Schaurig schöne Erscheinungen 11.+12.09.2017

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Michael Großmann

Antworten
Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1231
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Schaurig schöne Erscheinungen 11.+12.09.2017

Beitrag von Laura Kranich » 13. Sep 2017, 16:09

Moin Moin bzw. Gudedog zusamme!

Ich bin mal wieder im Ländle und konnte vorgestern (11.) einen extrem hellen Regenbogen beobachten, den hellsten den ich bisher gesehen habe.
Erst hatte ich nur nach dem Tertiären gesucht, als mich jemand darauf aufmerksam machte, dass da ja auch ein "normaler" Regenbogen sei. :lol:
Nunja, den Tertiären und die 5. Ordnung habe ich auch erwischt. Ich meinte sogar den grünen Teil der 5. Ordnung recht deutlich mit bloßem Auge zu erkennen, den Tertiären hingegen konnte ich nicht erkennen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gestern Abend wollte ich besser vorbereitet sein und eh abends auf den Berg und so war ich dann zur richtigen Zeit am richtigen Ort, als in Rheinnähe ein Schauer hereinzog, sodass ich dann erfolgreich in diesen hineinsteuerte. So einen hellen Bogen wie tags zuvor gab es leider nicht, aber dafür einen schönen roten. :)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße aus Mittelbaden,
Laura

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 336
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

11.o9.2017 sehr heller Regenbogen in HD

Beitrag von Christoph Gerber » 4. Nov 2017, 14:16

Hier noch ein sehr verspäteter Nachtrag:
11.o9.2017 sehr heller Regenbogen in HD

Am späten Nachmittag des 11. September konnte ich erneut einen sehr hellen Regenbogen vom Institut aus beobachten. Um 19:19 MESZ konnte ich den schwachen Bogen erstmals sehen; er war schon sehr hoch am Himmel. Um 19:23 waren bereits Haupt- und Nebenbogen vorhanden, der Hauptbogen mit 3 Interferenzbögen (in einem durchziehenden Fallstreifen, im linken Bereich). Um 19:24 war der Regenbogen sehr hell und die Farben äußerst intensiv und leuchtend. Um 19:27 haben sich die Interferenzbögen auf den oberen mittleren Bereich verlagert. Eine min später war der rechte Bereich so hell, dass ich sogar eine leichte Aufhellung im Bereich der 5. Ordnung vermutete! Um 19:31 waren beide Bögen wieder vollständig sichtbar, der Hauptbogen war links erneut sehr hell. Dann zogen recht rasch Regenfahnen (Virga) vor den Regenbogen und verdeckten ihn. Um 19:33 waren nur noch die beiden Füße zu sehen, und 19:36 war alles verschwunden.
Leider konnte ich die Beobachtung nur durch das (nicht gerade sehr saubere) Panoramafenster des Raumes machen, und für die Fotos hatte ich nur mein altes iPhone zur Verfügung, so dass die Bilder alles andere als optimal sind. Ich hatte auch keine Möglichkeit, nach der 3. Ordnung zu schauen – da wäre bestimmt etwas dringewesen...

Christoph

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast