Filament Eruption mit CME

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Bernd Pröschold
Beiträge: 104
Registriert: 10. Jan 2004, 01:02
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Filament Eruption mit CME

Beitrag von Bernd Pröschold » 18. Feb 2014, 09:41

...ist seit vergangener Nacht unterwegs. Mit dem Lineal am Monitor komme ich auf eine brutto Reisezeit von 72h. Netto also etwa 96h und Ankunft in der Nacht auf Samstag. Das Wetter im Nordwesten sieht für diese Nacht zurzeit gut aus. Bei südlichem IMF und zusätzlichem Glück könnte also in dunklen Regionen fotografisches PL möglich sein. Theoretisch.
Viele Grüße,
Bernd

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1254
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Filament Eruption mit CME

Beitrag von Daniel Ricke » 18. Feb 2014, 10:23

Moin Bernd!

Zu der Filamenteruption bekam ich gerade eine Mail.
Hier ein Auszug:

"# FAST WARNING 'PRESTO' MESSAGE from the SIDC (RWC-Belgium) #
#--------------------------------------------------------------------#
A full halo CME erupted at 01:25 UT (first seen by LASCO-C2) as a consequence of a filament eruption in the southeast of the visible solar disc. The bulk of the CME is directed to the southeast, but it can reach the Earth. The calculated speed is 663 km/s, giving an arrival time of February 20, at 20:00 UT (with a ~12h error margin).
#--------------------------------------------------------------------#
# Solar Influences Data analysis Center - RWC Belgium #
# Royal Observatory of Belgium "

Doch etwas schneller? Soll uns recht sein.

Grüße, Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
MathiasH
Beiträge: 452
Registriert: 5. Aug 2010, 22:00
Wohnort: Versmold (52°02' N ; 08°07' E)

Re: Filament Eruption mit CME

Beitrag von MathiasH » 18. Feb 2014, 11:12

Moin,

wettertechnisch dürfte eine Ankunft am Donnerstag Abend nach jetzigem Stand, zumindest für den Westen des Landes, eher weniger optimal sein - hier würde die Vorderseiten-Bewölkung eines über Schottland abziehenden Randtiefs eine mögliche Show im wahrsten Sinn des Wortes ins Wasser fallen lassen:

Bild

Bild

Also vielleicht doch besser etwas langsamer unterwegs und Ankunft erst am Freitag, dann vielleicht mit klarem Rückseiten-Nachthimmel...(?) :wink:
Gruß,
Mathias

Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen (Platon)

Anja Verhöfen
Beiträge: 433
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: Filament Eruption mit CME

Beitrag von Anja Verhöfen » 18. Feb 2014, 11:41

Hallo,

kann man nur hoffen, dass es was gibt. Für Polarlichter stelle ich mich auch mit Erkältung und entsprechender Kleidung nach draussen.

Mal abwarten und hoffen.

Clear Skies,

Anja Verhöfen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste