Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK, Ulrich Rieth

Antworten
Anja Verhöfen
Beiträge: 381
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von Anja Verhöfen » 11. Sep 2017, 11:42

So westlich die Gruppe ist, hätte ich nicht damit gerechnet, dass überhaupt hier was von ankommt. Dann sah ich das Schneegestöber auf den SOHO-LASCO Bildern und es wird mehr.

Liebe Grüße.

Anja Verhöfen

Daniel Fischer
Beiträge: 117
Registriert: 27. Jun 2012, 15:12
Kontaktdaten:

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von Daniel Fischer » 11. Sep 2017, 16:58

Bild

Der Artikel hier feiert die CME als solche, geht aber nur von einem kleinen G1-Sturm als maximaler Folge aus. Tja, wäre es eine Woche früher passiert ...

Benutzeravatar
Henning Untiedt
Beiträge: 230
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von Henning Untiedt » 11. Sep 2017, 17:17

Hallo Leute,

melde mich heute noch 'mal mit 'ner Frage (nein, diesmal nicht zur Diskrepanz ACE/DISCOVR).

Beim CME vom 10.09. geht SIDC von morgen 8:00 UTC aus, SWPC vom 13.09.. Woher kommt dieser doch schon drastischer Unterschied in den berechneten Laufzeiten? Fragt der Laie.

Gruss

Henning

Und Mal sehen, ob überhaupt 'was kommt...

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1206
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von Daniel Ricke » 11. Sep 2017, 18:10

Daniel Ricke hat geschrieben:
11. Sep 2017, 08:40
Moin!
Die PRESTO ALERT mail von gerade eben spricht von einem möglichen Flanken-Impact gegen 12UTC.
Hätte mich auch gewundert... Jetzt wäre doch eine gute Zeit...
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 917
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von PeterKuklok » 11. Sep 2017, 19:37

Hmmmmhh, ungewöhnliche Aktion. Das LASCO-Team hat eben nochmal die Geschwindkeitsmessung aktualisiert.
Jetzt heißt es 3287 km/s. Das wäre, meines Wissens nach, mit Abstand der schnellste jemals gemessene CME.
SOHO/LASCO HALO CME September 10, 2017

C2 Start Time: 16:00 UT

C3 Start Time: 16:06 - 18:18 UT

Type of CME:
Asymmetric HALO CME — FRONTSIDE
pa1: 253 pa2: 252 Total Width: 360 degrees

Velocity Measurements:

C2 1 points ****.* km/sec @ PA 253
C3 5 points 3212.4 km/sec @ PA 253
Average through both fields: 3287.6 km/sec Acceleration:

COMMENT: AIA 193 shows a long duration (LDE) impulsive flare event
of AR 12673 at location [S08, W88] beginning 15:45 - 16:51 UT.
The event produces an EUV wave and a dimming across the disk,
followed by a post loop arcade.

LASCO shows extreme proton flux in the field of view (SEP).

STEREO Beacon Data
COR2 A, in progress 16:24 - 16:40 UT; shows an asymmetric HALO CME
Preliminary time/height measure gives 2630.4 km/sec @ 110 degrees.

NOAA/GOES reports a X8.2 class X-ray flare of AR12673 15:35/16:06/16:31 UT.
NOAA/GOES shows a increases in proton particles with flux >100 MeV
and surpasses solar storm threshold conditions.


Preliminary UCMEO velocity and position measurements will be delivered first.
Images, movies, and time/height information for this event will be available at:

http://umbra.nascom.nasa.gov/lasco/obse ... 17/170910/


Best Regards,

--Nick Padgett

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1350
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von Lutz Schenk » 11. Sep 2017, 20:33

Die Lasco-C3 Animation oben ist schon echt der Hammer.
Da war richtig Bumms dahinter!

Erinnert an die besten Zeiten aus dem SC23.

Allerdings zeigt das WSA-Enlil-Modell von heute, 03:25 UT, nicht wirklich dass wir etwas davon abbekommen.

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1210
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von Laura Kranich » 11. Sep 2017, 20:52

Lutz Schenk hat geschrieben:
11. Sep 2017, 20:33

Allerdings zeigt das WSA-Enlil-Modell von heute, 03:25 UT, nicht wirklich dass wir etwas davon abbekommen.
Hmm aber auf LASCO C3 war eindeutig zu sehen, wie ein bisschen was nach Osten wegflog, ob in Erdrichtung oder nicht, natürlich nicht zu erkennen. In den Modellierungsergebnissen von WSA-Enlil und Goddard kommt das aber gar nicht vor. Deshalb bildet m.E. die Modellierung nicht annähernd die Realität ab, hab mich schön öfter gefragt, mit was für Daten die eigentlich gespeist werden...
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1350
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von Lutz Schenk » 11. Sep 2017, 22:11

Hallo Laura, klar ist das Modell gewiss auch nicht das Non-plus-ultra und mit Fehlern behaftet.
Sehe das auch eher in einem Experimentier-Status, welches ständig verbessert werden dürfte.
Denke mal, dass dieses schon mit Daten aus allen verfügbaren Quellen gespeist wird.
So ganz im Groben passt es aber öfters schon halbwegs gut.

Habe mir jetzt noch mal den Original-Lasco-Film angesehen.
Die nördlichen und südlichen Flanken des CME greifen im Maximum annähernd 45° vom Zentrum her aus (leicht südlastig).
Geht man von einem relativ runden Ausbreitungsgebiet aus, sollte vom Zentrum bei ~88W, dementsprechend auch ~40-45° weit östlich und westlich, Materie ausgestoßen worden sein.

Aus dieser Sicht sollte durchaus auch ein Teil davon hier ankommen. Es wird sich in den ACE/DSCOVR-Daten ziemlich wahrscheinlich eine gewisse Signatur abzeichnen, aber was, wann und wieviel...

Keine Frage, das Ding ist schnell, sehr schnell, in der Hauptstossrichtung wird die Erdbahn sicher schon heute (12.9,) schon recht zeitig erreicht.
Für hier (Erde), tippe ich mal eher auf den Nachmittag/Abend.

Stereo B wäre ja ein einer recht guten Position, derzeit aber leider keine Daten verfügbar.

Daniel Fischer
Beiträge: 117
Registriert: 27. Jun 2012, 15:12
Kontaktdaten:

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von Daniel Fischer » 11. Sep 2017, 22:39

Lutz Schenk hat geschrieben:
11. Sep 2017, 22:11
Habe mir jetzt noch mal den Original-Lasco-Film angesehen.
Alternativ gibt's auch eine besonders psychedelische Version von Lockheed Martin ... nicht dass dies zur Klarheit beitragen würde. ;-)

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1206
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von Daniel Ricke » 12. Sep 2017, 19:42

Das Schöckchenfröntchen ist gerade eingetrullert. :)
Werte werden langsam etwas besser.

Bild
(verfällt)

@ Andreas: hast Du auch DSCOVR in deinem Archiv plotbereit, welches man hier fest einbinden könnte?
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 113
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von Marcus Speckmann » 13. Sep 2017, 13:53

So die hohe Sonnenaktivität hatte sich mit ein X8.2 verabschiedet was noch ein kleines Polarlicht verursacht hat.

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1728
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von Heiko Ulbricht » 20. Sep 2017, 19:00

Hallo,

ich habe das Gefühl, die alte Fleckengruppe AR 2673 kommt wieder herum, wenn auch stark geschrumpft… könnte aber auch ein neuer Fleck sein. Mal abwarten…
Zuletzt geändert von Heiko Ulbricht am 24. Sep 2017, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 917
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von PeterKuklok » 20. Sep 2017, 19:24

Hallo Heiko,

das ist EX-2676 oder -2675.
Bis Ex-2673 herumkommt dauert es noch ein paar Tage. Die Gruppe war zumindest vor kurzem noch aktiv, und nach den Sonnenwinddaten gabs bei STEREO A gestern sogar etwas Polarlicht. :D

Grüße
Peter

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1728
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von Heiko Ulbricht » 20. Sep 2017, 19:28

Hallo Peter,

ja, stimmt. Die gabs ja auch noch. Selbst fotografiert damals:

Bild
Refraktor 130/1200, abgeblendet auf 80 mm, Chrom-Glassonnenfilter, EOS 500D, 1/2000s, ISO 100

Da wäre die ja gewachsen… :)
Das lässt hoffen, bin mal gespannt wie die aussehen, wenn sie wieder rumkommen…
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1728
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von Heiko Ulbricht » 24. Sep 2017, 12:06

Jetzt aber:

Bild

Er kommt wieder und sieht noch recht gut aus… :wink:
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Jonas Heinzel
Beiträge: 218
Registriert: 16. Apr 2015, 23:07
Wohnort: Kiel

Re: Sonnenaktivität AR 2673 und 2674

Beitrag von Jonas Heinzel » 25. Sep 2017, 19:57

Laut Spaceweather.com hat die Gruppe keine Lust mehr auf Aktivitäten auf dem Niveau von Anfang September... ^^

Aber wer weiß, vielleicht werden wir ja noch 'eines Besseren belehrt' und bekommen eine Überraschung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste