Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Thomas Nemet
Beiträge: 88
Registriert: 27. Feb 2014, 22:33
Wohnort: Dessau

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Thomas Nemet » 27. Aug 2014, 22:33

Hallo,
hier ein Foto aus Dessau.
Aufgenommen 22.55Uhr, ISO1600, 30sec, F3,5.
Bild
27.08.14 - 22.55Uhr von Németho auf Flickr
Grüße Thomas

Benutzeravatar
Michel Mittelstädt
Beiträge: 4
Registriert: 27. Aug 2014, 19:31
Wohnort: Kiel

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Michel Mittelstädt » 27. Aug 2014, 22:37

In Bülk kaum visuell sichtbar bei 25 Sekunden Belichtung gut zu fotografieren. 23.28 Uhr

Gruß
Michel

Bild

Michael Green
Beiträge: 65
Registriert: 30. Apr 2011, 11:11
Wohnort: 24782 Büdelsdorf, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Michael Green » 27. Aug 2014, 22:48

Hallo Freunde,
Auch hier in Büdelsdorf, Schleswig-Holstein gegen 23 Uhr MESZ ein Hauch von fotografischem PL auf dem Film meiner WebCam, ist aber nur sehr kurz gewesen, ein schwacher Beamer von Nord Richtung Nordwest ziehend und Aufhellung am Nord-Nordwesthorizont.
Beste Grüsse
Michael

http://www.buedelsdorfwetter.de/PL_27.08.2014_23.avi

Edit: Auch aktuell wieder schwache Beamer auf der Cam.. (00:54 MESZ)

http://www.buedelsdorfwetter.de/PL_28.08.2014_00.mov
Zuletzt geändert von Michael Green am 27. Aug 2014, 23:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1010
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Michael Theusner » 27. Aug 2014, 22:56

Gerade eben schöner Substurm mit hübschen Beamern. Aktuell schon wieder vorbei.
Nebel wird hier langsam problematisch.

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Daniel Ricke » 27. Aug 2014, 23:01

Hi Michael! Dann hast Du PL gesehen, BEVOR die MMs reafiert haben. Das haten wir doch schon irgendwann einmall beobachtet, soweit ich mich erinnere...

Was ist eigentlich mit deiner cam? http://www.theusner.eu/webcam/webcam.php Was hast Du mit der vor? :)

Grüße, Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1010
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Michael Theusner » 27. Aug 2014, 23:14

Hallo Daniel, ich hatte heute leider keine Zeit mehr die noch in Gang zu bringen. Werde mich in den nächsten Wochen um all das kümmern :)

Benutzeravatar
Michel Mittelstädt
Beiträge: 4
Registriert: 27. Aug 2014, 19:31
Wohnort: Kiel

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Michel Mittelstädt » 27. Aug 2014, 23:32

Hier abschließend noch ein letztes Bild. Tolles Forum und vielen Dank für die ganzen Informationen.

Gute Nacht

Bild

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 240
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Carsten Jonas » 27. Aug 2014, 23:49

Hallo zusammen,

meinen Glückwunsch an alle Erfolgreichen! Wir haben mit vielen Interessierten in Bülk, auf der Aussichtsplattform, hinter dem Leuchtturm gestanden. Der grüne Bogen war als deutliche Aufhellung visuell zu erkennen, die hellen Strahlen waren auch visuell zu erfassen. Farben konnten wir allerdings nur auf den Aufnahmen erkennen. Hier einige Bilder, morgen gibt es mehr:


23:00 Uhr MESZ
Bild
23:01 Uhr MESZ
Bild
23:28 Uhr MESZ
Bild
23:59 Uhr MESZ
Bild
Es waren auch Strukturen in der Milchstrasse zu erkennen - ich bin jedesmal aufs Neue von diesem Beobachtungsplatz begeistert!
Gruß Carsten
Zuletzt geändert von Carsten Jonas am 30. Aug 2014, 06:25, insgesamt 1-mal geändert.

Matthias Kirsch
Beiträge: 10
Registriert: 27. Aug 2014, 23:39

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Matthias Kirsch » 27. Aug 2014, 23:59

Hier ein Foto aus Langballigau an der Flensburger Förde, erstmals auf PL-Tour. Leider nerviges Licht vom Campingplatz hinter uns und Dunst über Dänemark. Aber über den Lichtern von Broager (l.) und Sonderburg (r.) Polarlicht, oder?

23:58 Uhr, f3,5 30 sek., ISO 1600.


Bild

Gruß aus Flensburg
Matthias

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1010
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Michael Theusner » 28. Aug 2014, 00:03

Vor 15 Minuten ein weiterer kleiner Substurm mit schwachen Strahlen. Jetzt nur wieder rötliches glimmen. All das fotografisch sichtbar.

Patrick Paproth
Beiträge: 166
Registriert: 16. Jul 2012, 05:56
Wohnort: Schwedeneck

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Patrick Paproth » 28. Aug 2014, 04:55

Michel und Carsten: Sind die Bilder schon bearbeitet oder so vom Chip?
-----> https://www.instagram.com/paquadrat/ <-----
Dürft ihr euch gerne ansehen und einen Kommentar hinterlassen :)

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 473
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Astrid Beyer » 28. Aug 2014, 05:56

Tolle Fotos, vor allem aus dem Norden!
Gegen 00:45 Uhr MESZ waren hier in Körbelitz auf dem Kameradisplay für kurze Zeit wandernde Beamer zu erkennen, aber Nebel bzw. Dunst stören leider.
Die Bilder folgen später.

Benutzeravatar
Michel Mittelstädt
Beiträge: 4
Registriert: 27. Aug 2014, 19:31
Wohnort: Kiel

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Michel Mittelstädt » 28. Aug 2014, 06:02

Die Fotos sind etwas heller gemacht und mit mehr Kontrast versehen. Selbstverständlich wurde das ISO-Rauschen entfernt.

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 240
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Carsten Jonas » 28. Aug 2014, 06:32

Hallo Patrick,
ich habe die Bilder nur leicht korrigiert, also den Kontrast gering angehoben und die Tiefen etwas raus genommen (hätten ein wenig mehr belichtet werden müssen). Aber Out Of Camera sahen die schon so aus...
Dann mit Photoshop verkleinert fürs Web und einen Rahmen rum gesetzt.
Ich habe auch mit der 50 Da Bilder gemacht, Crop mit 30mm (48), die haben natürlich den Rotanteil besser zur Geltung gebracht.
23:00 Uhr MESZ
Bild
Gruß Carsten
Zuletzt geändert von Carsten Jonas am 30. Aug 2014, 06:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2572
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Andreas Möller » 28. Aug 2014, 06:59

Hallo zusammen.
Herzlichen Glückwunsch an alle die das Polarlicht sehen und knipsen konnten! In Berlin lag leider eine dicke Wolke im Norden.

Aktuell gibt es 22 Sichtungen. Hier die vorläufige Karte. Man erkennt schön, wie das PL nur im nördlichsten Teil Deutschlands visuell wahrnehmbar war.

Bild

Viele Grüße,
Andreas

Ingo Hennig
Beiträge: 1
Registriert: 28. Aug 2014, 08:05

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Ingo Hennig » 28. Aug 2014, 08:56

Hallo,

ich kann noch was anbieten, allerdings nicht aus Deutschland. Ich bin zur Zeit in Munkedal (58°28' N)
an der Westküste Schwedens. Zum Glück hielt sich der Nebel zurück und die Wolken zogen nur langsam auf.

Danke für die Warnung & lg
Ingo

Zeit: 23:03
22mm, 4.5, 25 sec, ISO 1000
Kontrast verstärkt, Lichter leicht abgesenkt, Tiefen anghoben, keine Farbkorrektur
_DSC5049.JPG
Zeit: 23:20
24mm, 4, 30 sec, ISO 800
Kontrast verstärkt, Lichter leicht abgesenkt, Tiefen anghoben, keine Farbkorrektur
_DSC5072_1.JPG

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 240
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Carsten Jonas » 28. Aug 2014, 09:12

Hallo zusammen,

hier ein kleines Filmchen aus Bildern mit der 5 D Mk II, ISO 3200, 6 s., 24mm bei f1.4 in der Zeit von 22:41 - 23:45 Uhr MESZ:

http://www.jonastronomie.de/images/PL20140827.avi

Gruß Carsten

Thomas Becker
Beiträge: 53
Registriert: 6. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Thomas Becker » 28. Aug 2014, 09:12

Hallo,

herzlichen Glückwunsch allen erfolgreichen Beobachtern.
Ich habe das Nordlicht in Rüdnitz nördlich von Berlin beobachtet. Zuerst nur fotografisch zu erkennen, gab es um 00:49 MESZ einen kleinen Aktivitätsschub und ich konnte das Nordlicht kurzzeitig schwach mit dem bloßen Auge erkennen. Dem dunklen Himmel Nordbrandenburgs sei Dank. Anbei einige Bilder. Ein kleiner Beobachtungsbericht ist hier zu finden:

http://www.zumnordlicht.com/fotogalerie ... 7-08-2014/

Bild
00:49 MESZ, 62 Sek. , ISO 1600

Bild
00:49 MESZ, 15 Sek. , ISO1600

Herzliche Grüße,
Thomas

Meine Webseite: http://www.zumnordlicht.com

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1333
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Laura Kranich » 28. Aug 2014, 09:20

Moin!

Ich habe auch ein Filmchen im Angebot, von 22:28 bis 23:45:

https://dl.dropbox.com/s/q9ozvdcjegeoaw ... 082728.mp4

Den einen recht hellen violetten Strahl, der sich über den drei Bäumen nach rechts bewegt, konnte ich visuell ein bis zwei Minuten lang wahrnehmen.
DIe Bilder sind mit 11mm (x1,6), 30s, f/2.8, ISO3200 aufgenommen.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1010
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtungen 27./28.08.2014

Beitrag von Michael Theusner » 28. Aug 2014, 09:56

Guten Morgen,

mit Maciej Liebert zusammen konnte ich gestern in der Nähe von Köhlen (30 km östl von Bremerhaven) das Polarlicht fotografieren. Visuell war es als strukturlose Aufhellung zu erkennen, deren Intensität sich änderte.

Das erste PL-Bild konnte ich in der Dämmerung um 22:12 MESZ aufnehmen. Wahrscheinlich wäre auch schon vorher etwas zu sehen gewesen, aber das Aufstellen de Spektrographen dauerte etwas. Mit dem konnte ich auch schon gleich im ersten aufgenommenen Spektrum gegen 22:08 die PL-Linien sehen -- weswegen ich dann sofort die Kamera aufstellte.

Leider war unser Beobachtunsgort von Nebel geplagt, was sich im folgenden Zeitraffer schön sehen lässt (auf das Bild klicken, 97 MB).
Zeitraffer von 22:12 bis 2:26 MESZ. Belichtungszeit 12 Sekunden, f=24 mm @ f/2, ISO 3200, Canon 6D.

Bild

Das erste Mal konnte ich mit meinem selbst gebastelten Spektrographen Spektren eines "helleren" Polarlichts aufnehmen. Da tauchen sehr viele interessante Linien auf, die ich zum Teil auch gar nicht zuordnen kann. Im Folgenden vergleiche verschiedener Spektren. Der Spektrograph erfasst Vertikal einen 20 Grad des Himmels. Ausgerichtet hatte ich ihn so, dass er wahrscheinlich nicht den grünen PL-Bogen richtig erfassen konnte.

1. Spektrum eines klaren Nachthimmels mit Airglow (26./27.8.14) und aktive Phase vom Abend des 27.8.
In beiden Spektren taucht die grüne Sauerstofflinie (557,7 nm) fast gleichhell auf. Im Zeitraffer ist zu erkennen, dass auch während des PL Airglow vorhanden war. Der entsteht bei der selben Wellenlänge wie das grüne PL. Zusätzlich sind im Airglow-Spektrum die Linien der Stadtbeleuchtung zu sehen (alle anderen außer der ganz hellen grünen). Die tauchen natürlich genauso im Spektrum der letzten Nacht auf. Zusätzlich sind aber noch ganz viele andere Linien hinzugekommen, die durch das PL erzeugt werden. Ganz unten natürlich die rote bei 630 nm. Grün (557,7 nm) ist auch etwas heller als in der Nacht davor. Zwischen grün und blau ist dann noch eine schwache Linie, die ich nie vorher gesehen habe und von PL stammen muss (ca. 521 nm). Im blauen sind dann weitere breite blaue Linien hinzugekommen und natürlich ganz auffällig, helle blaue Linie bei ca. 425 nm. Ob die vom Sauerstoff oder Stickstoff kommen, weiß ich nicht.
Bild

2. Spektrum Bremerhavener Lichtverschmutzung bei bewölktem Himmel und von gestern (wie oben)
In diesem Vergleich erkennt man gut, was Lichtverschmutzung ist und was aus natürlichen Quellen stammt (Airglow+PL). Im linken Spektrum ist auch etwas Airglow dabei, da die Wolkendecke Lücken hatte.
Bild

3. Spektren aus zwei verschiedenen Phasen des Polarlichts (links schwache Aktivität, rechts stärkere Aktivität).
Ganz einfach: weniger PL = schwächere PL-Lininen im Spektrum...
Bild

Ich vermute mal, dass die blauen Linien auf das durch Sonnenlicht angeregte PL zurückgehen, dass für die blaue/pinke Färbung des oberen PL-Bereichs zurückgeht?

Wer weiß mehr?

Viele Grüße
Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste