlicht gewesen sein, sorry. Zu dieser Zeit stand die Sonne bei Dir noch nicht tief genug unterm Horizont, um so ein schwaches Funzel-Polarlicht wahrzunehmen - sowohl visuell, als auch subvisuell.

Grüße
Peter

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1333
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Laura Kranich » 29. Aug 2014, 14:26

Christina Meier hat geschrieben:Hallo Michael,

vielen Dank! Ich war mir das sehr unsicher.. Eine Art Band habe ich einmal gesehen, da war hab ich allerdings gedacht, das ist sicherlich Haus/Straßenbeleuchtung.. Der Vollständigkeit zeig ich es trotzdem mal - es war leider wirklich nicht sehr klares Wetter am Horizont. Aber zumindest gab es über den Köpfen schön die Milchstraße und ein paar Sternschnuppen zu sehen. :)


PS: 23.32 Uhr ISO 200, 60 sec, F 2,8
Hallo Christina,

in dem Fall hilft es meist, das Bild mit einem Bearbeitungsprogramm aufzuhellen und/oder den Kontrast zu erhöhen.
Dann sieht es zwar nicht mehr unbedingt schön und realitätsnah aus, aber man kann meistens ziemlich gut erkennen, um was es sich wirklich handelt:

Bild

Hier noch mal ein Stillbild vom 23:01 aus Kiel, wo man das grüne Band sieht, darüber den rot-violetten Teil und den Strahl, der von 23:00 bis 23:04 über die Bäume zog.
Je weiter südlich man sich befindet, desto niedriger sieht man die Erscheinung am Horizont. Sehr weit südlich sieht man nur den rötlich-violetten oberen Teil (gemischt mit anthropogenen Lichtquellen ergibt das oft auch ein Rot-Orange), weiter im Norden sieht man dann auch immer mehr vom unteren grünen Band.

Bild


Später kam dann ein schwaches grünes Airglow direkt darüber dazu, hier ein Bild (23:45) mit angehobenen Tiefen. Im Zeitraffer sieht man, wie es sich gegen Ende von links ins Bild schiebt, hier nochmal der Link: https://dl.dropbox.com/s/q9ozvdcjegeoaw ... 082728.mp4
Bild

Viele Grüße aus Kiel,
Chris

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 473
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Astrid Beyer » 29. Aug 2014, 21:42

Hallo,

ich habe endlich auch ein Zeitraffervideo erstellt (00:32 - 01:20 Uhr MESZ).

Und noch ein Foto von 00:50 Uhr MESZ (17mm, f2,8, 30s, ISO 2000) Ort: Körbelitz
Bild

@Chris: sehr schöne Aufnahmen - und nun weiß ich auch, warum bei mir PL oft nur matschig orange aussieht... :cry:

Gruß Astrid

Benutzeravatar
Christina Meier
Beiträge: 117
Registriert: 28. Feb 2014, 02:36

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Christina Meier » 30. Aug 2014, 11:05

@Chris: Danke! Stimmt, so aufgehellt, sieht man wirklich genau wo das Licht herkommt.

Ich bin wieder total begeistert von den schönen Bildern hier von allen aus den letzten Tagen und bin mir sicher, irgendwann kommt auch mir das Polarlicht noch richtig vor die Linse..;)

Rainer Schulz
Beiträge: 15
Registriert: 27. Jul 2004, 08:43
Wohnort: Kiel

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Rainer Schulz » 30. Aug 2014, 12:31

Moin, moin,
offenbar hatte ich nicht mitbekommen, dass man inzwischen direkt Fotos hochladen kann.
Jetzt also 2 Fotos von der Tümlauer Bucht mit Blick auf den Westerhever-Leuchtturm.
Links das weiße Licht ist der Amrumer Leuchtturm. Rechts die roten Lichter gehören wohl zu einem Windpark am Festland bei Bredstedt.
Zeit 23:02 - 23:06
Es sind gerade noch die leichten Beamer in der rechten Bildhälfte zu erkennen.
Kurz danach verschwanden diese, so dass nur noch der Bogen übrig blieb.

Canon EOS 60D und Sigma 18-250, 1600iso, 20 sec. bei Blende 3,5.
Da Fotos insgesamt zu dunkel, als RAW deutlich mit iPhoto aufgehellt und leicht im Kontrast verstärkt.
Wie weit ist solche Bildbearbeitung hier eigentlich "erlaubt"?
Dateianhänge
IMG_6574.jpg
IMG_6573.jpg
Zuletzt geändert von Rainer Schulz am 30. Aug 2014, 15:59, insgesamt 1-mal geändert.
Schönen Gruß
Rainer

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste