45 Megapixel-Mondmosaik vom 1.9.2004 mit EOS 300D

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
jens.hackmann
Beiträge: 231
Registriert: 9. Jan 2004, 08:23
Wohnort: Bad Mergentheim
Kontaktdaten:

45 Megapixel-Mondmosaik vom 1.9.2004 mit EOS 300D

Beitrag von jens.hackmann » 2. Sep 2004, 08:18

Hallo zusammen,

jetz regnets mal nicht und ist klar, da steht unser Mond am Himmel. Nicht irgendwie schön brav als Sichel. Nein... er ist noch fast voll und versaut jegliche Deep-Sky-Beobachtung und -fotografie. Aber ich machte mir nichts draus und probierte mich ein weiteres Mal an einem Riesenmosaik der Mondoberfläche. Details waren nicht so pralle vorhanden, aber zum Üben reichte es ;) Und ich selbst finde, dass dieses Mosaik weit besser ist, als mein vorangegangenes.
Hier ist ein Vorschaubild:

Bild

Hier der Link zur halbgrossen Version (ca. 2200 mal 2500 Pixel; 1,1 MB):

http://www.kopfgeist.com/kram/reg/mondm ... 9_halb.htm

Und zu guter Letzt noch die Riesenversion mit etwa 45 Megapixeln (4,5 BM):

http://www.kopfgeist.com/kram/reg/mondmosaik_01_09.htm

Das Mosaik wurde durch ein 20" Cassegrain aufgenommen, das Seeing dafür war besch..., der Mond stand höchstens 15 Grad hoch. f= 5000mm, EOS 300D 18 Bilder, jeweils 1/200 sec belichtet. Zusammengefügt mit Photo Stitch.
Wird mal Zeit, dass richtiges Seeing herrscht, dann wird sowas auch besser... :)

Viele Grüsse

Jens (kopfgeist)

Benutzeravatar
Jan Gensler
Beiträge: 101
Registriert: 9. Jan 2004, 13:48
Wohnort: Bad Neustadt, bayerische Rhön

Beitrag von Jan Gensler » 4. Sep 2004, 19:46

Hallo Jens,

geniales Pano hast du da auf die Beine gestellt! An was ähnliches muss ich mich auch mal mit meiner EOS300d machen...

Du schreibst, du hast Photo Stitch verwendet. Hast du die Fugen manuell noch nach bearbeitet?
Hast du auch Erfahrungen mit Panos bei Tage? Photo Stitch liefert mir da immer ungünstige Übergänge am blauen Himmel. Panorama Factory erscheint mit da günstiger.
Hast du ein paar Tipps zum Zusammensetzen - vor allem für die gleichmäßigen vignettierungsfreien Übergänge?

Viele Grüße,
Jan

Benutzeravatar
jens.hackmann
Beiträge: 231
Registriert: 9. Jan 2004, 08:23
Wohnort: Bad Mergentheim
Kontaktdaten:

Beitrag von jens.hackmann » 5. Sep 2004, 10:50

hallo jan,

an den fugen habe ich nichts nachbearbeitet. photostitch hat die selbst mehr oder weniger perfekt zusammengeflickt. war selbst überrascht, wie gut das klappt.
das klappt übrigens auch super bei taglichtaufnahmen, habe schon einige 180° bzw 360° panoramabilder gemacht. das macht dann auch richtig spass, sich anschliessend über das bild zu bewegen, das kommt witklich einem rundumblick gleich. hin und wieder kommt es jedoch vor, dass am blauen himmel macken beim zusammenstellen auftauchen, die retuschiere ich dann weg. panorama factory kenne ich nicht. vor einigen tagen stiess ich auf "IMerge", das soll recht gut sein, habe damit aber noch nichts ausprobiert.
tipps... hmm... ich probier in den photostitch einstellungen halt einfach aus, das beste ergebnis wird genommen ;)
allerdings muss man beim fotografieren schon irgendwie darauf achten, dass man ein panorama machen will. wenn man mit zu kleinen brennweiten knipst, verzerrt es ja die randbereiche des bildes, was beim zusammensetzen böse überraschungen zu tage bringt. nicht selten habe ich da schon als endprodukt einen halbkreis der zusammengesetzten fotos erhalten.

so... jetz muss ich mich an mein neuestes mondmodaik machen, hatte gestern wieder gute bedingungen, vielleicht wirds diesmal besser :)

grüsse

jens

ps: bad neustadt/saale ist meine zweite heimat, meine freundin wohnt in heustreu ;)

Benutzeravatar
Jan Gensler
Beiträge: 101
Registriert: 9. Jan 2004, 13:48
Wohnort: Bad Neustadt, bayerische Rhön

Beitrag von Jan Gensler » 5. Sep 2004, 18:47

Hallo Jens,

wie oft kommst du denn in die Gegend? Ich wundere mich immer wieder, wie klein die Welt ist!
Vielleicht liegen meine Probleme beim Zusammensetzen der Panos (am blauen Himmel) auch am Objektiv. Ich werd einfach weiter probieren...

Viele Grüße,
Jan

Benutzeravatar
Jan Gensler
Beiträge: 101
Registriert: 9. Jan 2004, 13:48
Wohnort: Bad Neustadt, bayerische Rhön

Beitrag von Jan Gensler » 5. Sep 2004, 20:29

Hi Jens,

noch was aus der Region: vor etwa einem Jahr haben sich ein paar Leute zu einer losen Vereinigung - Astro-Club-Rhön - zusammengetan. Wir treffen uns ab und zu einmal (z.B. zum Perseiden Beobachten auf dem Kreuzberg).
Die Homepage ist http://www.rhoenhimmel.de/ .
In der Zwischenzeit gibt es auf dieser Seite ganz nette Ergebnisse.

Gruß, Jan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste