Aktivitätshinweis CH 11.03.2007

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Aktivitätshinweis CH 11.03.2007

Beitrag von Ulrich Rieth » 11. Mär 2007, 09:38

Hallo!


Gerade zeigen sich deutlich die ersten Anzeichen eines wiederkehrenden coronalen Lochs.
Aufgrund der bisher recht hohen K-Werte dieses coronalen Lochs und der jetzigen Nähe zur Tag-Nacht-Gleiche (Equinoktikum), sowie der sehr positiven Wetteraussichten für heute Abend, gebe ich mal einen ersten Hinweis für eine mögliche Polarlicht-Aktivität in der kommenden Nacht.
Wenn es überhaupt etwas gibt, dann wahrscheinlich nur in Norddeutschland.
Ob es dann auch für visuelle Sichtungen reicht oder nur für digital detektierbare, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschätzen.
Ein Update dieses Hinweises sollte es im Laufe des Tages von mir oder Lutz Schenk oder Wolfgang Hamburg geben.
Dieser Hinweis entspricht einen Watch Typ 2.1 gemäß der Warnkriterien unter: http://www.sam-europe.de/warnindex.html
Viele Grüße und einen schönen, sonnigen Sonntag!

Ulrich

Benutzeravatar
Christoph Prall
Beiträge: 199
Registriert: 9. Jan 2004, 08:07
Wohnort: 53604 Bad Honnef NRW 50.7°N 7.3°E
Kontaktdaten:

SAM K Wert Archiv

Beitrag von Christoph Prall » 11. Mär 2007, 13:29

Hallo Leute,

hier zur weiteren Orientierung hier die aufgezeichneten
K-Werte der letzten Sonnenrotation von meinem SAM.
Deutlich ist zu erkennen, dass es genau vor einer
Sonnenrotation erhöte Aktivität in den Magnetometern gab.

http://www.space-observer.de/samlog.htm

Die Daten wurden von mir manuell von Störungen wie Auto befreit.
cya and REDGREEN skies
Christoph Prall
Website: space-observer.de
S.A.M. ONLINE LIVE Daten

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 11. Mär 2007, 16:27

Hallo Zusammen,

hier mal das Diagramm vom 13.2. Erinnere mich noch ganz gut daran.
Den K5 gegen 21 UT hatte ich irgendwie nicht so ernst genommen, und war dann doch recht erstaunt über diese heftige Reaktion mit u.a. -70 nT in Z gegen 23 UT. Bin noch an das Dachfenster gegangen, aber es war zu diesig, und ich wohl auch zu spät.

Bild

Allerdings hatte am 13.2. der Strom schon fast 2 Tage lang eingewirkt, und ich denke dass es eher eine Entspannung der aufsummierten Energie war.

Derzeit ist die Dichte mit ~ 25 schon mal recht nett, aber ein bissel mehr Speed und eindeutigeres Bz dürfte es dann schon sein. Aber das kann sich ja bekanntlich relativ schnell ändern.

Ich wollte auch heute morgen schon eine frühzeitige Info machen, aber da hatte Ulrich dies ja schon erledigt.

Hoffentlich tut sich da demnächst etwas, so dass man zum Einbruch der Dunkelheit ab ~19:30 MEZ vielleicht etwas bessere Bedingungen hat.

Viele Grüße,

Lutz

Benutzeravatar
Achim Kämper
Beiträge: 45
Registriert: 9. Jan 2004, 21:25
Wohnort: Wiedensahl/Niedersachsen 52° 23,56N 009°06,83E

Aktivitätshinweis

Beitrag von Achim Kämper » 11. Mär 2007, 16:52

Hallo Zusammen,

vielen Dank an Ulrich für den Hinweis.

Hab mal vorbeugend meine Mintron eingeschaltet.

Ansonsten werde ich jetzt mal rausgehen und das Teleskop aufbauen.
Das schöne Wetter sollte man nutzen um noch mal einen Blick auf Saturn , Venus ... zu werfen. Mit klaren Tagen sind wir ja wahrlich nicht überschüttet worden. Mal sehen wie das Seeing heute so ist.

MfG
Achim

Dominic S.
Beiträge: 56
Registriert: 14. Dez 2006, 21:22

Beitrag von Dominic S. » 11. Mär 2007, 21:54

Bei http://sec.noaa.gov/index.html ist auch wieder was zu sehen nach längerer Zeit der Stille. Wir sind im Moment halt leider am Min. Punkt des Zyklus :(

Das Wetter ist auch ganz gut heute. War vorhin mit dem Feldstecher im Garten bin aber leider zu faul mit dem Teleskop raus zu gehen. Die Nachführung ist auch nicht so ganz ok.

janlameer
Beiträge: 119
Registriert: 20. Jan 2004, 16:24
Wohnort: Netherlands
Kontaktdaten:

Beitrag von janlameer » 12. Mär 2007, 03:44

Well, Bz has been north allmost all night, but I did see a bit off far away aurora, in the direction north of Iceland, around 03 UT, with twilight starting.

I'd say Bz will turn towards south somewhere to-day, I guess around noon or so.
So I wouldn't be surprised if Bz will be near -15 nT after sunset, making it a pretty good opportunity for beobachter in northern Germany to-night.

By the way, your high pressure omega system is pushing warm, humid and very cloudy weather to my location (69N, 20E) above the arctic circle.

Oh well, happy watching to-night !
JanL

janlameer
Beiträge: 119
Registriert: 20. Jan 2004, 16:24
Wohnort: Netherlands
Kontaktdaten:

no activity yet

Beitrag von janlameer » 12. Mär 2007, 18:34

Well, my prediction didn't come out.
Might be that the CH has shrunk again since last rotation. According to the TRACE pic on http://www.lmsal.com/solarsoft/latest_events/
it is quite small at the moment. But I'm not so sure wether this TRACE pic gives the best view on the CH, since SOHO still has a bake out.
Speed is still too low, might be that what we've seen sofar is only the expansion of the CH stream sideways when it is farther away from the sun, and that the main flux still has to arrive.
If we take a rotation of 27,5 days, and February was only 28 days, then the main flux should arrive a bit after midnight, I'd say, from what happened last month. So that would giive Tuesday, Wednesday and even Thursday night as good aurora nights, at least here in Lapland.
I am quite jeallous on the high presure system you guys are having, finest view by satellite of the Alps I've seen in a long time, even the south of Scandinavia is clear ....
JanL

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1148
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Wonderful weather

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 12. Mär 2007, 22:29

Hi Jan,

you are right, its wonderful weather here for star gazing! Clear Skies, no fog or moisture, (very dry conditions,during the day in my town down to 39%) .

Could be wonderful for the aurora as well. But - we are too far away from the "aurora cycle".

Here is a picture directed north:

Bild

There is no aurora, conditions are not good enough, as Ulrich wrote, perhaps the most northern parts of Germany might be able to see or detect something later this night, but currently its (more or less) quiet at the SAM stations, with variations between K=3 or K=4. And as long the Bz is not coming more to the south, we will see only light pollution but no aurora.

I wish you more luck and also no clouds!

Wolfgang
from Bad Lippspringe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste