NLC 2017-07-15/16

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

SimonH
Beiträge: 334
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

NLC 2017-07-15/16

Beitrag von SimonH » 15. Jul 2017, 22:41

... auf IAP-Cams KBORN, HGW & IOW

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1738
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von Heiko Ulbricht » 15. Jul 2017, 23:22

Da sieht gut aus und hier reißt es jetzt auf von NW, mal sehen!
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3134
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von StefanK » 15. Jul 2017, 23:35

Auf der IOW-Cam sieht man einen rötlichen Rand - die reichen also noch weiter nach Süden in den Erdschatten rein. In schätzungsweise 30 Minuten sollte man an den Cams erkennen können, ob sie tatsächlich höher reichen.

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1738
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von Heiko Ulbricht » 15. Jul 2017, 23:39

Kann nur hoffen, dass das Wetter durchhält hier, aber ich denke es…
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Robert Wagner
Beiträge: 444
Registriert: 23. Feb 2004, 20:58
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von Robert Wagner » 15. Jul 2017, 23:54

In Stockholm hatten wir seit etwa 40 min ein den Nordhimmel füllendes Display. Ich hab die Fensterbrettcam mal laufen lassen. Mittlerweile wird's immer heller, der Sonnenaufgang naht.
Magnetometer Stockholm & Magnetometerline http://www.magnetometer.se/ Bild
member: DPG, AGU, IAU, Cloud Appreciation Society
tweeting about aurora borealis, astronomy, science

Benutzeravatar
Rainer Timm
Beiträge: 102
Registriert: 12. Jan 2004, 23:32
Wohnort: Haar bei München
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von Rainer Timm » 16. Jul 2017, 00:32

Gestern zw. 22:35 und 22:50 Uhr MESZ am Ostrand von München.
Dateianhänge
20170715_Haar_750_5397.jpg
20170715_Haar_750_5414.jpg

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3134
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von StefanK » 16. Jul 2017, 00:38

Hallo Rainer,

sieht schon verdächtig aus, aber ob es wirklich NLCs sind - da traue ich mir keine Entscheidung zu.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Rainer Timm
Beiträge: 102
Registriert: 12. Jan 2004, 23:32
Wohnort: Haar bei München
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von Rainer Timm » 16. Jul 2017, 00:43

ja das ist sicher schwierig, der Horizint war aber deutlich "weißer" als die vergangenen Abende.
Die weißen Wolken haben ich nach oben und damit anders bewegt als alle anderen Wolken.
Vergleichsbild vom 12.07.2017 22:32 Uhr ohne NLC.
Dateianhänge
20170712_Haar_750_5153.jpg

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3134
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von StefanK » 16. Jul 2017, 00:52

Auf der Collm-Cam des IAP sind sie gerade am Horizont aufgetaucht

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1738
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von Heiko Ulbricht » 16. Jul 2017, 02:38

Hallo,

also, das war ziemlich kurios… trotz des wirklich echt gut aussehenden Displays auf den Cams war hier über Sachsen nicht der Hauch einer NLC zu entdecken. Der Himmel war traumhaft klar. Ich bin extra mal weiter gen West gefahren (40 km), weil die Chancen, klaren Himmel zu finden, noch besser waren. Anbei mal zwei „negative“ Bilder, aufgenommen auf der Jupiterlinde (toller Name, kurz „Jupili“), einem markanten Aussichtspunkt bzw. Anhöhe bei Berthelsdorf (Nähe Brand-Erbisdorf). Im Vordergrund die zwei großen Schornsteine von Muldenhütten bei Freiberg/Sa. und Blick auf das Bergbaurevier Brand-Erbisdorf – Zug – Freiberg. Echt echt schade, aber putzig. Wahrscheinlich reichten sie nicht bis hier runter oder die haben sich in Windeseile aufgelöst… wäre die perfekte Kulisse gewesen… :wink:

Aber: ich sah am Morgen die erste Perseide des Jahres 2017…! Auch was wert… :wink:

Bild
03:15 Uhr MESZ

Bild
03:23 Uhr MESZ
Zuletzt geändert von Heiko Ulbricht am 16. Jul 2017, 12:27, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße,
Heiko

SimonH
Beiträge: 334
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von SimonH » 16. Jul 2017, 03:03

In München waren die NLCs definitiv nicht zu sehen. Dazu standen sie hier viel zu tief...

Thomas Nemet
Beiträge: 83
Registriert: 27. Feb 2014, 22:33
Wohnort: Dessau

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von Thomas Nemet » 16. Jul 2017, 06:11

Morgen,
ich bin zur Zeit in Lancken auf Rügen und habe meine Kamera über Nacht im Fenster laufen lassen (alle zehn Minuten ein Bild).
NLC's nachweisbar von ca. 24.00 bis 03.25 MESZ (durch Überbelichtung nicht mehr nachweisbar).
Ausdehnung, vorsichtig mit Kompas geschätzt, etwa 330° - 40° wobei der Osten durch das Fenster begrenzt ist.
Höhe, noch vorsichtiger geschätzt, zwischen 6° und 9°.
Bilder kann ich von hier leider nicht hochladen, sind aber über den Link unten zu sehen.

Grüße,
Thomas
Zuletzt geändert von Thomas Nemet am 17. Jul 2017, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3134
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von StefanK » 16. Jul 2017, 09:03


Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3134
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von StefanK » 16. Jul 2017, 09:09

Gibt doch noch eine weitere Sichtung aus Deutschland; Ort habe ich angefragt: https://www.facebook.com/LeuchtendeNach ... 5447212231

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 2672
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von Claudia Hinz » 16. Jul 2017, 09:45

SimonH hat geschrieben:
16. Jul 2017, 03:03
In München waren die NLCs definitiv nicht zu sehen. Dazu standen sie hier viel zu tief...
Das muss nichts zu sagen haben, da von München aus andere NLC-Felder zu sehen sind, als von der Küste. es gab gerade im letzten Jahr einige Fälle von Süd-NLC, die im Norden nicht zu sehen waren. Dass die NLC im Norden tief stehen, muss also kein Ausschlußverfahren sein.

Viele Grüße
Claudia

SimonH
Beiträge: 334
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von SimonH » 16. Jul 2017, 10:35

NLCs in homöopathischsten Dosen (Helligkeit 1 & sehr horizontnah), "gesehen" gegen 02:51 MESZ auf einem Feld bei Leipzig:

nlc_2017_0716_0251.jpg

Dafür gegen 03:12 MESZ, ohne visuell zu registrieren, auf der Speicherkarte gelandet:

2017_0716_0312.jpg

Und am Ende meiner Observation gegen 03:34 MESZ noch die Venus mit Halo:

2017_0716_0334.jpg
Zuletzt geändert von SimonH am 16. Jul 2017, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thomas Schwarzbach
Beiträge: 123
Registriert: 16. Apr 2015, 22:22
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von Thomas Schwarzbach » 16. Jul 2017, 11:18

Moin ihrs,
mit besseren Wetterbedingungen wäre bestimmt ein nettes Display drin gewesen.
Von mir nur recht vage Angaben:
Standort: Travemünde
Beobachtungszeitraum von ca. (1) 1:20 MESZ - (2) 2:40 MESZ
(1) Azi: 10° (Sichtgrenze) - 35°, H: 6°, Helligkeit: 3
(2) Azi: vrmtl. 355° (Sichtgrenze) - vrmtl. 44°, H: 7°, Helligkeit: 2
_2017-07-16_01-27-59_Leuchtende Nachtwolken.jpg
(1) 1:27 MESZ
_2017-07-16_02-39-53_Leuchtende Nachtwolken.jpg
(2) 2:39 MESZ
_2017-07-16_02-02-41_.jpg
2:02 MESZ, N-O-S Panorama, li.+re. Nebenmond



Liebe Grüße

wolfgang hamburg
Beiträge: 2041
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von wolfgang hamburg » 16. Jul 2017, 12:21

Moin Heiko,
Heiko Ulbricht hat geschrieben:Anbei mal zwei „negative“ Bilder, aufgenommen auf der Jupiterlinde (toller Name, kurz „Jupili“), einem markanten Aussichtspunkt bzw. Anhöhe bei Berthelsdorf (Nähe Brand-Erbisdorf). Im Vordergrund die zwei großen Schornsteine von Muldenhütten bei Freiberg/Sa. und Blick auf das Bergbaurevier Brand-Erbisdorf – Zug – Freiberg.
Negativ sind die nur wegens fehlender NLC, die Gegend ist positiv! Magst Du noch bitte die Zeiten ranschreiben, sind keine EXIF-Daten dran, da png. Zu dem IMHO komischen Display schreib ich gleich noch was. Sah eigentlich groß aus, aber löste sich dann scheinbar an der Südkante auf. Mal sehen, was mein Zeitraffer sagt, ist in Arbeit.

Vielen Dank, wolfgang

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1738
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von Heiko Ulbricht » 16. Jul 2017, 12:29

Negativ sind die nur wegens fehlender NLC, die Gegend ist positiv! Magst Du noch bitte die Zeiten ranschreiben, sind keine EXIF-Daten dran
Vielen Dank, wolfgang
… was hiermit geschehen ist…
Viele Grüße,
Heiko

wolfgang hamburg
Beiträge: 2041
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: NLC 2017-07-15/16

Beitrag von wolfgang hamburg » 16. Jul 2017, 14:20

Moin moin,

ein spätes und etwas "komisches" Display. Beginn ca. 1:45Uhr MESZ und mit schöner roter Oberkante. Das versprach mehr!
Aber irgendwie kam die Oberkante der NLC ab einem Punkt(etwa 2:45Uhr) nicht weiter hoch und das Rote verschwand mehr und mehr.
Also entweder waren die Wolken nur weit im Norden oder sie lösten sich auf dem Weg nach S auf. Nach dem Zeitraffer bin ich mehr für die erste Variante, Widerspruch erlaubt. ;-) Leider sind Teile des Displays durch profane Wolken verdeckt.

Fazit: mehr Schein als Sein und nicht wirklich gut ausgeprägte Strukturen, IMHO durch Form I überdeckt!

01:57 Uhr MESZ:
Bild
02:25 Uhr MESZ:
Bild
02:45 Uhr MESZ:
Bild
03:00 Uhr MESZ:
Bild
Detail 03:20 Uhr MESZ:
Bild
70mm Panorama Uhr MESZ:
Bild
70mm Panorama Uhr MESZ:
Bild
720p Filmchen 449 Bilder-->8fps, 23Mybte, 01:59 - 03:23 Uhr MESZ:
http://wha.mburg.org/wh/NLC/20170715/2359UT-0123UT.mp4
Man beachte, neben den NLC, die beiden Kondensstreifen links, erst dunkel von den NLC, dann hell gegen den klaren Himmel. Dieser Effekt an Cirren hat mich und manche anderen schon mal auf die falsche Fährte gebracht. ;-)

AZI: 340-045
max. Helligkeit: 3
max. Elevation: 13°
Formen: I, IIab, IIIab

Viele Grüße, wolfgang

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast