Polarlichtbilder aus Grönland

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK, Ulrich Rieth

Antworten
Matthias Schmidt
Beiträge: 98
Registriert: 10. Dez 2011, 01:44
Wohnort: Region Hannover

Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Matthias Schmidt » 2. Mai 2017, 17:58

Im letzten Herbst war ich auf Fotoreise in Grönland (23.9.-4.10.) und natürlich war das Polarlicht ein ganz wesentlicher Punkt. Hatte mich das Polarlicht schon im Frühjahr 2016 in Norwegen http://forum.meteoros.de/viewtopic.php?f=1&t=57018 mit unerwartet üppiger Aktivität erfreut, konnte ich auch im Herbst in Grönland nur staunen. Fast jede klare Nacht (und davon gab es viele) war Polarlicht zu sehen und das meist ausgiebig und intensiv. Inzwischen habe ich einen Teil der Bilder gesichtet und entwickelt. Davon möchte ich Euch einige chronlogisch zeigen. Die Bilder kommen häppchenweise ggf. auch mit längeren Lücken, da ich mit dem Sichten noch nicht durch bin und demnächst vermutlich auch wenig Zeit dafür haben werde.

Die ersten beiden Nächte verbrachten wir auf dem Schiff, mit dem wir von Grönlands Hauptstadt in Richtung Norden fuhren. In der ersten Nacht war trotz anfänglich klarem Himmels kein Polarlicht zu sehen. Das war die einzige klare Nacht ohne Polarlicht. In der nächsten Nacht ging es dann los. Schon beim abendlichen Auslaufen aus einem Hafen war das Polarlicht auf den Bildern vorhanden. Das habe ich aber erst zu Hause am PC gesehen. Kurz danach war es aber auch mit bloßem Auge gut zu sehen. Polarlicht vom fahrenden Schiff auf dem Meer ist natürlich nicht ohne. Das erste Bild ist noch mit ISO 12.800 aufgenommen, danach war dann ISO 32.000 dran. Das sieht man den Bildern auch an, die natürlich auch unter der Bewegungsunschärfe leiden. Eigentlich wollte ich die Reling des Schiffes als stabilen Vordergrund mit ins Bild nehmen, aber der passende Bereich wurde von einem extrem starken Scheinwerfer beleuchtet, so dass dies belichtungstechnisch nicht möglich war.

#1
Bild

#2
Bild

#3
Bild

Danach blieben wir einige Tage auf dem Festland in der Diskobucht. Tagsüber Wale, Eisberge und Gletscher und nachts Polarlicht. In der ersten Nacht kamen wir abends vom Whale Watching zurück und konnten noch schnell etwas essen, aber dann legte das Polarlicht schon los. Ein paar Bilder haben wir sicherheitshalber gleich vor dem Haus aufgenommen und dann ging es auf Nachtwanderung. Auf dem letzten Bild schimmert das Polarlicht nur rötlich über den Hügel (das ist kein Licht von einem Ort).

#4
Bild

#5
Bild

#6
Bild

#7
Bild

#8
Bild

#9
Bild

Benutzeravatar
Michael Johler
Beiträge: 80
Registriert: 18. Mär 2015, 12:54
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Michael Johler » 2. Mai 2017, 18:22

Wow, das haut rein! Klasse Bilder!

Benutzeravatar
Barbara Gabrielczyk
Beiträge: 4
Registriert: 9. Mai 2016, 17:41
Wohnort: Plankstadt Nähe Heidelberg

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Barbara Gabrielczyk » 2. Mai 2017, 18:42

Hallo Matthias,
*wow* super schöne Aufnahmen einschliesslich mit Deiner Beschreibung dazu..
DANKE für's Teilhaben lassen, auch mit Deinem Beitrag.
Ist schon ein hochinteressantes Forum, mit den Themen, sowie mit allen wunderschönen Fotobeiträgen.

Mit lieben Grüssen
Barbara

Benutzeravatar
uwe kohbs
Beiträge: 14
Registriert: 8. Mai 2016, 22:22
Wohnort: Halberstadt (51°53' N / 11°3' E)

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von uwe kohbs » 2. Mai 2017, 20:35

Da sind dir ja wieder sehr schöne Bilder gelungen!!!
Klasse !!
Polarlicht und -bildern kann man nicht genug sehen !

Gruß

Uwe

Benutzeravatar
Torsten Serian Kallweit
Beiträge: 622
Registriert: 29. Aug 2005, 19:10
Wohnort: 53844 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Torsten Serian Kallweit » 3. Mai 2017, 05:19

Tolle Bilder; Dankeschön fürs Zeigen! :-)
„Ob Du denkst, Du kannst es, oder Du kannst es nicht :
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ www.galerie-art21.de

Benutzeravatar
Stefan Gerlach
Beiträge: 96
Registriert: 18. Mär 2015, 12:34
Wohnort: Witzeeze
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Stefan Gerlach » 3. Mai 2017, 15:00

Hach.. großartig! :-)
Viele Grüße aus dem südlichen Schleswig-Holstein.
Stefan

www.stefangerlach.de

Thorsten Witt
Beiträge: 14
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Thorsten Witt » 4. Mai 2017, 15:32

Auf einigen Polarlichtfoto´s sind Teile des Milchstraßenbandes sehr schön erkennbar, prima - gefällt mir! ! !

Schöne Grüße aus dem Süden Schleswig-Holsteins,
Thorsten

Matthias Schmidt
Beiträge: 98
Registriert: 10. Dez 2011, 01:44
Wohnort: Region Hannover

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Matthias Schmidt » 13. Mai 2017, 13:08

Vielen Dank für alle Kommentare!
Die Milchstraße in den Polarlichtbildern hat mich auch sehr gefreut, die Sommermilchstraße hat mir auf meinen sonst winterlichen Polarlichtbildern immer gefehlt.

Heute kommen ein paar Bilder hinzu, aber es werden später noch mehr. In der Mythologie der Inuit beleuchten die Polarlichter den Weg ins Jenseits. Daher fand ich es hier passend, die Polarlichter auch an einem Friedhof zu fotografieren.

#10
Bild

#11
Bild

#12
Bild

Auch über dem grönländischen Meer ist das Nordlicht schön anzusehen:

#13
Bild

Matthias Schmidt
Beiträge: 98
Registriert: 10. Dez 2011, 01:44
Wohnort: Region Hannover

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Matthias Schmidt » 19. Mai 2017, 06:38

In der gleichen Nacht habe ich noch weitere Standorte aufgesucht, so ganz wohl habe ich mich bei den Aufnahmen am Friedhof nicht gefühlt, so dass ich dort nur kurz verweilt habe. Eigentlich hätte ich gern Fotos des Polarlichts über dem Meer mit Eisergen gehabt, aber es bewegte sich gestalterisch leider nicht in günstige Positionen. Ein paar Bilder zeige ich trotzdem:

#14
Bild

#15
Bild

#16
Bild

Ursula Ludwig
Beiträge: 3
Registriert: 7. Okt 2015, 19:24

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Ursula Ludwig » 19. Mai 2017, 20:23

Wow, faszinierende Bilder. Danke fürs Zeigen. Hoffe, ich bekomme im September auch so tolles PL in Island und Grönland.
Viele Grüße
Ursula

Matthias Schmidt
Beiträge: 98
Registriert: 10. Dez 2011, 01:44
Wohnort: Region Hannover

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Matthias Schmidt » 18. Jun 2017, 10:22

Dankeschön, ich wünsche Dir viel Glück in Island und Grönland!

Ich komme zur nächsten Polarlichtnacht in Grönland am gleichen Standort wie zuvor. Diese Nacht konnte wieder mit kräftigem Polarlicht aufwarten. Wir sind etwas an der Küste entlangegangen. Das Polarlicht war allerdings nicht sonderlich motiviert, in den Richtungen zu erscheinen, in denen ich es gern gehabt hätte, um schöne Vordergründe zu bekommen. So mussten wir mit dem Vorlieb nehmen, was möglich war. Zuerst ging es bergauf:

#17
Bild

Da war der Himmel noch weitgehend klar, was sich sehr schnell änderte, wie schon das folgende Bild zeigt. Das grüne Licht drang aber durch die Wolken und und führte zu recht extremen Farbeindrücken. Das Bild ist schon etwas entsättigt.

#18
Bild

Die Wolken und das Polarlicht darüber zauberten interessante Figuren an den Himmel, die fast an Bilder mit einem Oszillographen erinnern.

#19
Bild

#20
Bild

#21
Bild

#22
Bild

Extrem grün, aber ich fand es interessant.

Matthias Schmidt
Beiträge: 98
Registriert: 10. Dez 2011, 01:44
Wohnort: Region Hannover

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Matthias Schmidt » 24. Jun 2017, 12:12

Nach einen Standortwechsel in ein anderes Hotel haben wir dort vor der Tür auch wieder Polarlichtbilder aufnehmen können.

#23
Bild

#24
Bild
Quer- oder Hochformat, was gefällt besser?

Das nächste Bild ist ein sehr schwieriger Fall. Der Dynamikumfang des Motivs überstieg auch das, was auch der tolle Sensor in der A7rII zu leisten vermag (ich hätte auch noch etwas stärker unterbelichten sollen). Das sieht man dem Bild an, das ohnehin nur mit viel Bearbeitung so hingequält wurde. Eigentlich hatte ich für solche Fälle einen Graustufenfilter eingepackt. Auf dem Flug nach Grönland waren aber nur 20kg Gepäck erlaubt (sonst sind es üblicherweise 23kg). Darum musste einiges wieder aus dem Koffer heraus, wozu auch der Samyang Filterhalter SFH-14 und das Graustufenfilter gehörten. Ärgerlich. Auf die Grönlandfotoreise im Herbst dieses Jahres werde ich ein Schraubgraufilter von B&W mitnehmen, das noch in den Fotorucksack passt. Ein Didym-Filter hilft in Grönland wenig, da die Straßenbeleuchtung weiß und nicht orange ist.

#25
Bild

Benutzeravatar
Christina Meier
Beiträge: 105
Registriert: 28. Feb 2014, 02:36

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Christina Meier » 24. Jun 2017, 20:42

Wahnsinnsbilder! :-D Schwer einen Favoriten auszusuchen, aber gerade die Bilder vom Friedhof haben natürlich eine ganz eigene, seltsame Atmosphäre die man schwer beschreiben kann. Auch das BIld mit der quasi in den Himmel führenden Treppe finde ich berührend.

Anke Klemcke
Beiträge: 46
Registriert: 13. Apr 2013, 21:44
Wohnort: Fürstenwalde

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Anke Klemcke » 26. Jun 2017, 17:09

Tolle Bilder, danke fürs zeigen, sind echt Klasse.
LG die Anke

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 2650
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Claudia Hinz » 26. Jun 2017, 20:08

Grandios! Das mit den Wolkenwellen find ich ja auch mega! Vielen Dank fürs Zeigen!

oisermann
Beiträge: 16
Registriert: 27. Mär 2017, 20:04

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von oisermann » 27. Jun 2017, 07:37

Spitzenfotos! Vielen Dank! :-)

Matthias Schmidt
Beiträge: 98
Registriert: 10. Dez 2011, 01:44
Wohnort: Region Hannover

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Matthias Schmidt » 1. Jul 2017, 10:39

Vielen Dank für Eure freundlichen Rückmeldungen!

Zu #25 zeige ich ein Bild zum Vergleich, das ich im März mit Graustufenfilter in Tromsö aufgenommen habe. Damit war die Beherrschung der hellen Stadtlichter besser möglich. Allerdings ist es auch mit ISO 125 aufgenommen, so dass nahezu maximaler Dynamikumfang zur Verfügung stand:

#26
Bild

Jetzt aber zurück nach Grönland. Als letztes Ziel in Grönland hatte ich einen Inlandstandort ausgesucht, um dort Moschusochsen zu fotografieren und wir hatten auch das Glück, welche zu sehen. Das Örtchen, in dem wir übernachteten, hatte nur etwas über 500 Einwohner, aber einen Flughafen, der Grönlands Luftdrehkreuz ist und ehemals eine amerikanische Militärbasis war. Der Ort lag am Ende eines sehr langen Fjordes. Bis zur Mündung des Fjords ins Meer sind es von dort mehr als 160 km! In der Nacht gab es (inzwischen kaum noch überraschend ) wieder Polarlicht. Durch die Binnenlandlage und die relative Trockenheit gibt es hier angeblich mehr als 300 klare Tage im Jahr, also in dieser Hinsicht ein perfekter Standort zum Polarlichtgucken. Richtig klar war es in der Nacht nicht, aber wir haben vor der Haustür ein paar Bilder mitgenommen. Dann mussten wir uns mit Kofferpacken beschäftigen.

#27
Bild

#28
Bild

#29
Bild

#30
Bild

#31
Bild

Auf der Reise habe ich auch etliche Echtzeitvideos aufgenommen und eine Menge Material für Timelapsevideos mitgenommen, aber das muss noch bearbeitet werden. Mir schwebt ein Zusammenschnitt aus meinen Polarlicht-Timelapsesequenzen und Echtzeitvideos seit 2012 vor, aber dazu muss ich erstmal die Zeit finden. Zunächst geht es im Herbst nochmal auf Fotoreise nach Grönland, dann kommt wieder frisches Material dazu :mrgreen: . Damit ist mein Polarlichtbericht von der Grönlandfotoreise zuende. Herzlichen Dank an alle, die ihn so nett begleitet haben! Wer auch Grönlandbilder von dieser Reise bei Tage sehen will (viele Eisberge), kann sich gern den kompletten Bericht im DSLR-Forum ansehen:
http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1760664

Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 153
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtbilder aus Grönland

Beitrag von Andy Eichner » 1. Jul 2017, 12:36

Bei den Bildern läuft mir der Sabber im Mund zusammen ... KLASSE!!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste