Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2730
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Major-Flares aus 1974

Beitrag von Andreas Möller » 12. Feb 2014, 10:57

Das war ich ;) Vorschläge?

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Major-Flares aus 1974

Beitrag von Ulrich Rieth » 12. Feb 2014, 11:09

Thomas, danke für den Hinweis, das wollte ich vorhin schon ändern. Wird jetzt nachgeholt. Aber hoffen wir mal, dass ich es schon bald wieder zurückändern kann.

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 597
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 12. Feb 2014, 11:23

Mit M3.7 hat es die Gruppe ja auch schon versucht...

Marcel Mattmann
Beiträge: 7
Registriert: 5. Feb 2013, 16:32

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Marcel Mattmann » 12. Feb 2014, 13:58

Nur abwarten, ab Samstag hauts einen Flare nach dem anderen raus.

Warum? Ich fliege am Sonntag für fünf Tage auf die Lofoten und ab Dienstag scheint das Wetter zu passen ;-)

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 597
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 12. Feb 2014, 14:30

Du meinst, ab Sonnabend ist die Fleckengruppe am Westrand, Marcel?... *grins*

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Ulrich Rieth » 12. Feb 2014, 15:03

Mhh, sieht nach einem sehr bösen Kannibalen-CME aus:

http://www.swpc.noaa.gov/wsa-enlil/

Benutzeravatar
Torsten Serian Kallweit
Beiträge: 659
Registriert: 29. Aug 2005, 19:10
Wohnort: 53844 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Torsten Serian Kallweit » 12. Feb 2014, 15:19

So wie das aussieht, kommen laut diesem Modell beide CMEs gleichzeitig hier an. Ist das dann zwangsläufig so, dass die CMEs sich dann gegenseitig abschwächen, oder können die sich nicht genauso wahrscheinlich auch summieren?
„Ob Du denkst, Du kannst es, oder Du kannst es nicht :
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ www.galerie-art21.de

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Ulrich Rieth » 12. Feb 2014, 15:38

Torsten, das ist eben das Problem, es gibt beide Varianten.
Bestes positives Beispiel ist der 20.11.2003, da hat es konstruktiv verstärkend mit dem Kannubalismus geklappt.
Negative Beispiele überwiegen aber, nur kenne ich da logischerweise die Daten nicht mehr.

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2730
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Andreas Möller » 12. Feb 2014, 15:42

Kurze Fräge:

Das Magnetfeld vom CME 1 ist negativ (sagen wir -20nT), das vom CME 2 positiv (+15nT).
Überlagern sich beide, dann kommen effektive +5nT bei uns an?

Gegen(positiv)beispiel:
CME 1: -15nT
CME 2: -20nT

Wir bekommen -35nT ab?

Kann man sich das so ca. vorstellen?

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 607
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Thomas Klein » 12. Feb 2014, 15:45

Gehen wir einmal vom guten aus, wie sind die Chancen für Polarlichter im südlichen Raum Deutschlands?
Die Dichte von 50 wären ja nicht die schlechtesten Vorraussetzungen.
Kann man da überhaupts schon irgendwelche Einschätzungen treffen?
Man hat mir geraten, einfach blöd zu fragen und das tue ich jetzt einfach mal :wink:

Benutzeravatar
Dominik Zgrzendek
Beiträge: 48
Registriert: 26. Okt 2013, 09:20
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Dominik Zgrzendek » 12. Feb 2014, 15:50

Weiter geht die M-Flare Show !

Bild
Sonnen-Sturm.info – Mein Blog zum Thema Weltraumwetter und Sonnenaktivität

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 607
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Thomas Klein » 12. Feb 2014, 15:56

Hier noch die Grafik, die nicht verfällt...
Bild

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2730
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Andreas Möller » 12. Feb 2014, 16:53

Thomas Klein hat geschrieben:Gehen wir einmal vom guten aus, wie sind die Chancen für Polarlichter im südlichen Raum Deutschlands?
Die Dichte von 50 wären ja nicht die schlechtesten Vorraussetzungen.
Kann man da überhaupts schon irgendwelche Einschätzungen treffen?
Man hat mir geraten, einfach blöd zu fragen und das tue ich jetzt einfach mal :wink:
Naja, es hängt viel vom Bz ab. Der muss möglichst lange negativ sein. Die Dichte ist zwar auch wichtig, aber IMHO nicht so ausschlaggebend wie der Bz.

Guck dir am besten die ACE-Werte aus vergangenen Events an. -> http://www.polarlicht-archiv.de
Da kannst du recht gut abschätzen wie die Werte sein müssen, um in Bayern PL zu sehen.

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Christian Heinzel » 12. Feb 2014, 18:04

Hallo zusammen

Hier noch eine kleine, kontrastverstärkte Animation der CME vom Morgen:

Bild

Quelle: http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/rea ... mages.html

Gruss, Christian

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2730
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Andreas Möller » 12. Feb 2014, 18:53

G2 Sturm für dem 15.02. angekündigt.
Highest Storm Level Predicted by Day:
Feb 13: None (Below G1) Feb 14: G1 (Minor) Feb 15: G2 (Moderate)

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Ulrich Rieth » 12. Feb 2014, 20:30

Andreas, leider geht das mit einfacher Addition oder Vektoraddition nicht.
Das Problem heißt wohl Magnetohydrodynamik und an der Stelle bin ich dann raus :-)

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Ulrich Rieth » 12. Feb 2014, 21:30

Hier noch die heutige Max Millenium Meldung:

Subject: MM#003 Major Flare Watch" -
Date: Wed, 12 Feb 2014 18:21:13 +0000



Dear RHESSI Collaborators,

The current level of solar activity is moderate. Yesterday's target (NOAA 11974) has continued to emerge flux and to release M-class activity, the largest of which was a M3.7 flare on 12-Feb-2014 at 04:25 UT. The magnetic configuration of the region now exhibits a double polarity- separation line (PSL) with some evidence for shearing at each line. Two mixed-polarity spots are also visible, one at each PSL. Considering the continued M-class flare activity and magnetic configuration of the region, the Major Flare Watch will continue for at least the following 24 hours. Further M-class activity is expected with a chance for a high M-class event.

The position of NOAA 11974 on 12-Feb-2014 at 18:20 UT is: S12W09, ( 151", -91" )

See http://www.SolarMonitor.org for images and http://solar.physics.montana.edu/max_mi ... ving.shtml for a description of the current Max Millennium Observing Plan.

Regards,

Paul Higgins (Trinity College Dublin/LMSAL) Received on Wed Feb 12 2014 - 11:21:26 MST

Benutzeravatar
Peter Broich
Beiträge: 421
Registriert: 10. Jan 2004, 13:17
Wohnort: Kürten Berg. Land 51.3°N 7.17°E
Kontaktdaten:

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Peter Broich » 13. Feb 2014, 18:22

Hallo Thomas,
Ich bin der meihnung das jedes Polarlicht ein eigenleben hat. Mal sind die werte extrem gut und alle erwarten das P.L. und nix iss zu sehen.
Andererseits kommt ein mitlerer Flare mit eventuellen P.L changsen und dann passt alles und dann Brennt der Himmel. Das ist so wie bei
Murphys Gesetz. Die wissenschaftler und auch unsere Experten hier versuchen aber immer wieder das zu begründen und zu deuten, sicherlich
mit zunehmeden erfolg, aber " Kann man da überhaupts schon irgendwelche Einschätzungen treffen? " kommentiere ich einfach mal so:

Eventtuell bei dieser Kanibalenkonstalation sicherlich vielleicht oder auch nicht.

Gruß vom Peter Broich.

Benutzeravatar
Klaus Weber
Beiträge: 13
Registriert: 9. Jan 2014, 23:15
Wohnort: WESTERWALD
Kontaktdaten:

Re: Flares aus 11974 ab 11.02.2014

Beitrag von Klaus Weber » 14. Feb 2014, 03:47

Au ja da kommt die nächsten Tage einiges auf uns zu aber ob es reicht das wir in den mittleren breiten was davon sehen allein das Wetter macht mir da viel sorgen sodass uns nur die Webcams aus den nördlichen breiten eienen kleinen Herzerfreuenden eindruck vermitteln können. sollte es jedoch wieder erwarten aufklaren könnten leichtes Glühen glimmen sichtbar sein Seid auf der hut und haltet euch bereit !!!

@ Andreas Möller
kommt etwas zeitverzögert ;-)) Die Kopfschmerzen bekomme ich immer wenn die Röntgenstrahlung zunimmt ich bin Elektrosensibel selbst Handys sind Gift für mich !!! Spiralförmig sagte ich deshalb weil du ja auch von 2 hindereinanderfolgenden Flares sprachst die eine Nördlich die andere Südlich jedoch drehen Sonnen Nord u, Sonnensüdhalbkugel gegenläufig gegeneinander nimm mal einen Stock zwischen die Hände linke Hand vor rechte zurück ..der Stock kommt Spirealförmig nach oben oder nach unten je nachdem wie du beginnst natürlich sind da auch noch andere dinge zu beachten und genau bei dieser gelegenheit möchte ich an Viktor Schauberger erinnern meine verehrten Damen u. Herrn !!! Wer misst mist Mist des Menschen Feinfühligen aberzogenen Fähigkeiten zählen heutzutage nur noch Müll ....
Wusstet ihr das Menschen Magnettitkristalle im Kopf haben die auf Schwankungen des Erdmagnetfeld reagieren??? So nun wisst hr alle was mit Klaus los ist.... bei Auroren habe ich schlaflose Nächte ein gefühl als würde mir jemand Kaffee intravenös verabreichen GGLG KLaus 777³

wolfgang hamburg
Beiträge: 2280
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

M2.3@0257 20140214 mit CME

Beitrag von wolfgang hamburg » 14. Feb 2014, 10:41

Moin moin,

der M2.3 hat wahrscheinlich einen CME verursacht, geht aber ziemlich nach Westen raus obwohl er nur aus W24 kam.

Grüße wolfgang

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste