Beobachtungsberichte für 2004-07-24

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beobachtungsberichte für 2004-07-24

Beitrag von Ulrich Rieth » 24. Jul 2004, 16:22

Hallo!

Hier sollte jeder wieder seine möglichen Beobachtungen von heute Abend dranhängen, damit die Übersicht erhalten bleibt.
Viel Erfolg und klaren Himmel!

Ulrich
Zuletzt geändert von Ulrich Rieth am 25. Jul 2004, 17:57, insgesamt 1-mal geändert.

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1150
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Über der Antarktis ist schonw as zu sehen!

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 24. Jul 2004, 20:05

Hallo,
dann ich will auch heute mal den Anfang machen mit den Beobachtungen. Also: über der Antarktis ist schon was zu sehen, gerade eben (20h UT) ein kleiner heller Substorm (Bild verfällt) :D :
Bild
Ansonsten ist hier in Bad Lippspringe der Himmel noch recht hell. Der Mond ist sehr schön zu sehen. Die Luft riecht feucht, hoffentlich wird es keinen Nebel geben. Langsam kühlt es sich ab.

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Benutzeravatar
Uwe Grün
Beiträge: 50
Registriert: 9. Jan 2004, 13:18
Wohnort: Sinsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Uwe Grün » 24. Jul 2004, 20:14

Ja hallo erstmal....
Bin jetzt seit längerer Zeit mal wieder hier und dann das :)
Bin mal gespannt obs was gibt, hier im Kraichgau haben sich auf jeden Fall so ziemlich die meisten Wolken verzogen.
Trotzdem isses noch viel zu hell und der Halbmond dürfte vielleicht auch etwas kontraproduktiv sein, warten wirs ab.
Ich werd mich auf jeden Fall mal so in 1 Stunde richtung Pampa bewegen.

Benutzeravatar
Oswald Dörwang
Beiträge: 421
Registriert: 9. Jan 2004, 12:29
Wohnort: Waghäusel

Beitrag von Oswald Dörwang » 24. Jul 2004, 22:21

Hallo zusammen,

von 22:00 bis 00:15 Uhe war ich draussen an meinem Standort.
Etwa zw. ca. 23:00 und 23:30 Uhr glaubte ich eine Aufhellung mit
einem grünnen Schimmer im Norden gesehen zuhaben.
Habe zu dieser Zeit eine Aufnahme gemacht.

Bin mir aber nicht sicher ob dies auch etwas war denn,
in Hockenheim ist wieder Formel 1 und deren Lichtaufhellung
sieht man ziemlich stark.

Von daher bin ich eher skeptisch ob die Aufhellung PL war.

GRuss,
Oswald

Benutzeravatar
Eric von der Heyden
Beiträge: 152
Registriert: 9. Jan 2004, 17:21
Wohnort: Traase

Re: Beobachtungsberichte für 2004-07-24

Beitrag von Eric von der Heyden » 24. Jul 2004, 22:31

Ulrich Rieth hat geschrieben:Hallo!

Hier sollte jeder wieder seine möglichen Beobachtungen von heute Abend dranhängen, damit die Übersicht erhalten bleibt.
Viel Erfolg und klaren Himmel!

Ulrich
Moin,
da ist man mal 2 Tage nicht online...
Nach den vielen SMS Benachrichtigungen habe ich mich mal etwas widerwillig rausbegeben.
Es könnte schwach rotes Pl auf den Bildern sein, die ich ab 23:34 MESZ gemacht habe, bin mir aber diesmal nicht sicher, da mir auch Vergleichsbilder von diesen Standorten fehlen. Da aber der Himmel völlig klar war, schließe ich aber Effekte von Lichtverschmutzung, die den Himmel rot färben, eher aus.


24.07.2004 um 23:34 MESZ:
Bild

Gruß Eric
Salmei, Dalmei, Adomei

Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 592
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Wohnort: La Palma
Kontaktdaten:

kein Erfolg

Beitrag von Jan Hattenbach » 24. Jul 2004, 23:21

Ich komme gerade zurück von der PL-Jagd - ohne Erfolg. Auch auf meinen Digi-Bildern, die ich Abständen von ein paar Minuten geschossen habe, ist kein Anzeichen für PL zu sehen.

Gruß,

Jan

CarstenH(carhu)
Beiträge: 110
Registriert: 10. Jan 2004, 00:37
Wohnort: Darmstadt NSSDC based CGM-Lat.: 45,44°N
Kontaktdaten:

Re: Beobachtungsberichte für 2004-07-24

Beitrag von CarstenH(carhu) » 24. Jul 2004, 23:28

Hallo Eric,
Eric von der Heyden hat geschrieben:Es könnte schwach rotes Pl auf den Bildern sein, die ich ab 23:34 MESZ gemacht habe, bin mir aber diesmal nicht sicher, da mir auch Vergleichsbilder von diesen Standorten fehlen. Da aber der Himmel völlig klar war, schließe ich aber Effekte von Lichtverschmutzung, die den Himmel rot färben, eher aus.
Auf Deinen Anruf und das Posting hin habe ich mir dann mal meine Bilder aus der Zeit (z.B. von 23:28 ) angeschaut. Also bei mir ist nicht mal das kleinste kleine Pixelchen Rot zu sehen, schade. Allerdings habe ich auch nur Sicht nach NNO.

So richtig der Bringer scheint das Event eh nicht zu sein. Wahrscheinlich ist es klüger für mich ins Bett zu gehen, und meine Erkältung auszukurieren.

Trotzdem Gratulation an Dich, wenn es auch wohl gaaaanz schwaches Darmstädter-Foto-PL ist :wink:


Mit besten Grüßen

Carsten

RainerKracht
Beiträge: 495
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

Beitrag von RainerKracht » 24. Jul 2004, 23:30

Um 23:26 UTC = 01:26 MESZ starke Beamer in NNW!

Gruss, Rainer

Benutzeravatar
Bernhard Dorner
Beiträge: 121
Registriert: 9. Jan 2004, 02:26
Wohnort: Heidelberg

Beitrag von Bernhard Dorner » 24. Jul 2004, 23:45

Hi Rainer,

waren die visuell zu sehen oder nur mit der Kamera?

Björn Westerwald
Beiträge: 8
Registriert: 24. Jul 2004, 23:49

Hi nichts

Beitrag von Björn Westerwald » 24. Jul 2004, 23:51

Hier in der Zeit von 00:15 bis 01:40 definitiv nichts, auch nicht mit Kamera Unterstützung :-)

RainerKracht
Beiträge: 495
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

Beitrag von RainerKracht » 24. Jul 2004, 23:57

war die Mintron-Kamera (trotz Wolken)
Dauer der Erscheinung 23:25 - 23:30 UTC

hier ein unbearbeiteter Mintron-Film (Zeitraffer 16fach)
von 23:25:29 - 23:26:49 UTC:

http://kgse.dyndns.org/pl20040724.avi

Gruss, Rainer

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Beitrag von AndreP » 25. Jul 2004, 00:09

Hallo,

In Gelsenkirchen konnte ich leider auch nichts beobachten.

Aber Rainer wohnt ja auch ziemlich im Norden ...
Vll hat er deswegen mehr Glück gehabt ?!

Andre

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1150
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Herzichen Glückwunsch!

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 25. Jul 2004, 00:24

Herzlichen Glückwunsch Rainer!

Mit Deiner Mintron hast Du mal wieder "den Vogel abgeschossen"! Ich glaube fast, ich muß mir auch mal so ein Ding zulegen. Aber es war bei Dir ja auch nur grad überm Horizont zu sehen, dass wird für die meisten südlicher wohnenden von uns nicht reichen. Aber bei diesen Werten mußte doch einfach was drin sein!

Ich selbst habe visuell nichts gesehen. Vielleicht ist auf meinen Fotos was drauf, aber ich glaube es fast nicht, da ich nur wenig Aufnahmen Richtung Norden gemacht habe. Stattdessen habe ich heute wieder mit meiner chemischen fotografiert. Endlich war mal wieder eine schöne sternenklare Nahct, da habe ich versucht, ein paar Übersichtsaufnahmen zu machen. Die Kamera (eine alte Nikon) war dabei auf einem Purus-Uhrlaufwerk montiert, um die Erdrotation auszugleichen. Mal sehen, ob die Bilder was geworden sind.

Ansonsten war es eine wunderschöne Spechtelnacht, zunächst der Mond, die ISS, viele Objekte im Sommerdreieck, M57, M71, M27, die Galaxien in der großen Bärin (M81, 82, 97, 108 und mehr), Andromeda, Doppelsterne, eine sehr helle Sternschnuppe, viele Satelliten, ein Igel kam schnaufend vorbei, um Mitternacht ein Feuerwerk in der Ferne - echt was los in dieser Nacht!

Jetzt ziehen hier plötzlich Wolken durch - oder es bildet sich Hochnebel, naja - ich bin ohnehin sehr müde. Aber auch ohne PL hat sich diese Nacht sehr gelohnt!

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Hier leider auch erfolglos.

Beitrag von Lutz Schenk » 25. Jul 2004, 01:43

Hallo Zusammen,

bin eben grad noch mal rausgesprungen, als Kiruna noch mal zum Tauchgang ansetzte (~1:20UT) aber auch da kein Erfolg.

Ebenso davor der restliche Abend.

Auf Rainer Film ist es ja echt schön zu sehen. ist aber auch recht horizontnah.

Bei dem vielen Dunst hier, war dann da wohl keine Chance.

Echt unglaublich, das bei diesen ACE-Werten nicht mhr passiert :-(

Na ja, die nächsten Tage können ja evtl. noch was bringen.

Viele Grüße,

Lutz

Benutzeravatar
Heiko Rodde
Beiträge: 323
Registriert: 9. Jan 2004, 17:32
Wohnort: Wiliberg (Aargau), Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Heiko Rodde » 25. Jul 2004, 06:22

schnauf, da muss ich mich ja nicht aergern was verpasst zu haben. leider hatte mich die muedigkeit hinweg gerafft ........
allerdings kann ich mir es auch nicht recht erklaeren, dass bei diesen werten nicht mehr zu sehen war.
moeglicher weise haette es beim zweiten "kiruna-ausschlag" gegen 02.00 utc was zu sehen gegeben, wobei es da aber sicher bereits wieder zu hell war.

glueckwunsch an rainer - gruss heiko

wolfgang hamburg
Beiträge: 2292
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Auch Bernitt mit PL

Beitrag von wolfgang hamburg » 25. Jul 2004, 07:56

Hallo,

auf meinem Mintronfilm sind PL erkennbar. Visuell waren nur ganz schwache Helligkeitsänderungen erkennbar. Auch die Digiknipse hat nicht viel gesehen, da muß ich aber noch mal näher nachschauen. Der Mintronfilm ist gerade in Arbeit(inclusive Iridiumflare, Schnuppen, Flugzeugen und einem Hubschrauber).

wolfgang

Norbert Bläsner, Dresden
Beiträge: 353
Registriert: 9. Jan 2004, 10:35
Wohnort: Heidenau bei Dresden

Beitrag von Norbert Bläsner, Dresden » 25. Jul 2004, 09:42

ich habe nur mal kurz gegen 2345UTC gegelaubt einen grünrötlichen Fleck gen Norden zu sehen, aber sicher bin ich mir nicht. Übrigens Schade, dass erst jetzt die Aktivität so Richtig nach oben gegangen ist...KP 7 reihenweise...wird sich aber leider nicht bis heut Abend halten oder??

Benutzeravatar
Katja Gottschewski
Beiträge: 155
Registriert: 10. Jan 2004, 15:57
Wohnort: Bodø, Norwegen N67,31 E14,45
Kontaktdaten:

Die Amerikaner haben gewonnen

Beitrag von Katja Gottschewski » 25. Jul 2004, 10:22

Hallo,

wie ueblich war das wieder eine Show fuer die Amerikaner. Siehe STD-Forum (http://www.spacew.com/aurora/forum.html) und Beobachtungsberichte (http://www.spacew.com/www/auroras.html). Ich glaube, Murphy hat seinen festen Wohnsitz in Europa. Naja, fuer mich ist das im Moment alles egal, es wird sowieso noch nicht dunkel genug nachts.

Gruss,
Katja

P.S.: Schønes Video, Rainer!

Norbert Bläsner, Dresden
Beiträge: 353
Registriert: 9. Jan 2004, 10:35
Wohnort: Heidenau bei Dresden

Beitrag von Norbert Bläsner, Dresden » 25. Jul 2004, 10:39

in den von dir verlinkten BEricht ist auch einer aus Hannover dabei...weiß jemand genaueres...da es nach 2 UTC war hab ich da leichte Zweifel, da dann schon die Dämmerung kommt...aber derjenige hat Photos gemacht...daher mal sehen ob es dort etwas gab...und ja um 5 bis 8 UTC muss es richtig heftig gewesen sein...leider zur ebsten AMI-Zeit

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 938
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Beitrag von PeterKuklok » 25. Jul 2004, 11:07

Norbert Bläsner, Dresden hat geschrieben:in den von dir verlinkten BEricht ist auch einer aus Hannover dabei...weiß jemand genaueres...da es nach 2 UTC war hab ich da leichte Zweifel, da dann schon die Dämmerung kommt...aber derjenige hat Photos gemacht...daher mal sehen ob es dort etwas gab
Norbert, schau mal aufs Datum.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste