Beobachtungsberichte für 2004-07-24

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

RainerKracht
Beiträge: 489
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

Beitrag von RainerKracht » 24. Jul 2004, 23:57

war die Mintron-Kamera (trotz Wolken)
Dauer der Erscheinung 23:25 - 23:30 UTC

hier ein unbearbeiteter Mintron-Film (Zeitraffer 16fach)
von 23:25:29 - 23:26:49 UTC:

http://kgse.dyndns.org/pl20040724.avi

Gruss, Rainer

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Beitrag von AndreP » 25. Jul 2004, 00:09

Hallo,

In Gelsenkirchen konnte ich leider auch nichts beobachten.

Aber Rainer wohnt ja auch ziemlich im Norden ...
Vll hat er deswegen mehr Glück gehabt ?!

Andre

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1135
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Herzichen Glückwunsch!

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 25. Jul 2004, 00:24

Herzlichen Glückwunsch Rainer!

Mit Deiner Mintron hast Du mal wieder "den Vogel abgeschossen"! Ich glaube fast, ich muß mir auch mal so ein Ding zulegen. Aber es war bei Dir ja auch nur grad überm Horizont zu sehen, dass wird für die meisten südlicher wohnenden von uns nicht reichen. Aber bei diesen Werten mußte doch einfach was drin sein!

Ich selbst habe visuell nichts gesehen. Vielleicht ist auf meinen Fotos was drauf, aber ich glaube es fast nicht, da ich nur wenig Aufnahmen Richtung Norden gemacht habe. Stattdessen habe ich heute wieder mit meiner chemischen fotografiert. Endlich war mal wieder eine schöne sternenklare Nahct, da habe ich versucht, ein paar Übersichtsaufnahmen zu machen. Die Kamera (eine alte Nikon) war dabei auf einem Purus-Uhrlaufwerk montiert, um die Erdrotation auszugleichen. Mal sehen, ob die Bilder was geworden sind.

Ansonsten war es eine wunderschöne Spechtelnacht, zunächst der Mond, die ISS, viele Objekte im Sommerdreieck, M57, M71, M27, die Galaxien in der großen Bärin (M81, 82, 97, 108 und mehr), Andromeda, Doppelsterne, eine sehr helle Sternschnuppe, viele Satelliten, ein Igel kam schnaufend vorbei, um Mitternacht ein Feuerwerk in der Ferne - echt was los in dieser Nacht!

Jetzt ziehen hier plötzlich Wolken durch - oder es bildet sich Hochnebel, naja - ich bin ohnehin sehr müde. Aber auch ohne PL hat sich diese Nacht sehr gelohnt!

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1354
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Hier leider auch erfolglos.

Beitrag von Lutz Schenk » 25. Jul 2004, 01:43

Hallo Zusammen,

bin eben grad noch mal rausgesprungen, als Kiruna noch mal zum Tauchgang ansetzte (~1:20UT) aber auch da kein Erfolg.

Ebenso davor der restliche Abend.

Auf Rainer Film ist es ja echt schön zu sehen. ist aber auch recht horizontnah.

Bei dem vielen Dunst hier, war dann da wohl keine Chance.

Echt unglaublich, das bei diesen ACE-Werten nicht mhr passiert :-(

Na ja, die nächsten Tage können ja evtl. noch was bringen.

Viele Grüße,

Lutz

Benutzeravatar
Heiko Rodde
Beiträge: 323
Registriert: 9. Jan 2004, 17:32
Wohnort: Wiliberg (Aargau), Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Heiko Rodde » 25. Jul 2004, 06:22

schnauf, da muss ich mich ja nicht aergern was verpasst zu haben. leider hatte mich die muedigkeit hinweg gerafft ........
allerdings kann ich mir es auch nicht recht erklaeren, dass bei diesen werten nicht mehr zu sehen war.
moeglicher weise haette es beim zweiten "kiruna-ausschlag" gegen 02.00 utc was zu sehen gegeben, wobei es da aber sicher bereits wieder zu hell war.

glueckwunsch an rainer - gruss heiko

wolfgang hamburg
Beiträge: 2151
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Auch Bernitt mit PL

Beitrag von wolfgang hamburg » 25. Jul 2004, 07:56

Hallo,

auf meinem Mintronfilm sind PL erkennbar. Visuell waren nur ganz schwache Helligkeitsänderungen erkennbar. Auch die Digiknipse hat nicht viel gesehen, da muß ich aber noch mal näher nachschauen. Der Mintronfilm ist gerade in Arbeit(inclusive Iridiumflare, Schnuppen, Flugzeugen und einem Hubschrauber).

wolfgang

Norbert Bläsner, Dresden
Beiträge: 349
Registriert: 9. Jan 2004, 10:35
Wohnort: Heidenau bei Dresden

Beitrag von Norbert Bläsner, Dresden » 25. Jul 2004, 09:42

ich habe nur mal kurz gegen 2345UTC gegelaubt einen grünrötlichen Fleck gen Norden zu sehen, aber sicher bin ich mir nicht. Übrigens Schade, dass erst jetzt die Aktivität so Richtig nach oben gegangen ist...KP 7 reihenweise...wird sich aber leider nicht bis heut Abend halten oder??

Benutzeravatar
Katja Gottschewski
Beiträge: 155
Registriert: 10. Jan 2004, 15:57
Wohnort: Bodø, Norwegen N67,31 E14,45
Kontaktdaten:

Die Amerikaner haben gewonnen

Beitrag von Katja Gottschewski » 25. Jul 2004, 10:22

Hallo,

wie ueblich war das wieder eine Show fuer die Amerikaner. Siehe STD-Forum (http://www.spacew.com/aurora/forum.html) und Beobachtungsberichte (http://www.spacew.com/www/auroras.html). Ich glaube, Murphy hat seinen festen Wohnsitz in Europa. Naja, fuer mich ist das im Moment alles egal, es wird sowieso noch nicht dunkel genug nachts.

Gruss,
Katja

P.S.: Schønes Video, Rainer!

Norbert Bläsner, Dresden
Beiträge: 349
Registriert: 9. Jan 2004, 10:35
Wohnort: Heidenau bei Dresden

Beitrag von Norbert Bläsner, Dresden » 25. Jul 2004, 10:39

in den von dir verlinkten BEricht ist auch einer aus Hannover dabei...weiß jemand genaueres...da es nach 2 UTC war hab ich da leichte Zweifel, da dann schon die Dämmerung kommt...aber derjenige hat Photos gemacht...daher mal sehen ob es dort etwas gab...und ja um 5 bis 8 UTC muss es richtig heftig gewesen sein...leider zur ebsten AMI-Zeit

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 923
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Beitrag von PeterKuklok » 25. Jul 2004, 11:07

Norbert Bläsner, Dresden hat geschrieben:in den von dir verlinkten BEricht ist auch einer aus Hannover dabei...weiß jemand genaueres...da es nach 2 UTC war hab ich da leichte Zweifel, da dann schon die Dämmerung kommt...aber derjenige hat Photos gemacht...daher mal sehen ob es dort etwas gab
Norbert, schau mal aufs Datum.

Benutzeravatar
Michael Heiß
Beiträge: 161
Registriert: 12. Jan 2004, 15:41
Wohnort: Greifswald

Hab ich da PL gesehen?

Beitrag von Michael Heiß » 25. Jul 2004, 11:19

hallo,

ich war die nacht auch draussen unterwegs und habe eine aufhellung im norden fotografieren können. irgendwie sieht es für mich schon nach pl aus, bin mir aber mangels erfahrung und der wenigen sichtungen aus deutschland unsicher.
nun zu meinen fotos:
mein standort war ca.20km westlich von frankfurt(oder). fotografiert habe ich mit einer nikon coolpix bei f/2.6 und 35mm(in kb umgerechnet), wobei ich bei einigen aufnahmen auch einen 0,3fachen fisheye konverter benutzte.die bilder wurden am pc verkleinert und das rauschen mit neatimage entfernt.

00:20 mesz / 124s / ISO 200
Bild

00:52 mesz / 35s /ISO 400
Bild

00:55 mesz / 56s / ISO 400
Bild

00:58 mesz / 46s / ISO 800
Bild

1:10 mesz / 47s / ISO 800
Bild

dann bin ich kurz nachhause und anschließend an einen anderen beobachtungsort gefahren

2:18 mesz / 67s / ISO 400
Bild

2:21 mesz / 78s / ISO 400
Bild

2:25 mesz / 74s / ISO 400
Bild

einsetzende dämmerung

2:52 mesz / 111s / ISO 200
Bild


visuell war gegen 1:00 uhr eine deutliche aufhellung im nordosten zu erkennen, gerade die dunklen wolken im vordergrund machten dies deutlich.kann das eventuell nur weit entfernte lichtverschmutzung sein?
bin mal gespannt was ihr dazu sagt.

gruß micha

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 923
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Beitrag von PeterKuklok » 25. Jul 2004, 11:22

Glückwunsch Micha, das ist 100% Polarlicht! :D

Grüße
Peter

wolfgang hamburg
Beiträge: 2151
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Mintronfilm Bernitt

Beitrag von wolfgang hamburg » 25. Jul 2004, 12:57

Hallo,

der DivX-Film(10.5MByte, 2797Frames, 111.9s, 50facher Zeitraffer) ist hier:

http://wha.mburg.org/wh/aurora20040724/2249-0026UT.avi

wolfgang

Benutzeravatar
Uwe Müller
Beiträge: 177
Registriert: 9. Jan 2004, 10:19
Wohnort: Langen NS
Kontaktdaten:

Re: Hab ich da PL gesehen?

Beitrag von Uwe Müller » 25. Jul 2004, 13:19

Hallo Micha,

Glückwunsch zur erfolgreichen Sichtung in meiner alten Heimat :) Hier in Bremerhaven zog es leider zum abend hin zu :(

Viele Grüße vom Deich nach Ostbrandenburg
Uwe

Thorsten K.
Beiträge: 18
Registriert: 24. Jul 2004, 21:54
Wohnort: Rotenburg (W) / Niedersachsen

Beitrag von Thorsten K. » 25. Jul 2004, 14:11

Hallo,
ich habe gegen 23:10 MESZ bei sternklarem Himmel eine Aufhellung in Richtung Nordwest gesehen, die ein paar Minuten anhielt und dann abschwächte bis sie 23:30 weg war.

Es sah so ähnlich aus wie auf dem 5. Foto von Micha H nur ohne die rötliche Färbung. ( Ein Band, unten eine recht scharfe Kante oben verschwommen mit einem Ausläufer, der schräge aus dem "Band" herausstach)

Ob es Polarlicht war kann ich mangels Erfahrung nicht beurteilen.
Leider habe ich auch (noch) keine Ausrüstung um es im Bild festzuhalten.

Gruß,

Thorsten

<edit on>: Standort ist Rotenburg Wümme (bei Bremen) <edit off>

Benutzeravatar
ChristianAhlers
Beiträge: 17
Registriert: 24. Jul 2004, 12:59
Wohnort: Oldenburg (i.Oldb.)
Kontaktdaten:

superhelles Polarlicht?

Beitrag von ChristianAhlers » 25. Jul 2004, 14:42

Hallo Leute,


zuerst einmal: das folgende Bild ist kein Fake!! :shock:
Bild

Allerdings glaube ich nicht wirklich daß es sich um Polarlicht handelt :wink: . Aber der Himmel leuchtete zu der Zeit und genau richtung Norden wirklich extrem hellrot, schlug kurzzeitig in ein kräftiges grün um.
Ich kann nur vermuten daß irgendwo in der Gegend ein größeres Volksfest stattfand wo Silvester- oder Leuchtspurraketen abgefeuert wurden, jedenfalls konnte man kurz vorher ein leichtes Grummeln wie von einem Feuerwerk hören. :x

Warum nur müssen solche Dinge immer dann passieren wenn man am Fenster steht und auf Polarlicht wartet? :evil:

Daß ein Polarlicht so hell durch die Wolken durchscheint dürfte wohl sehr unwahrscheinlich oder sogar unmöglich sein..

Glückwunsch jedenfalls an all diejenigen die echte Polarlichtfotos geschossen haben :)

Viele Grüße und clear skies,
Christian

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1354
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 25. Jul 2004, 14:56

Hallo Thorsten K.,

auf Grund Deines Berichtes habe ich meine Bilder aus dem Zeitraum noch mal vorgenommen, und ein bissel mit Tonwertkorrektur, und dem schlechten Versuch eines Darkframeabzuges noch mal bearbeitet.

Wegen der Resthelligkeit zu dem Zeitpunkt, und den vielen Cirren im Bild,
habe ich es eigemntlich nicht für PL gehalten. Aber vielleicht ist es ja doch etwas. Zumal auch ein leichter violett-Stich oben drüber erkennbat ist, was bei PL Nahe des Sunset/rise oft vorkommt.

Nun, hier die Bilder, leider trotzdem noch sehr verrauscht :-(

20:56 UT (22:56 MESZ)
Bild

21:04 UT (23:04 MESZ)
Bild

21:08 UT (23:08 MESZ)
Bild

Was mir auffiel, das es um 23:30 MESZ dann doch mit einem Mal sehr dunkel wurde, so das im Nachhinein evtl. diese Aufhellung nicht Resthelligkeit war, sondern von PL verursacht war.

Aber ich würde auf Grund der Bilder von mir aus nicht auf PL tippen.

Viele Grüße,

Lutz

Lars Prignitz, Eifel
Beiträge: 9
Registriert: 25. Jul 2004, 17:47
Wohnort: Kreuzau
Kontaktdaten:

Meine Ergebnisse von gestern...

Beitrag von Lars Prignitz, Eifel » 25. Jul 2004, 18:22

Abend zusammen!

Nachdem ich gestern super Beobachtungsbedingungen hatte (Ich war in Oerlinghausen bei Bielefeld auf dem Balkon meines Bruders, der einen tollen Nordblick hat), erhoffte ich mir eigentlich einiges- wurde aber nicht mir einem Feuerwerk belohnt. Um 3:00 Uhr ging ich dann zu Bett, Was solls, wir haben sowieso auf dem Balkon gefeiert.

Folgende Aufnahmen konnte ich gegen 2:30 MEZ machen 2 von 30 anderen während des ganzen Abends):
Bild
Bild

Ich meinte, einen schwachen, leicht grünlichen Beamer durch das Streulicht des Dunstes über Bielefeld zu erkennen. Habe allerdings zu wenig Ahnung davon, um einschätzen zu können, ob einer gewesen sein könnte. Vielleicht kann ja mal jemand seine Einschätzung geben.

Viele Grüße

Lars (der noch 2 Monate auf seine neue Cam wartet)[/img]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste