Großes Halophänomen 01.11.2014

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Michael Großmann, Wolfgang Hinz

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 500
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Thomas Klein » 1. Nov 2014, 19:33

Hallo zusammen,

eigentlich hätte es ein gemütlicher Spaziergang durch Miesbach werden sollen. Daraus wurde "leider" nichts.
Es gab ein Halophänomen mit 14 Haloarten gleichzeitig.

-22° Ring
-beide Nebensonnen
-Oberer Berührungsbogen
-Parrybogen
-Alle 4 Lowitzbögen (oberer/unterer seitlicher und oberer/unterer kreisförmiger)
-46°-Berührngsbögen (durch Bearbeitung)
-Zirkumzenitalbogen
-Supralateralbogen
-2 Tapes Bögen (durch Bearbeitung)
-46° Ring (durch Bearbeitung) (edit)
-Segmente vom Horizontalkreis
-120° Nebensonne
- Sonnenbogen (durch Bearbeitung) (edit)
- Wegeners Gegensonnenbogen (durch Bearbeitung) (edit)

Später gab es noch einen Infralateralbogen.


Jetzt aber nochmal der Reihe nach:

Es waren bereits am morgen immer wieder helle Nebensonnen zu sehen. Ich war also bereits auf der Hut, vor allem nach dem Mondhalo gestern abend. Kurz nach Mittag war dann das erste mal der Parrybogen + oberer Berührungsbogen zu sehen.

Bild

Kurz darauf wollten wir eigentlich einen Spaziergang machen. Aber bereits vor der Haustür war ein nahezu vollständiger Horizontalkreis mit beiden 120° Nebensonnen zu sehen - Premiere - und es sollte nicht die letzte bleiben.
Nur wenige Minuten später hat sich der Zirkumzenitalbogen und im Ansatz der Supralateralbogen gezeigt.

Bild

Der Sparziergang war längst vergessen. Ich bin also mit dem Auto in die Pampa gefahren und als ich ausstieg, traute ich meinen Augen nicht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Ausgeprägter oberer kreisförmiger Lowitzbogen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Alle 4 Lowitzbögen bei der linken Nebensonne (an der rechten waren sie später auch zu sehen):

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Was mich total verwundert, warum ist der 46° Ring so gut im Verhältnis zum 22° Ring zu sehen? Normalerweise muss der 22° Ring doch recht hell sein, dass der 46° Ring überhaupts zu sehen ist? Der 22° Ring war aber die ganze Zeit nur schwach zu sehen.
Ich hoffe die Bilder gefallen euch.

Gruß
Thomas
Zuletzt geändert von Thomas Klein am 5. Nov 2014, 19:34, insgesamt 5-mal geändert.

Erik Große
Beiträge: 23
Registriert: 12. Apr 2011, 10:32
Wohnort: D-Ulm 48:23:22N 9:58:56 E

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Erik Große » 1. Nov 2014, 21:02

Ich hänge mich mal thematisch an den Beitrag an.

Heute Mittag gegen 13:30 für längere Zeit ein schöner, bunter Zirkumzenitalbogen über Ulm zu sehen.

Gegen 14:30 wurde die linke Nebensonne dann leuchtend hell und der Bogen verblasste langsam.

Um 14:50 dann für wenige Minuten meine erste 120 Grad Nebensonne :!:
Es war nur die westliche Nebensonne sichtbar, kein Horizontalbogen.

Gemessen habe ich mit dem Sonnenstand und Google Earth einen Winkel von 118.5 Grad.

Viele Grüße, Erik

[img]D:\Digital%20Bilder\2014\11%20Nebensonnen,%20Zirkumzenitalbogen,%20Halloween\IMG_9310%20Nebensonne_120%20Grad.jpg[/img]
Dateianhänge
IMG_9310_Nebensonne_120 Grad.jpg
120 Grad Nebensonne 1.Nov.2014

Michael Ellestad
Beiträge: 493
Registriert: 12. Jan 2004, 04:34
Wohnort: Ohio USA
Kontaktdaten:

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Michael Ellestad » 1. Nov 2014, 21:18

Hey Thomas,

You may want to add helic arc to the list too because in the one pic I can see helic acr clearly

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2419
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Andreas Möller » 1. Nov 2014, 21:30

Hi Michael,
where do you see the helic arc? Can you show it please?


Edit: You are right! Good eyes!
-> https://farm8.staticflickr.com/7574/156 ... 021c_b.jpg

Regards,
Andreas

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 500
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Thomas Klein » 1. Nov 2014, 21:34

Michael Ellestad hat geschrieben:Hey Thomas,

You may want to add helic arc to the list too because in the one pic I can see helic acr clearly
Hi Michael,

thank you for your comment. I always wanted to see the helic arc.
Okay, I didn´t see it with my eyes yet, but I know I already took a picture of it :)

Kind regards
Thomas


edit:

I got a few other pictures of this rare halo. I´m the happiest guy on earth at the moment :)

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Thomas Klein am 5. Nov 2014, 19:54, insgesamt 1-mal geändert.

Michael Ellestad
Beiträge: 493
Registriert: 12. Jan 2004, 04:34
Wohnort: Ohio USA
Kontaktdaten:

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Michael Ellestad » 1. Nov 2014, 22:31

Hey buddy!!!

I felt the same way when I got my first helic arc back in 2006 and in the same display was my first wegener arc as well

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2419
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Andreas Möller » 2. Nov 2014, 10:25

Hallo Thomas,
du darfst noch Wegeners Gegensonnenbogen mit auf die Liste schreiben!
Und Liljequist's Nebensonne???
Unbenannt-4.jpg
PS: Klasse Phänomen was du gesehen hast!

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1317
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Elmar Schmidt » 2. Nov 2014, 11:19

Hallo Thomas,

auch meinerseits ein Glückwunsch, welch ein Aufschlag für November! Tatsächlich scheint es momentan großräumig halotisch zuzugehen, wobei es für mich hier nur zu NS gelangt hat.

Bei Deinem Phänomen finde ich vor allem die links fast vollständigen Lowitzbögen bemerkenswert, insbesondere auch den oberen. Das sind immerhin Halos, deren Existenz nach Lowitz' Erstaufzeichnung im St. Petersburger Phänomen etwa 180 Jahre ungeklärt bzw. strittig war.

Was hast Du von denen visuell gesehen? Meist bleibt's ja selbst mit Sonnenbrille nur bei den "Stummeln" an den NS.

Gruß, Elmar

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 500
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Thomas Klein » 2. Nov 2014, 11:40

Elmar Schmidt hat geschrieben:Was hast Du von denen visuell gesehen? Meist bleibt's ja selbst mit Sonnenbrille nur bei den "Stummeln" an den NS.
Hallo Elmar,

von den Lowitzbögen habe ich ohne Sonnenbrille alle 4 "Stummel" bei der Nebensonne gesehen. Sie waren zwar nicht hell, aber deutlich zu erkennen. Im Bereich vom Parry habe ich leider keine Lowitzbögen gesehen. Liegt aber vielleicht auch daran, dass es mein erstes so großes Phänomen war. Ich war wahrscheinlich zu viel mit fotografieren und stauen beschäftigt und habe nicht speziell nach den Lowitzbögen im Bereicht vom Parry gesucht.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Michael Großmann
Beiträge: 786
Registriert: 26. Sep 2011, 19:44
Wohnort: Kämpfelbach 48,931°N, 8,6292° O
Kontaktdaten:

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Michael Großmann » 2. Nov 2014, 12:18

Hallo Thomas,

Glückwunsch auch von mir, da war ich leider zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort. Hier in der Slowakei war rein gar nichts zu sehen. Ich hatte auf meiner gestrigen Heimfahrt dann gehofft, wenigstens was am Mond zu beobachten, aber außer einem Nebenmond war nichts auszumachen.

Begeisterte Grüße,
Micha

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 500
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Thomas Klein » 2. Nov 2014, 13:21

Ich habe gestern ein (leider viel zu kurzes) Video von den Halos gemacht.
In dem Video kommt der visuelle Eindruck gut rüber.

In dem Video ist der Sonnebogen gut zu erkennen. Außerdem ist links eine weiße Linie zu sehen, die womöglich zum Wegener Gegensonnenbogen gehören könnte. Ich bin mir da aber nicht sicher, vor allem weil die Cirren in die gleiche Richtung gehen. Vielleicht ist es auch nur eine hellere Cirre, das kann mir bestimmt einer von euch beantworten.
Die Lowitzbögen bei der NS waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu sehen.

https://www.youtube.com/watch?v=wxnwnJK ... e=youtu.be

Gruß
Thomas

Nicolas Rossetto
Beiträge: 5
Registriert: 17. Dez 2013, 07:36
Wohnort: Dole, Frankreich.

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Nicolas Rossetto » 2. Nov 2014, 16:10

What an incredible halo display! Especially when you zoom on the 3 Lowitz arcs on the left parhelia, very neat, very well formed. What a day to remember !

Les Cowley
Beiträge: 12
Registriert: 26. Mai 2004, 18:55
Kontaktdaten:

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Les Cowley » 2. Nov 2014, 16:40

A magnificent display - surely one of the greatest. Congratulations Thomas!
Now on OPOD at http://www.atoptics.co.uk/fz1070.htm
Les

Alexander Haußmann
Beiträge: 743
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Alexander Haußmann » 2. Nov 2014, 21:44

Hallo Thomas,

Glückwunsch auch von mir! Genial, was Du da alles erwischt hast. Wenns nicht schon passiert wäre, hätte ich Dir auch vorgeschlagen, die Bilder fürs OPOD einzureichen. Tapes Bögen, die Lowitzer und Sonnenbogen + Wegener find ich am beeindruckendsten. Interessante Sache auch mit den 46°-Lowitzbögen in der Analyse von Les. Von denen hab ich vorher noch nie gehört, aber in den Simulationen tauchen immer mal wieder "Bögen ohne Namen" auf - der eine oder andere findet sich dann auch mal "ich echt". Ist das womöglich der erste fotografische Nachweis?

Bei mir hats übrigens wie beim Rest nur für Standardhalos gereicht - die 22°-Nebensonnen waren recht untypisch hell (auch heute, 02.11.), hab das lange nicht mehr so gesehen, und hatte das Gefühl das irgendwas in der Luft liegt. Nur "leider" eben anderswo...

Viele Grüße,
Alex

PS: Natürlich definitiv ein Jahreshöhepunkt (und darüber hinaus), sozusagen komplementär zum 30.01., da hier Halos in Cirruswolken und mit Schwerpunkt im Lowitzsegment!

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 930
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Michael Theusner » 3. Nov 2014, 07:24

Hallo Thomas,

auch ganz herzlichen Glückwunsch von mir zu den fantastischen Bildern!

Viele Grüße in den Süden,
Michael


Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 2633
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Claudia Hinz » 3. Nov 2014, 20:56

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zu diesem umfangreichen und Phänomen! Du solltest es aber dringend irgendwo veröffentlichen, bevor Du es überall im Internet verteilst!

Viele Grüße
Claudia

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2419
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Andreas Möller » 3. Nov 2014, 21:24

Und noch eine (hoffentlich) vollständige Beschriftung der "Hauptansicht".
2014-11-02_miesbach_uebersicht_rb.jpg

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 500
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: Großes Halophänomen 01.11.2014

Beitrag von Thomas Klein » 5. Nov 2014, 15:49

Danke nochmal an alle für die Hilfe und Glückwünsche.
Michael Theusner hat mir freundlicher Weise noch mal einige Bilder bearbeitet und die Lowitzbögen noch deutlicher zum Vorschein gebracht.
Außerdem hat mich Michael darauf hingewiesen, dass bei der linken Nebensonne noch andere divuse Bögen zwischen den eigentlichen Lowitzbögen zu sehen sind. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass das von der Bildbearbeitung kommt, was meint ihr?
summe_LB-links2_r-g-usm-400p-20px.jpg
summe_L46+Sonnebogen-r-g-gamma0.jpg
Außerdem ist hier noch ein Bilder der rechten Nebensonne.
summe-LB-rechts-1-r-g-usm-200p-20px.jpg
Gruß
Thomas


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast