A Phoenix Aurora over Iceland

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderator: StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Helga Schöps
Beiträge: 1847
Registriert: 10. Jan 2004, 14:07
Wohnort: Hermsdorf/Thür.
Kontaktdaten:

A Phoenix Aurora over Iceland

Beitrag von Helga Schöps » 26. Feb 2024, 10:19

Hallo zusammen,

für alle, die bei uns PL vermissen, wenigstens ein Blick, was es anderswo gibt :)

A Phoenix Aurora over Iceland
https://apod.nasa.gov/apod/ap240225.html

Beste Grüße
Helga

Ruthers
Beiträge: 1
Registriert: 8. Dez 2023, 18:51

Re: A Phoenix Aurora over Iceland

Beitrag von Ruthers » 26. Feb 2024, 21:59

Wunderschön 🥲😍

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 1090
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: A Phoenix Aurora over Iceland

Beitrag von Jörg Kaufmann » 26. Feb 2024, 22:33

Mystisch! Ich mußte meinem Gehirn schon sagen: „Nein, kein großer Feuervogel … „nur“ Polarlicht."

@Helga, viele Dank fürs Zeigen.

Viele Grüße
Jörg (seit 93 Tagen ohne Polarlichtsichtung :( )
Ich nehm` das Wetter so wie es ist. Es gibt eh im Moment kein anderes.

steffi kister
Beiträge: 85
Registriert: 9. Nov 2012, 11:23
Wohnort: Bad Homburg v.d.H.

Re: A Phoenix Aurora over Iceland

Beitrag von steffi kister » 27. Feb 2024, 03:46

Ich mag mich jetzt unbeliebt machen, aber dieses Bild ist für mich das zweit-verhassteste PL Foto.

Das erste ist jenes, mit dem man Internet Usern seit Jahren weis machen will, dass es in Finnland weiße Aurora gab, die jedoch nur durch kaltweiße Taschenlampen entstand.

Dieser Herr hier, bearbeitet seine Bilder bis zum Ausbrennen in einen neonfarbenen Bereich und wenn mich meine jahrelangen Fotografie-, Polarlicht- Photoshopkenntnisse nicht täuschen, so hat er mindestens (!) den Schnabel einfach recht stümperisch dazu gestempelt und die Farben ins Maximum gezogen. Die Spiegelung im Wasser zeigt scheinbar ein ganz anders PL.

Ich mag beide Fotos inzwischen echt nicht mehr sehen, auch die begeisterten Kommentare aller an der Nase herum geführten, mag ich nicht mehr lesen.

Sorry, aber das musste mal raus. :roll:
Zuletzt geändert von steffi kister am 27. Feb 2024, 22:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Torsten Serian Kallweit
Beiträge: 686
Registriert: 29. Aug 2005, 19:10
Wohnort: 53844 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: A Phoenix Aurora over Iceland

Beitrag von Torsten Serian Kallweit » 27. Feb 2024, 06:21

Stimme Dir zu Steffi, auch was das finnische Bild angeht; ich kann das auch nicht mehr sehen...
„Ob Du denkst, Du kannst es, oder Du kannst es nicht :
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ www.galerie-art21.de

Bernd Rafflenbeul
Beiträge: 164
Registriert: 28. Aug 2019, 12:06
Wohnort: Hagen i.W.

Re: A Phoenix Aurora over Iceland

Beitrag von Bernd Rafflenbeul » 27. Feb 2024, 08:55

Jep stimmt. Das Stempeln war so stümperisch, das sogar die Sterne mit gestempelt sind. Ist eigentlich soger sehr auffällig.

Schade ist das solche Bilder dann zum Astronomiebild des Tages gemacht werden.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 742
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: A Phoenix Aurora over Iceland

Beitrag von Christoph Gerber » 27. Feb 2024, 09:11

Dieser Vogel stammt auch von ihm.

Gruß aus HD,
Christoph

wolfgang hamburg
Beiträge: 2451
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: A Phoenix Aurora over Iceland

Beitrag von wolfgang hamburg » 27. Feb 2024, 17:07

Moin moin,

das Bild wurde am 24.9.2015 aufgenommen und am 26.2.2016 letztmalig bearbeitet.
Es wurde kräftig an den Farben, Dynamik, Sättigung, Farbton und Schärfe gedreht und mehrfach von jgeg<-->tiff hin und her konvertiert(Warum?).
ELA wirft das raus:
https://fotoforensics.com/analysis.php? ... ad.7746488
Metadaten anschauen, besonders die XMP!
Originalbild bei APOD:
Bild

Ich möchte mal das Originalbild aus der Kamera sehen, es wurde ja als RAW(dng) importiert.

Grüße wolfgang

steffi kister
Beiträge: 85
Registriert: 9. Nov 2012, 11:23
Wohnort: Bad Homburg v.d.H.

Re: A Phoenix Aurora over Iceland

Beitrag von steffi kister » 27. Feb 2024, 22:14

wolfgang hamburg hat geschrieben: 27. Feb 2024, 17:07
das Bild wurde am 24.9.2015 aufgenommen und am 26.2.2016 letztmalig bearbeitet.
Es wurde kräftig an den Farben, Dynamik, Sättigung, Farbton und Schärfe gedreht und mehrfach von jgeg<-->tiff hin und her konvertiert(Warum?).
ELA wirft das raus:
https://fotoforensics.com/analysis.php? ... ad.7746488
Metadaten anschauen, besonders die XMP!
Hallo Wolfgang,

die Seite bzw. Möglichkeit kannte ich gar nicht. Das ist ja der Knaller! Hab es sponan mal mit einem Foto von mir getestet, bin aber unschlüssig, was die Bedeutung der farblich markierten Bereiche betrifft. Bei mir markert es alle Sterne an. Ist das, weil ich die Höhen aufgehellt habe? Gibt es dazu eine Art Legende?

Danke und viele Grüße
Steffi

wolfgang hamburg
Beiträge: 2451
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: A Phoenix Aurora over Iceland

Beitrag von wolfgang hamburg » 27. Feb 2024, 23:05

Moin Steffi,

hier findet man ein Tutorial:
https://fotoforensics.com/tutorial-ela.php

Grüße wolfgang

steffi kister
Beiträge: 85
Registriert: 9. Nov 2012, 11:23
Wohnort: Bad Homburg v.d.H.

Re: A Phoenix Aurora over Iceland

Beitrag von steffi kister » 28. Feb 2024, 00:09

wolfgang hamburg hat geschrieben: 27. Feb 2024, 23:05
hier findet man ein Tutorial:
https://fotoforensics.com/tutorial-ela.php
Vielen lieben Dank!

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 2096
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: A Phoenix Aurora over Iceland

Beitrag von Elmar Schmidt » 28. Feb 2024, 01:02

Ich habe dazu mal eine Diskussion beim APOD eröffnet.

Elmar

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste