M und X-Class Flares aus 1882

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von AndreP » 29. Okt 2013, 19:41

Lutz Schenk hat geschrieben:Hallöle,

Der M4,4 hat nach SEC Radio-Sweep einen Speed von 1855 km/s.

http://www.swpc.noaa.gov/ftpdir/indices ... events.txt

Das wäre schon recht flott. Wäre überschlägig nach 70%-Schätzung eine Ankunft gegen 1 Uhr MEZ am 30.10.13.
Da glaub ich aber nicht wirklich dran, meißt dauert es doch länger.

Gruß Lutz
Hallo Lutz,

ist der Radio-Sweep Speed auf den gesamten CME zu übertragen? Es sah mir doch eher so aus, als wenn die Auswürfe nicht in alle Richtungen mit der gleichen Geschwindigkeit geschleudert wurden.

Um mal in die Glaskugel zu schauen: Mir reichen 50% bei einer Ankunft von etwa 13Uhr MEZ mit einer Ankunftsgeschwindigkeit von 600km/s ;) noch etwas Dichte mit im Gepäck und ein optimal ausgerichtetes Magnetfeld und es wird auch was für die Mitte Deutschlands am Abend 30/31.10.13´...

Aber das ganze ist ja leider kein Wunschkonzert.

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von AndreP » 29. Okt 2013, 20:20

Grad ein kleiner Substurm in Gange. Porjus Cam und Tromso glühen grün :D

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von AndreP » 29. Okt 2013, 20:25

Was zeigt da gerade Kühlungsborn im Frame um20:35? Nur Lichtverschmutzung?

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2668
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Andreas Möller » 29. Okt 2013, 20:27

Hallo Andre,
die Frame 20:35 ist noch gar nicht da :(

Edit: Meinst du die Frame um 21:13? Ist kein PL
http://i.imagebanana.com/img/81pvx8n9/kborn.jpg

Angelika Wöhler-Geske
Beiträge: 56
Registriert: 20. Apr 2012, 17:08

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Angelika Wöhler-Geske » 29. Okt 2013, 20:29

:D hab mich auch gewundert. Warum sieht man eigentlich auf der Cam in Kiruna so gar nix, wenn es doch in Tromsö und Porjus so schön stürmt?

PS: in Kiel fängts grad an zu regnen, gibt mir Gelegenheit, die Bilder seit 19:30 zu sichten...

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3955
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von StefanK » 29. Okt 2013, 20:50

Hallo zusammen,,

bei den aktuellen Werten mit nach Norden gerichtetem IMF ist PL auch in Norddeutschland beim besten Willen nicht drin. Wenn das IMF noch mal mit -nT nach Süden springt ist in Anbetracht der Dichte von 10 vielelicht fotografisches PL in N-Deutschland drin.

Bild

Im Moment liegt das PL-Oval jedenfalls bei Andenes:
http://flux.phys.uit.no/cgi-bin/mkstack ... nor=&Sync=&

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Ulrich Rieth » 29. Okt 2013, 20:54

Mhh, bei 350km/s und das seit Tagen, dürfte selbst Dichte 10 und Bz von -5nT nicht reichen, um das PL bis nach Norddeutschland zu treiben.
Aber morgen Abend könnte die Sache anders ausschauen.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3955
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von StefanK » 29. Okt 2013, 21:03

Hallo Ulrich,

aber wenn ich bedenke, bei welchen Werten isnbesondere Michael Theusner in den vergangenen Jahren schon PL abgelichtet hat ...

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Ulrich Rieth » 29. Okt 2013, 21:12

Stefan, da waren die Aktivitäten vorher aber meist schon etwas höher.
Jetzt hatten wir ja gerade 2 Tage am Stück mit praktisch Kp's von 0 oder 1.

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1051
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Michael Theusner » 29. Okt 2013, 21:18

Hallo,

bei den niedrigen Kp-Werten, bei denen ich mal PL aufnehmen konnte, war aber zumindest Bz über längere Zeit mindestens leicht negativ. Bei durchgehend positiven Werten ist das wohl auch unmöglich, denke ich. Aber vielleicht klappt es ja später in der Nacht noch. Die Dichtewerte sind ja wirklich vielversprechend.

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2668
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Andreas Möller » 29. Okt 2013, 21:23

JUL21:03 UT... Da ist doch grünes Glimmen am Horizont oder nicht?

Oder nur ne Wolken?
http://i.imagebanana.com/img/c89rztt2/00000000.jpg

Edit: Ich denke jetzt nach längeren Betrachten eher an Wolke.

Angelika Wöhler-Geske
Beiträge: 56
Registriert: 20. Apr 2012, 17:08

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Angelika Wöhler-Geske » 29. Okt 2013, 21:32

naja, bis etwa 20:30 Uhr war der Bz ja mal für gute 2 Stunden negativ (bis -6), auf den Fotos in der Zeit ab 19:30 ist aber trotzdem nur Sternenhimmel mit viel Wolken und kein PL zu sehen...

Grüße,
Angelika

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1051
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Michael Theusner » 29. Okt 2013, 21:41

Andreas Möller hat geschrieben:JUL21:03 UT... Da ist doch grünes Glimmen am Horizont oder nicht?

Oder nur ne Wolken?
http://i.imagebanana.com/img/c89rztt2/00000000.jpg

Edit: Ich denke jetzt nach längeren Betrachten eher an Wolke.
Hmmm, dann würde man doch aber die Sterne des großen Wagens nicht so gut sehen können oder? Ich würde da doch eher an PL denken.
Mein Spektrograph läuft. Aber zu der Zeit war es hier komplett bedeckt. Jetzt lockert es langsam auf. Mal schauen.

Michael

Angelika Wöhler-Geske
Beiträge: 56
Registriert: 20. Apr 2012, 17:08

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Angelika Wöhler-Geske » 29. Okt 2013, 21:43

aber da war doch der Bz noch weit über 0, oder?

oh, bz sinkt...

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2668
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Andreas Möller » 29. Okt 2013, 21:47

Michael Theusner hat geschrieben:
Hmmm, dann würde man doch aber die Sterne des großen Wagens nicht so gut sehen können oder? Ich würde da doch eher an PL denken.
Mein Spektrograph läuft. Aber zu der Zeit war es hier komplett bedeckt. Jetzt lockert es langsam auf. Mal schauen.
Selbes dacht auch auch. Aber Fast zeitgleich zeigt die Cam aus KBORN absolut nix an.

Bin auf deine Aufnahmen gespannt.

PS: Ich wünsche mir einen Vergleich deiner Spektrometer-Aufnahmen mit einer Nicht-Polarlicht-Nacht ;)

Grüße, Andreas

wolfgang hamburg
Beiträge: 2233
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von wolfgang hamburg » 29. Okt 2013, 21:50

Moin moin,

auch in KBORN jetzt leichter grüner Schimmer rechts. Ich geh mal raus, hier gerade recht klar. Hatte vor paar Minuten aber Wetterleuchten in WNW.

Grüße wolfgang

Angelika Wöhler-Geske
Beiträge: 56
Registriert: 20. Apr 2012, 17:08

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Angelika Wöhler-Geske » 29. Okt 2013, 21:50

aber sieht man nicht im letzten kborn-frame auf der rechten, lichtunverschmutzten Seite auch eine Aufhellung?

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2668
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Andreas Möller » 29. Okt 2013, 21:55

Ja könnte passen.
Hier mal die bearbeitete Aufnahme: http://i.imagebanana.com/img/k93sp0wf/kborn.jpg
Hoffe das IAP reißt mir nicht den Kopf ab. Irgendwann muss ich mir mal ne Genehigung holen ;)

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2668
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Andreas Möller » 29. Okt 2013, 21:56

X-Class Flare!

X2.3 aus 1875 (Westrand!)


Bild

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1051
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Michael Theusner » 29. Okt 2013, 22:02

Das aktuelle Spektrum von 22:45 MEZ. Da ist bei 557,7 nm zwar etwas erkennbar, aber schwächer als der Airglow am Wochenende. Allerdings guckt der Spektrograph auch auf 16° Höhe. Inwieweit sich da dann horizontnahes grünes PL noch bemerkbar machen würde, weiß ich nicht. Da fehlen mir die Erfahrungswerte.

Gruß,
Michael

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste