Polarlicht-Sichtungen 2014-02-23/24

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Uwe Müller
Beiträge: 178
Registriert: 9. Jan 2004, 10:19
Wohnort: Langen NS
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von Uwe Müller » 24. Feb 2014, 00:02

Moin Leute,

während der 1.Phase waren hier in Langen leider noch 8/8.
Gegen 22:30 MET zog es dann frei.
Kontrollbilder zeigten dann schwaches Polarlicht.

Bild

25mm f2.0 8s ISO1600

lG Uwe
Zuletzt geändert von Uwe Müller am 24. Feb 2014, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.

Thomas Becker
Beiträge: 53
Registriert: 6. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von Thomas Becker » 24. Feb 2014, 04:18

Hallo,

in Linumhorst etwa 50 km nordwestlich von Berlin war das Nordlicht kurzzeitig sogar schwach visuell zu sehen. Ansonsten sehr schön fotografisch in allen Farben. Zunächst mal ein Bild. Andere Bilder und vllt. ein Video folgen später. Ich muss erstmal ins Bett.

Bild

Schöne Grüße,

Thomas


Meine Webseite: www.zumnordlicht.com

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 500
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von Astrid Beyer » 24. Feb 2014, 04:50

Auf meiner Kamera sind im Zeitraum 22:20 bis 22:50 Uhr MEZ auch noch einige kräftige Beamer zu sehen.
Das war die Zeit, in der die Grafik vom IPS Australien super vielversprechend aussah und ich deswegen auch selbst nochmal draußen war - aber ich hab nichts sehen können...

Benutzeravatar
MathiasH
Beiträge: 446
Registriert: 5. Aug 2010, 22:00
Wohnort: Versmold (52°02' N ; 08°07' E)

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von MathiasH » 24. Feb 2014, 11:54

Moin,

Glückwunsch an alle erfolgreichen PL-Jäger. Ich hab's leider verpasst... :?

@ Thomas Becker: Würdest Du bitte noch die Aufnahmezeit und Aufnahmeparameter nachtragen, die Infos wären im Zusammenhang mit PL nicht ganz unwichtig.
Gruß,
Mathias

My very special regards also to the highly venerabled lurkers from the NSA!

Thomas Becker
Beiträge: 53
Registriert: 6. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von Thomas Becker » 24. Feb 2014, 13:13

Ach ja, hatte ich in der Müdigkeit vergessen.

Das erste Mal konnte ich das Nordlicht zwischen 19:25 und etwa 20:25 MEZ beobachten. Dann gab es einen zweiten sehr kurzen Aktivitätszeiraum zwischen 22:20 und 22:25 MEZ.

Das Bild wurde um 19:51 MEZ mit einer Canon EOS 650d aufgenommen, ISO 1600, Belichtungszeit 15 Sekunden, f/2.0, 35 mm.

Wie gesagt weitere Bilder folgen. Heute fahre ich wieder raus zum Sterne beobachten. Es wird also frühestens morgen soweit sein.

Viele Grüße,

Thomas



Meine Webseite: http://www.zumnordlicht.com

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 444
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von Sibylle Lage » 24. Feb 2014, 18:24

Marcus Speckmann hat geschrieben:Für Polarlichtfotografie braucht man eine Spiegelreflexkamera mit Manueleinstellungfunktion.

Mit eine normale Einfache Digitalkamera geht das nicht fotografische Polarlicht zu fotografieren.
Da muß ich wider´sprechen...

Es gi´bt sehr wohl Kompakte, die über einen M Modus verfügen.

Iso von 100-800 und Blende von 2,8-13 veränderbar. Und mit dem noch kleineren Sensor als APS-C reichen sogar die vorhandenen 5MP der Kamera.

Ist eine alte SONY Cybershot 5.0 - von 2005
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 444
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von Sibylle Lage » 24. Feb 2014, 18:28

Uwe Müller hat geschrieben:Moin Leute,

während der 1.Phase waren hier in Langen leider noch 8/8.
Gegen 22:30 MET zog es dann frei.
Kontollbilder zeigten dann schwaches Polarlicht.



25mm f2.0 8s ISO1600

lG Uwe
Kannst Du an Sichtungstagen/Nächten das Licht ausschalten, das direkt vom Weg in die Kamera scheint?´ich denke, dann wären die Bilder deutlicher...


EDIT:
Sorry, ich wollte Euch noch zu den schönen Sichtungen und Bildern gratulieren. ;), ich hatte es auch versucht, aber zu falschen Zeiten.
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 444
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von Sibylle Lage » 24. Feb 2014, 18:34

Sibylle Lage hat geschrieben:
Uwe Müller hat geschrieben:Moin Leute,

während der 1.Phase waren hier in Langen leider noch 8/8.
Gegen 22:30 MET zog es dann frei.
Kontollbilder zeigten dann schwaches Polarlicht.



25mm f2.0 8s ISO1600

lG Uwe
Kannst Du an Sichtungstagen/Nächten das Licht ausschalten, das direkt vom Weg in die Kamera scheint?´ich denke, dann wären die Bilder deutlicher...


EDIT:
Sorry, ich wollte Euch noch zu den schönen Sichtungen und Bildern gratulieren. ;), ich hatte es auch versucht, aber zu falschen Zeiten.

nochmal EDIT:

Ist es sinnvoller, mit einer längeren Brennweite zu fotografieren, oder lieber viel Weitwinkel, um möglichst viel Himmel draufzubekommen?
Farben sind das Lächeln der Natur

wolfgang hamburg
Beiträge: 2213
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von wolfgang hamburg » 24. Feb 2014, 18:58

Moin moin,

schönes fotografisches PL! Danke für's Aufpassen und -nehmen! Hier in Bernitt leider ziemlich viele Cirren "schön" von Rostock beleuchtet. Auf meinen Bildern nur Lichtschmutz. Habe aber auch nur eine 1/4h kurz nach 22Uhr fotografiert. Ging bissel an mir vorbei, diesmal! ;-)

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Uwe Müller
Beiträge: 178
Registriert: 9. Jan 2004, 10:19
Wohnort: Langen NS
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von Uwe Müller » 24. Feb 2014, 19:24

Hallo Sibylle, Moin Leute,

leider habe ich legal nicht die Möglichkeit diese blöde Lampe auszuschalten.
Von diesen Platz mache ich eigentlich auch nur Kontrollbiler. Viel lieber fahre ich raus.
Aber die Aktivität des Pl. war dann draußen nicht mehr so doll.

Bild

LG Uwe

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 444
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von Sibylle Lage » 24. Feb 2014, 20:09

Schade, das mir der Lampe...aber Dein neues Bild ist sehr schön geworden, ich erahne links zwei Beamer?

Und die Bildkomposition ist top! :D
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3944
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von StefanK » 24. Feb 2014, 20:18

Hallo zusammen,

SPON zum Polarlicht letzte Nacht: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 55397.html .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 500
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von Astrid Beyer » 24. Feb 2014, 21:19

Ich hab mal mit allen Fotos ein Video gebastelt, 128MB. Ich hoffe, dass der Link funktioniert...
Beginn: 19:17 Uhr , Ende: 04.59 Uhr, alle 2min. eine Aufnahme (je 25s Belichtung bei Blende 4,5 - Iso 2500), Brennweite 10mm an DX

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2646
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von Andreas Möller » 24. Feb 2014, 21:21

So ihr Schlingel... da ist man mal fast am Äquator und sagt vorher noch "Wehe es gibt PL" und dann gibt es gleich zwei Polarlichtnächte während meiner Reise!

Jetzt bin ich beleidigte Leberwurst... grrrr

Aber Glückwunsch an alle die was gesehen oder zumindest fotografiert haben! :)

Grüße, Andreas

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2646
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von Andreas Möller » 24. Feb 2014, 21:21

Astrid Beyer hat geschrieben:Ich hab mal mit allen Fotos ein Video gebastelt, 128MB. Ich hoffe, dass der Link funktioniert...
Beginn: 19:17 Uhr , Ende: 04.59 Uhr, alle 2min. eine Aufnahme (je 25s Belichtung bei Blende 4,5 - Iso 2500), Brennweite 10mm an DX
Sehr gut! :!: (Bis auf die 128 MB) Ich bin mal so frei... 5min

http://www.polarlicht-vorhersage.de/sit ... dbeyer.avi (1.4 MB - XviD Codiert) ;)

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 500
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Auswirkungen CH heute Nacht

Beitrag von Astrid Beyer » 24. Feb 2014, 21:34

Danke @Andreas!

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3944
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Polarlicht am 23.02.2014 - Zusammenfassung

Beitrag von StefanK » 24. Feb 2014, 21:57

Hallo zusammen,

hier eine Zusammenfassung des Geschehens am gestrigen Abend:

Am Abend des 23.02.2014 trat von 19:25 bis 20:42 MEZ sowie von 22:20 bis 22:50 MEZ in zwei Aktivitätsphasen im Norden Deutschlands schwaches Polarlicht auf, welches zumeist fotografisch, in einem Fall (Linumhorst NW von Berlin) auch visuell nachweisbar war. Beobachtet wurden ein horizontnaher grüner Bogen mit einzelnen Beamern und darüber rote Flächen und Beamer, welche an der Oberkante violett erschienen. Das visuelle Erscheinungsbild war somit außerordentlich typisch für Aurorae mittlerer Breiten.

Die Ursache dieses Polarlichts erwies sich als komplex (s. dazu nachstehende Grafiken). Bereits am frühen Morgen des 22.02.2014 setzte ein Sector Crossing des HCS ein (1). Die dadurch angefachte geomagnetische Unruhe wurde durch die Ankunft einer schwachen Schockfront am Morgen des 23.02.2014 (2) so verstärkt, dass eine Serie geomagnetischer Substorms einsetzte, welche für rund 24 Stunden anhielt. Die Schockfront resultierte wahrscheinlich aus einer CME, welche im Zuge eines Röntgenflares der Kategorie C3 am 20.02.2014 freigesetzt worden war. Das weitere Geschehen ist mit Hilfe der ACE-Plots nur schwer zu deuten; möglicherweise streiften im Laufe des 23.02.14 weitere schwache CMEs das Erdmagnetfeld. Zudem wurde ein Hochgeschwindigkeits-Sonnenwind aus CH 604 erwartet. Dessen Signatur machte jedoch erst am 24.02.2014 nach Abschluss des HCS-Crossings und nach dem Durchgang der CME(s) in Form einer weiterhin erhöhten Sonnenwind-Geschwindigkeit sichtbar. Das Zusammenwirken der geschilderten Faktoren löste einen schwachen geomagnetischen Sturm aus. Entscheidend für die Sichtbarkeit von Polarlichtern in Deutschland war die zeitweilige Südausrichtung des IMF bei einer Stärke von immerhin -12nT (3).

Bild

Bild

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Anja Verhöfen
Beiträge: 409
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: Polarlicht-Sichtungen 2014-02-23/24

Beitrag von Anja Verhöfen » 24. Feb 2014, 22:39

Guten Abend,

erst mal Glückwunsch an alle erfolgreichen Polarlichtjägern. Ich weiß zwar nicht, ob es bis Duisburg gereicht hätte, aber das macht nix. Ich kuriere eh gerade eine Erkältung aus und hätte gestern Abend nicht hinaus gekonnt.

Hätte dann natürlich auch gepasst, wenn es auch in meiner Ecke Sichtungen gegeben hätte. :wink: Ich habe ja für sowas immer das "perfekte" Timing.

Ich wünsche noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße und Clear Skies,

Anja Verhöfen

Thomas Becker
Beiträge: 53
Registriert: 6. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Sichtungen 2014-02-23/24

Beitrag von Thomas Becker » 25. Feb 2014, 22:50

Hallo,

so nun habe ich alles fertig. Einen ausführlichen Bildbericht und ein Zeitraffervideo vom Nordlicht sind auf meiner Webseite unter folgendem Link zu sehen: http://www.zumnordlicht.com/fotogalerie ... 3-02-2014/

Folgend noch ein paar Aufnahmen.

Die erste zeigt das Nordlicht um 19:59 Uhr. Zu sehen sind sehr schöne rote Beamer über einem grünen Bogen.

Bild

Eine Weitwinkelaufnahme um 20:05 Uhr.

Bild

Um 22:20 Uhr folgte dann ein zweiter Aktivitätsausbruch, der aber nicht mehr so helles und ausschließlich rotes Nordlicht erzeugte.

Bild


Kurz nach diesem Bild um 22:28 Uhr verblaßte das Nordlicht dann leider.

Bild

Viele Grüße,

Thomas



Meine Webseite: www.zumnordlicht.com

Anke Klemcke
Beiträge: 47
Registriert: 13. Apr 2013, 21:44
Wohnort: Fürstenwalde

Re: Polarlicht-Sichtungen 2014-02-23/24

Beitrag von Anke Klemcke » 26. Feb 2014, 10:20

Klasse Fotos und Videos geworden, kann man gratulieren, ehrlich. Ihr habt mich angesteckt :-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste