Region 11944 (ex S2976)

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Ulrich Rieth » 7. Jan 2014, 22:02

Protonenevent dürfte auf nutzlose ACE SWEPAM Daten rauslaufen.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Ulrich Rieth » 7. Jan 2014, 22:15

Mal lesen und auf der Zunge zergehen lassen: http://www.affects-fp7.eu/weather/

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1051
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Michael Theusner » 7. Jan 2014, 22:35

Hallo,

leider sind die Wetteraussichten ja mal wieder grottig.
Am Donnerstag soll ein Sturmtief über die Nordsee und Norddänemark Richtung Südschweden ziehen. Die Kaltfront des Tiefs soll ab dem späten Nachmittag Norddeutschland von Nordwesten her überqueren. Auf der Rückseite der Kaltfront sollte es zumindest zeitweise auflockern. In der Kaltluft dürften sich aber Schauer entwickeln, die dann von der Nordsee her nach Norddeutschland hereinziehen würden. Die besten Chancen auf Wolkenlücken dürfte es an der Nordseeküste (Niedersachsen, S-H, Niederlande) nach 21 Uhr MEZ geben. Das ist der aktuelle Stand der Modellrechung nach GFS.

Ich habe gerade im Testbetrieb eine lichtempfindliche Webcam (Samsung SCB-2000) laufen. Die guckt von meiner Wohnung nach Norden (Standort 5 km östl. von Bremerhaven). Da das Signal über Funk (2,4 GHz) übertragen wird, gibt es da ab und zu Störungen und einige Hotpixel sind auch im Bild. Für die Beurteilung der Wolkensituation ist sie aber allemal geeignet. Ich lasse sie die nächsten Nächte mal laufen (alle 10 Sekunden ein Bild):
http://www.theusner.eu/webcam/webcam.php

Viele Grüße,
Michael
Zuletzt geändert von Michael Theusner am 7. Jan 2014, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Christian Heinzel » 7. Jan 2014, 22:35

Na hoffentlich trifft der uns noch etwas, hier das kontrastverstärkte GIF:

Bild

Gruss, Christian

Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 572
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Kontaktdaten:

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Jan Hattenbach » 7. Jan 2014, 22:38

Ich werde vermeiden, auf Wetterseiten zu schauen, um mir nicht die Laune zu verderben...
Mein astronomischer Blog: https://himmelslichter.net/

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 934
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von PeterKuklok » 7. Jan 2014, 23:35

Hier noch die Halo-Message vom LASCO-Team:
http://umbra.nascom.nasa.gov/lasco/obse ... 14/140107/

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Christian Heinzel » 8. Jan 2014, 05:10

Guten Morgen

Leider ist der Streifschuss auch im Modell ersichtlich und aus 2300km/s können
halt dann schnell auch wieder nur etwa 700km/s herauskommen - schade:

http://www.swpc.noaa.gov/wsa-enlil/

Gruss, Christian

Benutzeravatar
Sven Lüke
Beiträge: 180
Registriert: 9. Jan 2004, 09:34
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Sven Lüke » 8. Jan 2014, 06:12

Michael Theusner hatte das Sturmtief ja schon angesprochen. Je nach Verlagerungsgeschwindigkeit und genauer Zugbahn könnten dann auch gerade auch im Umfeld von und bei Wolkenlücken kräftige Windböen am Stativ rütteln und Langzeitbelichtungen empfindlich stören. Dies vor allem dann im direkten Küstenumfeld...

Grüße, Sven

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Ulrich Rieth » 8. Jan 2014, 06:31

Moin!

Mhh, also diesen Pessimismus lasse ich diesmal nicht gelten.
Ein 700km/s Streifschuss mit prognostizierten 30nT Magnetfeld ist allemal für sattes Polarlicht gut.
Also erst einmal abwarten, bevor man die Flinte ins Korn wirft.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1051
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Michael Theusner » 8. Jan 2014, 11:56

Hallo,

bei den Wetteraussichten gibt es bislang keine Änderung (siehe oben).

Gruß,
Michael

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von AndreP » 8. Jan 2014, 12:13

Im Gegenteil Michael ... Leider rechnen die Modelle das Sturmtief beständiger als bisher angenommen. Nun scheint auch die letzte Hoffnung einer Aufklarung am späten Abend von NW her für mich zunächst einmal begraben zu sein. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht zieht das Ding doch schneller als angenommen durch und wenigstens der Westen/ Nord-Westen hat Chancen.

Gruß,

Andre´

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 538
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 8. Jan 2014, 13:40

Hallo Andre,

vielleicht habt Ihr wirklich Glück und es zieht etwas schneller.
Dann seit Ihr auf der Rückseite mit eventuellen sehr klaren Wolkenlücken.

Hier im Südosten sieht es eher trübsinnig aus. Erst zum Freitag sind Wolkenlücken abends
zu erwarten.

Bleibt nur der Blick auf das Magnetometer...

Rico Hickmann
Beiträge: 244
Registriert: 19. Apr 2004, 09:57
Wohnort: Dresden

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Rico Hickmann » 8. Jan 2014, 14:03

Es gibt ja durchaus reelle Chancen, dass es nach Mitternacht hier aufklart. Hoffen wir mal. Hat den Vorteil, dass man erst die Werte im Auge behalten kann und dann gezielt losfahren kann.

Benutzeravatar
Martin Hahn
Beiträge: 293
Registriert: 17. Jun 2011, 14:30
Wohnort: Dresden

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Martin Hahn » 8. Jan 2014, 14:14

Dein Wort in Murphys Ohr, Rico.
Clear Skies!
Martin

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1051
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Michael Theusner » 8. Jan 2014, 14:18

AndreP hat geschrieben:Im Gegenteil Michael ... Leider rechnen die Modelle das Sturmtief beständiger als bisher angenommen.
Das ist faktisch falsch. An der Rechnung der Modelle hat sich seit gestern 18 Uhr nichts geändert. Weder an der Zuggeschwindikgeit des Tiefs, noch am Zeitpunkt des Frontdurchgangs. Nirgendwo spreche ich in meinem Beitrag von Aufklaren. Ich sagte doch: Die besten Chancen auf Wolkenlücken dürfte es an der Nordseeküste geben. Dein Wohnort liegt nicht gerade an der Nordseeküste.

Ich hoffe, dass du trotzdem Glück haben wirst.

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Thomas Niedorf
Beiträge: 40
Registriert: 21. Nov 2012, 18:14
Wohnort: Niebüll

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Thomas Niedorf » 8. Jan 2014, 16:30

Mal kuggen,wie sich das hier in Niebüll entwickelt mit dem Wetter.. der Wind hat ordentlich zugenommen und die UWZ hat Warnstufe Rot rausgegeben..
Hubraum statt Spoiler :)

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2653
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Andreas Möller » 8. Jan 2014, 16:55

Thomas,
klingt och ganz gut, solange der Himmel klar ist ;)

Das SWPC hat übrigens gerade die Vorwarnung auf G3 hochkorrigiert.
Highest Storm Level Predicted by Day:
Jan 08: None (Below G1) Jan 09: G3 (Strong) Jan 10: G3 (Strong)

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1227
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Daniel Ricke » 8. Jan 2014, 17:05

Hallo!

Ein Bild der Gruppe mit der Erde als Großenvergleich bei spaceweather.com.
Gestern ist da eine Region in die Luft geflogen, die etwa 10 x so breit war, wie unser kleiner blauer Planet.
Und der Huster trifft uns fast frontal. :) Na dann mal los! :mrgreen:

http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... d_id=92542

Grüße
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von AndreP » 8. Jan 2014, 17:13

Michael Theusner hat geschrieben:
AndreP hat geschrieben:Im Gegenteil Michael ... Leider rechnen die Modelle das Sturmtief beständiger als bisher angenommen.
Das ist faktisch falsch. An der Rechnung der Modelle hat sich seit gestern 18 Uhr nichts geändert. Weder an der Zuggeschwindikgeit des Tiefs, noch am Zeitpunkt des Frontdurchgangs. Nirgendwo spreche ich in meinem Beitrag von Aufklaren. Ich sagte doch: Die besten Chancen auf Wolkenlücken dürfte es an der Nordseeküste geben. Dein Wohnort liegt nicht gerade an der Nordseeküste.

Ich hoffe, dass du trotzdem Glück haben wirst.

Viele Grüße
Michael
Da ich kein Experte bin, habe ich die Karten dann wohl falsch interpretiert. Für mich sah es subjektiv
gestern im 12Z Modell so aus, dass für 20140110 00 UTC Chancen auf enstehende Wolkenlücken ("aufklaren?") bestanden. Im 06Z heute morgen sah es vergleichsweise für mich so aus, dass die Wolkenlücken ganz ausbleiben, weil das nachgelagerte Hoch noch nicht soweit vorrückt wie in den 12Z von gestern.
Und auch wenn ich nicht an der Nordsee wohne. Das Nachgelagerte Hoch scheint (wieder meine eigene Interpretation ;) ) mir im Nordwesten / Grenze Niederlande doch noch die besten Chancen auf einigermaßen freien Himmel zu bieten.
Natürlich sehe ich das alles nur auf Grund von Karten (Bewölkung / Druck) und nicht weil ich die notwendige Kenntnis habe, wie sich das Sturmtief entwickelt.

Und zu guter Letzt: Die aktuellen 12Z Karten sehen für mich wieder optimistischer aus, so dass ich durchaus in der morgigen Nacht mit Wolkenlücken im Westen rechne. Am Wohnort selber ist nicht mein Beobachtungsplatz. Werde Richtung Schermbeck / Borken / Bocholt fahren (Westliches Münsterland)

Vielleicht hilft dann ja auch noch das gewünschte Glück :D
Welches ich allen ebenfalls Wünsche!

Clear Skies und Spass an der Vorfreude wünscht

Andre´

Benutzeravatar
Martin Hahn
Beiträge: 293
Registriert: 17. Jun 2011, 14:30
Wohnort: Dresden

Re: Region 11944 (ex S2976)

Beitrag von Martin Hahn » 8. Jan 2014, 17:39

Update vom SWPC, wie schon vorhin von Andreas erwähnt:

WATCH: Geomagnetic Storm Category G3 Predicted
Highest Storm Level Predicted by Day:
Jan 08: None (Below G1) Jan 09: G3 (Strong) Jan 10: G3 (Strong)
THIS SUPERSEDES ANY/ALL PRIOR WATCHES IN EFFECT
Potential Impacts: Area of impact primarily poleward of 50 degrees Geomagnetic Latitude.
Induced Currents - Power system voltage irregularities possible, false alarms may be triggered on some protection devices.
Spacecraft - Systems may experience surface charging; increased drag on low Earth-orbit satellites and orientation problems may occur.
Navigation - Intermittent satellite navigation (GPS) problems, including loss-of-lock and increased range error may occur.
Radio - HF (high frequency) radio may be intermittent.
Aurora - Aurora may be seen as low as Pennsylvania to Iowa to Oregon.





50° magnetische Breite geht doch durch Norddeutschland, oder?
Clear Skies!
Martin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste