10./11.05.2015 Fotografisches Polarlicht in Norddeutschland

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK, Ulrich Rieth

Antworten
Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1207
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

10./11.05.2015 Fotografisches Polarlicht in Norddeutschland

Beitrag von Laura Kranich » 10. Mai 2015, 22:49

Hallo zusammen!

Aktuell fotografisch bei Kiel/Felmerholz. Leider etwas bewölkt (Cirrus) aber deutliches Violett horizontnah auf der Kamera.
Bz weiter deutlich negativ.

Liebe Grüße,
Chris
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1207
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: 10./11.05.2015 Fotografisches Polarlicht in Norddeutschl

Beitrag von Laura Kranich » 11. Mai 2015, 01:32

Moin Moin!
Da es schon wieder hell wird, ist die PL Jagd nun "schon" beendet, obwohl die Werte immer besser werden. Visuell war nur eine schwache Aufhellung zu sehen, die ohne den fotografischen Nachweis aber nicht als PL zu erkennen gewesen wäre. Auf den Bildern sind auch einige Strahlen zu sehen, die von West nach Ost wanderten, der deutlichste und recht hochreichende (die blaue Aufhhellung über dem roten Teil gehört noch dazu) anbei.
Ein Video folgt demnächst noch.
Dateianhänge
IMG_7430.jpg
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Henning Untiedt
Beiträge: 226
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: 10./11.05.2015 Fotografisches Polarlicht in Norddeutschl

Beitrag von Henning Untiedt » 11. Mai 2015, 05:59

IMG_3440-001.JPG
EOS 550d; Tokina SD 11-16; 25sek, Blende 2.8, 11,0mm

Herzliche Grüße
Henning
Moin Moin

ich bestätige Chris' Meldung: fotographisches PL 11.05. um 2:00-ca 2:40 Uhr MESZ (00:00-00:40 UT) 24321 Emkendorf, Kreis Plön, Osterfeldberg 54,3°N. Aufnahme ca. 00:30 UT.

EOS 550d; Tokina SD 11-16; 25sek, Blende 2.8, 11,0mm

Herzliche Grüße

Henning
Zuletzt geändert von Henning Untiedt am 12. Mai 2015, 05:30, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Jonas Heinzel
Beiträge: 217
Registriert: 16. Apr 2015, 23:07
Wohnort: Kiel

Re: 10./11.05.2015 Fotografisches Polarlicht in Norddeutschl

Beitrag von Jonas Heinzel » 11. Mai 2015, 07:40

Besser als nichts :D

Ich habe neben der Uni die Suche nach Polarlichtern unter der Woche wegen der späten
Dämmerung erstmal eingestellt :/
Hoffe immernoch auf ne dicke CME in der Wochen-Mitte sodass ich mich am Wochenende
austoben kann xD

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1207
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: 10./11.05.2015 Fotografisches Polarlicht in Norddeutschl

Beitrag von Laura Kranich » 11. Mai 2015, 11:15

Hallo ihr,

hier ist der Film aus meinen Bildern.
Man sieht die wandernden Strahlen selbst da kaum, gegen 2 Uhr erscheint der aus dem obigen Bild. Gen Ende des Videos sieht man auch wie der Himmel durch die aufsteigende Sonne schon wieder heller wird. Der Bildausschnitt geht von etwa 320 bis 50 Grad Az und nach oben bis zum Polarstern (54° Alt).

Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

wolfgang hamburg
Beiträge: 2030
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 10./11.05.2015 Fotografisches Polarlicht in Norddeutschl

Beitrag von wolfgang hamburg » 11. Mai 2015, 14:14

Moin moin,

nettes schwaches PL. Auf youtube sieht das Video mistig aus(liegt vielleicht aber auch an unserem Proxy).
Leider mal wieder ein arbeitnehmerunfreundliches PL. Bin gegen Mitternacht ins Bett und da war der Himmel hier klar. Die Magnetometer waren aber ruhig.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 930
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 10./11.05.2015 Fotografisches Polarlicht in Norddeutschl

Beitrag von Michael Theusner » 11. Mai 2015, 14:50

Hallo,

mir ist es ähnlich gegangen wie dir Wolfgang. Ich bin gestern aus dem Urlaub wiedergekommen und auch gegen Mitternacht ins Bett. Hier waren ganz dichte Zirren vorhanden, sodass das es wohl kaum brauchbare Aufnahmen geworden wären.

Mein Spektrograf hat das PL registriert. Aufgrund der Bewölkung wurde aber die Warnschwelle von 20 für rot, die ich gesetzt habe, nicht erreicht. Man sieht aber den Anstieg kurz vor Mitternacht MESZ und ein weiteres Maximum in der Morgendämmerung.
Der starke Anstieg nach 3:30 MESZ (1:30 UTC) ist aber vor allem auf immer vorhandene Dämmerungseffekte zurückzuführen. Durch Wechselwirkung des Sonnenlichts mit der obere Atmosphäre gibt es dann immer einen Anstieg aller PL-Linien (außer grün; das entsteht zu weit unten wo das Sonnelicht nicht so früh hin kommt). Das Absinken abends ist der gegenteilige Effekt.

Bild

Den Anstieg vor Mitternacht hatte ich sogar noch bemerkt, den aber auf variable Zirrendichte geschoben...

Mein PL-Warnsystem läuft jetzt schon recht zuverlässig und die aktuellen Werte kann man sich hier angucken:
http://www.theusner.eu/terra/aurora/auroramonitor.php

Wenn rot über 20 steigt, ist das ein sehr zuverlässiger Hinweis auf PL (im gering bewölkten Fall natürlich nur).

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 348
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: 10./11.05.2015 Fotografisches Polarlicht in Norddeutschl

Beitrag von Andreas Abeln » 11. Mai 2015, 15:22

Glückwunsch an Chris und Henning,

hier hat das Wetter mal wieder nicht mitgespielt, als BZ in den Keller ging zog es von Westen zu.
Ist ja meistens so, wenn man Urlaub hat.
Gegen halb 3 bin ich noch mal hoch, aber nüscht zu machen.

Auf der Warnemünde-Cam konnte man sehr zarte Beamer erkennen

Bild



Gruß Andreas

wolfgang hamburg
Beiträge: 2030
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 10./11.05.2015 Fotografisches Polarlicht in Norddeutschl

Beitrag von wolfgang hamburg » 11. Mai 2015, 19:10

Moin Chris,

die schlechte Qualität lag wohl am Proxy, Zuhause sieht es viel besser aus.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1207
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: 10./11.05.2015 Fotografisches Polarlicht in Norddeutschl

Beitrag von Laura Kranich » 11. Mai 2015, 20:39

Hej Wolfgang,

also es ist ja sowieso schon schlecht zu erkennen, es war eben auch ziemlich dunstig am Horizont und bei meinen langen Belichtungszeiten verschwimmt es noch zusätzlich etwas, außerdem das Rauschen. Dafür hasse ich meine Kamera.. :P Aber naja, es war eben ein schwaches PL und einen 17.03. kriegt man nicht alle Tage.. :lol:

Grüße zurück,
Chris

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste