Großer Mist bei Dropbox geplant

Während im Polarlichtforum die ernsteren, eher wissenschaftlich ausgerichteten Leute ihre Plattform haben, können sich im Off-Topic Forum Jedermann oder die Anfänger unbefangen unterhalten und begegnen, lustig sein oder drauflosposten.

Moderator: Claudia Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1335
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von Elmar Schmidt » 16. Dez 2016, 09:45

Hallo,

heute erhielt ich von da diese Mitteilung. Wem geht es auch so?
---
Wir arbeiten unentwegt daran, die Freigabe von Inhalten über Dropbox für Sie zu verbessern. Der Ordner „Public“ war die erste Freigabemethode von Dropbox. Seither haben wir viele neue Features eingeführt, mit denen Sie Inhalte leichter und sicherer freigeben und mit Ihrem Team zusammenarbeiten können.
Daher haben wir uns dazu entschlossen, die Unterstützung für den Ordner „Public“ einzustellen. Dropbox Basic-Nutzer können den Ordner „Public“ noch bis 15. März 2017 verwenden. Danach sind die Dateien im Ordner „Public“ privat, d. h. nur für Sie selbst sichtbar, und alle Links zu diesen Dateien werden deaktiviert. Die Dateien bleiben weiterhin sicher in Dropbox gespeichert.
Um die Dateien im Ordner „Public“ weiterhin freizugeben, erstellen Sie einfach neue freigegebene Links zu den entsprechenden Dateien und senden sie Sie den Empfängern zu.
---

Das ist natürlich die Beschönigung einer völlig unterirdischen Maßnahme, denn, wenn ich es recht verstehe, müßte ich wohl 100 Postings mit Bildern durchforsten oder ein Skript darauf anwenden. Beides kaum machbar. Diese werden dann halt wohl alle verfallen. Mal sehen, ob der Schritt nach Protesten zurückgenommen wird oder die Funktionalität für zahlende Nutzer erhalten bleibt, beim letzteren weiß man dann wenigstens, wie der Hase laufen soll.

Zukünftig werde ich wohl den AKM-Server bemühen.

Gruß, Elmar

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2430
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von Andreas Möller » 16. Dez 2016, 12:27

Hallo Elmar,
an sich ist der Schritt schon verständlich und auch sinnvoll. Angenommen jemand weiß nicht, dass der Public Ordner öffentlich ist, dann gelangt sein Privates Zeugs ungewollt ins Netz. Bei Bildern geht es ja noch, aber angenommen jemand sichert seine Finanzen oder anderes Zeugs in Cloud, dann wird es kritisch. Ich sag nur die Promi-Porno Leaks aus 2015, alle Fotos wurden aus der Apple-Cloud gestohlen. So etwas will Dropbox natürlich verhindern. Und auch bei Amazon oder OneDrive, ich nutz beide, ist es gängige Praxis Dateien erst explizit freizugeben. So hat man immer die 100%ige Kontrolle darüber, was man wem frei gibt.

Für die Cloudanbieter steht die Sicherheit der Kundendaten halt über dem Nutzen. Und das ist auch gut so, wie ich finde.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1228
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von Laura Kranich » 16. Dez 2016, 16:27

Hmm aber wer sensible Dokumente in den Public-Ordner legt, muss doch schon sehr, sehr blöd sein oder?

Das heißt aber hoffentlich auch, dass die Funktionalität aller anderen Ordner erhalten bleibt.. Sonst würden auch meine Bilder aus den Threads verschwinden..
Den AKM-Server nutze ich nicht, weil es da eine recht konservative Dateigrößenbegrenzung gibt (ist ja verständlich), ich aber nicht extra immer noch eine Bildversion mit angepasster Dateigröße fürs Forum erstellen müssen möchte, das wäre noch mehr Arbeit als eh schon. Außerdem finde ich das extra Hochladen im Forum und Einbinden im Thread auch etwas umständlich. Bilder die man in der Dropbox hat, haben einen Link, den kopiert man rein und fertig.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2430
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von Andreas Möller » 16. Dez 2016, 19:27

Chris Kranich hat geschrieben:Hmm aber wer sensible Dokumente in den Public-Ordner legt, muss doch schon sehr, sehr blöd sein oder?
Ist alles schon passiert ;) In der IT spricht man immer von "DAU", den Dümmsten anzunehmenden User. Dabei geht es nicht darum, jemanden zu beleidigen, sondern seine Programme DAU-Sicher zu schreiben. Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%BCmm ... ender_User

Und vor allem wenn es um sensiblen Daten geht, sollte man vorsichtig sein. Solange man den Dropbox Link hat, sollte ja noch alles gehen.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1335
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von Elmar Schmidt » 16. Dez 2016, 23:09

Hallo,

ich glaube, wir schreiben aneinander vorbei. Mein Public-Ordner enthält nichts "sensibles", sondern bewußt NUR die hier verlinkten Bilder.

Bleiben diese individuellen Verweise dann nun gültig oder nicht?

Gruß, Elmar

wolfgang hamburg
Beiträge: 2040
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von wolfgang hamburg » 17. Dez 2016, 02:58

Moin moin,
Chris Kranich hat geschrieben:Hmm aber wer sensible Dokumente in den Public-Ordner legt, muss doch schon sehr, sehr blöd sein oder?
Wer irgend etwas sensibles unverschlüsselt in die "cloud" legt(public oder nicht) oder verschlüsselt und den Schlüssel daneben legt, hat den letzten Schuss nicht gehört. IMHO ist der non-public-Bereich von Dropbox auch nicht wirklich non-public gewesen.
Merke, Cloudspeicher ist nicht wirklich sicher, weder für fremde Zugriffe noch für Langzeitspeicherung! Der nächste Wolkenbruch kommt bestimmt!

GN, wolfgang

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1335
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von Elmar Schmidt » 17. Dez 2016, 09:14

Hmm, ja,

ich will mich ja gern weiter als DAU bezeichnen lassen, aber vlt. nochmals zum Mitschreiben: die in meinem "Public"-Ordner der DB befindlichen Fotos sind (stark) verkleinerte Kopien der lokal anderswo liegenden Originale und hierher verlinkt wie z.B.

https://dl.dropboxusercontent.com/u/523 ... _klein.jpg

Daß irgendjemand außer NSA und FSB auf den ganzen Ordner Zugriff (bekommen) hätte oder da mal herumgekramt hat, ist mir hingegen nicht ersichtlich.

Mir geht es nur um die Auskunft, ob der in der Cloud befindliche Public-Ordner von DB dort gelöscht - und dann auch bei künftigen Synchronisationen lokal - oder ob die Links unumbenannt bestehen bleiben können. Das wird mir Dummie aus der Mitteilung nicht klar.

Weiß DAS jemand von Euch?

Gruß, Elmar

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2430
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von Andreas Möller » 17. Dez 2016, 17:13

Elmar Schmidt hat geschrieben:Mir geht es nur um die Auskunft, ob der in der Cloud befindliche Public-Ordner von DB dort gelöscht - und dann auch bei künftigen Synchronisationen lokal - oder ob die Links unumbenannt bestehen bleiben können. Das wird mir Dummie aus der Mitteilung nicht klar.

Weiß DAS jemand von Euch?

Gruß, Elmar
Hallo Elmar,
Dropbox schreibt ja " Danach sind die Dateien im Ordner „Public“ privat, d. h. nur für Sie selbst sichtbar, und alle Links zu diesen Dateien werden deaktiviert."

Das heißt, dass der Public-Ordner und die Dateien darin nicht gelöscht werden. Deine lokale Synchronisation bleibt somit aus bestehen. Aber die Links zu Dateien aus dem Public-Ordner werden nicht mehr funktionieren. Also wenn du irgendwo Bilder verlinkt hast, musst du diese alle austauschen.

Ansonsten einfach mal bei Dropbox nachfragen.

Edit: Ich habe zum Thema noch einen Artikel gefunden: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 74083.html

Viele Grüße,
Andreas

wolfgang hamburg
Beiträge: 2040
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von wolfgang hamburg » 17. Dez 2016, 17:38

Moin Elmar,
Elmar Schmidt hat geschrieben:ich will mich ja gern weiter als DAU bezeichnen lassen, aber vlt. nochmals zum Mitschreiben: die in meinem "Public"-Ordner der DB befindlichen Fotos sind (stark) verkleinerte Kopien
das ist kein DAU gemäßes Verhalten. :wink: Diese Bilder sind ja auch keine sensiblen Daten. 8) Aber man macht sich eben vom Cloudanbieter abhängig und der ist frei die Bedingungen zu ändern oder die Server ganz abzuschalten.

Meine Eye-Fi X2 Karte funktionierte zeitweise auch nicht mehr, weil der Cloudserver(habe den Cloudspeicher dort nie genutzt) für diese Karten mit drei Monaten Vorwarnzeit abgeschaltet wurde und die Software es ohne Server gar nicht mehr tat. Die haben sogar meine lokale Konfiguration zerstört(Karten ID und Schlüssel gelöscht), sicher ist sicher. Richtig prickelnd fand ich das nicht. Jetzt kann man sie aber wieder lokal so nutzen, wie ich das immer getan habe.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1335
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von Elmar Schmidt » 17. Dez 2016, 20:59

Hallo alle,

danke für die Erläuterungen. Genau das hatte ich befürchtet. Dann sind halt demnächst über 100 von mir hier verlinkte Bilder scheinbar futsch und ich kann nicht versprechen, die alle neu zu portieren. Jedenfalls nicht bei DB, es sei denn übergangsweise und für kleines Geld. Der Rauswurf von XP vor ein paar Monaten war ja schon der erste Schlag. Das kann aber alles auch nach hinten losgehen.

Und klar, der ganze Cloud-Hype ist zweischneidig. Man sollte sich einen eigenen Server hinstellen, aber dafür fehlt mir im Moment die Zeit.

Gruß, Elmar


Nachgetragen:
------------------
Andreas, ist denn ein Skript denkbar, mit dem die hier aus der Dropbox verlinkten Bilder auf unseren Server gesaugt und nach dort verlinkt werden können? Ich gehe davon aus, daß nicht nur ich den DB-Public-Ordner dafür verwendet haben und im März dann hunderte Bilder unsichtbar werden.

Chris, ob die Funktionalität der anderen DB-Ordner langfristig erhalten bleibt, möchte ich bezweifeln. Wenn dem so wäre könnte man ja den Public-Ordner schlicht umbennen bzw. rüberkopieren. Da die Linknamen aber m.E. irgendwie verschlüsselt waren bzw. nicht explizit den String "public" enthalten, dürfte es beliebig schwierig sein, auf die Schnelle einheitliche neue Verweise zu generieren.

Wolfgang, Du hast natürlich recht, man sollte mittelfristig von allen Hosts weg, die man nicht selber unter Kontrolle hat, oder die einem bei Wechsel der Geschäftspolitik, Insolvenz o.dgl. keine Portierungen garantieren.

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1335
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von Elmar Schmidt » 17. Mär 2017, 08:13

Söh, jäzdt biste rraus! Sie haben es getan, die Sch... hioarrh!

Die Bilder (bei mir wohl 100 Stück, die hierher verlinkt wurden) aus Dropbox-Public-Ordnern sind nun unsichtbar, vgl.

viewtopic.php?f=2&t=57122
viewtopic.php?f=2&t=56961

Alex meinte noch, daß die direkten Links vielleicht erhalten bleiben könnten; denn unsere Public-Ordner waren damit nicht zum Zugriff freigegeben, wie einige hier schrieben.

Nee Du, die ganze Schoose is verfriemelt, da kann ich mich vor der Rente nicht hinsetzen und alles umstricken.

Gruß, Elmar

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 2669
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von Claudia Hinz » 22. Mär 2017, 17:28

Ja, bei mir auch. Ist zum K...

Habe alles durchprobiert, die Bilder werden nicht mehr angezeigt. Falls jemand eine Möglichkeit findet, die Bilder wieder anzeigen zu lassen, bitte her damit!!!

LG Claudia

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2430
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von Andreas Möller » 22. Mär 2017, 17:44

Hmmm das ist ja echt ärgerlich :(
Vielleicht findet ihr hier eine Lösung: https://www.dropboxforum.com/t5/Deutsch/ct-p/German

Ansonsten würde ich dort einfach mal ein neues Thema eröffnen. Ihr seid sicherlich nicht die einzigen mit diesem Problem.

PS: Hab das Thema mal aus dem "Test-Forum" verschoben.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1335
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Großer Mist bei Dropbox eingetreten

Beitrag von Elmar Schmidt » 25. Mär 2017, 11:56

Hallo Andreas,

im Testforum steht es auch noch, und nebenbei gehört es da auch eher hin als "off topic"; denn es scheinen ja viele hier sowie evtl. auch in unseren englischsprachigen beiden Blogs von den Einschränkungen betroffen zu sein, die sich nun um Alternativen kümmern und sie testen müssen.

Es handelt sich hier absolut um kein Randthema, sondern etwas, was die Wertigkeit unseres Auftritts massiv herabsetzt. Schaut mal hier, selbst das antarktische Neklid-Phänomen ist nun vorerst futsch!

viewtopic.php?f=2&t=54524&p=194849

Wir sollten uns also in Oberwesel austauschen und ggf. überlegen, ob es ein Skript bzw. Workflow denkbar ist, die faul gewordenen Links zu heilen.

Die Grundfrage ist, ob es überhaupt noch möglich ist, Bilder aus anderen als dem DB-Public-Ordner nach hier zu verlinken. Und die wird für mich im DB-Forum, wo sich unter dem Link nur weitere zu früheren Funktionalitätseinschränkungen gibt, nicht geklärt. Es zeigt sich vielmehr, daß DB wohl eine Dauerbaustelle bleiben dürfte.

Ich hätte ja sogar ein paar Euro abgedrückt, wenn einem dafür die alte Funktionalität angeboten worden wäre (wurde aber nicht), doch angesichts der erratischen Geschäftspolitik mache ich das nun sicher nicht, sondern suche Alternativen, zunächst wohl unseren Server-Upload, bei dem sich die Anleitung aber auch nicht gerade schnell findet...

Viele Grüße

Elmar

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1228
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von Laura Kranich » 26. Mär 2017, 16:05

Hmm also bei mir funktioniert's noch.
Ich hab in meiner Dropbox für alles einen extra Ordner und Bilder verlinke ich folgendermaßen:
Windows-Explorer gehe zu Dropboxordner mit Bild -> Rechtsklick auf Bild -> Dropbox-Link kopieren ->

Code: Alles auswählen

https://www.dropbox.com/s/qwzw5p4i2wqlmnw/IMG_1539_crop.jpg?dl=0
in Zwischenablage kopiert -> Bild -> 'www' mit 'dl' ersetzen -> fertig. :)

Ergebnis:
Bild

Ich denke, Dropbox möchte diese Art der Verwendung nicht, denn es generiert zu viel Traffic. Bei sehr populären Threads von mir war die Folge mal, dass mir für ne Woche die Dropbox aufgrund von zu viel Traffic gesperrt wurde (glaub ich, ist aber schon länger her), danach war aber alles beim Alten.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1335
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Mist bei Dropbox -> Workaround?

Beitrag von Elmar Schmidt » 26. Mär 2017, 17:42

Hallo Chris,

danke für Deine sehr nützliche Auskunft. Für bescheuert halte ich es von denen weiterhin, daß jene nicht viel anders aufgebauten Links zur Dropbox nun deaktiviert sind, nur weil die Bilder im jeweiligen Public-Ordner liegen. Dieser wurde als ganzes von mir nie freigegeben.

Söh, wo muß isch'n hioarh ..., dös mer mol wos sidt!

Vielleicht läßt sich ein Workflow definieren, um wenigstens die wichtigsten Bilder wieder zu schalten, wird trotzdem viel Arbeit, etwa wie folgt.

(1) Suchen und Aufrufen eines Bildbeitrags und in den Foren-Editor gehen, dort fände ich dann zwischen den [img]-Markern z.B. meinen letzten als

"https://dl.dropboxusercontent.com/u/523 ... _klein.jpg"

(2) Das Bild müßte ich dann in einen anderen Ordner (da ich eh nur Verkleinerungen zeige, reicht mir einer) stellen und jenen Link generieren wie bei Dir.

(3) Und den müßte ich dann über den alten wie in (1) kopieren.

Woar dös jäzdt rischtzsch oder wos!?

Fragen:
----------
- Warum "www" händisch durch "dl" ersetzen? Letzteres kam früher bei "Öffentlichen Link kopieren" aus dem Explorer von alleine.

- Was ist die Analogie von meinem "dl.dropboxusercontent.com/u" und Deinem "dl.dropbox.com/s"

- Zeigen jene Voodoo-Unterverzeichnisse, also bei mir "52385718" und bei Dir "qwzw5p4i2wqlmnw" eindeutig und stabil auf ein DB-Verzeichnis oder werden sie (wie bei tinyurl) stets neu und quasi kryptographisch generiert?

Wenn nicht, gibt es am Ende vlt. doch einen Trick, um den Public-Ordner zu reaktivieren bzw. wahlweise und in Zusammenführung der o.g. Schritte (2)+(3) en bloc in einen anderen zu kopieren, um dann auf den weisende Standardersetzungen in den Forenlinks vorzunehmen? Auf ein Skript für alle eigenen Einträge wage ich dennoch nicht zu hoffen.

Viele Grüße

Elmar


PS: Deine genialen Sprites kann man nicht oft genug sehen.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 302
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von Jörg Kaufmann » 28. Mär 2017, 18:26

test

Bild

hmmm, klappt !
Ich dachte, "dl" sei ein Hinweis für einen Business account. Neee, da hatte ich einfach nur keine Ahnung. :D

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1228
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von Laura Kranich » 30. Mär 2017, 12:22

Nor drüggn se dochemor druff!

Ich habs erst beim zweiten Lesen wiedererkannt.. :D
Probiere es doch einfach mal aus.. Es müsste eigentlich gehen. Wird nur sicher viel Arbeit dann, was? x(

Die Bilder haben auf jeden Fall alle einen eigenen Link, der keine Rückschlüsse auf das Verzeichnis in dem sie liegen zulässt. Soweit ich das sehe.. Also ich glaube leider nicht dass es sich so vereinfachen lässt..

@Jörg: Die Raffinerie ist cool, ich muss da jedes Mal gucken wenn ich da mal vorbei komme.. :-D
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
RolfK
Beiträge: 672
Registriert: 17. Jan 2005, 11:24
Wohnort: Langgöns
Kontaktdaten:

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von RolfK » 2. Apr 2017, 07:08

Hallo,

Ich wüsste eine Alternative für Dropbox wenn es um Bilder mitlerer Grösse geht. Hier - http://fotocommunity.yakohl.com kann man bis zu 5 Bilder täglich hochladen. Ich weiss nicht ob es bei Dropbox Einschränkungen in der Dateigröse gibt, bei der ganannten Seite werden die Bilder verkleinert (der Serverplatz wird privat finanziert).

VG RolfK

wolfgang hamburg
Beiträge: 2040
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Großer Mist bei Dropbox geplant

Beitrag von wolfgang hamburg » 2. Apr 2017, 20:14

Moin moin,

bitte immer erst die AGB durchlesen und verstehen! Manche Bildhoster "reservieren" sich über die AGB Verwertungungsrechte(auch schon mal exklusive !sic!).

Grüße wolfgang

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast