Polarlicht-Sichtugen 2./3.10 nach Filamenteruption 30.09.

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2581
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Polarlicht-Sichtugen 2./3.10 nach Filamenteruption 30.09.

Beitrag von Andreas Möller » 30. Sep 2013, 05:38

Ein Hoffnungsschimmer ;)

Teilweise Erdgerichtet + Rampenbildung am EPAM & GOES Protonen-Plot

Bild

Grüße, Andreas

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: 2013-09-30 Filamenteruption

Beitrag von Daniel Ricke » 30. Sep 2013, 18:34

Moin!

Ich finde der full-halo auf dem Lasco C3 Film sieht ja gar nicht sooo asymmetrical aus. Events auf einer bestimmten Position der Westseite sind für uns eh besser als von der gleichen Position auf der Ostseite (wegen der Drehrichtung der Sonne).
Das SIDC spricht von einem möglichen Einschlag gegen Mitternacht, 2./3. ... Der Satz "give or take several ours" muss natürlich nicht extra erwähnt werden. ;) Da gabs schon schlechtere initial-Events, bei denen wir die Hoffnung als letztes sterben ließen..!

Viele Grüße
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)


Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2538
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: 2013-09-30 Filamenteruption

Beitrag von Ulrich Rieth » 30. Sep 2013, 21:01

Na dann warten wir mal ab.
Filament-Eruptionen sind schon häufiger völlig überschätzt worden.
Aber praktischerweise ist der Donnerstag ja ein Feiertag :-)
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2538
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Ulrich Rieth » 1. Okt 2013, 13:36

Hallo zusammen!

Ich habe den Titel gerade in einen Polarlicht-Watch geändert.
Das NOAA-SWPC hat gerade einen G2-Watch ausgegeben (siehe unten).
Da der CME am 02.10. nachmittags bis abends hier ankommen soll, könnten wir gute Chancen auf ein Ereignis haben.
Es gilt wie immer, ohne Gewähr, aber die Kameraakkus sollten geladen sein.
Das Wetter sieht auch passend aus und es ist außerdem fast Neumond und zusätzlich auch noch Feiertag.
(Okay, damit spricht praktisch alles GEGEN Polarlicht, aber ich will mal optimistisch bleiben.)
Klaren Himmel!

Ulrich

Space Weather Message Code: WATA30
Serial Number: 108
Issue Time: 2013 Oct 01 1330 UTC

WATCH: Geomagnetic Storm Category G2 Predicted

Highest Storm Level Predicted by Day:
Oct 02: G1 (Minor) Oct 03: G2 (Moderate) Oct 04: None (Below G1)

THIS SUPERSEDES ANY/ALL PRIOR WATCHES IN EFFECT

NOAA Space Weather Scale descriptions can be found at
www.swpc.noaa.gov/NOAAscales

Potential Impacts: Area of impact primarily poleward of 55 degrees Geomagnetic Latitude.
Induced Currents - Power grid fluctuations can occur. High-latitude power systems may experience voltage alarms.
Spacecraft - Satellite orientation irregularities may occur; increased drag on low Earth-orbit satellites is possible.
Radio - HF (high frequency) radio propagation can fade at higher latitudes.
Aurora - Aurora may be seen as low as New York to Wisconsin to Washington state.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2538
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Ulrich Rieth » 1. Okt 2013, 19:55

Mhh, dann wollen wir mal hoffe, dass der "Shutdown" nicht auch noch die NOAA Seiten mit ACE Daten und Co betrifft.
Andere *.gov Seiten sind schon down.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Daniel Ricke » 1. Okt 2013, 20:57

Moin Ulrich!

Dann nehmen wir einfach das magnetic crochet von unseren europäischen MMs als impact-Indikator. :)
(Ich weiß, dazu muss es erstmal kommen ;) )

Vor kurzem auf meiner Islandreise habe ich einen kurzen Einblick in die heiligen Hallen des Nordlichts bekommen.
Hier wird es aufbewahrt und gut behütet von einem schweren Rolltor. Ob sich dieses bald etwas öffnen wird, bleibt nach wie vor abzuwarten...

Bild

Grüße, Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Torsten Serian Kallweit
Beiträge: 642
Registriert: 29. Aug 2005, 19:10
Wohnort: 53844 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Torsten Serian Kallweit » 2. Okt 2013, 04:25

Der CME ist bereits da. Laut Spaceweather ist er um 2°° Uhr UT eingeschlagen.

Bild

Bin in Nord-Köln und dann sofort mal raus. Ein schnell erspähter Beamer erwies sich nach besserer Augenadaption aber als ein durch Strassenbeleuchtung ausgelöster Beamer. Sonst ist im Moment noch nichts zu sehen und es dämmert schon deutlich...

Also wünschen wir unseren Ami-Freunden doch einfach eine schöne Show (die haben ja zur Zeit nicht allzuviel zu lachen).
„Ob Du denkst, Du kannst es, oder Du kannst es nicht :
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ www.galerie-art21.de

Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 559
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Jan Hattenbach » 2. Okt 2013, 04:27

Ja, es dämmert kräftig. Eben auch raus geschaut (Aachen, 51°N 6°O) aber nichts gesehen im Lichtsumpf. Perfektes Timing...
Mein astronomischer Blog: https://himmelslichter.net/

Benutzeravatar
HCI
Beiträge: 43
Registriert: 14. Nov 2004, 15:49
Wohnort: OS

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von HCI » 2. Okt 2013, 04:35

Bramsche negativ

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2538
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Ulrich Rieth » 2. Okt 2013, 04:45

Moin zusammen!

Ich bin momentan optimistisch und denke, da geht auch heute Abend noch was.
Hier mal nur ein Grund, warum es so sein könnte (aus dem Archiv von Andreas).
Gruß!

Ulrich

Bild

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2581
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Andreas Möller » 2. Okt 2013, 05:35

Wooohooo!!!
Was ist denn da los!

Bz: -30 nT hatten wir selten die letzten Jahre.

Super Impact, aber doofer Zeitpunkt :(

Bild

Grüße, Andreas

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2538
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Ulrich Rieth » 2. Okt 2013, 06:31

Woooooow!!!
Der Kp von 03-06 UTC ist eine 8- !!!!!!
Damit ist es wohl der erste G4 Sturm im Zyklus 24!

http://www-app3.gfz-potsdam.de/kp_index/quicklook.html

Bild

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2581
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Andreas Möller » 2. Okt 2013, 06:47

Ulrich Rieth hat geschrieben: Damit ist es wohl der erste G4 Sturm im Zyklus 24!
05.04.2010 - fotografisch PL (ungünstiger Zeitpunkt)
05.08.2011 - mittelhelles PL (guter Zeitpunkt)
09.03.2012 - kein PL (ungünstiger Zeitpunkt)

Von den Werten & vom Zeitpunkt her, ist es ein 09.03.2012-Event

wolfgang hamburg
Beiträge: 2155
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von wolfgang hamburg » 2. Okt 2013, 06:52

Moin moin,

hoffen für heute Abend. Habe letzte Nacht bis ca. 1Uhr MESZ schon mal "geübt". Außer paar Sats und paar schönen Schnuppen(natürlich wieder keine auf Foto bekommen) war nichts los. Gegen 0.11Uhr MESZ zog ein heller Meteor mit Nachleuchten oberhalb des Großen Wagens von Ost nach West. Hat grünlich geleuchtet(ca. -2m) und hat eine ca. 90° lange Spur gezogen. Natürlich genau in der 10s Aufnahmepause, hatte alle 30s 20s lang belichtet.

Der CME vom Filament war dann aber schnell unterwegs, ca. 50h. Bei einer Startgeschwindigkeit von 900km/s ist das beachtlich!

Grüße wolfgang

Anja Verhöfen
Beiträge: 393
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Anja Verhöfen » 2. Okt 2013, 07:44

Moin,

wäre der CME heute Nachmittag eingetroffen, hätte es eine Wahnsinns-Show gegeben. Hoffen wir, dass noch was für uns heute Abend übrig bleibt.

Clear Skies!

Anja verhöfen.

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von AndreP » 2. Okt 2013, 10:26

Heute morgen leider zu spät auf die Benachrichtigungen des Poalrlichtmonitors geschaut und erst einmal an einen Programmierfehler gedacht, als ich wtas von Bz -30nt lese!!!!
Oh mann. Diese Werte kenne ich eigentlich nur vom Höhepunkt des letzten Zyklus. Leider eine viel zu geringe Ausdauer hatte der Impact. Daher befürchte ich, dass heute Abend leider nichts mehr übrig bleibt.
Immerhin, wissen wir jetzt, dass dieser Zyklus noch lebt :D

Viele Grüße,

AndreP

Patrick Paproth
Beiträge: 167
Registriert: 16. Jul 2012, 05:56
Wohnort: Schwedeneck

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Patrick Paproth » 2. Okt 2013, 10:56

Momentan hier in Norddeutschland bombastisches Wetter :)
Hoffentlich hält das bis heute Abend an und es gibt dann auch noch eine Polarlichtchance.
Würde mich freuen, wenn ihr mich auf dem laufenden haltet :)

Grüße
Patrick


Edit: laut der Seite calsky.com wird in den nächsten 4 Stunden ein KP-Wert von 9 erwartet!!!!!
-----> https://www.instagram.com/paquadrat/ <-----
Dürft ihr euch gerne ansehen und einen Kommentar hinterlassen :)

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2538
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Ulrich Rieth » 2. Okt 2013, 11:23

ACE MAG sieht gerade nach einem HCS crossing aus.
Mal schauen, ich denke immer noch, dass da noch was drin ist.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2538
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Watch für 2./3.10.13 nach Filamenteruption 30

Beitrag von Ulrich Rieth » 2. Okt 2013, 11:34

Hier mal schnell zwei Links zur Spaceweather.com Gallerie.
Wie man sieht, ein richtig typisches mittlere Breiten Polarlicht.

Oregon: http://spaceweather.com/gallery/indiv_u ... d_id=87275
Iowa: http://spaceweather.com/gallery/indiv_u ... d_id=87252

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste