PL? 08.12.2013

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK, Ulrich Rieth

Antworten
Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3130
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: PL? 08.12.2013

Beitrag von StefanK » 8. Dez 2013, 11:01

Hallo zusammen,

nachdem Carsten mir die Werte auf seinem Smartphone gezeigt hatte, habe ich den Piloten schon mal vorgewarnt, dass eine kurzfristige Kursänderung sinnvoll sein konnte. Der vorgesehene Flugplan mit Ausrichtung auf Lovejoy war nicht eben günstig für Polarlichter. Im Zweifelsfall hätte natürlich Eurocontrol Abweichungen genehmigen müssen. Da es aber keine Polarlichter gab, blieb es beim Kometen. Der war im Fernglas (10*40) richtig schick, etwa 2.5° vom Schweif waren zu sehen, welcher nicht nur mir fächerförmig breit erschien. Bin mal gespannt auf die Fotos. Zwei Mitglieder der Volkssternwarte Bonn waren als "Bordfotografen" engagiert worden, damit die anderen in Ruhe gucken konnten.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Re: PL? 08.12.2013

Beitrag von AndreP » 9. Dez 2013, 12:31

Hier mal ein Bild eines norwegischen Aurora Jägers, den ich dieses Jahr im September auf meiner Vesterålen Reise kennenlernen durfte:
Unglaublich farbige Korona!


Bild


P.S: Das Bild entstand in der Nacht vom 07.12/08.12.2013. Es bezieht sich also auf das hier besprochene PL Ereignis.

Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2004, 23:46
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord
Kontaktdaten:

Re: PL? 08.12.2013

Beitrag von AndreP » 9. Dez 2013, 12:57

Wodurch wird hierbei das extreme Gelb/Orange ausgelößt? Stammt das vielleicht von Heliumatomen? Habe das so kräftig auch noch nicht auf Fotos gesehen.

Benutzeravatar
Robert Wagner
Beiträge: 442
Registriert: 23. Feb 2004, 20:58
Wohnort: Stockholm
Kontaktdaten:

Re: PL? 08.12.2013

Beitrag von Robert Wagner » 9. Dez 2013, 14:20

Hallo,

hier gibts ein paar Erklärungen zu den für die Farben von Polarlichtern verantwortlichen Spektrallinen:
http://www.windows2universe.org/earth/M ... re_09.html

In Anbetracht der geringen Mengen anderer Atome als Sauerstoff und Stickstoff (siehe z.B. hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Luft) glaube ich nicht daran, dass andere Atome nennenswerte Intensitäten liefern würden.

Vermutlich ergibt entweder eine Überlagerung von roter und grüner Aurora einen gelben Eindruck, oder aber eine nicht ganz perfekte Bildnachbearbeitung zieht die Farben ins gelbliche.

Viele Grüße,
Robert
Magnetometer Stockholm & Magnetometerline http://www.magnetometer.se/ Bild
member: DPG, AGU, IAU, Cloud Appreciation Society
tweeting about aurora borealis, astronomy, science

Benutzeravatar
Torsten Serian Kallweit
Beiträge: 626
Registriert: 29. Aug 2005, 19:10
Wohnort: 53844 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: PL? 08.12.2013

Beitrag von Torsten Serian Kallweit » 10. Dez 2013, 07:48

Ich habe mal ein bisschen mit dem Weißabgleich gespielt, und dann sieht das Bild sofort etwas natürlicher aus. Das kann ich hier aber nicht veröffentlichen, da das Bild ja nicht von mir ist.
Es ist von den Farben her zu warm eingestellt und auch Blauanteile fehlen etwas. Nichts desto trotz sieht man klar Farbüberlagerungen von rot und grün, die den roten Anteil ins Orange driften lassen.
Hier mal ein Link, wo man schön selber ausprobieren kann, wie sich Farben in der additiven Farbmischung verhalten:

http://www.planet-schule.de/sf/php/mmewin.php?id=111

Danke auch an Dich Robert für den genannten Link. Da ist das sehr schön erklärt, wie es zu dem Eindruck kommen kann, dass das NL-Grün dem markanten NL-Violett an der Unterseite von intensiv tanzenden NL-Bögen nachzujagen scheint.
Ich habe mich 1992 bei einem sehr hellen NL-Bogen, der fast direkt über mir unglaubliche und schnelle Kapriolen schlug gefragt, warum es an der gleichen Stelle quasi gleichzeitig intensiv Grün und Violett aufleuchten kann, ohne eine Farbmischung zu bilden. Jetzt weiß ich das: es entsteht deshalb keine Mischung, weil die Farben zeitlich einen kleinen Moment versetzt erscheinen.
Fotografisch war das damals mit Belichtungezeiten von >8 sec natürlich überhaupt nicht zu erfassen. Es entstanden nur helle, weiße Flächen ohne jede Struktur auf den Bildern.
In manchen Momenten erschien der ganze Bogen über mir gleichzeitig in intensivem Grün und Violett zu erstrahlen. Das war ein unglaublicher Anblick, den ich nie vergessen werde. Ich glaube, in diesem Moment bin ich an der PLS erkrankt :roll: .
„Ob Du denkst, Du kannst es, oder Du kannst es nicht :
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ www.galerie-art21.de

Daniel Fischer
Beiträge: 117
Registriert: 27. Jun 2012, 15:12
Kontaktdaten:

Re: PL? 08.12.2013

Beitrag von Daniel Fischer » 10. Dez 2013, 11:38

Interessante Diskussion über Aurora-Farbmischung ... Das extrem helle weiße Polarlicht, das mich 2012 vor den Lofoten überraschte, erschien übrigens Kamera wie Auge farblos.

Benutzeravatar
Torsten Serian Kallweit
Beiträge: 626
Registriert: 29. Aug 2005, 19:10
Wohnort: 53844 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: PL? 08.12.2013

Beitrag von Torsten Serian Kallweit » 10. Dez 2013, 12:24

Wenn ich mir das erste Bild bei dem Link anschaue (bei den anderen überwiegt ja schon recht deutlich das Grün), dann glaube ich zu erkennen (im hinteren Bereich des NLs), dass über dem Bogen evt. violette Strahlen sind.
Im vorderen Bereich des Bildes blickst Du genau von unten auf (durch) den Bogen. Dadurch vermischen sich die grünen Anteile des NLs mit den violetten (= Mischung aus blau und rot) Anteilen oberhalb des Grüns mit evt. noch etwas Magenta (= Mischung aus rot und blau) unterhalb des Grüns. Damit sind alle Farbanteile vorhanden, um in additiver Farbmischung ein weißes Erscheinungsbild zu erzeugen, nicht nur für die Augen, sondern auch für die Kamera.
Hab' ich so noch nie gesehen, sah bestimmt toll aus!
„Ob Du denkst, Du kannst es, oder Du kannst es nicht :
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ www.galerie-art21.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste