[Halo] 24.08.2017

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Michael Großmann

Antworten
Benutzeravatar
Uwe E.
Beiträge: 135
Registriert: 12. Mai 2011, 06:31
Wohnort: Oelsa/Sachsen

[Halo] 24.08.2017

Beitrag von Uwe E. » 24. Aug 2017, 11:24

Hallo,

heute den ganzen Tag (milchige) Halos gesichtet.

Schon morgens Oberer Berührungsbogen und ZZB (früh kurz auch intensiv). Der Zirkumzenitalbogen war dann sehr blass mehrere Stunden zu sehen.
Linke Nebensonne kurz gegen 11 Uhr.


Zeitangaben sind in MESZ, Fotos unbearbeitet.

Grüße

Uwe
Dateianhänge
20170824_0810.jpg
8:10, ZZB in Bildmitte
20170824_0920.jpg
9:20, kleiner Ring, ob. Berührungsbogen, umschriebener Halo
20170824_0925.jpg
9:25
20170824_1250.jpg
12:50

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1339
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: [Halo] 24.08.2017

Beitrag von Elmar Schmidt » 24. Aug 2017, 18:22

Hallo Uwe,

ja, so ähnlich war es hier auch, nachmittags ein tw. recht heller OBB, ich kam aber nicht zum Fotografieren.

Bei Dir (zweites und drittes Foto) hat sich ja noch ein schwacher Parry hinzu gesellt, wie das spindelförmige Hellfeld (ein offizielles Halo im AKM) zeigt...

Gruß, Elmar

Ilka Jost
Beiträge: 141
Registriert: 31. Jul 2017, 17:59
Wohnort: Wolperndorf (Nähe Penig), Lugau/ERZ

Re: [Halo] 24.08.2017

Beitrag von Ilka Jost » 24. Aug 2017, 19:21

Bei mir leider heute gar nichts in der Richtung. :-(

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 302
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Halo] 24.08.2017

Beitrag von Jörg Kaufmann » 26. Aug 2017, 00:29

22°-Ring; OBB; beide NS; ZZB am 2017-08-24 in Hemmingstedt

Moin zusammen,

am 24.08. gab es hier in Hemmingstedt einige Halos.

Gruß Jörg
DSC_0687_100.JPG
16:45 MESZ: re. NS; OBB; 22°-Ring
DSC_0690_100.JPG
17:08 MESZ: 22°-Ring; OBB; beide NS; ZZB; …


Bei diesem Bild bin ich mir nicht sicher, ob es sich nur um eine „krumme“ Cirre oder um einen schwachen Parrybogen handelt.
Das Bild entstand eine Minute später als Bild 2.
Wie ist eure Meinung?
DSC_0692_100.JPG
17:09 MESZ: Parry ?
DSC_0692_100usm.JPG
als USM
Als der Himmel klarer wurde, kam auch der ZZBb besser durch.
DSC_0693_100.JPG
17:51 MESZ : ZZB

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1228
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: [Halo] 24.08.2017

Beitrag von Laura Kranich » 26. Aug 2017, 12:30

Moin!

Auch in Kiel habe ich die Halos beobachtet, allerdings kamen zu ZZB, OBB, 22er und Nebensonnen noch 46er und SLB dazu.
Das sieht man allerdings nur mit der Kanalsubtraktionsmethode:

Bild

Bild

Ich glaube, die Häufigkeitsangaben für die beiden großen Halos sind nicht ganz korrekt, weil ich die viel öfter habe als man annehmen könnte. Aber das Problem ist wohl, dass sie oft kaum erkennbar sind und nachweisbar dann auch nur mit einem Ultraweitwinkelobjektiv.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Lars Günther
Beiträge: 24
Registriert: 19. Mär 2017, 15:56
Wohnort: Wellheim (Bayern)

Re: [Halo] 24.08.2017

Beitrag von Lars Günther » 26. Aug 2017, 20:07

Hallo zusammen,

Ich hatte an dem Tage fast ein Halophänomen.
Zwischen 17:00 und 18:10 hatte ich beide Nebensonnen, OBB, ZZB und den Parybogen. Dummerweise hat sowas banales wie der 22° Ring gefehlt. :roll:

Hier zwei Bilder von 17:30. Zu dem Zeitpunkt hat man am meisten von OBB und Parybogen gesehen.


DSC_4088.JPG
DSC_4078.JPG



Beobachtungsort: Rennertshofen

Mit besten Grüßen aus Bayern
Lars

Kevin Förster
Beiträge: 293
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: [Halo] 24.08.2017

Beitrag von Kevin Förster » 27. Aug 2017, 20:09

Laura Kranich hat geschrieben:
26. Aug 2017, 12:30
Ich glaube, die Häufigkeitsangaben für die beiden großen Halos sind nicht ganz korrekt, weil ich die viel öfter habe als man annehmen könnte. Aber das Problem ist wohl, dass sie oft kaum erkennbar sind und nachweisbar dann auch nur mit einem Ultraweitwinkelobjektiv.
Auf welche Häufigkeitsangabe bezieht du dich? Ich nehm mal, du meinst die auf unserer Homepage?
Warum sollte die falsch sein? Sie bezieht sich auf die visuelle Beobachtung. Wie du schon schreibst, sind 46°-Ring und SLB meist recht schwach und deshalb visuell nicht erkennbar. Daher sind sie recht selten zu beobachten.
Wenn du die Bilder natürlich bearbeitest, dann ist es logisch, dass du sie öfers "siehst".

VG Kevin

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1228
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: [Halo] 24.08.2017

Beitrag von Laura Kranich » 27. Aug 2017, 20:53

Kevin Förster hat geschrieben:
27. Aug 2017, 20:09
Laura Kranich hat geschrieben:
26. Aug 2017, 12:30
Ich glaube, die Häufigkeitsangaben für die beiden großen Halos sind nicht ganz korrekt, weil ich die viel öfter habe als man annehmen könnte. Aber das Problem ist wohl, dass sie oft kaum erkennbar sind und nachweisbar dann auch nur mit einem Ultraweitwinkelobjektiv.
Auf welche Häufigkeitsangabe bezieht du dich? Ich nehm mal, du meinst die auf unserer Homepage?
Warum sollte die falsch sein? Sie bezieht sich auf die visuelle Beobachtung. Wie du schon schreibst, sind 46°-Ring und SLB meist recht schwach und deshalb visuell nicht erkennbar. Daher sind sie recht selten zu beobachten.
Wenn du die Bilder natürlich bearbeitest, dann ist es logisch, dass du sie öfers "siehst".

VG Kevin
Nor güd!
1:0 für dich! :lol:
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast