Polarlicht-Sichtugen 2./3.10 nach Filamenteruption 30.09.

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3799
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von StefanK » 2. Okt 2013, 12:09

Hallo zusammen,

sieht so aus, als wäre die Erde jetzt in der magnetischen Blase der CME. Soweit ich mich erinnern kann, ändert sich die Ausrichtung des IMF bis zum Austritt aus der Blase nicht mehr. Da Bz zur Zeit leicht nördlich ausgerichtet ist, dürften die PL-Aussichten für die kommende Nacht also eher gering sein. Allerdings könnte der offenbar gerade stattfindenden Sektorwechsel den lehrbuchmäßigen Ablauf der CME "stören" und das IMF doch noch nach Süden ausrichten. Aber erst einmal sollte man nicht viel erwarten.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Oswald Dörwang
Beiträge: 419
Registriert: 9. Jan 2004, 12:29
Wohnort: Waghäusel

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Oswald Dörwang » 2. Okt 2013, 12:44

Hallo zusammen,

als ich heute früh um 5 zur Arbeit fuhr war nach Norden klarster Himmel.
Leider war nichts zu sehen von PL.

Hoffe, dass wir heute abend noch ne kleine Show sehen werden.

Gruß,
Oswald
Jeder Mensch hat Schwächen auch die, die meinen sie haben keine. :wink:

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2538
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Ulrich Rieth » 2. Okt 2013, 12:44

Mhh, also ich hab für magnetische Blasen in Erinnerung, das darin eine Rotation des IMF stattfinden.
Aber die Achse der Rotation ist wohl nicht immer automatisch die Z-Achse.
Eine Blasenstruktur sehe ich eher zwischen 4 und 10 UTC.
Da ging die Sonnenwindtemperatur auch zurück und es gab eine eindeutige Rotation in Theta.
Gruß!

Ulrich

Ansgar Berling aus Rheine
Beiträge: 20
Registriert: 10. Apr 2006, 21:24

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Ansgar Berling aus Rheine » 2. Okt 2013, 17:03

Grrr...heute gibt es bestimmt Polarlicht... Hier zieht es sich langsam zu...

Grüße

Ansgar

Benutzeravatar
Robert Wagner
Beiträge: 448
Registriert: 23. Feb 2004, 20:58
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Robert Wagner » 2. Okt 2013, 17:17

God kväll :-)

Hier in Stockholm (0/8) ist die Dämmerung soweit fortgeschritten, dass die ersten Sterne sichtbar sind. Testfotos zeigen bisher aber keine positiven Resultate, was Polarlicht betrifft.

Viele Grüße von hier oben,
Robert
Magnetometer Stockholm & Magnetometerline http://www.magnetometer.se/ Bild
member: DPG, AGU, IAU, Cloud Appreciation Society
tweeting about aurora borealis, astronomy, science

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von AndreP » 2. Okt 2013, 17:26

Hej Robert,

Jag är i Tyskland nu. :(
Wünsche Dir etwas Glück für eine schöne Show!
Grüße mir die Schweden. Ich komme auch bald wieder ;)

Vi ses!
Andre´

Benutzeravatar
Philip Schulze
Beiträge: 16
Registriert: 22. Jun 2013, 14:05

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Philip Schulze » 2. Okt 2013, 17:34

hey, erstmal Hallo,
ist mein erster Post hier:)
Ich halte in Flensburg die Stellung, bisher keine Wolken am Himmel.
Ich habe noch Kontakt nach Aalborg, falls sich dort oder hier was tut gebe ich bescheid.
Wie sieht es tendenziell Momentan für Nordlicht in Norddeutschland aus?

Gruß Philip

Benutzeravatar
Philip Schulze
Beiträge: 16
Registriert: 22. Jun 2013, 14:05

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Philip Schulze » 2. Okt 2013, 17:41

falls ich das richtig sehe, bin ein absoluter Anfänger, geht die Dichte immer mehr zurück und das Magnetfeld ist nicht genug südlich ausgerichtet.

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2618
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Andreas Möller » 2. Okt 2013, 17:44

Hallo Philip,
da hast du richtig gesehen.

Ich persönlich sehe die Chancen für heute Nacht nicht so prickelnd.
Die Show ist schon gelaufen, es sei denn, die Werte legen jetzt noch mal zu.

Grüße, Andreas

Uli Dzieran
Beiträge: 171
Registriert: 11. Jan 2004, 15:53
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Uli Dzieran » 2. Okt 2013, 17:49

Moin
Ich sitz hier in Kiel,, es ist klar und soll es auch bleiben, die nächsten Wolken sind weit weg im Westen,Wilhelmshaven, Cloppenburg, Bielefeld, und über Dänemark paar kleine Felder oder Nebel. Werde erstmal das ganze am PC verfolgen und mich später auf das Rad schwingen,Kamera ist bereit ,also steht einem hoffentlich interssanten Abend nichts im Weg.


Gruß
Uli
Zuletzt geändert von Uli Dzieran am 2. Okt 2013, 18:34, insgesamt 1-mal geändert.
Uli Dzieran
Reichenberger Allee 47
24146 Kiel
0170 7793143
http://www.naturbeobachtungen.de

Benutzeravatar
Hermann Koberger
Beiträge: 363
Registriert: 8. Jan 2011, 20:58
Wohnort: Fornach, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Hermann Koberger » 2. Okt 2013, 17:52

Hallo zusammen,

auf den Bildern meiner Meteorkamera ist in der Zeit von ca. 05:30 bis 05:50 MESZ eine rosaviolette Färbung über den nordöstlichen Horizont erkennbar. (Bildecke rechts unten)
In dieser Richtung gibt es lange nix und keine größere Stadt.
In den letzten Jahren hatte ich in diesem Horizontbereich erst 1 mal eine ähnliche eher rötliche Färbung beim PL vom 25.10.2011
Ich vermute jetzt mal das es leichtes fotografisches PL ist.
Das Bild ist nur verkleinert und leicht aufgehellt.
Bitte um eure Hilfe was ihr dazu meint.


Bild
Canon 1000D / 8 mm Fisheye / 60 sek

Viele Grüße
Hermann

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2618
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Andreas Möller » 2. Okt 2013, 17:55

Hallo Hermann,
kannst du einen Zeitraffer-Film bereitstellen?

Grüße, Andreas

Benutzeravatar
Philip Schulze
Beiträge: 16
Registriert: 22. Jun 2013, 14:05

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Philip Schulze » 2. Okt 2013, 18:02

Bz geht langsam immer weiter ins negative. hfftl bleibts so.

Benutzeravatar
René Pelzer
Beiträge: 168
Registriert: 14. Jul 2009, 22:46
Wohnort: Simmerath (Nordeifel)
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von René Pelzer » 2. Okt 2013, 18:09

Nabend,

in Schweden geht die Show jetzt los! Ich hoffe doch, dass auch was für unsere mittleren Breiten übrig bleibt...

Gruß René
Bild

Benutzeravatar
Oswald Dörwang
Beiträge: 419
Registriert: 9. Jan 2004, 12:29
Wohnort: Waghäusel

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Oswald Dörwang » 2. Okt 2013, 18:13

Hallo zusammen,

wenn man nach folgenden modell geht dürfte es heute nacht doch noch interessant werden:

http://www.swpc.noaa.gov/wsa-enlil/

Ich glaub mal daran.

Wetter Waghäusel 0 / 8

Gruß,
Oswald
Jeder Mensch hat Schwächen auch die, die meinen sie haben keine. :wink:

Benutzeravatar
Hermann Koberger
Beiträge: 363
Registriert: 8. Jan 2011, 20:58
Wohnort: Fornach, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Hermann Koberger » 2. Okt 2013, 18:19

Hallo Andreas,

ja, kann ich machen.
Wird aber ein wenig dauern, weiß noch nicht ob ich heute noch dazu komme.

Viele Grüße
Hermann

Benutzeravatar
Philip Schulze
Beiträge: 16
Registriert: 22. Jun 2013, 14:05

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Philip Schulze » 2. Okt 2013, 18:23

ich will unbedingt was auf die Kamera bringen. Könnt ihr mir bescheid geben, wann ich mich nach draußen bewegen sollte. :) Danke

Patrick Paproth
Beiträge: 175
Registriert: 16. Jul 2012, 05:56
Wohnort: Schwedeneck

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Patrick Paproth » 2. Okt 2013, 18:36

Philip Schulze hat geschrieben:hey, erstmal Hallo,
ist mein erster Post hier:)
Ich halte in Flensburg die Stellung, bisher keine Wolken am Himmel.
Ich habe noch Kontakt nach Aalborg, falls sich dort oder hier was tut gebe ich bescheid.
Wie sieht es tendenziell Momentan für Nordlicht in Norddeutschland aus?

Gruß Philip
Ich bin auch noch ziemlicher Anfänger hier....
lese viel mit und diskutiere auch - aber wirklich was vor der Linse hatte ich hier in Norddeutschland noch nicht :(

Hoffen wir mal auf heute (und das auch wir hier informiert werden, wenn was passiert ;))

Gruß
Patrick
-----> https://www.instagram.com/paquadrat/ <-----
Dürft ihr euch gerne ansehen und einen Kommentar hinterlassen :)

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1145
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 2. Okt 2013, 18:38

Die Chance auf Polarlicht ist seit heute spätnachmittag wieder deutlich gestiegen, denn ich liege hier mit einer dicken Erkältung im Bett - Grrr.......
Zur Frage von Philip und anderen: Rausfahren solltet Ihr allemal und beobachten. Ob es wirklich was großes wird, glaube ich nicht. Aber fotografisch könnte zumindest in Norddeutschland was drin sein, das haben wir ja bei K-Werten von 4 schon öfters gehabt. Das heisst also jetzt, einfach mal "auf Verdacht" Kamera nach Norden ausrichten, länger belichten - und kontollieren, ob sich vielleicht ein rötliches Schimmern ergibt. Nur Versuch macht klug.

Und wenn es nicht mit PL klappt, dann könnt Ihrja vielleicht trotzdem ein paar schöne Fotos vom Sternenhimmel hinbekommen. Sucht Euch einen guten Vordergrund aus, dann ist der "Wow!"-Effekt so oder so fast garantiert. Und wer will, kann ab 4 Uhr mal probieren, ob er auch den Kometen ISON abzulichten schafft. Der steht etwas oberhalb von Mars. Mit einem lichtstarken Objektiv könnte das schon klappen.

Clear Skies! Ich drücke Euch alle Daumen!

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Benutzeravatar
Philip Schulze
Beiträge: 16
Registriert: 22. Jun 2013, 14:05

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Philip Schulze » 2. Okt 2013, 18:39

Hey Nachbar! :) ja das hoffe ich auch. Ich lese hier schon lange mit und war des öfteren auf der Jagt^^

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste