Nächtliche Leuchterscheinung Raketenstart SS25 Russland [2017-12-25]

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Hermann Koberger
Beiträge: 336
Registriert: 8. Jan 2011, 20:58
Wohnort: Fornach, Österreich
Kontaktdaten:

Nächtliche Leuchterscheinung Raketenstart SS25 Russland [2017-12-25]

Beitrag von Hermann Koberger » 26. Dez 2017, 13:22

Hallo,

meine Meteorkamera hat letzte Nacht diese Leuchterscheinung aufgenommen.
Mir fallen dazu nur Stichwörter ein (ähnliche Abgaswolken bei Raketenstarts, Flugzeugtreibstoff, floureszierende Partikel) aber definitiv hab ich keine Ahnung.
Sicher ist, dass es keine normale Wolke ist.
Vielleicht weiß dazu jemand mehr, oder auch andere Möglichkeiten...

Aufgenommen mit einem 10 mm Objektiv Richtung Osten.
Beginn der Erscheinung am 26.12.2017 um 04:35 MEZ - Dauer etwa 20 min.

Bild

Viele Grüße
Hermann
Zuletzt geändert von Hermann Koberger am 26. Dez 2017, 14:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 354
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: Unbekannte nächtliche Leuchterscheinung

Beitrag von Andreas Abeln » 26. Dez 2017, 13:47

Hallo Herrmann,

wurde auch in Polen beobachtet. Vielleicht ein Raketenstart(Test) von den Russen.
http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... 8dnvcguri1

Edit
War eine SS-25 aus Kapustin Yar /Russland
http://russianforces.org/blog/2017/12/l ... in_1.shtml

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Hermann Koberger
Beiträge: 336
Registriert: 8. Jan 2011, 20:58
Wohnort: Fornach, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Unbekannte nächtliche Leuchterscheinung

Beitrag von Hermann Koberger » 26. Dez 2017, 14:26

Hallo Andreas,

ja, passt tatsächlich !
Vielen Dank !

Viele Grüße
Hermann


Benutzeravatar
Hermann Koberger
Beiträge: 336
Registriert: 8. Jan 2011, 20:58
Wohnort: Fornach, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Nächtliche Leuchterscheinung Raketenstart SS25 Russland

Beitrag von Hermann Koberger » 26. Dez 2017, 19:23

Danke Claudia !

Die Ursache ist mittlerweile ja ziemlich klar, aber es taucht auch andererorts die Frage auf, warum das diesmal bei uns so intensiv sichtbar war.

Viele Grüße
Hermann

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 2733
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Nächtliche Leuchterscheinung Raketenstart SS25 Russland

Beitrag von Claudia Hinz » 26. Dez 2017, 19:43

Das habe ich mich auch schon gefragt, die Sonne stand mehr als 30° unter dem Horizont. Man müsste mal die Höhe des Zeugs kennen. Vielleicht hat es auch damit zu tun, dass es weit in Richtung Osten war und man in einen Himmelsbereich schaute, in dem schon eine direkte Beleuchtung stattfand?

Benutzeravatar
Martin F. (Radebeul)
Beiträge: 81
Registriert: 9. Jan 2004, 09:47
Wohnort: Radebeul E13°37´20" N51°06´59"
Kontaktdaten:

Re: Nächtliche Leuchterscheinung Raketenstart SS25 Russland

Beitrag von Martin F. (Radebeul) » 26. Dez 2017, 22:44

Hallo Claudia,

auch in Radebeul von der AllSky eingefangen:

https://www.youtube.com/watch?v=Kd9pNVV ... ZIw7TMARnz

VG
Martin

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1361
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: Nächtliche Leuchterscheinung Raketenstart SS25 Russland

Beitrag von Elmar Schmidt » 26. Dez 2017, 22:56

Hallo Martin,

und anfangs scheint mir ein vollständiger und recht hoher Horizontalkreis vom Mond mit drauf.

Gruß, Elmar

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 2733
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Nächtliche Leuchterscheinung Raketenstart SS25 Russland

Beitrag von Claudia Hinz » 27. Dez 2017, 07:48

Die Kollegen des Observatoriums auf dem Wendelstein haben von den Bildern der Meteorwebcam eine Animation erstellt:
Bild

LG Claudia

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 2733
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Nächtliche Leuchterscheinung Raketenstart SS25 Russland

Beitrag von Claudia Hinz » 27. Dez 2017, 08:25

Hier noch eine Meldung der russischen Nachrichtenagentur TASS:
http://tass.com/defense/983101

Und noch ein eigenes Artikelchen:
https://wp.me/p5vRrz-1Vr
(Hatten schon eine Mail, daß der Stern von Betlehem gesehen wurde)

Kevin Förster
Beiträge: 306
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: Nächtliche Leuchterscheinung Raketenstart SS25 Russland

Beitrag von Kevin Förster » 27. Dez 2017, 11:40

Hallo zusammen,

die Bilder von den Webcams sind ja richtig gut geworden! :wow:
Und auch die beiden Kamerafilme finde ich klasse!

Meine ziemlich genau nach Osten ausgerichtete Meteorkamera konnte die Erscheinung auch festhalten: einmal um 03:42UTC (Kontrast und Helligkeit etwas erhöht):
034258.png
034258.png (75.46 KiB) 1348 mal betrachtet

Das hätte ich gerne mit eigenen Augen gesehen!

Viele Grüße Kevin

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 355
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber gern nordöstlich der Großstadt unterwegs / Amateurfunk DL6NVC

Re: Nächtliche Leuchterscheinung Raketenstart SS25 Russland

Beitrag von Dennis Hennig » 27. Dez 2017, 18:52

Hier ein Faden namens "Geheimnisvoll leuchtende Wolke",
offensichtlich zum selben Phänomen, aus einem polnischen Forum:

https://astropolis.pl/topic/61660-tajme ... b%C5%82ok/

Die dort präsentierten Bilder aus Lugansk (Ukranine) sind m.E. sehr sehenswert!


Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 355
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber gern nordöstlich der Großstadt unterwegs / Amateurfunk DL6NVC

Re: Nächtliche Leuchterscheinung Raketenstart SS25 Russland

Beitrag von Dennis Hennig » 31. Dez 2017, 00:39

Hab aus Neugierde nochmal recherchiert.

Claudia Hinz hat geschrieben:
26. Dez 2017, 19:43
...Man müsste mal die Höhe des Zeugs kennen. ...
Zu sehen sind wohl die Gase aus der 3.Stufe der Topol in ca. 1500 ... 2000km über der Erde,
(wurde in Kosmonautenforen ausgerechnet.) Der Start erfolgte von Kapustin Jar wohl in ca. Richtung Osten.
Zielpunkt des Sprengkopfes sei das Raketentestgelände Saryschagan in Kasachstan gewesen.
Die für eine ICBM ungewohnte Flughöhe sei wohl Teil des Testzieles "Umgehung von Raketenabwehr-Schilden".

Hier noch ein Video aus Russland:
https://www.youtube.com/watch?v=0bKN8lqXxAk


Grüße!

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 2733
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Nächtliche Leuchterscheinung Raketenstart SS25 Russland [2017-12-25]

Beitrag von Claudia Hinz » 8. Jan 2018, 14:56

Also um 04.40 MEZ stand die Sonne über dem Startpunkt Kapustin Jar -11° tief. Selbst, wenn das das Zeug nur 100km tief war, wurde es bereits direkt von der Sonne angeleuchtet. In höheren Schichten müßte dann noch eine ganze Menge Streulicht dazukommen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast