Irisieren im Alpenraum 2015-01-10

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 2733
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Irisieren im Alpenraum 2015-01-10

Beitrag von Claudia Hinz » 22. Jan 2015, 12:43

Diese wunderschönen Foto sind von Wolfgang Benesch.

"Alle Bilder mit den irisierenden Wolken habe ich vom Ortsrand von Bottighofen aus aufgenommem, einem kleinen Ort am Ufer des Bodensees in der Schweiz, ganz in der Nähe von Konstanz gelegen. Auffallend war an diesem Tag nicht nur die Intensität des Irisierens und die riesige räumliche Ausdehnung, sondern auch die Andauer von vielen Stunden."

[attachment=2]Benesch1k.jpg[/attachment][attachment=1]Benesch2k.jpg[/attachment][attachment=0]Benesch3k.jpg[/attachment]
Dateianhänge
Benesch3k.jpg
Benesch2k.jpg
Benesch1k.jpg

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 2733
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Irisieren im Alpenraum 2015-01-10

Beitrag von Claudia Hinz » 23. Jan 2015, 14:15


Bilder von Isabel Kurth (13 Jahre)
aufgenommen am 10.1.15 gegen 9:45 Uhr morgens in der Schweiz auf der A13 zwischen Chur und Landquart.

[attachment=2]Kurth1k.jpg[/attachment][attachment=1]Kurth2k.jpg[/attachment][attachment=0]Kurth3k.jpg[/attachment]

Das dürfte dann die früheste Beobachtung dieses Tages sein.
Dateianhänge
Kurth3k.jpg
Kurth2k.jpg
Kurth1k.jpg

Benutzeravatar
andreas hermann
Beiträge: 99
Registriert: 30. Jan 2004, 18:49
Wohnort: Wienerwald, 48.1°N, 16.3°E, 43.32°cgml

Re: Irisieren im Alpenraum 2015-01-10

Beitrag von andreas hermann » 25. Jan 2015, 11:45

Hallo Claudia,

Ich mach mich da einmal schlau und melde dann zurück,

lg, Andreas



Claudia Hinz hat geschrieben:Hallo,

Ich weiß nicht, ob es vielleicht von Wien entsprechende Messungen gibt?

LG Claudia

janne jahny
Beiträge: 3
Registriert: 12. Jan 2015, 13:18

Re: Irisieren im Alpenraum 2015-01-10

Beitrag von janne jahny » 7. Feb 2015, 22:40

Guten Tag,
ich habe die irisierenden Wolken am 10. Januar auch beobachtet und mich auch schon mit Claudia Hinz ausgetauscht.
Nun sehe ich in einer Fotocommunity die gleiche Erscheinung. Das Foto muss eindeutig vor dem 6.1. aufgenommen worden sein, denn das ist das Datum, an dem dieses Foto auf dieser Seite eingestellt wurde:
Hier der Link: http://fc-foto.de/35346795

Zeitpunkt der Aufnahme wird durch den Fotografen mit 5.1. angegeben. Der Fotograf wohnt in Starnberg.
Waren denn die vertikalen Verhältnisse (Tropopause) am 5.1. ähnlich ?
Grüße
H. Fischer

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2447
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Irisieren im Alpenraum 2015-01-10

Beitrag von Andreas Möller » 7. Feb 2015, 22:48

janne jahny hat geschrieben:Guten Tag,
ich habe die irisierenden Wolken am 10. Januar auch beobachtet und mich auch schon mit Claudia Hinz ausgetauscht.
Nun sehe ich in einer Fotocommunity die gleiche Erscheinung. Das Foto muss eindeutig vor dem 6.1. aufgenommen worden sein, denn das ist das Datum, an dem dieses Foto auf dieser Seite eingestellt wurde:
Hier der Link: http://fc-foto.de/35346795

Zeitpunkt der Aufnahme wird durch den Fotografen mit 5.1. angegeben. Der Fotograf wohnt in Starnberg.
Waren denn die vertikalen Verhältnisse (Tropopause) am 5.1. ähnlich ?
Grüße
H. Fischer
Hallo H. Fischer,
das was du uns hier zeigst ist kein Irisieren, sondern eine Nebensonne. Dabei wird das Licht der Sonne an hexagonalen Eiskristallen gebrochen.
Mehr Informationen findest du auf unserer Website: http://www.meteoros.de/themen/halos/haloarten/ee020304/

Viele Grüße,
Andreas

janne jahny
Beiträge: 3
Registriert: 12. Jan 2015, 13:18

Re: Irisieren im Alpenraum 2015-01-10

Beitrag von janne jahny » 7. Feb 2015, 23:26

Aha, danke für diese Aufklärung. Da die Sonne nicht mit auf dem Foto ist, habe ich an diese Möglichkeit gar nicht gedacht. Woran sieht man das ohne Sonne ? Daran, dass der Farb-Verlauf anders ist ? Eiskristalle waren ja bei den irisierenden Wolken am 10.1. auch im Spiel.
Sorry, ich bin schon so lange aus dem Thema raus, hab vieles vergessen.
Gruss
Heidrun Fischer

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2447
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Irisieren im Alpenraum 2015-01-10

Beitrag von Andreas Möller » 8. Feb 2015, 14:50

janne jahny hat geschrieben:Woran sieht man das ohne Sonne ? Daran, dass der Farb-Verlauf anders ist ?
Hall Heidrun,
das geübte Auge erkennt sofort, dass es sich hierbei um eine Nebensonne handelt. Auffällige Merkmale sind:

- Die Nebensonnen befinden sich links und rechts im Abstand von ca. 22° neben der Sonne
- Sie sind weißlich und hell (manchmal blau oder leicht grün gefärbt)
- Die Innenseite (zur Sonne zugewandte Seite) der Nebensonnen ist meist rot-orange gefärbt
- Die Nebensonnen sind zur Sonne hin dicker und verengen sich zum Rand hin

Am besten ist es, wenn du dir einfach ein paar Bilder von Nebensonnen anguckst, dann lernst du recht schnell den Unterschied zwischen Irisierenden Wolken und Halos (Nebensonnen) kennen.

Beides findest in unserem Bildarchiv:

Nebensonnen: http://www.meteoros.de/bildergalerie/cat/11
Irisierende Wolken: http://www.meteoros.de/bildergalerie/cat/65

Viele Grüße,
Andreas

janne jahny
Beiträge: 3
Registriert: 12. Jan 2015, 13:18

Re: Irisieren im Alpenraum 2015-01-10

Beitrag von janne jahny » 9. Feb 2015, 23:58

Vielen Dank Andreas, für die Aufklärung. Wahrscheinlich liegt mein Irrtum daran, dass ich bisher Nebensonnen immer nur mit einem ausgedehnten Cs gesehen habe.
Die Bildergalerie belehrt mich eines Besseren. Und ist nebenbei wunderschön.

LG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste