Merkurtransit am 09.05.2016

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK, Ulrich Rieth

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2426
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Andreas Möller » 26. Apr 2016, 07:30

Hallo zusammen,
in nicht einmal 2 Wochen gibt es wieder ein seltenes astronomisches Ereignis zu sehen.

Der Merkur zieht seine Bahn vor der Sonnenscheibe. Am 09. Mai 2016 (Montag) findet ein Merkurtransit statt. Zu beobachten ist dieses Schauspiel von Mittag bis zum Sonnenuntergang.

Details: https://eclipse.astronomie.info/2016-05-09/

Hinweise zum fotografieren und beobachten:
- Es ist ratsam so viel Brennweite wie möglich zu benutzen
- Der Merkurtransit kann nicht mit dem bloßem Auge beobachtet werden, da der Merkur zu klein ist
- Immer mit Schutzfolie in die Sonne gucken! (und auch fotografieren)

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 113
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Marcus Speckmann » 28. Apr 2016, 04:35

Ich habe ein Pentax k-x mit 12 Mp und mein gröster Objektiv ist 300MM .

Reicht das aus um den Merkurtransit zu fotogravoeren?

Benutzeravatar
Robert Wagner
Beiträge: 444
Registriert: 23. Feb 2004, 20:58
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Robert Wagner » 28. Apr 2016, 07:26

Hi Marcus,

im Wesentlichen gilt: Größe der Sonnenscheibe auf Kleinbild-Format (24x36mm) = Brennweite[mm]/115. Für 300 mm ergibt sich damit eine Größe von 2.6mm auf dem Bild. Bei einer Serienaufnahme dürfte man den Transit schon sehen, für Details der Eintritts-/Austrittsphänomene (Tröpfcheneffekt) wird die Auflösung vermutlich nicht reichen, da würd ich eher mit 500...1000 mm arbeiten, denke ich.

Mach doch einfach so mal Fotos von der Sonne (oder vom Mond; gleich großer scheinbarer Durchmesser), um ein Gefühl zu bekommen, wie groß sie auf dem Foto rauskommt.

Wie immer, nochmal: Nur mit Schutzfolie in die Sonne gucken. Visuelle Beobachtung ND5, fotografisch geht bis ND3.8, dann aber nicht mehr direkt in den Sucher gucken.

Viele Grüße,
Robert
Magnetometer Stockholm & Magnetometerline http://www.magnetometer.se/ Bild
member: DPG, AGU, IAU, Cloud Appreciation Society
tweeting about aurora borealis, astronomy, science

Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 540
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Kontaktdaten:

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Jan Hattenbach » 28. Apr 2016, 08:24

Hi Marcus,

ja, das geht. Allerdings wird Merkur nur ein kleines Fleckchen sein, vergleichbar mit einem (kleinen!) Sonnenfleck. Auf der Sonne sind derzeit einige kleinere Flecken zu sehen. Sind die auf einem Testfoto zu erkennen, dann wird es auch Merkur sein. Wichtig ist, Verwackelungen zu vermeiden, und natürlich Filterfolie(!!) zu verwenden.

Übrigens, wenn deine Kamera einen Cropfaktor hat, vergrößert sich die effektive Brennweite um diesen Faktor. Der CF deiner Kamera is mW 1,5, d.h. dein Objektiv leistet an ihr sogar 450mm. In diesem Falle ein echter Vorteil.

Ich werde es mit 900mm un einer Canon 650D (CF 1,6) versuchen.

Viel Erfolg.
Mein astronomischer Blog: https://himmelslichter.net/

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 801
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

keine Brennweitenverlängerung Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von OlafS » 28. Apr 2016, 18:50

Hallo Zusammen,
Jan Hattenbach hat geschrieben:...
Übrigens, wenn deine Kamera einen Cropfaktor hat, vergrößert sich die effektive Brennweite um diesen Faktor. Der CF deiner Kamera is mW 1,5, d.h. dein Objektiv leistet an ihr sogar 450mm. In diesem Falle ein echter Vorteil....

Ja, der Crop-Faktor...
Also Brennweite ist Brennweite. Ich habe auf einem kleineren Chip nicht plötzlich eine größere Brennweite (und damit ggf. mehr "Auflösung").
Der Crop-Faktor ist lediglich als "Gestaltungselement" zu berücksichtigen, was die Wahl eines Bildausschnittes betrifft, wenn man mit verschiedenen Sensoren arbeitet.

"Meine" Sonne - oder hier Merkur - habe ich mit APS-C anstatt "Vollformat" nicht größer und "schöner" aufgenommen.
Jetzt können natürlich für jeden Einzelfall ggf. noch verschiedene Pixeldichten auf den Sensoren herangezogen werden...


Ich finde, hier auf WIKI ist das ganz gut beschrieben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Formatfaktor

oder auch hier:

http://www.fotocommunity.de/info/Cropfaktor


Fast wäre ich geneigt, den Crop-Faktor auf eine Vergleichsschiene DM<->Euro zu stellen. Die "Alten" rechnen immer noch um.
Wer mit KB aufwuchs fängt jetzt vielleicht eher an zu rechnen, als ein Jüngling, welcher z.B. "nur" APS-C als Standard kennt.
Und nicht zu vergessen: auch früher gab es schon andere Formate (z.B. Halb- und Mittelformat).
Eine (passende) Linse mit selber Brennweite hatte da schon Auswirkungen auf die Bildgestaltung, doch Brennweite bleibt Brennweite.

Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
Robert Wagner
Beiträge: 444
Registriert: 23. Feb 2004, 20:58
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Robert Wagner » 28. Apr 2016, 18:53

Hallo allerseits,

ich hab mit Bedacht den Satz "und dann darfst Du noch mit 1.5 multiplizieren" dann doch nicht geschrieben. Was Marcus tun kann: Mit Hilfe der Größe seines Chips und der Größe der Pixel die 2.6mm der Sonnenscheibe in Pixel umrechnen (gilt natürlich genauso für Vollbildkameras). Ich glaube das ist die fairste Herangehensweise im digitalen Zeitalter.

Viele Grüße,
Robert
Magnetometer Stockholm & Magnetometerline http://www.magnetometer.se/ Bild
member: DPG, AGU, IAU, Cloud Appreciation Society
tweeting about aurora borealis, astronomy, science

Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 540
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Kontaktdaten:

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Jan Hattenbach » 29. Apr 2016, 07:26

Moin Olaf,

Recht hast du natürlich. Ich dachte bei mit "echter Vorteil" auch an den Bildausschnitt, weil man so weniger nutzloses Schwarz um die Sonne hat als beim Vollformat mit gleicher Brennweite.

Das war schlecht formuliert, gut, dass du darauf hingewiesen hast. Das mit der "effektiven" Brennweite sollte man vergessen.

VG, Jan
Mein astronomischer Blog: https://himmelslichter.net/

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 113
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Marcus Speckmann » 6. Mai 2016, 13:00

Bild

Probeaufnahme der Sonne mit 300MM Bild wurde beschnitten.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 294
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Jörg Kaufmann » 6. Mai 2016, 18:36

Hallo Markus,

ich habe heute auch schon mal probiert.
DSC_1052-185.JPG
Maksutov MTO 100/1000; 1/400 sec --- vergrößerter Ausschnitt
Dazu habe ich meine alte Russentonne mal wieder rausgeholt. Am Montag muss ich aber noch besser fokussieren.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2426
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Andreas Möller » 7. Mai 2016, 11:50

Kann losgehen :)
Der Filter passt leider nicht ganz auf den Refraktor, aber es ist ja nur wichtig, dass kein Licht durchkommt. Dafür werde ich sorgen.
Unbenannt-1.jpg
_MG_8642.jpg

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3131
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von StefanK » 8. Mai 2016, 11:05

Hallo zusammen,

die Beobachtung des morgigen Merkurtransits ist nicht ganz einfach, sofern man keine Erfahrung mit der Sonnenbeobachtung hat. Vielleicht schließt Ihr Euch einer öffentlichen Beobachtung an. Davon sind im deutschsprachigen Raum über 160 geplant - da ist sicherlich auch etwas in Eurer Nähe dabei. Hier die Übersicht aller Veranstaltungen: http://www.merkurtransit.de/merkurtrans ... ternwarten .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 540
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Kontaktdaten:

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Jan Hattenbach » 8. Mai 2016, 11:46

Moin,

leider wird das Wetter morgen nicht ganz so perfekt sein wie heute. Vor allem im Südwesten ist im Nachmittagsverlauf mit Aufzug von Bewölkung zu rechnen. Auch im Nordosten ist der Himmel wohl nicht durchgehend wolkenlos. Gut, dass der Transit über sieben Stunden dauert, da sollte es überall zumindest zeitweise gute Sicht geben.

VG und CS,
Jan

Bild
Mein astronomischer Blog: https://himmelslichter.net/

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2426
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Andreas Möller » 8. Mai 2016, 12:06

Zum Abend hin soll sich die Bewölkung im Nord-Osten wieder auflösen. Aber ich denke ne Wolkenlücke ist definitiv drinn!

Kritischer sehe ich die Süd-Westen von Deutschland: http://kachelmannwetter.com/de/modellka ... sgrad.html

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3131
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von StefanK » 8. Mai 2016, 21:12

Hallo zusammen,

wer beim morgigen Merkurtransit das Pech hat, unter Wolken zu sitzen, kann das Ereignis via Internet verfolgen. Ihr könnt zwischen 55 Webcasts, Livestreams und Liveberichten wählen: http://www.merkurtransit.de/merkurtrans ... ng.htm#web .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 932
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Michael Theusner » 9. Mai 2016, 02:53

Guten Morgen,

eben auf FFN gehöhrt:

"Bitte nicht ohne Hilfsmittel in die Sonne schauen!"

Alles klar, da nehme ich doch gleich mal das Fernglas. Ohne Worte...

Viel Erfolg allen heute!
Michael

Benutzeravatar
Tobias F.
Beiträge: 231
Registriert: 10. Nov 2004, 17:30
Wohnort: Oberfrauendorf 20km südl. von Dresden
Kontaktdaten:

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Tobias F. » 9. Mai 2016, 12:20

13:11 Uhr war bei mir der erste Kontakt des Merkur mit der Sonnenscheibe zu sehen.
Anbei zwei Schnappschüsse Mit ASI 178MC und Daystar Quark :wink:
13:11 MESZ:
Bild

13:15 MESZ:
Bild
es grüßt
Tobias ;-)
Bild

Uwe Bachmann
Beiträge: 50
Registriert: 2. Jun 2004, 10:29
Wohnort: Langstadt

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Uwe Bachmann » 9. Mai 2016, 12:28

Zum Merkurtransit gibt es hier im östlichen Rhein-Main-Gebiet noch einen farbenprächtigen 22°-Ring um die Sonne zu sehen.

Benutzeravatar
Christina Meier
Beiträge: 105
Registriert: 28. Feb 2014, 02:36

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Christina Meier » 9. Mai 2016, 13:25

Zwei Bilder mt der Lumix FZ200, durch die Sonnenfinsternisbrille fotografiert (Standort Berlin)
P1660076 (2).jpg
P1660076 (3).jpg
P1660076 (3).jpg (23.16 KiB) 1026 mal betrachtet

Benutzeravatar
Robert Wagner
Beiträge: 444
Registriert: 23. Feb 2004, 20:58
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von Robert Wagner » 9. Mai 2016, 13:33

Frisches Bild im Weißlicht: Transit um 13:26 UTC mit AR 2542.
Bild
https://twitter.com/DrRobertWagner/stat ... 9408443392
(EOS 7D, 400 mm, f/8)
Magnetometer Stockholm & Magnetometerline http://www.magnetometer.se/ Bild
member: DPG, AGU, IAU, Cloud Appreciation Society
tweeting about aurora borealis, astronomy, science

MathiasFleischer
Beiträge: 216
Registriert: 16. Jul 2012, 16:43
Wohnort: Nassau/Erzgebirge

Re: Merkurtransit am 09.05.2016

Beitrag von MathiasFleischer » 9. Mai 2016, 13:36

Ahoihoi,

etwas verwaschen da etwas hochskaliert, aber doch was zu sehen ;)

ca. 13:20h MESZ
Bild
Merkur_Transit_09052016_13-20hMESZ_-_FXE16576 by Karl Trompetenkaefer, auf Flickr

ca. 14:51h MESZ
Bild
Merkur_Transit_09052016_14-51hMESZ_-_FXE16793 by Karl Trompetenkaefer, auf Flickr

Fuji X-E1 / Walimex 500mm f6.3 Spiegeltele / ISO200 / 1/2000" bzw. 1/4000"

MfG
Mat*der heut abend nochmal guggt*hias ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast