Polarlicht Sichtungen am 2014-02-27/28

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3949
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht Sichtungen am 2014-02-27/28

Beitrag von StefanK » 5. Mär 2014, 23:35

Hallo Chris,

nun bin ich doch etwas irritiert. Du hattest das PL anfangs als "sehr hell" eingestuft. Das erschien mir auf Grund der anderen Meldungen etwas optimistisch, aber ich habe es dann in der Chronik (http://www.polarlichter.info/chronik.htm) doch als hell gekennzeichnet, auch weil Wolfgang Hamburg, der wohl erfahrenste PL-Beobachter hier im Forum, diese Auffassung vertrat. Die Abstufung in der Chronik ist:

Fotografisch
Sehr schwach (so gerade eben visuell erahnbar)
Schwach (einwandfrei sichtbar, aber keine Farben erkennbar)
Mittel (Farben, insbesondere grün, bisweilen auch rot sichtbar)
Hell (auch am Vorstadthimmel farbig sichtbar - 15.07.200, 29.05.2003, 21.01.2005 u.a.)
Sehr hell (mitten in der Großstadt Farben deutlich sichtbar - 06.04.2000, 30.10.2003, 20.11.2003)

27.02.2014 vielleicht doch nur mittel, also wie am 26.09.2011 oder am 14.10.2003?

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1406
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht Sichtungen am 2014-02-27/28

Beitrag von Laura Kranich » 6. Mär 2014, 00:06

Hallo Stefan,

das ist eben genau das Problem, Erfahrung mit Polarlichtern habe ich ja kaum. Es war zwar nicht mein erstes, aber bis man das alles richtig einordnen kann, braucht man halt einen gewissen Erfahrungsschatz und den kann ich noch nicht so wirklich vorweisen. ;)
Es war das hellste und beeindruckendste Polarlicht, was ich bisher gesehen habe, es war eben für mich deutlich sichtbar, auch in Farbe. Deswegen war es für mich erstmal "hell" ("sehr hell" habe ich nirgendwo geschrieben, zumindest kann ich mich nicht entsinnen). Da meine Augen nicht so wirklich perfekt an die Dunkelheit angepasst waren, hätte ich sicher noch mehr sehen können, wenn ich nicht ständig auf den Kamerabildschirm und das Handy geschaut hätte. Aber trotzdem bin ich der Überzeugung, dass man als zufällig vorbeikommender, nichtsahnender Ottonormalverbraucher davon eher nichts mitbekommen hätte.
Diese Einordnung ist ja aber auch relativ subjektiv, hat man doch kaum wirklich objektive Werte. Es sei denn man normiert die ganzen fotografischen Daten und vergleicht sie, aber auch das dürfte schwierig bis unmöglich sein..
Rein gefühlsmäßig, auch aufgrund der alten Events im PL-Archiv (die ich jetzt aber auch nur von dort kenne) und aus Erzählungen anderer, würde ich dieses in die Kategorie hell einordnen, insbesondere das erste Maximum, das war wirklich deutlich als rot leuchtender Himmel zu erkennen. Ich hoffe aber doch und bin mir auch durch das PL-Archiv sicher, dass es da noch einiges an Steigerungspotential gibt. :D

Viele Grüße aus Kiel,
Chris
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht Sichtungen am 2014-02-27/28

Beitrag von Ulrich Rieth » 6. Mär 2014, 06:14

Hallo Stefan!

Ich denke schon, dass man "hell" stehen lassen kann.
In einer Kategorie mit 22./23.10.2001 und 21.01.2005 oder auch der SoFi Aurora vom 29.05.2003.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3949
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht Sichtungen am 2014-02-27/28

Beitrag von StefanK » 6. Mär 2014, 13:29

Hallo Ulrich,

einverstanden!

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

wolfgang hamburg
Beiträge: 2216
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Polarlicht Sichtungen am 2014-02-27/28

Beitrag von wolfgang hamburg » 6. Mär 2014, 13:34

Moin moin,

das mit dem visuellen Eindruck ist ja auch ziemlich kompliziert. Neben der Intensität des PL gehen ja auch andere Parameter mit ein(Mondlicht, Jahreszeit, Atmosphärenzustand(Durchsicht, Lichtschmutz) und visuelle Tüchtigkeit des Beobachters). Für die Beobachter mit klarem Himmel erschien das PL am 27./28. bestimmt heller. Denn es gab kein Mondlicht und die Sonne stand auch noch tief unterm Horizont. Das gleiche PL bei Mondlicht und/oder im Sommerhalbjahr(hier bei Dauerdämmerung) wäre wohl "nur" als "deutlich visuell" durchgegangen. Die Einordnung nach visuellen Eindruck hat also eine gewisse Relativität. Das PL vom 29.5.2003 litt sehr unter der Dauerdämmerung. Der minimale Sonnenstand war bei mir nur -14,6°. In einer dunklen Winternacht wäre es bestimmt als sehr hell eingestuft worden.
Bei mir nimmt leider der Lichtschmutz immer mehr zu und die visuelle Tüchtigkeit ab.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3949
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht Sichtungen am 2014-02-27/28

Beitrag von StefanK » 6. Mär 2014, 21:47

Hallo zusammen,

als Ergänzung noch der aktuelle STCE-Newsletter, welcher sich u.a. mit dem X 4.9-Flare und seinen Folgen beschäftigt:
http://www.stce.be/newsletter/newsletter.php .

Viele Grüße,

Stefan

Benutzeravatar
May Wolf
Beiträge: 3
Registriert: 28. Feb 2014, 16:30

Re: Polarlicht Sichtungen am 2014-02-27/28

Beitrag von May Wolf » 7. Mär 2014, 14:06

Hallo ihr lieben,

ich hab hier mal ein schönes Video für euch.

http://www.youtube.com/watch?v=fVsONlc3 ... e=youtu.be

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2653
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht Sichtungen am 2014-02-27/28

Beitrag von Andreas Möller » 7. Mär 2014, 15:34

May Wolf hat geschrieben:Hallo ihr lieben,

ich hab hier mal ein schönes Video für euch.

http://www.youtube.com/watch?v=fVsONlc3 ... e=youtu.be
Danke fürs zeigen. Ab 0:40 sieht man sehr schön die Protonen Aurora!

Erich Keller
Beiträge: 17
Registriert: 23. Aug 2009, 13:50
Wohnort: Hunderdorf (Niederbayern) 48° 56´nördl, 12° 44´östl.

Re: Polarlicht Sichtungen am 2014-02-27/28

Beitrag von Erich Keller » 8. Mär 2014, 19:01

Hallo miteinander,

erstmal vielen Dank für das Miterleben können durch die Bilder und die tolle Forengemeinschaft!
Da ich den ganzen Tag unterwegs war, habe ich die Info leider verpasst ...

Aber auf folgender hochauflösender Webcam ist Polarlicht mehrfach zwischen den Wolken zu sehen:

http://panorama-blick.at/webcam/lorenza ... 02/27/2140

Mit dem kleinen Pfeil rechts neben der 23 (Uhr) läuft ein Zeitraffer rückwärts.

Viele Grüße
Erich

Benutzeravatar
Michael Heiß
Beiträge: 161
Registriert: 12. Jan 2004, 15:41
Wohnort: Greifswald

Re: Polarlicht Sichtungen am 2014-02-27/28

Beitrag von Michael Heiß » 15. Mär 2014, 20:12

Hier noch schnell meine Fotos von ca. 23:00 Uhr aus der Hamburger Innenstadt.

Bild

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 33 Gäste