(Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 886
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 2. Mai 2022, 07:49

OK, ich muß es präzisieren:
Meine Vermutung geht zum arktischen magnetischen Pol oder eben einen anderen Mittelpunkt im Oval.

Das es weder arktischer Magnetpol noch geographischer Nordpol sein kann geht aus deren Lage hervor. Ich verwende ungern die Vorsilben „Nord“ und „Süd“ bei den Magnetpolen, da der arktische (im Gegensatz zum antarktischen) Magnetpol physikalisch ein Südpol ist.

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1294
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Michael Theusner » 3. Mai 2022, 18:33

Jörg Kaufmann hat geschrieben: 1. Mai 2022, 00:19 @Michael, du hast auch immer wieder neue Ideen. :wink:

Ich habe da gleich eine Frage:
Das Zentrum des Ovals ist der arktische geomagnetische Pol?

VG
Jörg
Zunächst danke an euch alle für das Lob :)
Ich möchte natürlich auch gerne noch das Warnsystem darüber steuern und umstellen, aber das sind längerfristige Perspektiven.

Zu deiner Frage, Jörg: Du hast Recht, das Zentrum ist der geomagnetische Pol in der Arktis. Er ist das Zentrum des Polarlichtovals, nicht der eigentliche magnetische Pol. Das liegt halt daran, dass das Erdmagnetfeld nicht symmetrisch um diesen einen Punkt "magnetischer Pol" zentriert ist, sondern sich aus der gesamten Struktur im Inneren der Erde ergibt. Siehe z.B. hier auf Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Geomagnetic_pole

Es gibt Formeln dafür, die geomagnetischen Koordinaten aus geografischen zu berechnen. Und danach errechne ich dann die Linien in dem Diagramm. Also wenn ich weiß, wie weit südlich das Oval auf einem bestimmten Längengrad liegt, rechne ich das entlang der entsprechenden magnetischen Breite einfach weiter. In Wirklichkeit kenne ich ja aber nur einen Punkt, der sich aus den Magnetometermessungen ergibt.

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1294
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Michael Theusner » 27. Mai 2022, 15:07

Hallo.

Aktuell sollte man mal auf die Aktivität achten. Zurzeit sehr gute PL-Chancen. Mal schauen ob das bis in die Dunkelheit anhält. Und dann auch noch fast Neumond :)

Bild

Aktuelle Lage das Polarlichtovals und Höhe des PL über dem Horizont im Falle eines Substorms:

Bild

Bild

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 886
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 6. Jun 2022, 10:35

Hallo,

aktuell sehr interessante Werte am DSCOVR (kann man in Michaels obigen Beitrag gut erkennen).
Ursache ist vllt. der für gestern angekündigte nah an der Erde vorbeilaufende CME.

VG Jörg

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 886
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 13. Jun 2022, 18:48

.

M3.4-Flare:
Jan Alvestad auf http://www.solen.info/solar/: "Minor update added at 09:50 UT: An impressive partial halo CME was observed after the M3.4 LDE. While Earth will likely not be in the path of the main ejecta, parts of the CME could reach us on June 16 and cause unsettled to minor storm conditions."

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4745
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von StefanK » 13. Jun 2022, 19:10

Was sich - ebenfalls gemäß Alvestad - mit den Effekten eines CH überschneiden könnte:
Quiet to active conditions are expected on June 14-16 due to effects from CH1081. CME effects are possible on June 16-17 if the June M3 event produced an Earth directed CME.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 886
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 23. Jun 2022, 00:44

Zur Info:

Sunspot AR3038 hat immer noch eine magnetische beta-gamma delta Klassifikation und ist zurzeit in perfekter Position zur Erde.
Kurz dahinter laufen drei CH´s #1083, #1085, #1084 in breiter Formation (nördlich, äquatorial, südlich) wie ein Rudel Löwen auf der Jagd über die Sonnenscheibe.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 886
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 1. Jul 2022, 10:07

bug_01.jpg
Keine Panik!.

Alles ruhig ... und das bleibt auch die nächsten Tage so :wink:

Viele Grüße
Jörg

Simon Herbst
Beiträge: 1266
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Simon Herbst » 1. Jul 2022, 20:22

Also dafür, dass es ruhig bleiben soll, schaut der Bz & die optische Dichte am DSCOVR derzeit gar nicht so verkehrt aus. Wenn ich eins die letzten Monate gelernt habe, dann ist es, dass es keinen Sinn macht, sich ausschließlich auf NOAA-Vorhersagen zu verlassen... :wink:

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 886
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Jörg Kaufmann » 1. Jul 2022, 23:23

Simon Herbst hat geschrieben: 1. Jul 2022, 20:22 ... , dann ist es, dass es keinen Sinn macht, sich ausschließlich auf NOAA-Vorhersagen zu verlassen... :wink:
Moin Simon,
wie Recht du hast. Mit angeblichen (Beinahe-)CME´s waren sie forsch dabei. Nicht mal darauf, dass Nichts kommt ist noch Verlass bei NOAA. :D
Nach meinem Beitrag dauerte es nicht lange und die Dichte nahm zu. Ich war aber zu trotzig um den Beitrag zu ändern. :P

Nun sitz ich hier und frage mich, ob ich noch raus fahre.

Viele Grüße
Jörg

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 310
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: (Sammelthread) Polarlicht-Vorwarnungen 2022

Beitrag von Marcus Speckmann » 4. Jul 2022, 15:19

Aktuell Polarlichrchansen erhöht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste