Meteor, ja oder nein?

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Antworten
Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1738
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Meteor, ja oder nein?

Beitrag von Heiko Ulbricht » 15. Okt 2017, 02:59

Hallo,

das Wetter vorderseitig dank Hurrikan Ophelia lässt ja keine Wünsche offen, weder am Tag noch in der Nacht. Gestern fuhren wir wieder an unseren Beobachtungsplatz nähe Friedewald (Radebeul), um bissl zu testen. Ist ja eh alles nur ein Test immer wieder… :wink:

Anbei ein Foto von 21:28 Uhr MESZ, wo ich mir nicht sicher bin, ob es sich um einen Satelliten handelt oder einen Meteor:

Bild

Canon EOS 6D, Sigma Art 1.4/24 (F2.5, geliehen), ISO 2500, 20s

Mehr und größere Bilder:

http://bilder.astroclub-radebeul.de/kat ... kat=&ukat=
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Uwe Thieme
Beiträge: 32
Registriert: 30. Okt 2013, 21:14
Wohnort: Nähe DD

Re: Meteor, ja oder nein?

Beitrag von Uwe Thieme » 15. Okt 2017, 06:54

Hallo Heiko,

ob das ein Meteor war, kann ich nicht sagen... Die Sicht war auf jeden Fall top, die Michstraße war kontrastreich wie lange nicht...

Habt Ihr zufällig auch das "Phänomen" gesehen, wobei ca. ~10 Satelliten (oder sehr hohe Flugzeuge?) im Parallelflug über unsere Gegend kamen? Hab es selber nicht gesehen, mein Vater meldete das irgendwann aus dem Zeitraum 21:00+-1h .

Gruß, Uwe

MarioK
Beiträge: 40
Registriert: 11. Jul 2015, 07:28
Wohnort: Berlin 52,5N 13,5E

Re: kein Meteor

Beitrag von MarioK » 15. Okt 2017, 10:16

Hallo Heiko,

laut calsky.com (mit Koordinaten knapp nördlich von Radebeul) ist das ein Flare von -1,7mag von Metop A.
Der ist sogar als (experimentelle) Vorhersage bei den Iridiumflares angegeben - also noch leichter zu finden.
Bei vielen Flares muss man die Satelliten bis 11mag durchsuchen und findet dann auch was passendes.
Die Ausbeute an tatsächlichen Meteoren ist gegenüber den Satelliten recht klein.

Hier ein (wahrscheinliches) Meteor von gestern 21:20 MESZ. Hab jedenfalls keinen passenden Satelliten gefunden.
meteor-201710141920utc-2.jpg

Dagegen hier wieder mein (fotografisches) "Lieblingssatellitenpaar" NOSS-3-7 A+B (bzw. USA 264) mit
Flare von (A) kurz vorm Eintritt in den Erdschatten:
NOSS-3_7-201710142048utc-3.JPG
Heute Abend soll es 3 Überflüge geben. Da will ich zum ersten mal visuell nach einem Flare Ausschau halten.
Mal sehen, wie hell die sind.

Gruß aus Berlin
Mario

Benutzeravatar
Sven Pollner
Beiträge: 21
Registriert: 17. Sep 2017, 08:01
Wohnort: 51.793662, 11.545412

Re: Meteor, ja oder nein?

Beitrag von Sven Pollner » 15. Okt 2017, 11:22

Hallo!

Gestern Abend war ich aufgrund des tollen Wetters auch 20-21 Uhr draußen. Das auf Heikos Bild sieht genauso aus wie die Satelliten, die ich auch auf meinen Bildern in Richtung Norden drauf habe. Auf der Bahn ziehen wohl eine ganze Menge, die in den Abendstunden recht gut zu sehen sind. Sind bei Reihenaufnahmen meist gut daran zu erkennen, dass sie auf mehreren Bilders zu sehen sind.
Einen Meteor gab es auch: etwa 21 Uhr direkt über mir, heller als alle Sterne, schnell von Nord nach Süd, nur etwa 1 Sekunde zu sehen. Hat den noch jemand gesehen?

Viele Grüße

Sven
Viele Grüße

Sven

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1738
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Meteor, ja oder nein?

Beitrag von Heiko Ulbricht » 15. Okt 2017, 19:49

Hallo allen,

vielen Dank für die Kommentare und Erläuterungen! :wink:

In Friedewald bei Radebeul war die Luft deutlich kälter auf dem Feld durch Auskühlung, von Zeit zu Zeit zogen mittelhohe Wolken durch. Als wir dann wieder auf der Stw. waren, war es gefühlt 3-5 Grad wärmer. Ist schon eine außergewöhnliche Wetterlage, die wir derzeit haben.

@ Uwe, ich glaube, da waren wir grade beim Aufbau der Technik. Ich hatte das aber schon oft auf Bildern, mehrere Striche parallel nebeneinander. Meist auch gen Großer Wagen. Dachte mir schon, dass das Satellitengruppen sein müssen.

@ Mario: danke für den Namen des Satelliten :wink: wie bei Uwe erwähnt, hatte ich diese parallelen Linien auch schon, Satgruppen. Bei Deinem Bild auch nicht ganz einfach ob Flare oder Meteor. Bei Meteoren achte ich oft auf Helligkeitsausbrüche, aber die muss es ja zwangsläufig nicht immer geben.

Viel Spaß bei den Beobachtungen.
Viele Grüße,
Heiko

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste