2017-04-19/20: Polarlichtsichtung

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 935
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

2017-04-19/20: Polarlichtsichtung

Beitrag von Michael Theusner » 22. Apr 2017, 01:58

Hallo,

wie ich eben erst festgestellt habe, hat meine automatische Kamera am Morgen des 20.4.17 ein ganz ordentliches Polarlicht aufgezeichnet.
Die Aktivität beginnt etwa nach 2:30 MESZ, was durch dichtere Zirrenschleier aber nicht ganz genau festzulegen ist. Ab 3:15 wandern dann erste hellere Beamer von West nach Ost durchs Bild. Um 3:37 setzt dann abrupt die größte Aktivität ein (siehe Bild) mit viel rot und darüber violette Strahlen. Allerdings weiterhin Schleierwolken im Weg. Die Aktivität hält dann bis in die Dämmerung an und ist nach 4:20 MESZ nicht mehr nachweisbar. Der Ablauf passt gut zu den Magnetometerdaten aus Skandinavien (siehe ganz unten). Ein Zeitraffer folgt morgen.

Bild von 3:39 MESZ. Canon 60D, f=17mm@f/2.8, ISO 800, t=25s, Tonwerte angepasst
Bild

Bild
Quelle: UiT

Viele Grüße,
Michael
Zuletzt geändert von Michael Theusner am 22. Apr 2017, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jonas Heinzel
Beiträge: 223
Registriert: 16. Apr 2015, 23:07
Wohnort: Kiel

Re: 2017-04-19/20: Polarlichtsichtung

Beitrag von Jonas Heinzel » 22. Apr 2017, 10:01

Moin Michael,

ich habe drei Aufnahmen genau aus dem von dir erwähnten Zeitraum, jedoch befand sich dort am Nordhorizont ein sehr dichtes Wolkenband
was über dem eigentlich interessanten Bereich des Himmels lag.

Ich bin eigentlich nicht davon ausgegangen dass auf den Bildern von mir Polarlicht zu sehen ist, jedoch ändert deine Beobachtung das mit
der passenden Uhrzeit eventuell.

Nach ein paar Anpassungen zu Belichtung, Kontrast und Gradiationsverhalten kann man zumindest vermuten, dass dort was sein muss ^^
Ich habe in Lightroom an den Farben nicht wirklich herum gespielt, abgesehen vom gleichmäßigen Anheben der Grundsättigung auf dem
gesamten Farbspektrum.

Donnerstag 20.04.2017
Uhrzeit: 04:03
Standort: Kiel-Suchsdorf ( 54° 21′ 30″ N )
Intensität: ?
20170420_002-2.jpg
D5100, 14mm, ISO 3200, f/2.8
Bei dir hats Wetter ja auch nicht 100% mitgespielt ^^ Aber schön, dass deine automatische Kamera dennoch etwas hat einfangen können.

Liebe Grüße aus Kiel

Jonas

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 935
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 2017-04-19/20: Polarlichtsichtung

Beitrag von Michael Theusner » 22. Apr 2017, 17:00

Hallo,

hier der Zeitraffer des Polarlichts am Morgen des 20.4.2017:


Jonas, es könnte sein, dass du da auch etwas drauf hast. Wenn du mal den Gammawert des Blaukanals runterdrehst, verschwindet das blau, das alles überlagert. Ich meine schon, dass dann über der Wolkenkante etwas rot/violett zu erkennen ist. Hier zum Vergleich das Bild meiner Aufnahmeserie von 4:03 MESZ:
Bild

Hat sonst vielleicht noch jemand etwas aufgenommen?

Viele Grüße,
Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast