Fotografisches PL nach Major Flare M7,3 aus Region 2036

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 504
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Fotografisches PL nach Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Thomas Klein » 18. Apr 2014, 13:03

Bild


Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 504
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Thomas Klein » 18. Apr 2014, 13:24

Bild

Marc Seegelken
Beiträge: 38
Registriert: 27. Feb 2014, 20:14
Wohnort: Kiel

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Marc Seegelken » 18. Apr 2014, 13:40

Erdgerichtet oder verfehlt er uns wieder?

Liebe Grüße aus Kiel,
Marc

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 353
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Andreas Abeln » 18. Apr 2014, 14:52


Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 501
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 18. Apr 2014, 15:13

Offensichtlich hat der Protonensturm auch Auswirkungen auf das Erdmagnetfeld?
Ab 13UTC gibts einen ganz netten Anstieg der Y-Komponente zu beobachten.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3134
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von StefanK » 18. Apr 2014, 16:50

Hallo zusammen,

Jan Alvestad schreibt dazu aktuell:
"AR 12036 produced a major M7.3 flare (as recorded by GOES-15, SDO/EVE had the flare peaking at M8.0) peaking at 13:03 UTC. This event was associated with an increase in proton levels at Earth and a halo CME (as observed by STEREO). The CME could reach Earth on April 20." - http://solen.info/solar/ .
Am EPAM-Protonenplot deutet sich eine Rampe an: http://www.swpc.noaa.gov/ace/Epam_3d.gif .
ENLIL zeigt eine kleine CME an: http://www.swpc.noaa.gov/wsa-enlil/ . Die hat aber nichts mit dem aktullen Flare zu tun, sondern hat sich bereits gestern von der Sonne gelöst und entstammt wohl einem der zahlreichen C-Class-Flares (s. http://www.swpc.noaa.gov/rt_plots/xray_5m.html) der letzten Tage. Ankunft bei der Erde ist laut dem ENLIL-Modell (und das ist wirklich nur ein Modell!) am Samstagabend.
Dagegen dürfte eine etwaige CME aus dem heutigen M 7.3 bei durchschnittlicher Laufzeit kaum vor Sonntagmittag eintreffen.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Marc Seegelken
Beiträge: 38
Registriert: 27. Feb 2014, 20:14
Wohnort: Kiel

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Marc Seegelken » 18. Apr 2014, 18:39

Ob das vom Flare heute kam? :)
Bild

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 353
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Andreas Abeln » 18. Apr 2014, 20:30

Hallo Marc,

ob es was mit dem Flare zu tun hat glaub ich nicht, da solche Störungen bei SOHO auch öfter mal bei geringer Aktivität vorkommen.

Gruss

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Christian Heinzel » 18. Apr 2014, 20:40

Guten Abend zusammen

Hier noch eine überarbeitete Animation der CME. Trotz einem etwas mehr südlichen Ausstoss ist ein
Halo zu erkennen. Somit sollten wir schon irgendwie noch getroffen werden. Aber seht selbst:

Bild

Quelle : http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/realtime/c3/512/

Gruss, Christian

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 504
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Thomas Klein » 18. Apr 2014, 21:04

Hier ist die erste Berechnung: http://www.swpc.noaa.gov/wsa-enlil/

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1128
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 19. Apr 2014, 09:37

Das könnte ein schönes Event geben! Doch mal abwarten, es gibt auch einige Risikofaktoren. Durch die verschiedenen CMEs hintereinander kann es zum einen Kannibalismus geben, die ganze "Show" könnte auch zu früh stattfinden, also am Sonntag, wenn es noch hell ist - und für Norddeutschland rückt von Osten her für die Nacht von So auf Mo auch noch schlechteres Wetter heran.

Aber trotzdem sollte man schon mal die Kameraobjektive putzen, Akkus aufladen und sich nach guten Beobachtungsplätzen umsehen. Wer weiß, ob wir in diesem Zyklus nochmal so eine Chance wie jetzt bekommen.

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3134
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von StefanK » 19. Apr 2014, 10:12

Hallo zusammen,

insgesamt eine interessante Situation. EPAM lässt keinen Zweifel, dass die CME aus dem M-Flare gestern uns treffen wird, laut ENLIL morgen am Nachmittag. ENLIL zeigt eine vorlaufende CME, die sich am Donnerstag von der Sonne gelöst hat, aber keine Reaktion an EPAM ausgelöst hat - ein auch nur streifender Treffer scheint mir daher fraglich. Jan Alvestad hat eine weitere CME auf dem Schirm, welche kurz vor dem M-Flare bei einem Filamentzusammenbruch entstanden ist (.s http://www.solen.info/solar/). Demnach also 2 vorlaufende CMEs, vielleicht sogar 3, wie Spaceweather.com spekuliert: "Two or three minor CMEs traveling ahead of this one are expected to arrive on April 19-20" (s. http://spaceweather.com/archive.php?vie ... &year=2014). Schauen wir also, was dann wirklich ankommt.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

wolfgang hamburg
Beiträge: 2040
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von wolfgang hamburg » 19. Apr 2014, 11:06

Moin Stefan,

vor dem M-Flare war schon eine leichte Reaktion auf EPAM zu sehen.
Bild Verfällt!
Das könnte ab heute Abend hier eintreffen. Wie stark das aber wird weiß wohl niemand. Am Sonntag sind die Chancen wohl größer.

Man sollte also neben dem Osterfeuer auch den Himmel und die Onlinewerte in Auge haben.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2534
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Ulrich Rieth » 19. Apr 2014, 13:34

EPAM zeigt im Übrigen keine Rampe, sondern nur die Auswirkung des Protonen-Events (S1 Sturm).
Die Rampe kommt erst dann raus, wenn die weiße Kurve wieder an zweitunterster Position ist.

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 117
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Marcus Speckmann » 19. Apr 2014, 18:34

Ein schönes Osterpolarlicht währe nicht schlecht.

Kamera ist schon aufgeladen und Linsen sowie das Fenster geputzt.

Ich werde morgen Abend den Himmel in Blick halten, und aus mein Fenster gucken und Fotografieren.

Wenn das Morgen klappen sollte, wie hell wird das PL werden?

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 504
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Thomas Klein » 19. Apr 2014, 18:39

Das kann niemand sagen. Von einer polarlichtlosen Nacht bis zur großen Show ist alles drin. Morgen im Laufe des Tages werden wir mehr wissen.

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 352
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Sibylle Lage » 19. Apr 2014, 23:02

Bitte mal draufschauen:

53° 8′ N
, 10° 13′ O


19.04.2014 23.20 - 23.23 MEZ
ISO 1600 16mm f2,8

Sättigung erhöht, Kontrast angehoben

Bild


Bild
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2430
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von Andreas Möller » 20. Apr 2014, 00:30

Sieht stark nach Protonen-Aurora aus. Kann ich mir unter diesen Bedingungen aber absolut nicht vorstellen.

Grüße Andreas

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3134
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Major Flare M7,3 aus Region 2036

Beitrag von StefanK » 20. Apr 2014, 00:54

Hallo Sibylle,

um dei Zeit war das insgesamt schwache IMF nach Norden gerichtet und an den Magnetometern (s. http://flux.phys.uit.no/cgi-bin/mkstack ... nor=&Sync=& ) nichts los. Wenn es sich nicht um ein Aufnahmeartefakt handelt, wäre an rotes Airglow zu denken. Dann sollte es aber nach einigen Minuten deutlich weiter gewandert sein - hast Du noch andere Aufnahmen?
Und war das Phänomen mit bloßem Auge erkennbar? Wenn ja, wie?

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast