KEIN (!!!) Shock Impact vom X-Flare ca. 08:45 MESZ

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Steven R.
Beiträge: 75
Registriert: 8. Nov 2004, 17:43
Wohnort: Dessau (Sachsen-Anhalt)
Kontaktdaten:

KEIN (!!!) Shock Impact vom X-Flare ca. 08:45 MESZ

Beitrag von Steven R. » 15. Sep 2005, 06:45

Hallo allerseits,

Der Impact fing an sich um ca. 03:00 UTC (05:00 MESZ) an zu kündigen (leicht beschleunigte Zunahme im EPAM). Die Hauptfront folgte um etwa 06:45 UTC (08:45 MESZ). Ob es wirklich die Hauptfront war, warte ich nicht mehr ab ;-).

Leider ist es schon hell. Ich hoffe, kommende Nacht sieht es besser aus. Nicht, das dem Sturm wieder vorher die Luft ausgeht. Und natürlich - der wichtigste Faktor - dass da Wetter auch mitmacht. Hier war es die ganze Nacht bedeckt. Jetzt allerdigs lockert die Bewölkung auf. Das heisst sicher, dass es sich wieder zuzieht, wennes dunkel wird.

MAW: Es kann einfach nur noch besser werden! Also alle die Daumen drücken!

Ich gehe nun langsam schlafen, sodass ich die nächste Nacht Fit genug bin.

Also Best wishes and Clear Skies!

Steven

P.S.: Man muss schon wirklich verrückt sein, sich die ganze Nacht um die Ohren zu schlagen, wie gebannt die Diagramme zu beobachten, nur um den Impact zu erwarten. ;-)
Denke nicht zu viel über das Morgen nach, denn es existiert noch nicht. Erst wenn das Morgen zum Heute geworden ist, ist es an Zeit sich gedanken zu machen! ;-)

Benutzeravatar
Peter van der Woude
Beiträge: 104
Registriert: 9. Jan 2004, 19:04
Wohnort: Maassluis - NL
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter van der Woude » 15. Sep 2005, 07:17

es dauert noch 30 bis 90 minuten.

http://sec.noaa.gov/ace/MAG_SWEPAM_24h.html
1.Vor impakt sinkt die temperatur erst noch (ist im moment im gange)
2.Bei ~30 stunden reisezeit geht das tempo hoch bis ~900+ km/s
Zuletzt geändert von Peter van der Woude am 15. Sep 2005, 08:06, insgesamt 2-mal geändert.
SAM-Maassluis, NL
'alle' magnetogrammen weltweit:
http://home.kpn.nl/woude465/pa1six.htm

Steven R.
Beiträge: 75
Registriert: 8. Nov 2004, 17:43
Wohnort: Dessau (Sachsen-Anhalt)
Kontaktdaten:

Beitrag von Steven R. » 15. Sep 2005, 07:26

Wirklich? hm...ich war mir relativ sicher, das die 'Vorhut' am ACE angekommen ist. Nun warte ich noch die Zeit und korrigiere dann die Zeiten. Jetzt frage ich mich, durch was ich mich habe in Boxhorn jagen lassen.

Naja, ich übe noch! :oops:

MfG Stev
Denke nicht zu viel über das Morgen nach, denn es existiert noch nicht. Erst wenn das Morgen zum Heute geworden ist, ist es an Zeit sich gedanken zu machen! ;-)

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 15. Sep 2005, 07:51

Moin!

Hab die Überschrift eben mal geändert.
Ein Schock kündigt sich nicht nur durch einen Anstieg im EPAM an.
Das wichtigste Kriterium ist ein Anstieg in Bt und vor allem, wenn sie nicht schon zu hoch ist, in der Geschwindigkeit.
Bisher ist noch nichts da, aber es kann auch nicht mehr allzulange dauern.
Gruß

U.

Benutzeravatar
Christiane Grottke
Beiträge: 21
Registriert: 9. Jan 2004, 20:04
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Beitrag von Christiane Grottke » 15. Sep 2005, 07:59

Stimmt, ich sehe da auch noch keinen Impact. Aber egal, wenn ich mir die Wettervorhersage so angucke, z.B. http://pages.unibas.ch/geo/mcr/3d/meteo/dt/ oder auch andere, das sieht ja ziemlich grauenvoll aus! Hab gedacht, schlimmer als gestern in Giessen ginge es nicht (alles dicht).

@ Steven: Die ganze Nacht lang Diagramme zu beobachten...hm... nee, Du bist nicht verrückt...Du bist nur PLS-krank! Und davon sind hier wohl die meisten mehr oder weniger infiziert. :wink: Also keine Sorge.

Grüße
Christiane

Benutzeravatar
RolfK
Beiträge: 674
Registriert: 17. Jan 2005, 11:24
Wohnort: Langgöns

Beitrag von RolfK » 15. Sep 2005, 08:12

hi leute,also ich stelle fest dass die vom STD auch noch vermutungen anstellen können....late 14 until early 15th of september... naja,vermuten wir mal weiter ... zum Glück hab ich mich um 2 uhr abgelegt :wink: Grüsse Rolf

Benutzeravatar
Peter van der Woude
Beiträge: 104
Registriert: 9. Jan 2004, 19:04
Wohnort: Maassluis - NL
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter van der Woude » 15. Sep 2005, 08:36

IMPACT !
SAM-Maassluis, NL
'alle' magnetogrammen weltweit:
http://home.kpn.nl/woude465/pa1six.htm

Steven R.
Beiträge: 75
Registriert: 8. Nov 2004, 17:43
Wohnort: Dessau (Sachsen-Anhalt)
Kontaktdaten:

Beitrag von Steven R. » 15. Sep 2005, 08:42

Okay, thx for reply @all.

@Ulrich

Danke. Soetwas ist immer eine gute Hilfe, wenn man direkt gesagt bekommt, was man genau falsch gemacht hat oder worauf man eher achten sollte. Ich denke, dadurch lernt man es am besten/schnellsten. Ich meine, es existieren ja genug Threads wo das eine oder andere erwähnt wird. Aber genau diese kleinen Deteils brennen sich nur bzw. besser ins Hirn, wenn man es direkt gesagt bekommt. Ich werde die nächste Zeit verstärkt auch die MAG-Werte mit einbeziehen und mal gezielt darauf achten, wie sie sich zueinander verhalten. Bisher galt für mich immer die Faustregel Bt möglicht weit positiv und Bz möglichst weit negativ für die PL-Sichtchancen unabhängig von den eigentlichen Schockfronten, die eh noch eine gewisse Zeit zur Erde brauchen, wenn sie am ACE vobei sind.

Aber es macht Sinn! ;-)

Nice Greetz

Steven

Nachtrag: Ahja während ich hier getickert habe, ist die Schockfront eingelaufen. Jetzt weiss ich bescheid.
Denke nicht zu viel über das Morgen nach, denn es existiert noch nicht. Erst wenn das Morgen zum Heute geworden ist, ist es an Zeit sich gedanken zu machen! ;-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast