NLC 2017-08-03/04

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
SimonH
Beiträge: 334
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

NLC 2017-08-03/04

Beitrag von SimonH » 4. Aug 2017, 01:15

NLCs tauch(t)en gegen ca. 02:50 MESZ auf den IAP-Cams auf. Einen leisen Verdacht hatte ich schon gestern Abend gegen 23:00 MESZ @ HGW. Aber jetzt ist es eindeutig, jedoch sehr horizontnah.

EDIT(H sagt): Gegen 03:50 MESZ ist das Ganze schon wieder vorbei. Kurze Stippvisite, aber egal. Frames gesichert (von Anfang bis zum Ende).

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3134
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-08-03/04

Beitrag von StefanK » 4. Aug 2017, 10:33

Hallo zusammen,

es gibt hierzu einen Zeitraffer aus Norwegen: https://www.youtube.com/watch?v=bwGC_kl3sq0 .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 801
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Rostock Re: NLC 2017-08-03/04

Beitrag von OlafS » 4. Aug 2017, 14:31

Hallo,

ich war zeitweilig auch "live" dabei.
Na ja...

Visuell nur im 12 x 50. Daraufhin kam das 4/300 Tele zum Einsatz.
Die automatische Kamera, mit 2/35 mm im (Zwangs) Auto ISO Modus, kann das Ereignis nicht wiedergeben. Ich bilde mir da ein kurzzeitig etwas zu erkennen - weil ich weiß wo... ...aber seeehr verrauscht.
Die Telebilder sind ein wenig düster, aber irgendwie auch nahezu realistisch.
Der Dunst ging unterschiedlich dicht bis etwa 3° Höhe.
Maximale NLC Höhe ~2°.
AZI bei Entdeckung minimal um ~015 herum. Deutliche Westdrift. Später so von 360-010.
A7S_4_300mm__03625-31cutpp_thb.jpg
01:49 UT, Ausschnitt aus 7 x 4/300 mm Teleaufnahmen, Kontrast und Helligkeit deutlich verstärkt; die Dunstgrenze ist gut erkennbar
Animation, nur etwa 4 MB, hier zwischengeparkt:
Ganz am Anfang kaum erkennbar, direkt über der Antenne, dann folgt zeitlich etwas später ein kleiner Versatz nach West:


http://3sky.de/NLC/NLC2/2017/170803/201 ... _contr.avi



Am Abend zog der anfangs freie Horizont bis ca. um 5° Höhe schnell zur "Sendezeit" wieder zu - wie so üblich in dieser Saison. Darüber war es schön klar, aber ich habe nichts entdeckt. Wobei ich im NW Sektor nicht immer sicher bin, ob das immer nur Kontrasteffekte sein sollen...

Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

SimonH
Beiträge: 334
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2017-08-03/04

Beitrag von SimonH » 4. Aug 2017, 14:58

"Rekord" ausgebaut, und das bei diesem, was das Wetter angeht, ja nun alles andere als optimalen Sommer. Aber da geht bestimmt noch mehr in Küstennähe :wink:. In dem Zusammenhang ist es ja gut, dass die Daisies wieder einsehbar sind...

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3134
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-08-03/04

Beitrag von StefanK » 4. Aug 2017, 22:18

Hallo zusammen,

die NLCs der vergangenen Nacht, für die 4 Nachweise von der Ostseeküste vorliegen (Abb. 1, auch als PDF), waren, was ihre Sichtbarkeit betrifft, grenzwertig. Trotz wolkenfreien Wetters (Abb. 3) steckten sie im horizontnahen Dunst, was bei 2° Höhe nicht allzu verwunderlich ist. Nach den Angaben von Olaf lag die Südgrenze des NLC-Felds (Abb. 3) etwa 800 km nördlich von Rostock über Mittelschweden.

Bild
Abb. 1

Bild
Abb. 2

Bild
Abb. 3; Beobachtungsort = Rostock



Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3134
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-08-03/04

Beitrag von StefanK » 9. Aug 2017, 19:21

Noch ein Nachtrag aus dem Raum Greifswald: https://www.facebook.com/LeuchtendeNach ... 0849510566

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast