10903 - 1.Fleck des Zyklus 24?

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

10903 - 1.Fleck des Zyklus 24?

Beitrag von Ulrich Rieth » 31. Jul 2006, 09:43

Hallo!

Tja, vielleicht hätte die Umfrage früher gestartet werden sollen.
Und eigentlich hatte ich nichtmal gedacht, dass die Aussage "1.Woche" überhaupt sinnvoll ist...
...aber gestern Abend scheint tatsächlich der 1.Sonnenfleck des neuen Zyklus 24 erschienen zu sein.
NOAA 10903 ist ein ganz heißer Kandidat.
Nachdem 10902 schon deutlich südlicher als üblich lag, hat 10903 auch noch die passende, weil umgekehrte Polarität (weiß voraus auf der Südhalbkugel im SOHO MDI Magnetogramm).
Vielleicht sollten wir mal versuchen, den Super-Juli auf den Wechsel im Fleckenzyklus zu schieben :-)
Unten noch 2 SOHO MDI Bilder, die den Fleck auf S12W55 zeigen.
Gruß

Ulrich

SOHO MDI mit NOAA10903
Bild

SOHO MDI Magnetogramm mit NOAA10903
Bild

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 936
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Beitrag von PeterKuklok » 31. Jul 2006, 10:55

Hi Ulrich,

niedlich *g* und danke für die Info!
S12 wäre für 'nen C24er ja ganz schön nahe am Äquator. Normalerweise müsste sich der neue Zyklus doch grob gesehen eher so um den 30. Breitengrad herum bemerkbar machen? Mal schauen, was die genaueren Auswertungen ergeben, bin schon gespannt

Beim 23. Zyklus tauchte der erste Fleck am 12. August 1995 (also etwa neun Monate vor dem Fleckenminimum) auf. Die heliographische Breite des Sonnenflecks damals war 21°. So jedenfalls meine Infos.

Grüße
Peter

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 936
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Beitrag von PeterKuklok » 31. Jul 2006, 20:05

Hi,

auf der Solaemon Website ist der neue Sonnenfleck nun auch Thema:
http://members.chello.be/j.janssens/Engwelcome.html

Grüße
Peter

Michael Bücking
Beiträge: 81
Registriert: 10. Jan 2004, 12:02
Wohnort: Essen

1. Fleck des Zyklus 24

Beitrag von Michael Bücking » 8. Aug 2006, 21:50

Hallo Ulrich,

ich melde mich dann auch mal wieder aus dem Sommerloch zurück. Und - fand Deine erstaunliche Nachricht vom ersten Fleck des neuen Zyklus. Nun stand hier seit dem 31. Juli nichts weiter, ob es wirklich ein Fleck des Zyklus 24 ist. Wurde das inzwischen auch von offizieller Stelle bestätigt?
Leuchtende Grüße,

Michael

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1148
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Diskussion

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 9. Aug 2006, 18:13

Hallo Michael,

der von Peter gepostete Link (http://members.chello.be/j.janssens/Engwelcome.html) gibt die Diskussion um die Frage, ob dies schon ein Fleck des neuen Sonnenzyklus Nr. 24 war oder nicht meines Erachtens schon recht gut wieder.

Und gleichzeitig ist dies auch ein schönes Beispiel dafür, dass auch scheinbar "exakte Wissenschaften" nicht immer so ganz exakt sind wie wir es gerne hätten.

Ich zitiere hier einfach noch einmal den ersten Satz von dort:
So far, the group in question has been observed only by SOHO, Franky Dubois, and Specola Observatory. It was not seen by other professional observatories as Kanzelhöhe or Catania. Also, preliminary reports by the NOAA and the SIDC do not mention this group. So, whether or not the observed spot was a real (small) sunspot or a pore with a rather long life, remains a topic of discussion.
Übersetzt in Kurzfassung heißt dies in etwa: "Da der Fleck nur von SOHO und zwei anderen Observatorien gesichtet wurde, nicht aber von anderen ebenfalls wichtigen Stationen kann man diskutieren ob dies überhaupt ein richtiger Fleck war oder nur eine "Pore"."

Weil Wissenschaft aber sehr stark davon lebt, dass Beobachtungen durch andere Beobachtungen bestätigt werden müssen - und der Fleck inzwischen schon wieder überall ganz verschwunden ist - wird an dieser Stelle also wohl für immer eine gewisse Unsicherheit bleiben.

Interessant sind meines Erachtens aber auch andere Hinweise aus dieser Diskussion. Ich setze hier einmal einen direkten Link auf die dort abgebildete Grafik, die noch einmal einen Rückblick auf den letzten Übergang vom Solarzyklus 22 zu 23 zeigt. Vom Auftreten des ersten Flecks des neuen Zyklus in 1995 bis zu dem Zeitpunkt, dass Flecken aus dem neuen Zyklus häufiger auftreten als Flecken des alten sind noch einmal knapp zwei Jahre vergangen!

Bild

Insofern wird es also sicherlich noch Jahre dauern, bis wir wieder soviel Fleckenaktivität haben, dass wieder mit vielen Polarlichtern auch in unseren Breiten zu rechnen ist. :-(

Die Beobachtung der Sonne bleibt aber sicherlich auch in dieser Zeit ganz spannend, den sicherlich wird früher oder später die nächste (richtige) Gruppe des neuen Zyklus auftauchen.

Clear Skies!

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 15. Aug 2006, 21:42

Jetzt gibt es noch einen Science@NASA Artikel zum Thema:

http://science.nasa.gov/headlines/y2006 ... kwards.htm

In den nächsten Tagen dann sicher auch in Deutsch unter:

http://www.astrolabium.net/archiv_scien ... _nasa.html

Gruß

Ulrich

Benutzeravatar
Christoph Prall
Beiträge: 199
Registriert: 9. Jan 2004, 08:07
Wohnort: 53604 Bad Honnef NRW 50.7°N 7.3°E
Kontaktdaten:

Beitrag von Christoph Prall » 16. Aug 2006, 09:43

Hallo Leute,

die Deutsche Version ist nun draußen:

http://www.astrolabium.net/archiv_scien ... _nasa.html
http://space-observer.de
cya and REDGREEN skies
Christoph Prall
Website: space-observer.de
S.A.M. ONLINE LIVE Daten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste