2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1010
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Michael Theusner » 17. Feb 2016, 08:58

Hallo,

ich war wieder in der Nähe von Sellstedt, östlich von Bremerhaven. Hier einige auf die Schnelle bearbeitete Bilder:

Bilddaten: Canon 6D, Walimex 35 mm@f/2.4, ISO 3200, t=8s.

20:34 MEZ
Bild

20:36 MEZ
Bild

20:52 MEZ
Bild

20:53 MEZ
Bild

20:57 MEZ, rechts violettes PL dabei
Bild

20:59 MEZ
Bild

00:12 MEZ
Bild

Schön, dass doch einige PL beaobachten konnten.

Hier konnte ich auch noch während der letzten Aktivitätsphase um 3:00 MEZ herum nochmals fotografisches PL aufzeichnen. Das erste PL war bei mir um etwa 18:24 MEZ im Bild. Zur Hauptaktivität war der grüne Bogen auch mal deutlich visuelle erkennbar, die roten Strahlen schwach.

ich würde es auch sehr begrüßen wenn jeder immer die Beobachtungsdetails angeben würde!

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Brigitte Rauch
Beiträge: 204
Registriert: 2. Jun 2005, 12:17
Wohnort: Helgoland 54°10'57''N - 7°53'01''O
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Brigitte Rauch » 17. Feb 2016, 10:16

Hallo!
Hier noch zwei Fotos von Helgoland (54°10'57"Nord/7°53'01"Ost).
Leider etwas zu spät und nur schwach fotografisch.
Gruß Brigitte

21.28 Uhr - Nikon D5200 - 10-20mm - F/3,5 - ISO640 - 7Sek.
DSC_7739-kl.JPG
21.35 Uhr - Nikon D5200 - 17-70mm - F/2,8 - ISO640 - 10Sek.
DSC_7741-kl.JPG

Benutzeravatar
Uwe Freitag
Beiträge: 62
Registriert: 20. Jul 2005, 21:02
Wohnort: Lübeck

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Uwe Freitag » 17. Feb 2016, 11:05

Hallo

Ich bin in Lübeck geblieben

Polarlicht Fotografisch

Hier Meine Bilder
Bilddaten : Pentax K5 / Sigma 18-35mm 1:1,8 35mm auf 2,0 / 6 Sek. / ISO 1600


Schöne Grüße aus Lübeck

Uwe Freitag
Dateianhänge
2K5L7125-1.JPG
Zeit 20:54 Uhr MEZ
2K5L7142-2.JPG
Zeit 20:57 Uhr MEZ
Zuletzt geändert von Uwe Freitag am 17. Feb 2016, 11:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Alexander Zachen
Beiträge: 14
Registriert: 8. Sep 2015, 07:36

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Alexander Zachen » 17. Feb 2016, 11:07

Nach Ankunft draußen am Meldorfer Speicherkoog um 19:23 Uhr sofort fotografisch leicht grüner Bogen nachweißbar. 20:26 Uhr stieg die Aktivität mit einem fotografischen grünen Bogen wieder an und hatte um 20:58 Uhr seiten Höhepunkt mit zusätzlich fotografischen violetten Strahlen. Visuell nur eine leichte Erhellung des Horizontes. Gegen 21:50 Uhr war dann nichts mehr zu sehen und ich bin ins Bett ;-)
Dateianhänge
IMG_2012kleinklein.jpg

Benutzeravatar
Michael Johler
Beiträge: 128
Registriert: 18. Mär 2015, 12:54
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Michael Johler » 17. Feb 2016, 11:47

Da ist man einmal nördlich von Hamburg unterwegs und verpasst das Polarlicht :(

Kam per Warnliste eigentlich gar nichts? Weil bei mir nichts ankam.

Grüße Michi

Jost Jahn
Beiträge: 50
Registriert: 22. Apr 2004, 11:50
Wohnort: Uelzen
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Jost Jahn » 17. Feb 2016, 12:10

Konfusisus sagt: "Gegen Astro helfen nur Wolken"

Benutzeravatar
Ute Wünsche- Keller
Beiträge: 125
Registriert: 15. Apr 2015, 19:05
Wohnort: Ottendorf- Okrilla

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Ute Wünsche- Keller » 17. Feb 2016, 12:31

Leider bin ich gezwungen meine "positiv- Meldung" zurück zu nehmen.
Ich könnt einfach nur heulen!
Nach einem halben Tag Fummelei und alles probieren, steht nun fest: Der Nachweis des PL von letzter Nacht ist mir nicht gelungen.
Grund: meine SD Karte scheint völlig im Eimer zu sein.
Ich hatte schon vorher immer mal wieder Probleme, dass die Karte nicht erkannt wurde und /oder nicht ausgelesen werden konnte, aber das lies sich immer irgendwie hinbiegen. Da meine Kamera keine Fehlermeldung brachte, ging ich davon aus, dass es diesmal wieder funktioniert. Doch leider bin ich da einem Irrtum erlegen. Es ist unmöglich irgendwas auszulesen, die Karte wird, egal was ich auch anstelle, nicht erkannt und alles war für die Katz *flenn*
Wäre ich doch nur meinem Implus letzter Nacht, die Karten zu tauschen um schon früher einen Blick erhaschen zu können, gefolgt, dann hätte ich vielleicht noch eine kleine Chance gehabt....
Aber da hilft wohl alles ärgern nichts mehr...
Und ich denke die kommende Nacht... naja, wenn Schnee etwas mit Polar zu tun hat, bekomme ich auf jeden Fall etwas zu sehen, wenn nicht sehe ich "schwarz"
*SmilymiteinemlachendemundeinemweinendemAugesuch*
uǝqǝɹʇs ɥɔɐuɐp ʇɥɔıu 'uǝqɐɥ uɐɯ ssnɯ ʇäʇılɐuıƃıɹo

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 240
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Carsten Jonas » 17. Feb 2016, 12:37

Hallo Ute,

schick mir die Karte doch einmal rüber, ich kann die Wiederherstellung gerne für Dich probieren. Du riskierst dabei ja nichts...

Wichtig ist vor allem, dass nach jedem Auslesen der Karte diese auch formatiert wird. Am Besten direkt von der Kamera!

Auch hat es sich bewährt, Markenware der Speicherkarten zu benutzen... Man spart sonst am falschen Ende.

Gruß Carsten

Benutzeravatar
Ute Wünsche- Keller
Beiträge: 125
Registriert: 15. Apr 2015, 19:05
Wohnort: Ottendorf- Okrilla

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Ute Wünsche- Keller » 17. Feb 2016, 12:47

Vielen Dank für deine Angebot Carsten,
aber ich habe bereits einen Freund von mir gebeten, sich der Karte anzunehmen.
Der ist zwar noch ein paar Tage im Urlaub, aber das macht nun auch nichts mehr.
Drück mit mir die Daumen, dass er das hinbekommt!

Formatieren nach jeder Session ist bei mir Standart, allerdings formatiere ich in der Regel im Lappy und nicht in der Cam

Mit dem Sparen am falschen Ende wirst du aber leider recht haben. Das war keine besonders teure Karte, aber ich war froh überhaupt eine mit viel Speicherplatz für diese Nachtaktionen zu bekommen. Sonst nutze ich ja auch meine CF Karten, die Qualitativ viel besser sind, doch die haben eben nur 2GB und das reicht nicht für eine ganze Nacht.Aber große CF-Karten sind echt unbezahlbar!
uǝqǝɹʇs ɥɔɐuɐp ʇɥɔıu 'uǝqɐɥ uɐɯ ssnɯ ʇäʇılɐuıƃıɹo

Benutzeravatar
Robert Wagner
Beiträge: 448
Registriert: 23. Feb 2004, 20:58
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Robert Wagner » 17. Feb 2016, 12:53

Hallo Ute,

aus Deiner Beschreibung entnehme ich, dass ein Auslesen mit Hilfe des Computers nicht klappt. Erkennt die Kamera die Karte und die Bilder drauf denn noch immer? Falls ja, liegt natürlich nahe, mittels USB-Kabel die Bilder von der Kamera zu holen, also die Kamera quasi als Kartenleser zu verwenden. Vermutlich hast Du daran schon längst gedacht - nur falls nicht, hilfts vielleicht weiter.

Viele Grüße,
Robert
Magnetometer Stockholm & Magnetometerline http://www.magnetometer.se/ Bild
member: DPG, AGU, IAU, Cloud Appreciation Society
tweeting about aurora borealis, astronomy, science

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 476
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Jörg Kaufmann » 17. Feb 2016, 13:28

Alexander Zachen hat geschrieben:Nach Ankunft draußen am Meldorfer Speicherkoog um 19:23 Uhr sofort fotografisch leicht grüner Bogen nachweißbar. 20:26 Uhr stieg die Aktivität mit einem fotografischen grünen Bogen wieder an und hatte um 20:58 Uhr seiten Höhepunkt mit zusätzlich fotografischen violetten Strahlen. Visuell nur eine leichte Erhellung des Horizontes. Gegen 21:50 Uhr war dann nichts mehr zu sehen und ich bin ins Bett ;-)
Moin Alexander,

die Perspektive auf deinem Bild erkenne ich.
Ich stehe normalerweise ein paar hundert Meter weiter nördlich. :wink:
Aber gestern Abend war ich im Raum Arkebek.
Vielleicht laufen wir uns ja mal über den Weg.

Gruß
Jörg

Thomas Rickert
Beiträge: 36
Registriert: 6. Aug 2011, 20:01
Wohnort: Seth
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Thomas Rickert » 17. Feb 2016, 13:29

Moin,

auch in Seth gab es gestern eine fotografische Sichtung. Irgendwie muss mein Post in einem falschen Thema gelandet sein. Die Bilder dazu gibt es wie immer uf meiner Website: http://seth-polarlichter.de/?p=1289

Viele Grüße aus Seth
Thomas

Benutzeravatar
Uwe Müller
Beiträge: 177
Registriert: 9. Jan 2004, 10:19
Wohnort: Langen NS
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Uwe Müller » 17. Feb 2016, 16:34

Moin Leute
diesmal hab ich es nicht ganz verpasst.
Gegen 21:10 Uhr war ich am Beobachtungsplatz in Imsum.
Visuell konnte ich, dank Mond nichts erkennen.
LG aus Langen

21:11 Uhr
Dateianhänge
160216a.jpg

Benutzeravatar
Thomas Pest
Beiträge: 58
Registriert: 9. Sep 2015, 15:51
Wohnort: Süderlügum
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Thomas Pest » 17. Feb 2016, 16:48

Auch gestern abend,16.02.16,in der Zeit von ca. 20.30 - 21 Uhr und ca. 23.30 - 0.00 Uhr,hab ich hier in Süderlügum deutliches fotografisches Polarlicht auf der Webcam gesehen.

Position: 54°52´19.2" N/8°54´45.1" O


Film 1 Film 2

Die Webcam hat die ganze Nacht immer mal wieder sporadisch was aufgenommen,allerdings zogen nach Mitternacht Cirruswolken auf,was es dem Sensor der Webcam nahezu unmöglich machte,zwischen Polarlicht und Wolkenschicht zu unterscheiden.
Zitat "Du bekommst nur einen kleinen Funken Verrücktheit - verlier ihn nicht !" Zitat Ende
Robin Williams

private Wetterstation Süderlügum
www.suederluegumwetter.de

Tommy

Patrick Paproth
Beiträge: 166
Registriert: 16. Jul 2012, 05:56
Wohnort: Schwedeneck

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Patrick Paproth » 17. Feb 2016, 17:07

Sibylle Lage hat geschrieben:
Patrick Paproth hat geschrieben:Ich bin halt sehr perfektionistisch und selten mit meinen Bildern zufrieden :D
Bin eben immer ziemlich enttäuscht, wenn die Bilder auf der Kamera total gut aussehen (ich sie unbearbeitet lassen würde) und dann auf dem Rechner kaum etwas zu sehen ist....
Ist das Display der Kamera zu hell eingestellt?
Naja was heißt zu hell?
Das Display ist auf 3/7 eingestellt.
Und mit dem Histogramm komme ich auch nicht zurecht :D
Wenn ich dieses einschalte ist der Graph immer ganz links - egal wie lang ich die Belichtungszeit einstelle.
-----> https://www.instagram.com/paquadrat/ <-----
Dürft ihr euch gerne ansehen und einen Kommentar hinterlassen :)

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 201
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Marcus Speckmann » 17. Feb 2016, 17:42

Bild

Helligkeit: schwach Fotografisch
Uhrzeit: 20:59 UHR MEZ
Belichtungszeit: 25 Sekunden
ISO: 1600
Blende: 4
Ort: Oldenburg
Kommentar: Bild wurde bearbeiten. Kontrast erhöht und über Dach sehr sehr schwach ein Beamer zu erkennen.

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1010
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Michael Theusner » 17. Feb 2016, 18:12

Patrick Paproth hat geschrieben: Naja was heißt zu hell?
Das Display ist auf 3/7 eingestellt.
Und mit dem Histogramm komme ich auch nicht zurecht :D
Wenn ich dieses einschalte ist der Graph immer ganz links - egal wie lang ich die Belichtungszeit einstelle.
Hallo Patrick,

letzteres deutet darauf hin, dass du irgendetwas im automatischen Modus laufen hast. Vielleicht Auto-ISO? In welchem Modus fotografierts du? Es muss M (oder B mit programmierbarem Drahtauslöser) sein und die Empfindlichkeit musst du manuell einstellen - also auf keinen Fall Auto-ISO. Da die Berechnung der Belichtungszeiten der Kameras für das ausgelegt sind, was wir Menschen sehen, liefern die nachts grundsätzlich stark unterbelichtete Bilder.

Bei mir ist das mit den Einstelleungen letzte Nacht ISO 3200 bis 5000 gewesen und dann die Belichtungszeit passend dazu wählen, so dass das Histogramm eben nicht ganz links hängt. Letzt Nacht waren das bei mir 5-8 Sekunden bei Blende 2,4.

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Ute Wünsche- Keller
Beiträge: 125
Registriert: 15. Apr 2015, 19:05
Wohnort: Ottendorf- Okrilla

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Ute Wünsche- Keller » 17. Feb 2016, 18:52

Danke Robert, leider funktioniert auch das nicht.
uǝqǝɹʇs ɥɔɐuɐp ʇɥɔıu 'uǝqɐɥ uɐɯ ssnɯ ʇäʇılɐuıƃıɹo

Annette Schoene
Beiträge: 17
Registriert: 30. Dez 2015, 11:57

Re: Rostock Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Annette Schoene » 17. Feb 2016, 19:13

OlafS hat geschrieben:Hallo,

hier ein Foto-PL aus Rostock.
19:57 UTC, 2.0/35 mm, Didymium Filter, t 5", ISO 1250, leichte unscharfe Maske
Gruß, Olaf
Klasse, Olaf! Danke fuer die Angaben der Einstellungen und des Filters *face palm*
Super, dass du mitten im Wohngebiet sowas einfangen konntest!
Ein schoenes Foto. Das troestet mich jetzt sehr. :)

Patrick Paproth
Beiträge: 166
Registriert: 16. Jul 2012, 05:56
Wohnort: Schwedeneck

Re: 2016-02-16/17: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Patrick Paproth » 17. Feb 2016, 19:45

Michael Theusner hat geschrieben:
Patrick Paproth hat geschrieben: Naja was heißt zu hell?
Das Display ist auf 3/7 eingestellt.
Und mit dem Histogramm komme ich auch nicht zurecht :D
Wenn ich dieses einschalte ist der Graph immer ganz links - egal wie lang ich die Belichtungszeit einstelle.
Hallo Patrick,

letzteres deutet darauf hin, dass du irgendetwas im automatischen Modus laufen hast. Vielleicht Auto-ISO? In welchem Modus fotografierts du? Es muss M (oder B mit programmierbarem Drahtauslöser) sein und die Empfindlichkeit musst du manuell einstellen - also auf keinen Fall Auto-ISO. Da die Berechnung der Belichtungszeiten der Kameras für das ausgelegt sind, was wir Menschen sehen, liefern die nachts grundsätzlich stark unterbelichtete Bilder.

Bei mir ist das mit den Einstelleungen letzte Nacht ISO 3200 bis 5000 gewesen und dann die Belichtungszeit passend dazu wählen, so dass das Histogramm eben nicht ganz links hängt. Letzt Nacht waren das bei mir 5-8 Sekunden bei Blende 2,4.

Viele Grüße
Michael
Fotografiere im M-Modus.
Gehe dann in den LiveView Mode und lasse mir dort das Histogramm anzeigen.
Auch jetzt beim testen kann ich die Daten änder - der Graph bleibt immer gleich.

Gruß
Patrick
-----> https://www.instagram.com/paquadrat/ <-----
Dürft ihr euch gerne ansehen und einen Kommentar hinterlassen :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste