Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK, Ulrich Rieth

Christian Overmeyer
Beiträge: 4
Registriert: 10. Sep 2017, 13:10

Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Christian Overmeyer » 10. Sep 2017, 13:32

Hallo Zusammen
nach Mailverkehr mit Andreas Möller sollte ich die Bilder hier mal einstellen.

Durch die Medien wurde berichtet, dass es zu Polarlichtern kommen kann. Aufgrund der Bewölkung hatte ich eigentlich keine Hoffnung, jedoch habe ich gegen 22 Uhr aus dem Fenster geschaut. Nachdem sich meine Augen an die Dunkelheit gewöhnt hatten, konnte ich Richtung Nord-Ost einen immer wieder auftauchenden grünen Schein in den Wolken erkennen.

Somit habe ich meine Kamera geschnappt und bin nach draußen gegangen. Je nach Wolken wurde der Schein stärker und schwächer. Zeitweise konnte man auch den Mond durch die Wolken sehen (als Hinweis für die Dichte der Wokendecke).

Der grüne schein war deutlich visuell. Er war mal mehr und mal weniger zu sehen und nahm teilwese eine große Fläche am Himmel ein und bewegte sich augenscheinlich.

Ort: Ibbenbüren-Laggenbeck mit Blick nach Nord-Ost

Gruß, Christian
Dateianhänge
Unbearbeitetes_konvertiertes_RAW-0987-2.jpg
Unbearbeitetes_konvertiertes_RAW-0991.jpg
Unbearbeitetes_konvertiertes_RAW-0995.jpg
Unbearbeitetes_konvertiertes_RAW-0996.jpg
Unbearbeitetes_konvertiertes_RAW-1006.jpg
Unbearbeitetes_konvertiertes_RAW-1011.jpg
Zuletzt geändert von Christian Overmeyer am 11. Sep 2017, 05:09, insgesamt 1-mal geändert.

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1126
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 10. Sep 2017, 13:49

Hhallo,
das ist spannend. Von der Farbe her könnte das ja passen, wobei es mir fast zu "bonbon-farben" erschent. Es sieht aber auch nicht nach irgendwelchen künstlichen Disko-Beamern aus. Hast Du Vergleichsbilder aus der Ecke von eindeutig "Nicht-PL-Nächten" zu vergleichbaren Tageszeiten?

Klaren Himmel!

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Christian Overmeyer
Beiträge: 4
Registriert: 10. Sep 2017, 13:10

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Christian Overmeyer » 10. Sep 2017, 14:06

Hallo Wolfgang,
hier zwei Vergleichsbilder von gestern Abend. Wollte ja auch wissen ob da ggf. irgendwas aktuell in den Himmel scheint. Jedoch war es gestern nicht so bewölkt wie am Freitag.
Die Aufnahmen sind um 21:40 Uhr erfolgt.
Könnten solche starken Lichter denn vielleicht von einer Kirmes stammen? In Westerkappeln ist aktuell Kirmes. Aber erst seit Samstag.

Gruß Christian
Dateianhänge
Unbearbeitetes_konvertiertes_RAW-1021.jpg
Unbearbeitetes_konvertiertes_RAW-1017.jpg

Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 154
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Andy Eichner » 10. Sep 2017, 16:06

Auch hier bleibe ich bei der Meinung:

Nein! Der Bz war zu dieser Zeit bei -2. Ich schließe Polarlicht kategorisch aus!

Btw. in unseren Breiten ist PL eher rot statt grün.

Timo Lohrberg
Beiträge: 33
Registriert: 15. Mär 2012, 19:49
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Timo Lohrberg » 10. Sep 2017, 18:03

Hallo in die Runde,

kann es nicht auch Airglow gewesen sein? Sowas habe ich auch mal aus versehen fotografiert als ich polarlichter knipsen wollte, deren Sichtbarkeit aber nicht in meine Breiten gereicht haben. Das war ein schwaches grünes Leuchten, allerdings in Streifenform. :wink:

LG Timo,
der aus der Nacht vom Freitag auf Samstag auch nur durchziehende Wolken auf dem Chip bekommen hat. :cry:

Rico Hickmann
Beiträge: 226
Registriert: 19. Apr 2004, 09:57
Wohnort: Dresden

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Rico Hickmann » 11. Sep 2017, 06:34

Aufgrund der dichten Bewölkung würde ich auf eine irdische Lichtquelle tippen.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 295
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Jörg Kaufmann » 11. Sep 2017, 10:57

Hallo Christian,

das ist eindeutig eine irdische Lichtquelle. Bei Polarlicht solltest du immer die dahinterliegenden Sterne sehen können. Das sieht man am besten auf deinem Bild 4:
hinter der grünen Wolke befindet sich noch eine graue Wolke. Bei PL sind an dieser Stelle dann Sterne zu sehen.

Normalerweise schauen wir aus Deutschland in einem flachen Winkel seitlich auf das PL über Skandinavien. Grünes PL ist irgendwo bei 100km, rotes PL bei ~ 200 km Höhe. D.h. von unserem Standort aus spielt sich vieles hinter dem Horizont ab -> deshalb sehen wir bei schwachen PL oft nur den roten diffusen oberen Bereich. In Skandinavien stehst du praktisch „darunter“ und es sieht vorwiegend grün aus.
Wenn dann Wolken in der Troposphäre zwischen uns und dem PL ziehen, sieht man nichts mehr.

@Timo:
Timo Lohrberg hat geschrieben:
10. Sep 2017, 18:03
kann es nicht auch Airglow gewesen sein?
Airglow ist ein ähnlicher Effekt wie Polarlicht. Auch hinter dem Airglow sind Sterne zu sehen.

Schaut mal hierher: viewtopic.php?f=1&t=56793&p=212391&hili ... ow#p212391
Auf den Bildern von Carsten Jonas ist Polarlicht und Airglow gleichzeitig drauf.


Gruß Jörg

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 342
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber gern nordöstlich der Großstadt unterwegs / Amateurfunk DL6NVC

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Dennis Hennig » 12. Sep 2017, 00:21

Hallo Christian!

Das kann sehr helles grünes Polarlicht gewesen sein, welches die dünne Bewölkung bei Dir mit seinem
Schein hinterleuchtet hat. Aus Deinen Bildern allein hätte ich diese These auch nicht aufzustellen gewagt. ;)
Gesamte Anmutung ist jedoch ähnlich der PL-Sichtung von Jaroslav Ryszard Kawnik aus Lodz in Polen vom Abend
des 8.9. Lodz liegt ungefähr auf selber Breite wie Ibbenbüren-Laggenbeck, nur 800km weiter im Osten.

Hier das Foto, und auch ein Video:
https://astropolis.pl/topic/57854-zorze ... 17/?page=4
(runter scrollen bis das giftgrüne Bild kommt.)
Für das dort verlinkte AVI-Video sind 20:20Uhr bis 20:40Uhr als Zeitraum angegeben.
Die Zeitangabe differiert zu Deiner Sichtung um ca. anderthalb Stunden.
EDIT: Hier dieselbe Sichtung bei Facebook: https://www.facebook.com/amatorskaastronomia/


Grüße, und gratuliere zur evtl. Polarlichtsichtung!

Christian Overmeyer
Beiträge: 4
Registriert: 10. Sep 2017, 13:10

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Christian Overmeyer » 17. Sep 2017, 07:55

Hallo Dennis.
Vielen Dank für deinen Beitrag. Das lässt mich ja doch ein wenig hoffen, dass ich hier mein erstes visuelles Polarlicht gesehen habe. Die Bilder aus Polen sind auf jeden Fall beeindruckend.

Gruß Christian

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2426
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Andreas Möller » 17. Sep 2017, 10:30

Hallo Dennis,
das klingt beeindruckend. Außerdem muss das PL ja dann wirklich hell gewesen sein. Jedoch macht mich eins stutzig. Warum sieht man auf beiden Aufnahme keine Sterne? War es wirklich so hell, dass sie überblendet wurden? Ich nehme die Sichtung aus Polen defintiv ins Archiv auf und würde die von Christian als "Unsicher" aufnehmen.

@Christian,
eine Bitte habe ich. Kannst du ein Foto mit exakt den gleichen Kameraeinstellungen am gleichen Ort bei Bewölkung aufnehmen? Sollte es eine irdische Lichtquelle gewesen sein, ist es wahrscheinlich, dass diese stationär ist und den selben Effekt hervorruft.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 295
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Jörg Kaufmann » 17. Sep 2017, 10:45

Hallo Christian,

ich bin hier immer noch anderer Meinung als Dennis.

Diese Art Aufhellung auf Polarlicht zurückzuführen ist für uns in Deutschland (wenn überhaupt!) nur für extreme Polarlicht-Ereignisse denkbar. Für unsere „normalen“ Werte schließe ich das aus.

Als Beispiel habe ich mal aus meinem umfangreichen Fundus von Lichtverschmutzung etwas rausgesucht.
Beide Bilder (Nikon D5300 ; 20mm ; f/1,4 ; 8sec ; ISO3200; Didymfilter) sind am 12./13.09.2017 mit 2 Stunden Abstand aufgenommen worden:

Hier leuchten einzelne Wolken rotviolett. Bei dir sind diese zwar grün, aber ebenso intensiv. Die Sterne sind bei mir genauso wenig zu sehen.
DSC_0996_100.JPG
21:31UT

Gleiche Stelle 2 Stunden später: Wieder sind einzelne (graue) Wolken zu sehen. Durch das rotviolette PL scheinen aber Sterne hindurch.
DSC_1360_100.JPG
23:44UT
Christian Overmeyer hat geschrieben:
10. Sep 2017, 13:32
Ort: Ibbenbüren-Laggenbeck mit Blick nach Nord-Ost
Der Fliegerhorst Achmer ist in NO-Richtung 15km entfernt.
Am sichersten zielst du immer auf den Polarstern, also Richtung Nord.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1206
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Daniel Ricke » 17. Sep 2017, 11:30

Jörg Kaufmann hat geschrieben:
17. Sep 2017, 10:45

Diese Art Aufhellung auf Polarlicht zurückzuführen ist für uns in Deutschland (wenn überhaupt!) nur für extreme Polarlicht-Ereignisse denkbar. Für unsere „normalen“ Werte schließe ich das aus.

Hier leuchten einzelne Wolken rotviolett. Bei dir sind diese zwar grün, aber ebenso intensiv. Die Sterne sind bei mir genauso wenig zu sehen.
DSC_0996_100.JPG

Gleiche Stelle 2 Stunden später: Wieder sind einzelne (graue) Wolken zu sehen. Durch das rotviolette PL scheinen aber Sterne hindurch.
DSC_1360_100.JPG
Moin Jörg!
Ich gebe dir recht, was Du bezüglich des grünen PL schreibst. Ein solches Skandinavien-grün kann an diesem Abend hier nicht vorgekommen sein.

Das "rot-violett in der Wolke sieht für mich stark nach einem Wolkenblitz aus! Laut Kachelmann zog zu besagten Zeit eine Zelle über Husum von West nach Ost, bei der sogar der "stormtracker" anschlug. https://kachelmannwetter.com/de/stormtr ... 2140z.html Es wurde zwar kein Blitz dort registriert, aber, hey, nobody is perfect. :wink:

Grüße, Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Oliver Isermann
Beiträge: 30
Registriert: 27. Mär 2017, 20:04
Wohnort: Bielefeld (52°N)
Kontaktdaten:

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Oliver Isermann » 17. Sep 2017, 11:41

Ich bin zwar kein Experte, aber allein die Stärke halte ich in diesen Breiten auch für so ungewöhnlich, dass es doch zumindest noch mehr Sichtungen geben müsste... Ich halte das für irgendeine Lichtverschmutzung. Herausfinden werden wir es wahrscheinlich nie. ;-)

Anja Verhöfen
Beiträge: 381
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Anja Verhöfen » 17. Sep 2017, 17:43

Hallo zusammen!

@Christian, ich habe mir deine Bilder jetzt die ganze Zeit angeschaut, auch vergrößert. Nach meinen Augen hast du was erwischt, was nach Polarlicht aussieht. Die grüne Lichtquelle ist über den Wolken. Sie werden nicht angestrahlt. Ich kann mich nicht mehr genau an die Werte erinnern. Ich weiß nur, dass es da am Abend starke geomagnetische Stürme gab. Schade, dass keine weiteren Sichtungen hier aus Deutschland gab. Ich hätte doch mal mein Glück versuchen sollen. Hatte mich durch die dicken Wolken abschrecken lassen. Aber so wie es aussieht, gab es ja wohl doch ein paar Lücken. Zumindest mit ganz dünner Bewölkung.Vielleicht war es auch starkes Airglow. Das würde das Grün erklären. Ich sage schon mal Glückwunsch zur Sichtung!

Liebe Grüße,

Anja Verhöfen

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 917
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von PeterKuklok » 17. Sep 2017, 19:38

Hallo,
@Dennis Vielen Dank für die Links!
Jörg Kaufmann hat geschrieben: Diese Art Aufhellung auf Polarlicht zurückzuführen ist für uns in Deutschland (wenn überhaupt!) nur für extreme Polarlicht-Ereignisse denkbar. Für unsere „normalen“ Werte schließe ich das aus.
Daniel Ricke hat geschrieben: Ein solches Skandinavien-grün kann an diesem Abend hier nicht vorgekommen sein.
@Jörg @Daniel
kurz nochmal nachgehakt. Demnach wäre auch auf den Aufnahmen aus Lodz kein PL zu sehen?
Ich frage nach, weil ich bisher keine Zweifel an der PL-Sichtung aus Polen hatte. Es gab in der Vergangenheit Events, bei denen auch in unseren Breiten das grüne Polarlicht stark dominierte ( z.B. Mitte Okt. 2003 oder Feb. 2004, Quelle: http://www.polarlicht-archiv.de). Warum nicht auch in diesem Fall? Keine rhetorische Frage.

Grüße
Peter

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 295
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Jörg Kaufmann » 17. Sep 2017, 23:26

Hallo Peter,

ja, auf denen Beitrag antworte ich gerne.
Ich habe mir das Foto aus Lodz nochmal und jetzt auch das Video dazu angeschaut.
Auch habe ich mir Wolfgangs Fotos der Sichtungen vom 14./15.10.2003 und 11./12.02.2004 (auf diese bezog sich wohl dein Einwand) angeschaut.
1. Diese drei Sichtungen zeigen nahezu wolkenfreien Himmel. Durch die grünen Bereiche scheinen Sterne hindurch. Dies alles ist für mich Polarlicht.
Auf den Fotos von Christian ist auf keinem Foto ein Stern durch die vollkommen geschlossene Wolkendecke zu sehen. Dieser Unterschied bestärkt mich noch in der Einschätzung, dass bei Christian leider Lichtsmog abgebildet ist.
2. Im Gegensatz zu Anja sehe ich die grünen Wolken unter einer geschlossenen Wolkendecke. Damit müsste die Lichtquelle auch unter den Wolken sein.

Ich habe versucht im Netz ein PL-Foto + Wolken aus Norwegen zu finden.
http://nordicwannabe.com/wp-content/upl ... hter08.jpg
Bild

Obwohl die Wolkendecke anscheinend nicht so stark wie auf Christians Fotos ist, werden die Wolken nicht illuminiert. Der grüne Bereich ist über den Wolken. An den wolkenfreien und dünnen Stellen scheinen wiederum Sterne hindurch.
Für mich war und ist immer noch das wesentliche Kriterium: kann ich Sterne erkennen oder nicht? :?

@Christian: Kannst du bitte zu den einzelnen Fotos die Zeit (+Zeitzone )nennen?
Hast du noch weiteres Bildmaterial? Vielleicht lässt sich daraus ja ein Zeitraffer über die Wolkenbewegung erstellen. Dann wäre diese Sichtung vielleicht eindeutiger.

:arrow: Noch etwas muss ich noch loswerden: ich freue mich, dass du diese Fotos hier zeigst. Selten haben wir hier im Forum die Möglichkeit unterschiedliche Meinungen und Ansichten zu vertreten. Das ist eine echte Bereicherung. Auch freue ich mich über das Niveau, wie wir miteinander respektvoll umgehen.

Vielleicht ergibt ja die weitere Analyse, dass es tatsächlich PL war. Vielleicht lässt es sich aber auch nicht klären. Auf jeden Fall drücke ich dir (Christian) beide Daumen für eine erfolgreiche nächste PL-Sichtung (allen anderen natürlich auch). :)

Viele Grüße
Jörg

Benutzeravatar
Christian Bartzsch
Beiträge: 63
Registriert: 24. Jun 2009, 14:38
Wohnort: Riesa / Dresden

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Christian Bartzsch » 18. Sep 2017, 11:12

Hallo Christian,

ich frage mich, ob es sich hier eher um eine grüne Laserhshow oder sowas ähnliches handelt. Gab es dort eventuell irgendwelche Veranstaltungen in dieser Richtung? Genau wie Andreas würde ich in einer anderen Nacht prüfen, ob der "Effekt" wieder auftritt.

Viele Grüße

Christian
"Schaut zu den Sternen! Schaut zum Himmel!
Erblickt das ganze funkelnde Volk am Firmament,
diese Orte und Zitadellen aus Licht!"
Gerard Manley Hopkins (1844-1889)

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 917
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von PeterKuklok » 18. Sep 2017, 11:58

Hallo Jörg,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Absicht meiner Frage war zu klären, ob hier in der Runde zumindest die polnische PL-Sichtung an diesem Abend als gesichert gilt.
Ich war etwas überrascht, dass einige Postings (immer noch) so klangen, als wäre solch ein grünes PL an diesem Abend von den Werten her per se nicht möglich gewesen.

Einen sinnvollen Reim kann ich mir auf Christians Fotos auch nicht machen.
Ich sehe relativ tiefe Wolken, die vor allem in östlicher Richtung in einigen Kilometer Entfernung von unten weiß angestrahlt werden. Das Licht scheint von der LKW-Raststätte an der A30 zu stammen und/oder vom Gewerbe-/Industriegebiet Danebrock dahinter. Die Entfernung zu diesen Lichtquellen wäre 3 bis 6 km.
Für mich sehen die Fotos so aus, als würde das grüne Leuchten noch viele Kilometer weiter zurückliegen. Wenn es eine irdische, grüne Lichtquelle wäre, würde diese eine zweite, dahinterliegende Wolkenschicht anstrahlen. Aber was für eine Quelle kann für so eine großflächige(!), grüne Lichtverschmutzung sorgen? Da ist doch nix!? ;-) Die Kirmes in Westerkappeln (8 km Entfernung) scheidet meiner Ansicht nach aus, die liegt knapp 20° weiter nördlich.

Das Argument bzgl. der fehlenden Sterne finde ich durchaus einleuchtend. Ein anderer Punkt wäre vielleicht noch die Magnetometeraktivität vom 8. September. Deren Verlauf passt sehr gut zu der PL-Sichtung in Lodz. Im Fall von Ibbenbüren (etwas später am Abend) sieht es dann schon nicht mehr ganz sooo eindeutig aus.
An den Aufnahmen hängen EXIF-Daten. Demnach entstanden die Aufnahmen in einem Zeitraum von 45 Minuten mit einem Superweitwinkel. Warum hält sich das Wolkenloch über 45 Min. hinweg immer an derselben Stelle? Und falls die Wolkendecke doch etwas dünner und löchriger war, als es auf den Fotos den Anschein hat, warum sollte das PL über so lange Zeit, weit im Nordosten, an derselben Stelle bleiben?

@Christian Auch von mir danke für das Einstellen der Bilder! Nochmal zur Uhrzeit. In deinem Eingangsposting steht "gegen 22 Uhr", die EXIF-Daten gehen von 22:52 bis 23:36 Uhr MESZ?/MEZ? Kannst du das bitte noch einmal klarstellen?

Grüße
Peter

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 423
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Astrid Beyer » 18. Sep 2017, 15:44

Christian Overmeyer hat geschrieben:
10. Sep 2017, 14:06
...
Könnten solche starken Lichter denn vielleicht von einer Kirmes stammen? In Westerkappeln ist aktuell Kirmes. Aber erst seit Samstag.

Gruß Christian
Hallo,
ich habe mal gegoogelt nach Kirmes Westerkappeln 2017 und das gefunden:
https://youtu.be/fNrWlOkgk1U
Vielleicht Testlauf am Freitag abend?

Generell kann stärkeres Polarlicht auch grün scheinende Wolken erzeugen (https://youtu.be/klZAEviUWyw) - aber das war in Tromsø!

Gruß Astrid

Christian Overmeyer
Beiträge: 4
Registriert: 10. Sep 2017, 13:10

Re: Polarlichter 08.09.2017? Was habe ich gesehen?

Beitrag von Christian Overmeyer » 18. Sep 2017, 17:57

Hallo Zusammen.
Ich warte noch darauf, dass die Bewölkung ähnlich der von dem Freitag ist. In den letzten Tagen waren immer wieder Wolkenlücken vorhanden.

Zur Uhrzeit kann ich sagen, dass ich gegen 22 Uhr nach dem gegangen bin und dann bis ca. 23:30 Uhr den grünen Schein im Himmel beobachtet habe. In dieser Zeit sind mehrere Bilder entstanden.

Gruß Christian

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast