2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 939
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von Michael Theusner » 3. Feb 2016, 22:13

Schon gesehen?
http://www.ardmediathek.de/tv/Wetter-vo ... tId=338188
8)

Hatte ich nicht mit gerechnet und es erst im Nachhinein von Bekannten erfahren.

Michael

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2534
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von Ulrich Rieth » 4. Feb 2016, 07:07

Moin!

Dann noch einen Verdacht von gestern Morgen aus der Bahn von Buchholz nach Hamburg.
Zunächst war es in Buchholz mehr oder weniger dicht. Aber im Auto hatte ich in einigen größeren Wolkenlücken schon den Verdacht, dass der Himmelhintergrund schlieren oder leichte silbrige Bänder zeigt.
In der Bahn dann irgendwann richtig klarer Himmel, auf dem visuell aber immer noch weißlich, milchige Bänder oder Strahlen zu sehen waren (siehe Bild mit viel blauem Himmel).
Kurz vor Hamburg wurde es dann plötzlich dichter, aber das war dann wohl eher troposphärischer Natur.
Gruß!

Ulrich
Dateianhänge
PSC-Verdacht-20160203_0844.jpg
troposphärischer Schleim?
PSC-Verdacht-20160203_0840.jpg
schwache PSC?

Björn Sothmann
Beiträge: 111
Registriert: 14. Jul 2006, 21:19
Wohnort: Würzburg

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von Björn Sothmann » 4. Feb 2016, 09:15

Die Wolke, die Elmar und andere gesehen haben, konnte ich gestern von Würzburg aus auch beobachten (so gegen 17:45). Leider hatte ich keine Kamera griffbereit um ein Foto zu machen.

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 918
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von PeterKuklok » 4. Feb 2016, 11:21

Hallo Elmar,
Elmar Schmidt hat geschrieben:*Peter: die Sache ist sehr empfindlich vom Höhenwinkel bei Dir (wo dort?) abhängig. Wenn der kleiner war als 4,1 Grad, rückt die Wolke näher und tiefer; also auch den ggf. noch mit Sternfeld überprüfen.
die kompletten Zahlen schick ich Dir heute Abend per Mail. Als Abstand zwischen uns beiden tippe ich auf rund 105km. Die oben von mir genannten 19km Entfernung vom Airport beziehen sich auf den Standort der neuen Wetterwarte an der Startbahn West.
Alt: Hab die Höhe nun mehrmals überprüft, was nicht viel bedeuten muss ;), und komme immer wieder auf die 3,6° Unterkante und 4,5° Oberkante. Als Messhilfen habe ich den Commerzbank Tower und auch noch das Flugzeug (KAL905) genommen. Für beides kenne ich die genaue Entfernung zum mir, sowie deren Höhe. Eigentlich ideale Voraussetzungen, um sehr genaue Altitude-Werte zu bekommen. Mit Sternfeldmessungen wird es bei der krassen Lichtverschmutzung in dieser Richtung sehr, sehr schwierig.
Azi: gemittelt etwa 181,5°, horizontale Ausdehnung der Wolke 4,6°.

Grüße
Peter

Karl Kaiser
Beiträge: 657
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von Karl Kaiser » 4. Feb 2016, 13:45

Einen Hinweis auf Fotos von einer PSC kann ich euch auch noch geben:
auf der tschechischen Webcam Strojetice des Hydrometeorologischen Instituts (geschätzte 60 km westlich von Prag) wurde eine kräftig leuchtende Wolke knapp überm Horizont im SW aufgenommen. Zu finden auf dieser Seite: http://ukazy.astro.cz/prirustky.php# Verlinkt von Tomas Trzicky.

Bei uns war es gestern leider wieder vollständig bedeckt.

Beste Grüße aus Schlägl von

Karl

Tomas Trzicky
Beiträge: 6
Registriert: 2. Jan 2006, 19:38
Wohnort: Prague
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von Tomas Trzicky » 4. Feb 2016, 17:32

Dear all,

It seems there was something like PSC observed even from the Czech Republic. A tiny bright cloud was captured by two webcams 58 km apart.
First site (Strojetice, 50.17 N 13.48 E) imaged a bright cloud from 16:30 to 16:40 UTC (http://ukazy.astro.cz/gal/20160203Tomas ... c-mark.jpg) - before that there was a purple glow visible above SW horizon. The second site (Doksany 50.46 N, 14.17 E) imaged the cloud too, see all photos at http://ukazy.astro.cz/prirustky.php?Id=8433.
I draw both directions (roughly same azimuth) to this map: http://ukazy.astro.cz/gal/20160203Tomas ... ny-PSC.jpg
By the way I am really excited by all the PSC images in this forum.

Tomas Trzicky (Prague)

Tomas Trzicky
Beiträge: 6
Registriert: 2. Jan 2006, 19:38
Wohnort: Prague
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von Tomas Trzicky » 4. Feb 2016, 17:35

Karl Kaiser hat geschrieben:Einen Hinweis auf Fotos von einer PSC kann ich euch auch noch geben:
auf der tschechischen Webcam Strojetice des Hydrometeorologischen Instituts (geschätzte 60 km westlich von Prag) wurde eine kräftig leuchtende Wolke knapp überm Horizont im SW aufgenommen. Zu finden auf dieser Seite: http://ukazy.astro.cz/prirustky.php# Verlinkt von Tomas Trzicky.

Bei uns war es gestern leider wieder vollständig bedeckt.

Beste Grüße aus Schlägl von

Karl
Dear Karl, thanks - you were faster than me :-).
Best regards
Tomas

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1361
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von Elmar Schmidt » 4. Feb 2016, 20:23

Hi Tomas,

I think, your webcams saw the very same cloud as Jan, Peter, and myself! Peter's line of sight and mine were in an almost straight southerly direction and intersect yours =CORRECTED= southwest of Lake Constance.* That is more than 300 km from Frankfurt and more than 500 km from the Czech webcams. This is amazing, but quite consistent with the maximum line of sight to a PSC about 25 km high!

My calculation in the post above needs improvement, both geometrically and by more data, so it would be fine, if you could also provide altitude (and improved azimuth) data from a star field one of these days.

Kind regards

Elmar


*for a compilation of the respective lines of sight, see below. I now withdraw my preliminary map.
Zuletzt geändert von Elmar Schmidt am 11. Feb 2016, 14:00, insgesamt 6-mal geändert.

Uwe Schönberg
Beiträge: 2
Registriert: 30. Jun 2013, 21:33

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von Uwe Schönberg » 4. Feb 2016, 22:15

StefanK hat geschrieben:Hallo Jan,

eindeutig eine PSC vom Typ 2 in der klssischen Fönfisch-Form. Wahrscheinlich die gleiche, welche in Frankfurt beobachtet wurde.
Wenn wir von dort auch Positionsangaben (Azimuth und Höhe) bekommen, ließe sich die tatsächliche geografische Position und die Höhe ü. NN., in der sie stand errechnen. Es ist das erste Mal bei diesem Event, dass eine ganz unverkennbare PSC-Struktur an 2 verschiedenen Orten dokumentiert wurde und somit eine gute Chance, die Höhe einzugrenzen. Anders alsbei NLCs (immer in 82.5 km Höhe) werden für PSCs in der Literatur ja sehr unterschiedliche Höhen zwischen 15 und 30 Kilometern angegeben, wobei ich nicht weiß, ob dem tatsächlich genaue Höhenbestimmungen zu Grunde liegen.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Hallo Stefan,
die Wolke stand südlich des Flughafens ca. 5 Grad über dem Horizont.

Viele Grüße

Uwe

Tomas Trzicky
Beiträge: 6
Registriert: 2. Jan 2006, 19:38
Wohnort: Prague
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von Tomas Trzicky » 4. Feb 2016, 22:42

Elmar Schmidt hat geschrieben:Hi Tomas,

I think, your webcams saw the very same cloud as Jan, Peter, and myself! Peter's line of sight and mine were in an almost straight southerly direction and intersect yours south of the Principality of Liechtenstein. That is just about 300 km from Frankfurt and some 500 km from the Czech webcams. This is amazing, but quite consistent with the maximum line of sight to a PSC about 25 km high!

My calculation in the post above needs improvement, both geometrically and by more data, so it would be fine, if you could also provide altitude (and improved azimuth) data from a star field one of these days.

Kind regards

Elmar
Dear Elmar,
Thank you for your estimate of the PSC position, it sounds amazing. I will try to provide more accurate data as soon as it is clear (too cloudy today...).
Regards,
Tomas

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3135
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von StefanK » 4. Feb 2016, 23:34

Hallo zusammen,

ich habe mal den NLC-Kalkulator von Alexander Wünsche (http://home.arcor.de/alexander.wuensche ... lccalc.htm) bemüht und im Quellcode die Höhe des beobachteten Objekts von 82.5 km auf 25 km geändert. Eine PSC in dieser Höhe kann man maximal 550 km weit sehen, wenn sie am Horizont steht. Eine 4° hoch stehende PSC ist bei einer angenommenen Höhe von 25 km etwa 275 km vom Beobachter entfernt. Dies entspricht in der Tat ziemlich genau der Entfernung Frankfurt - Bodensee.
Allerdings: bei NLCs können wir mit Sicherheit davon ausgehen, dass sie tatsächlich in 82.5 km Höhe steht. Bei PSCs gibt es nach allem, was wir wissen, keine einheitliche Höhe des Auftretens, obwohl 25 km sicherlich eine ganz gute Approximation darstellt.
Ich habe das Tool noch einmal mit 28 km Höhe laufen lassen und komme dann für die Beobachtung in Frankfurt durch Peter Kuklok auf eine Entfernung von 300 km und wie in Elmars Skizze auf eine Position über Zürich. Auch die Tatsache, dass offenbar die selbe PSC aus 500 km Entfernung in Tschechien gesichtet wurde, spricht m.E. für eine etwas größere Höhe als 25 km.

Auf Grund der nicht a priori feststehenden Höhe braucht man bei PSCs auf jeden Fall immer zwei separate zeitgleiche Beobachtungen, die von 2 mindestens 10 km entfernten und auf einer Senkrechten zur Beobachtungsrichtung liegenden Orten erfolgen sollten. Aus der Kenntnis des Kreuzungspunktes und der Entfernung zu den Beobachtern lässt sich dann die Höhe der PSCs errechnen - dabei muss wegen der zumeist großen Entfernung die Erdkrümmung berücksichtigt werden.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1236
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von Laura Kranich » 5. Feb 2016, 08:28

Moin Moin!

Also das Sounding aus Stuttgart von 13h lieferte die kältesten Temperaturen von ca. 21-24km Höhe mit dem Minimum bei -86,7°C @ 23641m, von 24km bis 25m Höhe ging es nochmal runter auf -81,9°C, oberhalb von 25km Höhe war es wärmer als -78°C.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 918
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von PeterKuklok » 7. Feb 2016, 11:19

Hi,

hab die Bilder aus Frankfurt, Bad Neustadt und Tschechien mit Hilfe von GoogleEarth mal etwas analysiert und komme (ebenfalls) auf einen Schnittpunkt, der etwa mittig zwischen Schaffhausen und Zürich liegt: 47.56°N 8.58°E

Entfernungen zum Schnittpunkt
Frankfurt: 290km
Bad Neustadt: 330km
Strojetice: 460km
Doksany: 520km

Als Nebenprodukt kann ich noch eine kml-Datei anbieten, die die äußeren Schnittkanten darstellt. Als Grundlage dienten die Aufnahmen aus Bad Neustadt und Frankfurt.

Grüße
Peter

Edit: kml-Datei angehängt
Dateianhänge
PSC 03.02.2016.kml
(2.37 KiB) 26-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von PeterKuklok am 7. Feb 2016, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3135
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von StefanK » 7. Feb 2016, 11:50

Hallo zusammen,

die zweimal erfolgte Analyse der Beobachtungen zeigt eine Position der PCS bei Zürich an, was dann zwangsläufig einer Höhe über Grund von etwa 28 km entspricht. Die Messungen aus Stuttgart sprechen natürlich gegen eine Höhe von 28 km. Stuttgart befindet sich geschätzte 200 km von Zürich entfernt. Offenbar gibt es doch kleinräumige Unterschiede der Temperaturverteilung in der Stratosphäre, welche von dem dünnen Netz der Ballonaufstiege nicht erfasst werden können. Auch daraus abgeleitete die Analyse-Version der Karten von der Uni Wyoming (s. http://weather.uwyo.edu/cgi-bin/uamap?R ... 2016020400) hilft da nicht wirklich weiter.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 918
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von PeterKuklok » 7. Feb 2016, 20:50

Abschließend noch ein Foto, auf dem man die horizontale Ausdehnung der kompletten Wolke sieht.

Grüße
Peter
Dateianhänge
ffm_20160203_16h45m00sUT_psc2.jpg

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1361
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von Elmar Schmidt » 9. Feb 2016, 01:36

Hallo PSC-Freunde,

wir (Andreas, Peter und ich) sind immer noch an der einzelnen Typ-2-PSC, und womöglich können wir bald eine genauere Karte einstellen. Auf einer Einsendung im Wetterzentrale-Forum sieht es so aus, als ob es etwas weiter südöstlich noch eine zweite PSC gegeben hätte, siehe

http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2 ... sg-3168988

Mal unterstellt, diese Fotos entstanden am Ort des Einsenders, dann gibt es inzwischen Fotos von nicht weniger als neun Standorten, nämlich Bad Schönborn, Bad Neustadt (Saale), Frankfurt, Esslingen, Holleben (510 km!), Erlensee (bei Hanau), den zwei Webcams in Tschechien (am weitesten entfernt war Doksany mit 520 km), und schließlich hat auch Frank Killich die Wolke in Göttingen-Geismar fotografiert und mir erlaubt, dieses Bild von 17:40 MEZ (Sonnentiefe 5,0 Grad) einzustellen.

Bild

Die Wolke stand in Göttingen nur noch 2 Grad hoch und befand sich bei einem (astronomischen) Azimut 193,09 Grad (Südazimut 13,09 Grad). Da alles darauf hindeutet, daß die PSC bei Zürich stand, ergibt sich eine Entfernung von etwa 480 km!

Hinzu kommen Sichtungen (ohne Fotos) aus Frankfurt, Würzburg und Heidelberg. Interessant wären ja nun auch Wetterdaten aus Zürich sowie evtl. Sichtungen (Webcams?) der Wolke aus den Alpen.

Gruß, Elmar
Edit: Azimut aufgrund verbesserter Angaben von Frank korrigiert.
Zuletzt geändert von Elmar Schmidt am 14. Feb 2016, 22:20, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 918
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von PeterKuklok » 11. Feb 2016, 10:37

Hallo,

hier nun der Link zur Karte.
https://www.google.com/maps/d/edit?mid= ... EWyMGkWlj0

Die eingeblendeten Linien markieren jeweils den Sehstrahl zur Wolkenmitte. Da die Standortkoordinaten auf der Karte auf zwei Nachkommastellen gerundet wurden, können die Linien um wenige hundert Meter vom tatsächlichen Sehstrahl versetzt sein. Für die Bestimmung der Azimute kamen natürlich genauere Koordinaten zum Einsatz.

Grüße
Peter

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1361
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von Elmar Schmidt » 11. Feb 2016, 13:59

Hi all,

the consistence of the seven lines of sight to the isolated PSC in Peter's link is remarkable. From their mutual intersections, it is clear that the cloud was centered over Bülach/Switzerland. This is less than 10 km north of the Zürich-Kloten Intl. Airport, so it should be promising to look into weather data from there. Meteorologers to the front!

Next is the recalculation of the cloud's height and width, and possibly a reconstruction of its shape from those photos showing it on a finer scale.

Thanks to all photographers and especially to, Peter, for his hard work, requiring the meticulous identification of individual sites and landmarks for some of the used photos.

Kind regards

Elmar

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1361
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: 2016-02-03: PSC-Beobachtungen

Beitrag von Elmar Schmidt » 26. Feb 2016, 07:26

Hallo,

ich bringe den Faden nochmals nach oben, weil ich Peter durch ein Sternfeld (beachte Canis Major im Süden) mit besseren Daten für die Typ-2-PSC-Einmessung ausstatten konnte.

Entstanden ist dann durch sein "entkipptes" Overlay

Bild


eine erhebliche Genauigkeitssteigerung des Sichtlinienschnitts auf unter 5 km, und das aus teils über 500 km, vgl.

https://www.google.com/maps/d/viewer?mi ... EWyMGkWlj0

Gruß, Elmar
Zuletzt geändert von Elmar Schmidt am 28. Feb 2016, 00:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1361
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: 2016-02-03: Höhenauswertung Typ-2-PSC

Beitrag von Elmar Schmidt » 27. Feb 2016, 16:47

Hallo,

nach den Azimuten der Sichtlinien (siehe voriger Eintrag) habe ich mich mit Peter in Frankfurt nun mit den Höhen befaßt.

Mit Ortsabständen zur Wolke, die mit der Gaußschen Schmiegungskugel für Deutschland (r = 6380 km) konsistent sind (von Frankfurt 294,2 km bzw. von Bad Schönborn 189,5 km) und refraktionskorrigierten Höhen (Bennett-Formel) komme ich (ohne Ausgleich der geringen Azimutdifferenz) aus unseren Winkelhöhen (4,06 bzw. 7,05 Grad) auf

- eine PSC-Höhe von (26,6 +/- 0,3) km über N.N. (bzw. etwa 26,2 km über dem Terrain in der Schweiz)

Genaueres berichte ich dann im AKM-Seminar.

Nun wird es Zeit für Höhenwetterdaten aus Zürich-Kloten. Wer kann uns da helfen: Claudia, Chris K., Michael Th., Stefan K.?

Gruß, Elmar

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast