PSC-Saison 2017/18 auf der Nordhalbkugel

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3134
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

PSC-Saison 2017/18 auf der Nordhalbkugel

Beitrag von StefanK » 7. Nov 2017, 20:36

Hallo zusammen,

wenn auf der Südhalbkugel die NLC-Saison beginnt, ist es auf der Nordhalbkugel Zeit für PSCs. Während NLCs auf beiden Halbkugeln im jeweiligen Sommer und PSCs im Süden im dortigen Winter unvermeidlich in Erscheinung treten, sind die PSCs im Nordpolar-Gebiet unsichere Kantonisten. Natürlich wird in jedem Winter irgendwann die Bildungstemperatur vom -78°C auf dem 30 hpa-Niveau unterschritten. Ob solche Phasen allerdings länger anhalten und wie ausgedehnt der Bildungsbereich jeweils ist, hängt vom Polarwirbel ab. In manchen Wintern - so 2015/16 - ist dieser viele Wochen lang stabil und dehnt sich u.U. bis in unsere Breiten aus. In anderen Wintern dagegen bleibt er weitgehend aus. Ursache für diese Instabilität sind die großen Wasserflächen und die Verteilung der Landmassen im Nordpolargebiet. Ein Pendant zur zirkumantarktischen Meeresströmung kann sich daher nicht ausbilden und somit fehlt auch die Isolierung vom Wettergeschehen außerhalb des Polargebietes. Das hat aber eine unbestreitbaren Vorteil: Durch das allenfalls episodische Auftreten der PSCs ist der Ozonabbau im Frühjahr im Vergleich zur Antarktis weit weniger ausgeprägt. Zwar sind FCKW die Ursache des Ozonlochs - doch die chemischen Reaktionen, welche zu diesem führen, finden an den Aerosolen statt, aus denen die PSCs bestehen.

Die jeweils zweimal täglich (0 und 12 Uhr UT) aktualisierten Temperaturen auf dem 30 hpa-Niveau findet Ihr unter:
- http://weather.uwyo.edu/cgi-bin/uamap?R ... s&LEVEL=30 (Nordpolargebiet)
- http://weather.uwyo.edu/cgi-bin/uamap?R ... s&LEVEL=30 (Mitteleuropa)

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1230
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: PSC-Saison 2017/18 auf der Nordhalbkugel

Beitrag von Laura Kranich » 9. Nov 2017, 11:47

Moin Stefan!

Danke für deinen in die Saison einleitenden Beitrag!
Wichtiger noch ist das 20-hPa-Niveau, hier werden meist zuerst die richtigen Bedingungen erreicht.
Ich habe vor kurzem noch einen guten Link zu 20hPa-Prognosekarten gefunden, da hat man auch nicht so viel Klickarbeit wie auf den Seiten der FU Berlin:
http://www.karstenhaustein.com/Janek/ma ... trato.html
http://www.geo.fu-berlin.de/en/met/ag/s ... index.html

Im Augenblick werden hoch im Norden schon immer mal wieder für kurze Zeit die Mindestbedingungen für Typ I PSCs erreicht.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 935
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: PSC-Saison 2017/18 auf der Nordhalbkugel

Beitrag von Michael Theusner » 10. Nov 2017, 16:22

Hallo Stefan und Laura,

auch von mir vielen Dank für die Einstimmung auf die Saison. Und danke auch an dich, Laura, für den Link-Tipp mit den Stratosphärenkarten bei Karsten Haustein. War mir gar nicht bekannt.

Michael

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 350
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber gern nordöstlich der Großstadt unterwegs / Amateurfunk DL6NVC

Re: PSC-Saison 2017/18 auf der Nordhalbkugel

Beitrag von Dennis Hennig » 11. Nov 2017, 13:37

Laura Kranich hat geschrieben:
9. Nov 2017, 11:47
...
Ich habe vor kurzem noch einen guten Link zu 20hPa-Prognosekarten gefunden, ...
http://www.karstenhaustein.com/Janek/ma ... trato.html
...
Kurzes off-topic: Das bringt mich mit NLC im Hinterkopf sofort zur Frage:
Gibt es denn nicht irgendwo gute Karten für Temperatur und Feuchte in der Mesopause?

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1230
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: PSC-Saison 2017/18 auf der Nordhalbkugel

Beitrag von Laura Kranich » 11. Nov 2017, 16:30

Dennis Hennig hat geschrieben:
11. Nov 2017, 13:37
Kurzes off-topic: Das bringt mich mit NLC im Hinterkopf sofort zur Frage:
Gibt es denn nicht irgendwo gute Karten für Temperatur und Feuchte in der Mesopause?
Ich habe leider noch keine gefunden und dafür dürfte es einen guten Grund geben:
Nach gängiger meteorologischer Lehrmeinung ist das, was in der Mesopause passiert, für unser Wetter unerheblich (erst diese Woche wieder von einer Dozentin gehört: Für Meteorologen wichtig sind nur Troposphäre und Stratosphäre).
Ob das Mesosphärenforscher auch so sehen, müsste man die mal fragen. Vielleicht gibt es ja irgendwo (am IAP z.B.?) einen Modellierer, der etwas auf dem Kasten (im wörtlichen wie sprichwörtlichen Sinn) hat, aber in den gängigen Modellen dürfte das 1 hPa-Niveau der letzte Mohikaner sein, und schon da wird die Luft dünn. :lol:
Michael Theusner hat geschrieben:
10. Nov 2017, 16:22
auch von mir vielen Dank für die Einstimmung auf die Saison. Und danke auch an dich, Laura, für den Link-Tipp mit den Stratosphärenkarten bei Karsten Haustein. War mir gar nicht bekannt.
Dafür nicht! Schön, mal wieder von dir zu lesen!
Zuletzt geändert von Laura Kranich am 15. Nov 2017, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 350
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber gern nordöstlich der Großstadt unterwegs / Amateurfunk DL6NVC

Re: PSC-Saison 2017/18 auf der Nordhalbkugel

Beitrag von Dennis Hennig » 11. Nov 2017, 16:33

Schon klar, dass da oben die Luft dünn wird. :lol:
Aber: Schade! :(

Okay, Ende off topic.

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1230
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: PSC-Saison 2017/18 auf der Nordhalbkugel

Beitrag von Laura Kranich » 27. Nov 2017, 10:59

Moin Moin!

Es ist so weit, die ersten PSC werden in den kommenden Tagen über Skandinavien (Grönland, Island, Norwegen, Schweden) möglich sein:
http://www.karstenhaustein.com/Janek/ma ... trato.html

Also wer in den entsprechenden Gebieten unterwegs ist, mal die Augen offen halten. ;)
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste