M und X-Class Flares aus 1882

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2647
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Andreas Möller » 25. Okt 2013, 08:38

Ein X-Flass Flare aus einer neu hereingedrehten Gruppe hat sich soeben ereignet. CME fliegt vermutlich an der Erde vorbei.
Merkwürdig, dass er weder aus 1875 noch aus 1877 kam

Bild

Flux vom 25.10. bis zum 30.10.2013
Bild

Grüße, Andreas

Benutzeravatar
Torsten Serian Kallweit
Beiträge: 648
Registriert: 29. Aug 2005, 19:10
Wohnort: 53844 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: X1.7-Class Flare aus 1882

Beitrag von Torsten Serian Kallweit » 25. Okt 2013, 08:39

Woher weißt Du so schnell, aus welchem Fleckchen der Flare stammt?
„Ob Du denkst, Du kannst es, oder Du kannst es nicht :
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ www.galerie-art21.de

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2647
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: X1.7-Class Flare aus 1882

Beitrag von Andreas Möller » 25. Okt 2013, 08:40

Torsten Serian Kallweit hat geschrieben:Woher weißt Du so schnell, aus welchem Fleckchen der Flare stammt?
GONG http://halpha.nso.edu/index.html


PS: Jetzt wo ich mir den Film noch mal genauer angucken, könnte es auch ein Filamet weiter westlich sein ...
Was sagt ihr? http://halpha.nso.edu/movie_all_U.html (verfällt!)

PPS: Die sagen auch schon, dass der Flare vom Ostrand kommt: http://www.lmsal.com/solarsoft/latest_e ... index.html

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2647
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: X1.7-Class Flare aus 1882

Beitrag von Andreas Möller » 25. Okt 2013, 08:52

SWPC sagt 1240km/s
nett

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1227
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: X1.7-Class Flare aus 1882

Beitrag von Daniel Ricke » 25. Okt 2013, 09:51

Moin!

Da wo's leuchtet, da kommt's her! ;)

http://lasp.colorado.edu/eve/data_acces ... oxy_i.html

Gruß!
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Re: X1.7-Class Flare aus 1882

Beitrag von AndreP » 25. Okt 2013, 10:19

Hallo,

für mich sieht das leider auch so aus, als komme der Flare von der Gruppe 1882. Die Filiamenteruption war imho etwas vor dem Event.
Aber es bleibt spannend. Unser Zentralgestirn legt wohl noch etwas zu.

Gruss Andre´

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2647
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: X1.7-Class Flare aus 1882

Beitrag von Andreas Möller » 25. Okt 2013, 10:38

Und Filamenteruptionen sieht man auch nicht im X-Ray Flux. Es wird ja nix emittiert, oder?

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1227
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: X1.7-Class Flare aus 1882

Beitrag von Daniel Ricke » 25. Okt 2013, 10:41

Jein, Andreas!

Google mal nach "Hyder flare".
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2647
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: X1.7-Class Flare aus 1882

Beitrag von Andreas Möller » 25. Okt 2013, 10:45

Ja Daniel, da fällt das Filament auf die Sonne. Und dann ... kabooom
http://www.ulrich-rieth.de/AuroraFAQ/CME.HTML

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2647
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: X1.7-Class Flare aus 1882

Beitrag von Andreas Möller » 25. Okt 2013, 15:31

X2.1 - selbe Gruppe

Patrick Paproth
Beiträge: 179
Registriert: 16. Jul 2012, 05:56
Wohnort: Schwedeneck

Re: X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Patrick Paproth » 25. Okt 2013, 15:40

Habe 3 m class flare meldungen in der letzten Stunde bekommen.
Stimmt das so?!
1 x class und 3 m class... das wäre ja mal was
sind die alle erdgerichtet?!


edit: 4 m class meldung...
-----> https://www.instagram.com/paquadrat/ <-----
Dürft ihr euch gerne ansehen und einen Kommentar hinterlassen :)

Benutzeravatar
Thomas Sävert
Beiträge: 248
Registriert: 17. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Thomas Sävert » 25. Okt 2013, 17:59

Hallo Patrick,

das sind größtenteils kurze, eher impulsive Ausbrüche, die nichts bringen. Es kommt nicht nur auf die Stärke, sondern auch auf die Dauer an.

Grüße, Thomas Sävert
Polarlichter und Polarlicht-Galerie
http://www.naturgewalten.de/aurora.htm

Benutzeravatar
Peter Broich
Beiträge: 421
Registriert: 10. Jan 2004, 13:17
Wohnort: Kürten Berg. Land 51.3°N 7.17°E
Kontaktdaten:

Re: X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Peter Broich » 25. Okt 2013, 18:33

Ich bin hier auch nicht der Experte, aber aus all meiner erfahrung gebe ich Thomas recht.
Eventuell wird`s ja doch noch ein streifschuss? Ansonsten glaub ich auch das da noch einiges kommt, vorallen hoffendlich bei klaaren Eiskalten Winternächte P.L. bis in die Alpen.
Gruß der Peter Broich.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Ulrich Rieth » 25. Okt 2013, 19:31

Der zweite hatte einen heftigen CME nach Osten zur Folge. Geht noch an der Erde vorbei. Aber in einigen Tagen ist die Gruppe geoeffektiv.

Bernd Pröschold
Beiträge: 104
Registriert: 10. Jan 2004, 01:02
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Bernd Pröschold » 26. Okt 2013, 05:45

...hmm, auf den LASCO C3 Bildern sieht man einen Full-Halo CME. Er gehört wohl zum gestrigen X2.
Jan Alvestad schreibt, dass im Laufe des Sonntags mit der Anknuft zu rechnen ist. Keine Ahnung, ob daraus was wird und wann das Teil wirklich ankommt, aber irgendeine Schockfront sollte schon hier eintreffen?!
Viele Grüße,
Bernd

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Re: X-Class Flares aus 1882

Beitrag von AndreP » 26. Okt 2013, 12:21

Es ist nicht unüblich, das wir bei einem Full Halo auch aus so einer Position etwas wie einen Streifschuss abbekommen. Aber der Großteil des Sonnenwindes, welcher die Erde trifft, ist doch unbeeinflusst und wird keine großen Veränderungen verursachen.

Aber mal sehen, ich freue mich über jede Überraschung, die das Gegenteil bestätigt ;)

Vg Andre´

Benutzeravatar
Dominik Zgrzendek
Beiträge: 48
Registriert: 26. Okt 2013, 09:20
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Dominik Zgrzendek » 26. Okt 2013, 16:41

Wir wohl vorerst kein Treffer werden: http://iswa.gsfc.nasa.gov/IswaSystemWeb ... gnetId=261

Aber es warten ja bereits 2 neue aktive Regionen im Ostrand der Sonne auf uns. Die AR1882 wird sicherlich auch noch einiges zu bieten haben. Langweilig ist es derzeit nicht !
Sonnen-Sturm.info – Mein Blog zum Thema Weltraumwetter und Sonnenaktivität

gabyklüber
Beiträge: 201
Registriert: 6. Jul 2009, 11:53

Re: X-Class Flares aus 1882

Beitrag von gabyklüber » 27. Okt 2013, 13:27

Hallo,
Wie darf ich diese : http://www.swpc.noaa.gov/wsa-enlil/ Grafik lesen,demnach werden wir doch getroffen?,oder fliegt es doch vorbeit,denn bei der ersten Grafik sieht es nach einem Treffer aus,oder geht es hinter der Erde vorbei?
lg Gaby

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Ulrich Rieth » 28. Okt 2013, 15:28

Na also, endlich auch mal ein long duration M 4.4 aus 11882.
Da sollte doch mal ein passender CME dabei sein.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: M und X-Class Flares aus 1882

Beitrag von Ulrich Rieth » 28. Okt 2013, 15:31

Mhh, GONG H Alpha zeigt einen CME der nach Nordosten wegfliegt, aber auch noch Material in Richtung Nordwesten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste