Region 11967 (ex 11944)

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 514
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Re: Region 11967 (ex 11944)

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 4. Feb 2014, 20:12

Was anderes bleibt uns ja nicht übrig, Thomas.

Bei dem Zyklus erst recht.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Region 11967 (ex 11944)

Beitrag von Ulrich Rieth » 5. Feb 2014, 14:10

Und auch heute gehts weiter mit dem Major Flare Watch.
Ich bin da skeptisch, mag sein, dass es nochmal einen M5 gibt, aber keinen X und auch keinen anständigen CME.
Die Historie der Gruppe ist einfach zu impulsiv.


Subject: MM#003 Major Flare Watch" -
Date: Wed, 5 Feb 2014 12:41:19 +0000



Dear RHESSI Collaborators,

The level of solar activity is moderate. NOAA region 11967 continues to be the largest and most complex active region on disk. This region has maintained spot area and decreased marginally in number of spots over the past 24 hours. NOAA 11967 retains a beta-gamma-delta/F-type sunspot classification, with several strong delta spots persisting. This region was the source of the largest flare in the past 24 hours, an M1.5 on 4-Feb-2014 at 15:25 UT. The MM#003 Major Flare Watch will remain in effect as further M-class activity is possible, with a good chance for another flare above the M5 level.

The position of NOAA 11967 on 5-Feb-2014 at 12:30 UT is:

S12W31, ( 491", -112" )

See http://www.SolarMonitor.org for images and http://solar.physics.montana.edu/max_mi ... ving.shtml for a description of the current Max Millennium Observing Plan.

Regards,

Shaun Bloomfield (Trinity College Dublin) Received on Wed Feb 05 2014 - 05:41:32 MST

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 591
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: Region 11967 (ex 11944)

Beitrag von Thomas Klein » 5. Feb 2014, 16:53

Spaceweather.com hat gerade das geschrieben: AR1967 is moving toward a location where the sun's spiraling magnetic field is well-connected to our planet and energetic particles can be funneled in our direction. An explosion there could spark a radiation storm around Earth.

Heißt das, dass es immer noch eine gute Chance gibt, in Deutschland Polarlichter zu sehen, wenn jetzt ein starker Flare mit CME sein sollte? Ich bin ja leider noch ein totaler Laie. :?

Eben war wieder ein M1,3 Flare. Wir können nur hoffen, dass es die Ruhe vor dem Sturm ist.

Bild

wolfgang hamburg
Beiträge: 2196
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Region 11967 (ex 11944)

Beitrag von wolfgang hamburg » 5. Feb 2014, 18:52

Moin Thomas,
Thomas Klein hat geschrieben:Spaceweather.com hat gerade das geschrieben: AR1967 is moving toward a location where the sun's spiraling magnetic field is well-connected to our planet and energetic particles can be funneled in our direction. An explosion there could spark a radiation storm around Earth.
das stimmt zwar, ist aber auch ganz schnell vorbei. In zwei max. drei Tagen ist diese Verbindung nicht mehr wirklich da. Also 11967 sollte mal langsam zu Potte kommen, wenn er uns noch beglücken will.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Region 11967 (ex 11944)

Beitrag von Ulrich Rieth » 5. Feb 2014, 21:23

Hierbei geht es um die hochenergetischen Protonen, die einen Strahlungssturm verursachen können.
Protonenflares aus dem westlichen Bereich der Sonne sind häufiger, als aus dem östlichen Teil.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste